Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

281

Dienstag, 16. Juli 2013, 16:25

Das wäre meine Elf.

.........................Ochs.........................
Falkenberg, Fischer, Knipping, Stegerer
...................Eggert....Maek.................
Korte..................................... Kreuels
...............Ziemer Rathgeber................

Bank: Müller, Lerandy, Pellowski, Kruse, Schäfer, Göcer und Deville
wäre auch meine aufstellung. wobei mich etwas gewundert hat, dass in alles tests kreuels bisher nur in der zentrale eingesetzt wurde...

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

Beiträge: 19 002

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

282

Dienstag, 16. Juli 2013, 18:44

wobei mich etwas gewundert hat, dass in alles tests kreuels bisher nur in der zentrale eingesetzt wurde...


Ich dagegen wundere mich eher warum so viele Leute Kreuels auf der linken Außenbahn sehen wollen. Bild, Kickers, viele aus dem Umfeld. Mir erschließt sich so ganz der Sinn hinter dieser Variante nicht. Von daher wäre ich ganz froh wenn mal einer darlegen könnte warum Kreuels auf die Außenbahn soll, vielleicht versteh ich die Überlegungen dann ja.....oder ist es dazu da um dann sicher Maek/Eggert im DM zu haben und keinen davon auf die Bank zu setzen?

Ich sehe in unserem Neuzugang ein Spieler der klar in der Zentrale beheimatet ist. Er hat gute Übersicht, hat Ideen und Spielt seine Pässe. Er hat in der Vorbereitung dabei oft noch seine Mitspieler überrascht und viele Fehlpässe gespielt, aber wenn sich die Spieler besser finden sollte das auch besser funktionieren. Er hat Zug nach vorne weil er eigentlich ja 10-er ist und in unserem System zwischen 6-er bis 10-er und "Libero" zwischen den IVs alles Spielt, er ist Torgefährlich und setzt sich trotz Stammposition OM auch ordentlich im Defensivspiel ein. Ein offensiver Sechser, der wenn er sich noch steigern kann (im laufe der Vorbereitung gab es signifikante Steigerungen und ich glaube nicht das er am Ende ist) ein wichtiger Baustein in unserer Zentrale werden kann. Ihm fehlt es aber klar an Schnelligkeit, auf der Außenbahn müsste er diese im 4-4-2 aber zwingend mitbringen um beide Aspekte - sowohl die defensive als auch die offensive - zu erfüllen. Das wird er aus meiner Sicht nicht können und man beraubt ihm dann seiner Stärken. Dort hilft ihm sein Intelligentes Spiel wenig, seine angedeutete Kreativität wird er dann nicht mehr umsetzten können weil es sich eben um Pässe und nicht um Dribblings handelt. Und das größte Problem ist die Defensive, hier würde er wie Marius Laux z.b alleine aufgrund seiner fehlenden Schnelligkeit zu selten zum Zuge kommen und dem LV (dann wohl Stegerer) entscheidend helfen können.

Aber ich lasse mich gerne mit einer interessanten Idee vom Gegenteil überzeugen.

283

Dienstag, 16. Juli 2013, 23:19

gebe dir da schon recht, hätte trotzdem kreuels in der vorbereitung auch mal gerne außen gesehen. heißt ja nicht umsonst testspiel;)

man wird sehen wie die mannschaft am samstag auflaufen wird, sehe aber jetzt auch keinen der sich so besonders für diese position aufgedrängt hat. ob dies göcer und schäfer ausfüllen können? vielleicht sogar deville?
kann natürlich auf die variante mit pellowski und stegerer hinauslaufen...

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

Beiträge: 19 002

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

284

Sonntag, 13. Juli 2014, 11:07

Der FCS hat fünf Testspiele absolviert und mehr als die Hälfte der Vorbereitung hinter sich gebracht. Bevor der Kampf um die Stammplätze in den nächsten Tagen und Wochen in die entscheidende Phase geht dürfte es vielleicht auch mal eine interessante Angelegenheit sein über die bisherigen Eindrücke des Kaders zu philosophieren. Es ist wenig Überraschung dabei, die gibt die bisherige Vorbereitung aber auch kaum her sondern Kilic scheint durchaus ein ganz klares Konzept und eine relativ klare erste 11 vor Augen zu haben.

Tor:
Julian Wamsbach ist sichtlich als klare Nummer 3 vorgesehen. Es mag etwas schade sein das Wamsbach bisher noch keine Spielzeit bei den Testspielen bekommen hat, es zeigt aber auch seinen Status auf. Das Rennen im Tor läuft so zwischen Hohs und Salfeld. Hohs kämpft da immer wieder mit kleineren Verletzungen und hat so zwei Testspiele verpasst. Salfeld ist fit und konnte sich im Verlauf der Vorbereitung bereits steigern. Noch sehe ich leichte Vorteile für Hohs (sicherer Rückhalt, Koordiniert seine Abwehr lautstark während Salfeld noch ein Stück verhalten wirkt) doch Salfeld hat bereits aufgeholt und es ist keine klare Nummer 1 vs 2. Wenn Hohs seine Verletzungen nicht in den Griff bekommt und Salfeld noch eine Schippe zulegen kann kann er Hohs den Platz im Tor endgültig streitig machen.

Abwehr:
Chrappan wird als geplanter Abwehrchef gesetzt sind und das entspricht auch den bisherigen Testspielen. Er zeigt zwar in Sachen Schnelligkeit Defizite und teils auch etwas Stürmisch in seinen Aktionen doch insgesamt kann er in den Testspielen die Abwehr dirigieren. Als Partner kommt im Zweikampf Hahn/Schäfer wohl Hahn zum Zuge. Gutes Aufbauspiel, gutes Zweikampfverhalten und wirkt einen Schritt weiter als Schäfer. Links ist Chafter wohl gesetzt und auch das ist nach der bisherigen Vorbereitung in Ordnung. Amin scheint im Vergleich noch nicht so weit. Rechts läuft es auf Kunert vs Meyerhöfer hinaus. Kunert ist Defensiv stabil, Offensiv dagegen noch sehr verhalten. Meyerhöfer will sichtlich auf sich aufmerksam machen was ihm durchaus auch gelungen ist. Kunert bleibt zwar auch aus meiner Sicht erste Alternative, doch Meyerhöfer ist dran und kann Druck auf den "erfahrenen" Akteur ausüben. Insgesamt wäre eine solche Viererkette aber keine Überraschung sondern würde das Muster der bisherigen Vorbereitung bestätigen.

Mittelfeld:
Nach dem bisherigen Auftreten scheint ein 4-5-1 (egal in welcher Variante) doch wahrscheinlicher als ein System mit zwei Stürmern. Kiefer sehe dabei als unverzichtbar, der Junge verrichtet in der Zentrale so viel Arbeit und läuft so viele Räume zu das man auf ihn kaum verzichten kann. Er ist Defensiv der Motor der Mannschaft und scheut keinen Weg. Er will sich beweisen und das gelang ihm bisher auch obwohl er spielerisch noch nicht so ganz zur Geltung gekommen ist. Er dürfte im System aber der defensivste Mittelfeldspieler sein. Gemäß der bisherigen Testspiele kämen dann noch Jan Fießer, Christian Sauter, Dennis Wegner und Patrick Zoundi hinzu. Die vier Spiele sind logisch da der Kader sonst nicht so viel hergibt. In der Zentrale bleibt Mandt eine Alternative sobald er seinen Rückstand aufgeholt hat, auch Rupp ist doch eine Option. Fießer und Sauter sind beides Spieler die für uns wichtig sein können, es sind aber auch ähnliche Spielertypen. Wie Kiefer sind sie eher als defensiver Part im zentralen Mittelfeld geeignet. Eine Doppelsechs mit Kiefer/Sauter/Fießer wäre absolut in Ordnung, alle drei auf´s Feld zu schicken schafft aber Probleme im Offensivspiel. Doch sowohl Fießer als auch Sauter sind als Stützen der Mannschaft eingeplant und am Ende könnte es dann vielleicht doch Kiefer treffen wenn nicht alle drei Spieler zugleich auflaufen? Zoundi hat noch Luft nach oben und würde in der Mitte wohl besser zur Geltung kommen womit sich die oben gezeigte Problematik aber erst recht auftun würde. Und gerade im offensiven Mittelfeld besteht noch die größte Schwäche. Wegner ist ein Tempospieler, er ist aber kein Spieler der die Bälle verteilen kann. Zoundi kann das wohl, kommt aber nicht dazu diese Eigenschaften umzusetzen. Teils weil das Zusammenspiel noch nicht klappt, teils weil er sich auch nicht durchsetzen kann. Die große Frage ist hier momentan Marius Willsch. Kann der verletzte Mittelfeldspieler diese Problematik aufbrechen? Ist er eine ernsthafte Alternative um mehr spielerische Akzente in das Spiel zu bringen? Sollte Willsch diese Position nicht ausfüllen können könnte es nötig werden noch einen offensiven Mittelfeldspieler dazu zu holen. Während ich in Abwehr und Angriff relativ klare Überlegungen sehe ist im Mittelfeld zwar eine Tendenz zu erkennen doch glücklich bin ich damit noch nicht. Ich hoffe aktuell einfach das Kilic bisher im Training großes Augenmerk auf die Defensive gelegt hat um dann im weiteren Verlauf der Vorbereitung auch an der Offensive zu werkeln.

Sturm:
Taylor macht bisher den besten Eindruck und dürfte auch die erste Alternative sein. Er konnte seine Erfahrung aufzeigen, er kann sich gegen die gegnerische Abwehrspieler behaupten und kommt zu Torabschlüssen. Die Treffsicherheit wird er sicher auch noch finden und dann kann Matthew ein klarer Fixpunkt dieser Mannschaft werden. Luz ist Luz, mit dieser Spielweise und Art muss man einfach zurecht kommen. Ich sehe ihn aber aktuell nicht in der ersten Elf, da kommt noch zu wenig von ihm. Schmidt ist bemüht, ist auch ein anderer Typ als Luz oder Taylor und kann daher sehr wichtig werden. In einem 4-4-2 würde ich daher auch Taylor/Schmidt einem Taylor/Luz vorziehen. Nur als einzige Spitze sehe ich ihn noch nicht.




Mögliche Variante:
------------------------Hohs------------------
Kunert----Chrappan---Hahn----Chafter
------------------Kiefer---Fießer------------
Zoundi--------------Sauter--------Wegner
-----------------------Taylor------------------

F-Block Fan

Fortgeschrittener

Beiträge: 234

Beruf: Fan des 1.FC Saarbrücken

  • Nachricht senden

285

Sonntag, 13. Juli 2014, 11:45

Ich denke, dass es auf eine dieser Varianten hinauslaufen wird:

1.Möglichkeit: ein System mit 3 eigentlich defensiven Mittelfeldspielern, ähnlich dem der deutschen Nationalmannschaft:
---------------------Hohs---------------------
Kunert----Chrappan---Hahn----Chaftar
---------------------Kiefer---------------------
------------Fießer-----------Sauter---------
----Zoundi----------------------Wegner----
---------------------Taylor--------------------

2.Möglichkeit: lieber wäre mir ein offensiveres System mit 2 Stürmern:
---------------------Hohs----------------------
Kunert----Chrappan---Hahn----Chaftar
--------Sauter----------------Fießer---------
--Zoundi----------------------------Wegner--
------------Taylor------------Schmidt---------

Offen ist meiner Meinung nach noch der Posten des Torhüters, da möchte ich mich noch nicht endgültig auf David Hohs festlegen. Sollte es ein 4-4-2 werden würde ich das Duo Taylor-Schmidt gerne beginnen sehen. Felix Luz ist einer , den man dann in der 2. Halbzeit bringen kann. Vielleicht läuft es im Sturm ja auch darau hinaus, dass sich Luz und Taylor mit Startelfeinsätzen abwechseln, beide werden in der Saison noch gebraucht. Auch Pranjes kann man, so denke ich jederzeit bringen, da er mit seinem guten Schuss jederzeit für einen Treffer gut ist. Im Mittelfeld wird Christian Sauter wohl mit großer Wahrscheinlichkeit beginnen, da er auch wegen seiner Standarts noch sehr wertvoll werden kann !

nineteen

unregistriert

286

Sonntag, 13. Juli 2014, 17:33

Von dem bisher gesehenen könnte ich mir sogar vorstellen das bei einem 1 Mann Sturm Schmidt die Nase vorne haben könnte

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

Beiträge: 19 002

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

287

Freitag, 25. Juli 2014, 15:22

Acht von Neun Testspiele im Vorfeld der Saison 2014/15 sind absolviert und der Saisonstart steht in den Startlöchern. Es bleibt nun die Frage wie der FCS am ersten Spieltag auflaufen wird und inwieweit sich aus der Vorbereitung eine Art "Wunschaufstellung" aufgetan hat. Cheftrainer Fuat Kilic hat dabei in der bisherigen Vorbereitung seine Karten - - oder zumindest kann man es so interpretieren - ein Stück weit offen gelegt. Gegen Jerusalem bestand die Startelf so aus: Hohs - Meyerhöfer, Chrappan, Hahn, Chafter - Kiefer - Willsch, Fießer, Mandt, Wegner - Taylor. Bei der Generalprobe gegen Wattescheid am Samstag dürften weitere Fragen beantwortet werden.


Im Vorfeld mal einige Gedanken zur möglichen Elf:
Im Tor deuten alle Hinweise auf David Hohs als Nummer 1. Der Keeper ging als Favorit ins Rennen und konnte sich da aus meiner Sicht auch durchsetzen. Der Zweikampf mit David Salfeld - der sich im Verlauf der Vorbereitung extrem gesteigert hat - wurde aber deutlich enger als sich dies zu Beginn vielleicht vermuten ließ. Julian Wamsbach ist als dritter Torwart außen vor. Nun muss die neue Nummer 1 zeigen das man auch ohne Pflichtspielpraxis von Beginn an voll da ist.

Links hinten in der Viererkette ist die Verteilung komplett geklärt. Mounir Chafter liegt klar vor Hassan Amin, hat in der Vorbereitung viel mehr Spielanteile bekommen und ist als einer der Führungsspieler der neuen Mannschaft eingeplant. Diesen Status konnte er in der Vorbereitung untermauern, ist stärker aufgetreten als Amin und an ihm führt vorerst kein Weg vorbei. Erstes größeres Fragezeichen gibt dann die rechte Verteidigerposition auf. Dort war die Ausgangslage ähnlich wie Links hinten, mit Marco Meyerhöfer als Back-Up für Timo Kunert. Nach der Vorbereitung ist dieser Status aber längst nicht mehr so. Meyerhöfer ist die Überraschung der Vorbereitung und hat sich als ein ernstzunehmenden Konkurrenten erweisen. Meyerhöfer bekam große Spielanteile und konnte diese nutzen um sich zu zeigen. Für mich ist es mittlerweile fast eine 50 zu 50-Entscheidung. Meyerhöfer hätte Vertrauen verdient, Kunert ist zweifelsfrei der erfahrerene Spieler und hat auch eine ordentliche Vorbereitung hinter sich. Für Kunert spricht auch das Kilic bereits früh die Karten in der Defensive auf den Tisch gelegt hat und Kunert da ein fester Bestandteil der Planungen war. In der Innenverteidigung scheint die Verteilung relativ klar zu sein. Peter Chrappan ist als Abwehrchef eingeplant und wird dort in der Startelf stehen. Mit einer guten Vorbereitung konnte er sich diese Rolle auch sportlich verdienen. Sein Partner wird wahrscheinlich Alexander Hahn sein. Zum einen hat Kilic diese Option in der Vorbereitung mehr als ausgiebig und offensichtlich getestet und das Duo sich einspielen lassen und zum anderen passt es auch vom Kräfteverhältnis her. Der junge Steffen Schäfer ist nicht weit weg, liegt momentan aber noch einen Schritt hinter Hahn. Auch Hahn fehlt natürlich ein Stück weit die Erfahrung und Ruhe aber insgesamt ist er auf einem sehr guten Weg und hat eine absolut vernünftige Vorbereitung absolviert. Zusätztlich hat er die Zweitmeisten Einsatzminuten bekommen. Das man sich noch nach einem flexiben Verteidiger umsehen möchte um den Konkurrenz zu erhöhen ist vernünftig, man sollte seinen jungen Verteidigern aber auch das nötige Vertrauen schenken.

Im zentralen Mittelfeld sind (im sehr wahrscheinlichen 4-1-4-1) drei Plätze zu vergeben. Jan Fießer als Kapitän und Kopf der Mannschaft dürfte unbestritten sein. Er konnte auch sportlich in der Vorbereitung überzeugen und wird ein wichtiges Puzzle-Teil im Korsett des FC sein. Fießer wird wohl einen der beiden offensiveren Parts übernehmen. Den (von der Grundordnung her) defensivsten Part ist auch meiner Sicht auch klar an Lukas Kiefer vergeben. Von den Attributen her ist er der perfekte Sechser. Er ist extrem Laufstark, Zweikampfstark und kann viele Lücken schließen. Er hat sich in der Vorbereitung total in der Vordergrund gespielt und vom Spielertyp kann man fast nicht auf ihn verzichten. Natürlich ist Kiefer noch sehr jung, aber ein solcher Spieler ist für jede Mannschaft Gold wert und mit Vertrauen vom Trainer kann er eine ganz wichtige Rolle in diesem Jahr einnehmen. Um den letzten freien Platz streiten sich aus meiner Sicht Christian Sauter und André Mandt. Rupp hat leider mit zu vielen Verletzungen zu kämpfen und braucht einfach noch Zeit um bei den Profis richtig anzukommen. Eine zusätzliche Option wäre es einen Spieler wie Zoundi in die Mitte zu ziehen, doch leider hat sich für diese Rolle kein Spieler aufgedrängt. Mandt hat nach seiner Genesung große Spielanteile bekommen und Sauter hat mit Sicherheit noch Luft nach oben. Ich würde ihm trotzdem noch einen Vorteil einräumen auch wenn er um seinen Platz kämpfen muss. Wenn er seinen Rhythmus im Laufe der Saison noch besser findet dann kann er sicher noch zulegen. Da alle drei Spieler eher von der defensiveren Art sind wäre es auch Sauter beschieden Offensiv ein wenig die Zügel in die Hand zu nehmen. Da besitzt er gegen Kiefer und Fießer Vorteile. Eine Nachverpflichtung in diesem Bereich bleibt aber denkbar obwohl man für die defensive Scharte wirklich richtig stark besetzt ist. Im auch möglichen 4-4-2-System wäre für mich ebenfalls das Duo Kiefer/Fießer erste Wahl.

Die offensiven Außenbahnen gehören ein Stück weit mit zum Sorgenkind des FC. Die Offensive besitzt insgesamt noch Steigerungspotenzial, auch weil wir es noch zu selten schaffen die Außenbahnen vernünftig ins Spiel zu bringen. Auf dem Linken Flügel sehe ich Dennis Wegner vorne. Er ist ein athletischer Typ und hat Qualitäten die uns in der Liga weiterhelfen können. Diese Qualitäten konnte er in der Vorbereitung andeuten. Der neubesetzten Offensive fehlt es noch ein wenig an der Abstimmung und darunter hat er auch zu Leiden. Sein "Konkurrent" Aleksander Pranjes hat in der Vorbereitung positive Zeichen gesetzt und ist sicher eine Überlegung wert. Für mich reicht es halt durch seine Defizite im taktischen und defensiven Bereich noch nicht. Nach vorne ist er aber ein Spieler der auch mal ungewöhnliche und überraschende Aktionen zeigt. Als Joker könnte er eine Waffe werden. Auf Rechts sind Patrick Zoundi und Marius Willsch im Kampf um den Platz in der ersten Elf. Vorteile sehe ich bei Willsch der nach seinem Comeback ordentliche Leistungen gezeigt hat. Die Frage ist wie weit er seinen Rückstand aufholen kann, das sollte aber bis zum Spiel in Homburg fast gänzlich möglich sein. Zoundi ist noch nicht so recht angekommen und scheint vom Kopf her nicht in der Lage zu sein seine Qualitäten abzurufen. Von daher sehe ich ihn aktuell auch nicht in der ersten Elf. Bleibt die Frage nach der Sturmspitze. Sofern man die Gedankenspiele von Kilic bisher richtig interpretiert hat wäre Mattew Taylor Stürmer Nummer 1, gefolgt von Felix Luz und Patrick Schmidt. Von meinen eigenen Eindruck gehe ich bei Taylor mit, die Reihenfolge danach würde ich aber mit Schmidt und Luz angeben. Entsprechend würde ich bei der Alternative 4-4-2 auch mit einem Sturmduo Taylor/Schmidt starten. Taylor hat seine Erfahrung gezeigt und ist ein Stürmer mit großer Qualität. In Sachen Chancenverwertung war er abgesehen vom Spiel in Köln noch etwas nachlässig, aber seine Qualitäten war Ball behaupten und 1vs1-Situation angeht sind unbestritten. Er arbeitet zudem viel für die Mannschaft und wenn er diese Stärken auch in der Saison umsetzen kann wird er sich hier seinen Status auch erarbeiten. Schmidt hat eine ordentliche Vorbereitung gespielt und ist der junge Stürmertyp. Ihn kann man perfekt als zweiten Stürmer aufbieten. Er wusste zu überzeugen und sucht trotz der namhaften Konkurrenz seine Chance. Bei Felix Luz wusste man welchen Spielertyp man verpflichtet. Von der gezeigten Leistung her passt es in der Vorbereitung aber noch nicht so ganz und er wird aus meiner Sicht in den nächsten Wochen im Training Gas geben müssen um sich seine Chancen zu erarbeiten. In Elversberg hat er letztes Jahr seine Tore geschossen und das kann er auch hier machen sofern er sich auf das Fußball spielen besinnt und seine Stärken in den Dienst der Mannschaft stellt.



Im Schema:

4-5-1:
------------------------Hohs----------------------
Kunert----Chrappan--Hahn---------Chafter
------------------------Kiefer---------------------
Willsch--------Sauter--Fießer-------Wegner
-----------------------Taylor---------------------

Fragezeichen hinter: RV (Kunert/Meyerhöfer), RM (Willsch/Zoundi), ZM (Sauter/Mandt)

4-4-2:
------------------------Hohs----------------------
Kunert----Chrappan--Hahn---------Chafter
------------------Kiefer--Fießer------------------
Willsch----------------------------------Wegner
------------------Taylor--Schmidt----------------

Fragezeichen hinter: RV (Kunert/Meyerhöfer), DM (Kiefer/Sauter), RM (Willsch/Zoundi), ST (Schmidt/Luz)

288

Montag, 28. Juli 2014, 09:50

Nach dem Spiel gegen Wattenscheid bin ich mir nicht mehr sicher wer überhaupt aufläuft. Eins hat das Spiel gezeigt, wenn Zoundi fit ist kann er die langvermisste "10 werden. Hiermal mein Wunschtaem:

------------------------Hohs----------------------
Meyerhöfer----Chrappan--Hahn---------Chafter
------------------------Mandt---------------------
Willsch--------Sauter--Fießer-------Zoundi
-----------------------Taylor---------------------

Wobei Zoundi von mir alle Freiheiten was die Position angeht bekommen würde. Aber es ist wirklich sehr schwer die ersten 11 zu benennen

289

Montag, 28. Juli 2014, 10:24

Also nach meiner Meinung kommt Kilic definitiv
nicht an Wegner und Kiefer vorbei.

Ist aber wirklich sehr schwer zu entscheiden.

Meine Aufstellung sieht wie folgt aus:
Hohs
Meyerhöfer Chrappan Hahn Chafter

Kiefer

Willsch Fießer Zoundi Wegner
Taylor

290

Montag, 28. Juli 2014, 10:25

also beim letzten test der Homburger sind se schwer anfällig beim 433 system.
Motto Saison 2017/18 Wir müssen weiter gehn

https://www.youtube.com/watch?v=uTPgMeQWl4Y

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

Beiträge: 19 002

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

291

Freitag, 10. Juli 2015, 15:57

In der Mitte der Vorbereitung und bevor man vielleicht nach und nach eine favorisierte "Erste Elf" erkennen kann sind Gedanken um die mögliche Aufstellung aus Laiensicht vielleicht ganz reizvoll. Selbstredend kommt da jetzt noch die Problematik mit den beiden Neuzugängen rein die man noch überhaupt nicht einschätzen kann aber auch so will mir eine "zufriedenstellende" Aufstellung im (wohl) favorisierten 4-4-2-System noch nicht so recht in den Kopf. Vielleicht hat ein anderer User ja eine Variante im Kopf?

isnich

Fortgeschrittener

Beiträge: 334

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

292

Freitag, 10. Juli 2015, 17:26

Die Auswahl ist teilweise schon sehr brutal aktuell.

Spieler, die ICH setzen würde - vom Gefühl her:

------------------------Hohs----------------------
Meyerhöfer----Chrappan--Hahn---------?????
------------------Kiefer--Fießer------------------
?????----------------------------------------?????
------------------Luz--?????----------------------



Die vier "freien" Positionen dann eventuell von der "Trainings-/Tagesform abhängig?

Lusik müsste man zuerst einmal spielen sehen, damit die Entscheidung - er oder Chafter - gefällt werden kann.

Im Mittelfeld seh ich ehrlich gesagt, außer die jeweils vom Spieler "beliebtere" Position nur wenig Unterschiede zwischen Söki, Rohracker, Willsch, Wegner und wenn er seine Form behält, Zoundi.

Wobei ich Zoundi setzen würde, wenn er seine Form behält.


Im Sturm neben Luz?
Abwechseln Oko und Meyer testen => reine Sache des Bauchgefühls


Wobei ich auch sagen muss, dass ich nicht finde, dass sich Hohs und Sali viel nehmen. Würde vielleicht sogar Sali bevorzugen.
Seht ihr die Fahnen, in unseren Farben,
sie leuchten blau, sie leuchten schwarz, unser Stolz.

293

Freitag, 10. Juli 2015, 17:49

Hm gute frage 3/5/2 oder ein 3/6/1 (2 DF) währe mein vorschlag nur wer spielen soll auf den aussehn schwere frage.
Denke mal im Tor ist Hohs gesätzt und auf RV Mendy,nur dann werd es schwer.


Hohs LV Meyerhöfer/Luksik, IV Chrappan, RV Mendy , DF Döringer/Fießer , LM Oko , ZM Sökler, ZM Rohracker ,RM Zoundi ,ST Luz ,ST Meyer
Motto Saison 2017/18 Wir müssen weiter gehn

https://www.youtube.com/watch?v=uTPgMeQWl4Y

294

Freitag, 10. Juli 2015, 22:35

Die Auswahl ist teilweise schon sehr brutal aktuell.

Spieler, die ICH setzen würde - vom Gefühl her:

------------------------Hohs----------------------
Meyerhöfer----Chrappan--Hahn---------?????
------------------Kiefer--Fießer------------------
?????----------------------------------------?????
------------------Luz--?????----------------------



Die vier "freien" Positionen dann eventuell von der "Trainings-/Tagesform abhängig?

Lusik müsste man zuerst einmal spielen sehen, damit die Entscheidung - er oder Chafter - gefällt werden kann.

Im Mittelfeld seh ich ehrlich gesagt, außer die jeweils vom Spieler "beliebtere" Position nur wenig Unterschiede zwischen Söki, Rohracker, Willsch, Wegner und wenn er seine Form behält, Zoundi.

Wobei ich Zoundi setzen würde, wenn er seine Form behält.


Im Sturm neben Luz?
Abwechseln Oko und Meyer testen => reine Sache des Bauchgefühls


Wobei ich auch sagen muss, dass ich nicht finde, dass sich Hohs und Sali viel nehmen. Würde vielleicht sogar Sali bevorzugen.



So wie Meyerhöfer zurzeit trainiert, wird er es nichtmal in den Kader packen.
Es ist aber auch noch zu früh, da noch keine richtige Formation bekannt ist.
Sieht nur nach 2 Stürmern aus..

Würde ja gerne mal nur einen echten 6er sehen..

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »DoYoukNow« (10. Juli 2015, 22:43)


goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

Beiträge: 19 002

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

295

Montag, 20. Juli 2015, 13:46

Ein großer Teil der Vorbereitung ist absolviert, der FCS ist in der letzten Phase und am Freitag steht die Generalprobe gegen den israelischen Erstligisten Hapoel Ramat Gan an. Das dürfte relativ klar die Generalprobe sein selbst wenn man am folgenden Dienstag noch gegen den SC Friedrichsthal spielt. Bevor Trainer Falko Götz am Freitag also möglicherweise viele Einblicke in seine Gedanken gewährt und seine aktuelle "Erste Elf gegen Freiburg" präsentiert lohnt sich vielleicht mal ein Blick wie man eventuell in die Saison starten könnte.

Im Tor hat sich Götz bisher nicht auf eine klare Nummer 1 festgelegt. Bis zum Test gegen Köln hat man eine absolute gerechte Verteilung der Spielzeiten aufrecht erhalten. Gegen Köln dann stand Hohs über die gesamte Spielzeit im Tor. Vielleicht ein erster Wink, aber es dürfte auch keine große Überraschung sein wenn Götz die bisherige Rangordnung im Tor beibehalten wird. Hohs hat für die Liga überragende Qualitäten (u.a gegen Köln mal wieder zu bestaunen) und ist der Rückhalt der Truppe. Rechts hinten ist es ein Zweikampf zwischen Meyerhöfer und Mendy. Da ich Mendy jedoch im Mittelfeld sehe wird Meyerhöfer den Part begleiten. Der Back-Up fehlt mir ein bisschen, aber mit Marco kann man nicht viel falsch machen. Auf so einen Spieler musst du setzen, du musst ihm Spielzeit geben und er gehört in die erste Elf. Die Alternative neben Mendy könnte eventuell Döringer (respektive wenn fit Schäfer) werden wenn der Platz blockiert ist. Auf der anderen Seite konzentriert sich der Kampf wohl auf Hassan Amin und Filip Luksik. Amin hat in der Vorbereitung eine Menge Spielzeit bekommen, dürfte jedoch wohl hinter Neuzugang Luksik zurückstehen. Er ist aus meiner Sicht in der ersten Elf zu erwarten. Persönlich bin ich mit der Lösung aber nicht wirklich zufrieden und würde - sofern Döringer nicht im Zentrum spielt - lieber Döre auf der Position sehe. In der Innenverteidigung stehen drei Optionen an. Ivan ist mit seinem Kreuzbandriss raus und auch Schäfer kann nach langen Ausfall keine Alternative sein. Es bleiben somit Peter Chrappan, Alexander Hahn und Daniel Döringer. Nach der bisherigen Vorbereitung ist nicht zu erwarten das das letztjährige Duo gesprent wird. Chrappan ist Abwehrchef und Hahn hat die meiste Spielzeit von allen Spielern erhalten während Döringer doch eher mal außen vor war. Auch die beiden Position im zentralen Mittelfeld dürften relativ klar sein. Den defensiveren Part dürfte an Jan Fießer gehen. Er scheint auch bei Götz der Leitwolf zu bleiben und war der zentrale Punkt in der Vorbereitung. Die Alternative für ihn wird Lukas Kiefer sein. Persönlich würde ich Döringer auf der Position sehen, aber die Vorbereitung gibt dies nicht her. Döringer wird scheinbar nun fest als Innenverteidiger gesehen. Jordan Steiner dürfte noch nicht bereit sein für die erste Elf und Mandt sowie Sauter sind zum einen Teil verletzt und werden sich auf der anderen Seite auch hinten anstellen müssen. Der offensivere Part ist Sven Sökler vorbehalten. Wie gegen Köln soll er der Drahtzieher des Spiels sein. Das neue Spielsystem kommt ihm dabei auch sichtlich entgegen. Die Alternative dürfte - sofern die Verpflichtung realisiert werden kann - David Puclin sein. Der Kroate dürfte als Back-Up kommen und ist mit seinem Trainingsrückstand für mich noch nicht weit genug für die erste Elf. Eine andere Variaten wäre Sökler als zweite Spitze und dafür Fießer/Döringer oder Fießer/Kiefer im zentralen Mittelfeld. Das 4/4/2-System könnte man auch so spielen und hat man in der Vorbereitung ja auch bereits getan. Im linken Mittelfeld dürften Marius Willsch und Dominik Rohracker um den Platz kämpfen. Zuletzt kam Willsch auf viele Einsatzzeiten, wobei Götz da wohl vor allem darauf geschaut haben dürfte das Willsch nach der verpassten Zeit der Vorbereitung sich auch entsprechend zeigen kann und in Tritt kommt. Einen klaren Favoriten sehe ich hier noch nicht. Gefühlt könnte Rohracker noch einen Schritt voraus sein. Auf der anderen Seite ist die Sache relativ klar. Den Part im rechten Mittelfeld ist für Alexandré Mendy vorgesehen. Mendy hat auch in der bisherigen Vorbereitung die Form der letzten Saison an den Tag gelegt und ist unangefochtener Stammspieler. Die Alternative ist Marius Willsch oder Dominik Rohracker, sprich jener Akteur der auf der linken Seite nicht eingesetzt wird. Zoundi ist keine Option, der Effekt des Trainerwechsels ist bei Patrick längst verpufft. Selbst der 18er-Kader dürfte weit weg sein. Im Angriff braucht man ein Sturmdou. Mit dem Ausfall von Jens Meyer stehen erst mal vier Spieler zur Verfügung. Matthew Taylor, Felix Luz, Solomon Okoronkwo und Sven Sökler sind die möglichen Spieler. Zuletzt hat Falko Götz viel mit Neuzugang Okoronkwo probiert. Er dürfte im Endeffekt aber für die Startelf noch nicht gedacht sein. Man merkt ihm den Trainingsrückstand noch an und er braucht noch Zeit. Bis zum Ligastart dürfte er diesen Rückstand nicht komplett aufholen können selbst wenn es schon sichtlich besser geworden ist. Bei Sökler glaube ich das er im Mittelfeld als Schaltzentrale bleiben soll. Das Sturmduo wäre damit Felix Luz und Matthew Taylor. Taylor blüht momentan richtig auf, das Spielsystem kommt ihm entgegen. Matthew wäre auch der Angreifer der in dieser Konstellation eher die hängende Spitze. Er scheint sich in dieser Rolle jedoch wohl zu fühlen und geht gerne zurück ins Mittelfeld. Luz muss nach wie vor sein Laufpensum steigern, aber die Eindrücke der bisherigen Vorbereitung waren in Ordnung.


Erwartete Elf:
---------------------------Hohs----------------
Meyerhöfer--Chrappan--Hahn---Luksik
Mendy------------Fießer--Sökler--Rohracker
---------------------Taylor---Luz-------------

296

Montag, 20. Juli 2015, 14:38

Wenn David Puclin verpflichtet wird ist er für mich guter back up auf sökler wenn er fit ist und den traingsrückstand aufgeholt hat vieleicht sogar spannend zu sehn wenn beide zusammen spielen sollten in der startelf.

Zoundi ist fall für sich,denke das da noch ein abgang ins haus steht.
Motto Saison 2017/18 Wir müssen weiter gehn

https://www.youtube.com/watch?v=uTPgMeQWl4Y

andrealothar

unregistriert

297

Mittwoch, 22. Juli 2015, 08:07

Wenn David Puclin verpflichtet wird ist er für mich guter back up auf sökler wenn er fit ist und den traingsrückstand aufgeholt hat vieleicht sogar spannend zu sehn wenn beide zusammen spielen sollten in der startelf.

Zoundi ist fall für sich,denke das da noch ein abgang ins haus steht.

Sollte Puclin einen Vertrag bekommen muss Sökler Gas geben, Zoundi" das ist nun wirklich ein Fall für sich. Offensiv eine 2- aber die Arbeit nach hinten, leider eine 6 . Schade gebe dir recht" wird wohl gehen müssen.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

Beiträge: 19 002

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

298

Sonntag, 17. Juli 2016, 19:33

Mehr als die Hälfte der Vorbereitung ist schon wieder Geschichte, die Mehrzahl der Testspiele absolviert, der Kader komplett. Da "lohnen" sich so langsam aber sicher Spekulationen in welcher Aufstellung man das erste Saisonspiel angehen wird bevor Trainer Dirk Lottner nach und nach große Teile seiner Planspiele aufdecken wird.

F-Block Fan

Fortgeschrittener

Beiträge: 234

Beruf: Fan des 1.FC Saarbrücken

  • Nachricht senden

299

Sonntag, 17. Juli 2016, 20:45

Ich würde ein 4-4-2 mIt Schmidt und Behrens als Stürmer favorisieren. In etwa so:

Saalfeld
Wenninger Chrappan/Hahn Rau Müller
Zeitz Holz
Mendler/Mendy. Wegner
Schmidt Behrens

Allerdings kann ich mir auch andere Besetzungen der Positionen gut vorstellen.
Im Tor könnte ich mir auch Cymer als Stammtorwart vorstellen, sollte einer der beiden einmal ausfallen muss man sich keine Sorgen machen.
Durch die Verletzung von Meyerhöfer wird Wenninger wohl hinten rechts beginnen.
In der Innenverteidigung haben wir, sollten wir mit Viererkette spielen, mit Hahn, Chrappan und Rau drei Spieler für zwei Positionen, die ich mir in der Startelf vorstellen kann.
Auch die offensiven Außenpositionen sind mit Mendler/Wegner und Mendy/Studtrucker, denke ich, in etwa gleich stark, doppelt besetzt, so dass ich hier noch keine Prognose wagen möchte. An einem gesunden Wegner und wiedererstarkten Mendy dürfte zwar kein Weg vorbei führen, aber gerade bei Wegner muss auch der Gesundheitszustand berücksichtigt werden. Aber auch ein Sprung in die Startelf der Spieler Mendler und Studtrucker würde mich nicht überraschen.


Auch vorstellbar: ein 4-2-3-1 mit nur einem Stürmer und Sökler, als zentralem Mittelfeldspieler.

Saalfeld
Wenninger Rau Chrappan Müller
Zeitz Holz
Mendy Sökler Wegner
Schmidt/Behrens

Ich bin zwar kein Freund der 3er- bzw. 5er-Kette, aber auch dieses Systhem ist mit unserem Kader vorstellbar.

Saalfeld
Rau Chrappan Hahn
Wenninger Mendler
Zeitz Holz
Schmidt Behrens Wegner

In diesem Fall könnte Mendler eine der offensiver ausgerichteten Außenverteidigerpositionen besetzen und Schmidt, Behrens und Wegner vorne für Gefahr sorgen .
Ich glaube aber nicht, dass wir allzuoft in diesem System spielen werden.

Man merkt, dass mit unserem Kader mehrere Ausrichtungen möglich sind und wir recht flexibel werden könnten, was System und Spieler angeht. Ich hoffe wir können es nutzen.

300

Sonntag, 17. Juli 2016, 21:14

Salfeld - Müller,Rau,Chrappan,Wenniger(Döringer) - Mendler,Zeitz,Holz,Mendy- Schmidt,Behrens

Bank
Cymer,Hahn,Sachanenkko(Döringer),Brenner,Studi,Meyer,Roßfeld

Ulm spiel tip

Herbrand U19 im tor,Meyerhöfer länger verletzt fallen raus,steiner problem die u23 regelung,Wegner einsatz da noch zu früh,Sökler vieleicht bank,
Motto Saison 2017/18 Wir müssen weiter gehn

https://www.youtube.com/watch?v=uTPgMeQWl4Y

Ähnliche Themen