Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 18. August 2014, 08:25

Wie weit darf man gehen

Ich schreibe in den Foren fast nie. Wenn ich was zu sagen habe dann teile ich das den entsprechenden Personen selber mit.

Aber nach der Niederlage gegen Elversberg, die mir persönlich auch weh getan hat ist das Faß voll. Die Art und weise wie wir uns nach auseen geben ist dem FCS nicht würdig. Ich habe auf Ludwigspark.de diesen Beitrag gefunden und kann dem nur voll zustimmen:

"Wenn hier jemand mit liest der lacht sich über uns doch kaputt. So schön wie wir uns gegenseitig fertig machen und alles zu scheise machen ist echt super. Wir haben ein Spiel gegen El verloren. Tut mir auch weh. Aber dann die eigene Mannschaft so fertig zu machen obwohl die Jungs alles geben. Zu einem Dreijährigen würde man sagen Schäm dich und ab in dein Zimmer. Nächste Woche gewinnen und schon steigen wir wieder auf. Geht besser in den Kindergarten als ins Stadion."

Wenn man hier ließt das man stolz ist einem anderen FCS, nur weil er andere Meinung ist, "eine auf die Fresse" zu geben, Spieler und Trainer unter der Grürtellinie beleidigt werden, einem Spieler unterstellt wir er hat absichtlich ein Eigentor erzielt dann ist das Fass voll.

Auch ich lasse wärend dem Spiel das eine oder andere Wort fallen das ich hier nicht schreiben möchte, dann ist aber auch schon gut. Wir sollten alle überlegen wie wir miteinander umgehen wollen.

Ich appelliere hier an alle, wollt ihr selber so angegriffen werden. Wer nicht verlieren kann hat beim Fußball oder sogar im Sport nichts verloren.

Deshalb überlegt euch alle, wir wollen alle die Nr.1 im Land sein, dann verhaltet euch auch so.

Felix Luz hat es nach seiner Verletzung auf den Punkt gebracht: Wir können es nur schaffen wenn wir zusammen halten.

Diesen wunsch sollten wir respektieren und auch unterstützen, ich bin dabei.

Was waren das für Zeiten, als im Homburger Waldstadion die Tore von den FCS Blau-schwarz gestrichen wurden.

Ihr sagt das die 4. Liga nicht einem FCS würdig ist. Das Verhalten das wir nach aussen zeigen ist noch nichtmal B Klasse.



So jetzt ist der rust erstmal raus.

blau-schwarzer Wicht

Fortgeschrittener

Beiträge: 182

Wohnort: Saarland

Beruf: hab' ich

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. August 2014, 13:05

Respekt, deinen Aussagen möchte, nein muss ich mich aus voller Überzeugung anschließen. Wer nicht zu 100 Prozent hinter der Mannschaft steht, sollte lieber nicht mehr in den Park kommen. Das heißt aber aus meiner Sicht nicht, das man keine Kritik äußern darf. Allerdings sollte diese angemessen und respektvoll sein. Im Gegensatz zur letzten Saison scheinen wir diesmal keine Söldner in unseren Reihen zu haben. Dafür haben wir viele junge Spieler, die auch noch manchen Fehler machen werden. Aber für mein Empfinden kämpfen sie mit vollem Einsatz für unsere Farben. Deshalb sollte man auch bei solch krassen Fehlern wie letzten Freitag etwas Nachsicht walten lassen. Auch Spieler und Trainer sind schließlich Menschen. Und wer von sich behaupten kann, er sei ohne Fehler darf ruhig weiter mit Schmutz werfen. Ich bin es nicht und auch jeder andere sollte vor dem handeln erst mal nachdenken.
Auf geht's Saarbrücken, kämpfen und siegen. Vom ersten Schweiß- bis zum letzten Blutstropfen!!!

3

Montag, 18. August 2014, 13:09

Schöner beitrag kann man so auch 100% stehn lassen,am besten schreibst das was hier geschrieben hast auch mal auf lupa.de weil da ist die richtige ziel gruppe was das Spieler und Trainer unter der Grürtellinie beleidigen betrifft, und sogar einem Spieler unterstellen er hat absichtlich ein Eigentor erzielt.

Man wollte junge spieler und ergebnis die buben dürfen nix falsch machen.

Zusammenhalt gibt es hier schon lange keinen mehr unter den fans,hier zählt im moment nur die meinung der alles ist scheise meinung fraktion,wer was anderes sagt ist ja blind ,wird von H.O. bezahlt,hat vom fußball keine ahnung etc.

Währe H.O. weg ,sasic weg ,kilic weg währe dies auch egal ,neuer trainer schonfrist,aber egal, gibt ja dann spieler die man wieder gezielt fertig macht.

Das neuste ziel nach Hahn ist ja woll nun Hohs für das spiel wir machen mal spieler nieder im weiten internet,großes kino muß ich sagen.

Manch einer sollte mal aufpassen das er sich beim bauernschach nicht selber schach matt setzt.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



4

Montag, 18. August 2014, 13:54

Danke für euere Unterstützung. Auf Lupa.de brauch nichts mehr zu schreiben, das hat schon jemand anderes für mich gemacht.

Aber wenn es hilft werde ich den Beitrag auch dort posten. Ich denke jeder der im Stadion ist darf auch Kritik üben, da hat niemand was dagegen. Aber bitte so, wie ich auch mit meinen Eltern umgehen würde und am besten noch in einem Gespräch mit dem Betroffenen selber.

Habe mein Beitrag noch um die folgende Zeilen auf Lupa.de ergänzt, die mit perönlich sehr wichtig sind:

"Auch die Fußballspieler informieren sich über unsern Verein und wenn die in den Foren lesen wie man hier mit ihnen umgeht, muß man sich nicht wundern wenn bald kein Spieler mehr für uns spielen will. Denn mit Geld kann man die Behandlung nicht ausgleichen."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Buch_rainer« (18. August 2014, 14:04)


5

Montag, 18. August 2014, 14:18

Jo das sich spieler über das umfeld eines vereins informieren ist ja leider auch so eine sache die manche nicht glauben wollen,weil spieler lesen ja nicht in foren ;)
Mal gespannt wann die einsicht bei manchen soweit ist das dies doch der fall ist.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



6

Montag, 18. August 2014, 14:24

Stimme dem ganzen prinzipiell zu. Aber man wird den Verdacht nicht los, dass sich manche insgeheim über die Niederlage freuen. Einfach nur damit die Optimisten wieder Unrecht haben und "wieder auf den Boden kommen" ... bla bla bla. Sätze, die einen nur noch langweilen. Kein FCS-Fan kann mit dem Klassenerhalt in Liga 4 zufrieden sein.

7

Montag, 18. August 2014, 14:59

Glaube kein Fan eines Regionaliger vereins ist zu frieden das man in der 4 liga spielt und wir auch nicht.

Das sich welche über niederlagen freun ist leider nicht von der hand zu weisen,wenn man dies nötig hat,jedem seine sache,aber traurig.

Genau so wie manche behaupten mannschaft + trainer und das was in der vereinsführung abgeht zu trennen,was nun leider nicht der fall ist.

Trainer ist ja nun wieder scheise und die ersten 2 opfer des bauernschachs sind nun Hahn und Hohs,wo sachliche kritik schon lange abschweift.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



8

Montag, 18. August 2014, 15:12

Diejenigen, die meinen sich über Niederlagen freuen zu müssen, sind nämlich genau die selben Deppen, die meinen dass dadurch die von ihnen ungeliebte Stadionsanierung (auch wenn es Liga-unabhängig angekündigt wurde) kippen könnte.

Lieber den FCS in der absoluten Bedeutungslosigkeit und in einer absolut baufälligen Rostschüssel sehen, als die pööösen Tribünen aus der Pfalz zu holen. Neben Dummheit (es ist bekannt, dass es nicht mehr als 16 Millionen geben wird - ob das gut oder schlecht ist, ist eine andere Diskussion) bezeichne ich das als falschen Stolz. Denn das nützt dem geliebten Verein nämlich gar nix. Ohne "neues" Stadion, keinerlei Vermarktungschancen mehr.

Kritiker werden dann natürlich versucht mundtot zu machen, seien ja "keine richtigen Fans", bla bla bla...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »PEQsche« (18. August 2014, 15:19)


9

Montag, 18. August 2014, 16:13

Man kann den Beiträgen hier zu 100 % zustimmen. Ich denke auch das es an der Zeit ist das wir über unsere Fankultur nachdenken.
So wie das Verhalten teilweise im Stadion ist kann es nicht weiter gehen. Vieleicht sollten wir alle mehr Mut aufbringen und gleich im Stadion eingreifen wenn sich die Leute so sehr daneben benehmen. Ein Versuch ist es wert.

10

Montag, 18. August 2014, 16:17

Ich bin ja jetzt auch schon länger hier im Forum dabei und finde echt geil dass es immer das gleiche Spiel ist.. Jedes Jahr sollte was neues aufgebaut werden und die Fans räumen den Spieler ja schon Zeit ein, bla, bla, bla.. Ausgerechnet die, die sowas von sich geben, sind die ersten die dann auf das Team einschlagen.. Es wurde gefordert, dass wir ein gutes Team stellen was für unsere Farben kämpft, das haben wir jetzt und trotzdem ist kaum jemand zufrieden.. LEUTE, wir sind Regionalligist uns hat es schon mehr als einmal den Klassenerhalt gekostet, das wir so "arrogant" waren und keine Geduld mitgebracht haben.. Wir wollen das sicherlich nicht nochmal erleben, jetzt haben wir einen mehr als ordentlichen Start hingelegt und auf Augenhöhe (einige Medien sehen das ähnlich) verloren.. Wir müssen mit dem Team in Einklang kommen, es hat es redlich verdient!

Wollte das nur dem ohnehin schon guten Beitrag nochmal hinzufügen :thumbup:
Aller guten Dinge sind drei! :love:

Fc Fan der ersten Stunde

Fortgeschrittener

Beiträge: 300

Wohnort: St. Ingbert

Beruf: Kurierfahrer bei UPS

  • Nachricht senden

11

Montag, 18. August 2014, 20:01

Kann mich dem ganzen einfach nur anschliessen, Diejenigen die jetzt auf den Spielern herum hacken sind keine Fan"s sonder wollen alles Sabotieren. Wenn ich nur schön diesen Satz höre das sind alles Sasic Spieler und Kilic tanz nach Sasic Pfeife wie es ein Fan am Freitag nach dem Spiel im Sportheim behauptet hat geht mir die Galle hoch. Weil es Scheiss egal ist wer die Spieler geholt hat und wer nicht, da wir jetzt seit sehr langer Zeit wieder eine Mannschaft haben und keine Söldnertruppe, Und Sorry alle die jetzt auf den Spielern herumhacken sollten sich mal fragen wie eine Truppe die aus 18 Neuen Spielern besteht bei diesem Auftakt Programm nach 4 Spielen 7 punkte haben kann ganz einfach die Manschaft kämpft und zwar für unseren geliebten Fcs und deshalb sage ich wir die richtigen Fans die hinter dieser Jungen Mannschaft steht sollten diese Störenfriede aus dem Park werfen und die Admins der einzelnen Foren sollten diese Kommentare einfach löschen da sie die Atmosphäre in der Mannschaft vergiften. So ich habe fertig.

12

Montag, 18. August 2014, 20:05

Danke für diese Beiträge! Ich habe es gestern schon mal geschrieben, dass wir Fans zusammen rücken müssen. Ich finde, wir geben insgesamt ein ebenso jämmerliches Bild ab, wie wir es dem Präsidium gerne vorwerfen und es in der vergangenen Saison der Mannschaft vorgeworfen haben.
Die Mannschaft hat gegen Elversberg sehr wohl gekämpft, niemand hat aufgesteckt. Über die Taktik kann man diskutieren und die dummen Fehler zum 0:1 und 1:3 passieren leider. Aber wir sollten die Kirche im Dorf lassen. Elversberg hat ein Top-Team in der Liga und wir sind in der absoluten Findungsphase.
Diese überharte, äußerst emotionale (nicht selten unfaire) und damit nicht rationale Kritik steht uns nicht zu. Faire und ruhige Diskussionen tun Not.
Wir müssen zusammen rücken und dann werden wir auch ans Team ran rücken.

Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 263

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

13

Montag, 18. August 2014, 21:41

Schließe mich allen Beiträgen hier nahtlos an. Wir wollen Alle wieder hoch und das muss auch unser Anspruch sein, das ist klar. Und wir Fans, ob im Block oder auf den Rängen, haben auch eine Verantwortung, für den Verein und der Öffentlichkeit gegenüber. "Gesunde" Emotionen sind erlaubt, Emotionen die ausarten in Gewalt, Diskriminierung und Schaden gegenüber des Vereines, Spieler und Fans, sind fehl am Platz. Ich bin froh, dass das hier mal ernsthaft angesprochen wurde. Und ja, es wird auf Dauer etwas bringen!

14

Dienstag, 19. August 2014, 10:01

Ich finde es gut das die Diskussion zu diesem Thema in "ruhigen" Bahnen verläuft. Vieleicht bewirkt es ja wirklich etwas und man akzeptieren die Meiunng anderer ohne sie gleich zu bleidigen. Ich habe auch nichts gegen Meinungen wie z.B. "Kilic ist ein Handlanger von Sasic."

Nur bitte, solche Beiträge sollten wohlbedacht sein und wenn man diese Meiung vertritt sollte man zumindist den Beschuligten persönlich ansprechen. Wenn wir das alle schaffen haben wir schon viel erreicht und sind ein großen Schritt weiter.