Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

stefan

Boardpapa

Beiträge: 2 840

Wohnort: Saarbrücken - St. Johann

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

181

Montag, 29. Mai 2017, 11:32

Egal ob Mannheim oder die SVE Aufgsteigen oder nicht, nächstge Saison soll laut Plan der Aufstieg gelingen, da muss man dann auch die beiden schlagen. Dann machen wir wieder klar wer die Nr. im Südwesten ist ;-)
und ganz egal wo wir auch stehen, der FCS wird niemals untergehen ....
*********
Tippspielsieger 2016 / 2017
ConfedCup Teamsieger 2017

182

Montag, 29. Mai 2017, 12:21

Was heißt alles richtig gemacht. Wenn alle Elf hinten drinn stehen hat es jeder schwer. Nur genau das ist der Fußball den keiner sehen will. Bei Bayern hieß das kontrollierte Offensive. Jede Mannschaft die sich so hinten reinstellt hat es verdient einen auf die Mütze zu bekommen, ganz Egal ob die Elversberg oder sonst wie heißen, denn dies ist keine Werbung für den Fußball.

FCS-Markus

Confed-Cup-Tippspielsieger 2017

Beiträge: 1 662

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

183

Montag, 29. Mai 2017, 12:42

Bei den Elversberger stimmt es im Prinzip doch schon seit Beginn des Spieljahres 2017 nicht mehr. Am Ende wurde man zwar Meister aber die Souveränität der Hinrunde ist doch völlig abhanden gekommen.Ein möglicher Grund ist mit Sicherheit das man zur Winterpause ca 5 neue holte und bewährte Stammkräfte,wie Obernosterer,plötzlich auf der Bank oder gar der Tribüne platz nahmen.Auch gestern war das wieder nicht viel,nach dem Rückstand gab es eigentlich kaum ein Aufbäumen,ein bisschen Ballrumgeschiebe mehr nicht.Kam mir phasenweise doch alles sehr lustlos vor.

Warum man dann noch einen solchen Standardschützen wie Oesterhellweg,ein Kreativspieler wie Obernosterer oder eine Kampfsau wie Kohler von Beginn an drausen lässt,geht mir dann auch nicht den Kopf. Ich behaupte jetzt einfach mal das auch im Rückspiel Haching als Sieger vom Platz geht

Schmackes

Fortgeschrittener

Beiträge: 261

Wohnort: Saar/Pfalz

Beruf: Verwalter

  • Nachricht senden

184

Montag, 29. Mai 2017, 14:32

Regionalligen& Relegationsspiele= eine große Unbekannte mit Glücksspielcharakter. Man müßte Vereine mit sogenannten " Aufstiegsetats " dazu bringen, ihr Geld in nützlichere gesellschaftliche Aufgaben zu stecken. Mehr als einen Minnietat hat dieses Gebilde nicht verdient. Außerdem wäre dann bei gleichen Etats ein fairer Wettbewerb möglich. Nur müßte man alle Vereine davon überzeugen. Obwohl die Anzahl der überzogenen Etats wohl überschaubar ist.

Zu Teil 1 des Relegationszirkus von gestern: Elversberg hatte kein Glück. In den ersten 60 Minuten wäre bei konsequenter Chancennutzung ein 2:0 möglich gewesen, was den Hachingern das Gnick gebrochen hätte bei dieser Hitze. Was das 3:0 auf den ersten Blick nicht aussagt, das Spiel stand auf der Kante. Die Kritik an dem Elventrainer ist unverständlich.

Fazit: um aus dieser DFB- Fehlplanung rauszukommen bedarf es neben sehr guten Spielern, einem guten erfahrenen Trainer auch eine große Portion Glück. Und gerät man noch an einen überforderten Schiedsrichter, wird Geld für nichts verbrannt.

Konsequenterweise müßten die Zuschauer den Spielen solange fern bleiben, bis die Verantwortlichen die Rettungsleine ziehen :!:
Relegationsgeschädigte, aber auch alle anderen " hellen " Vereine........... w e h r t e u c h :!:

185

Montag, 29. Mai 2017, 14:42

Jedenfalls sind die Elfen erst mal entzaubert. Danke an Haching dafür. Wenn sie jetzt mal wieder etwas bescheidener auftreten und ihre wahre Bedeutung als kleiner Dorfclub der uns niemals das Wasser reichen kann anerkennen, kann uns das nur recht sein. Und ihre Webebeilage in der SZ können sie sich in Zukunft auch sparen, wunderbar wenn sie dann so auf die Fresse kriegen. Das tut gut. Und: der Druck für ein angemessenes Stadion in SB wird jetzt wieder größer werden. Nur der FCS. Läuft.

Bayernsepp

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

186

Montag, 29. Mai 2017, 14:54

Die Kritik an dem Elventrainer ist unverständlich.
Die Kritik ist vollkommen richtig. Wer einen Obernosterer, Osterhellweg und auch noch Kohler draußen lässt, hat sich verspekuliert.
:thumbsup: GLÜCK auf FCS :thumbsup:

187

Montag, 29. Mai 2017, 14:56

35 von 62 Toren in drei Personen draußen gelassen. Das kann man nicht machen. Weder mit einem Eis auf der Tribüne noch ohne einem auf der Trainerbank. :thumbsup:
1. FC Saarbrücken & SV Werder Bremen <3

188

Montag, 29. Mai 2017, 15:00

Die Kritik ist vollkommen richtig. Wer einen Obernosterer, Osterhellweg und auch noch Kohler draußen lässt, hat sich verspekuliert.

nicht nur das. Der ist zu blöd um aufzustellen, wenn's drauf ankommt. Klein Mimimichi hat die Buxx gestrichen voll, seine Spieler die Nase und die paar Ballermannplüschtieranhänger die Schnauze. Was für ein schöner Tag.

189

Montag, 29. Mai 2017, 17:47

HALLO Schmackes ich weiß nicht welches Spiel du gesehen hast aber die Elfen hatten ca. in der 72 Minute beim Stand von 3zu 0 die erste Chance alles andere war schwach und nur gemauert. Ich finde es auch lustig das der Giftzwerg die Verantwortung dafür übernimmt, wenn nicht er wer sonst. Er hat sich total verzockt und Elversberg die Chance genommen aufzusteigen, der Idiot. Und am Ende geht er.

190

Montag, 29. Mai 2017, 18:39

Ja er geht dann wohl, für sich im positiven Sinne, die Spieler die den Vertrag verlängert haben haben die A-Karte gezogen wegen so einer Scheiße. Was den mit dieser Aufstellung geritten hat, bleibt sein Geheimnis. Komisch ist nur dass er ein ganz guter Spieler war und sich so verzockt, das wär einem Amateurtrainer nicht passiert.

191

Montag, 29. Mai 2017, 18:47

Selbst wenn er auf ein 0:0 aus war, ist das ein gewaltiges Risiko, denn ein Konter langt und die Herrlichkeit ist vorbei. So ein Mist macht man nicht. Aber das geht bei dem ja schon seit Januar so. Ständig andere Aufstellungen und schon hatte die Mannschaft den Rythmus verloren. Wundert mich nur dass die Verantwortlichen dem treiben zugeschaut haben.

192

Montag, 29. Mai 2017, 19:26

HALLO Schmackes ich weiß nicht welches Spiel du gesehen hast aber die Elfen hatten ca. in der 72 Minute beim Stand von 3zu 0 die erste Chance alles andere war schwach und nur gemauert. Ich finde es auch lustig das der Giftzwerg die Verantwortung dafür übernimmt, wenn nicht er wer sonst. Er hat sich total verzockt und Elversberg die Chance genommen aufzusteigen, der Idiot. Und am Ende geht er.
Der "Schmackes" schreibt zwar normalerweise nur Unsinn, aber in diesem Fall hat er Recht!
Elversberg hatte zwei durchaus verwertbare Chancen um in Führung zu gehen!
Unterhaching hatte bis zum 1:0 nicht eine einzige gefährliche Aktion !!
:D Kolosseum Ludwigspark :D

193

Montag, 29. Mai 2017, 19:34

Hätte gut gehen können, ist es aber nicht und das ist gut so. Die SVE hat so eine Spielweise nicht nötig Angriff fertig an. Jetzt müssen sie,-))
Theater Saarbrücken jährlicher Etat 30 Millionen + Museumsneubau 40 Millionen + und unser LuPa der ist TOD

194

Montag, 29. Mai 2017, 19:49

Ja ist vielleicht die einzige Chance totalen Druck machen und eventuell ein frühes Tor, man hat ja bei der Riesenchance gesehen wenn sie schnell spielen dann kann es auch mal schnell rappeln. DER MANNSCHAFT GÖNNE ICH ES, ZWEITER VERSUCH UND EVENTUELL WIEDER NICHTS IST TOTALER FRUST. Das Giftzwerg erledigt soll in der Kabine bleiben und Getränke kalt stellen.

195

Montag, 29. Mai 2017, 20:42

Bleiben die SVE und Mannheim bei uns wird es durchaus schwerer. Freiwillig geben die den Kampf um Platz 1 und 2 nicht auf.

Sollten es beide nicht schaffen, muß sich der DFB was einfallen lassen. Diese Art von Relegation will doch wirklich niemand.

Meine Lösung: 3 Liga mit 22 Mannschaften mit 6 Auf-und Absteiger. Oder die 5 Meister steigen direkt auf und der 2. aus dem Südwesten spielt gegen den 16. der 3 Liga eine Relegation.

Sollten beide nicht aufsteigen, bin ich mal gespannt was der DFB dazu sagt.

196

Montag, 29. Mai 2017, 21:02

Sollten beide nicht aufsteigen, bin ich mal gespannt was der DFB dazu sagt.


Warum sollte die DFB Spitze etwas sagen? Solang das Bayern-Team aufsteigt ist doch ohnehin alles in guter Ordnung ;-) Im Konfettiregen der Sieger und ihrer heraustellbaren Erfolgsmodelle (egal wie knapp die Relispiele waren) sind die jammernden Religationsverlierer außerdem schnell vergessen. Können sich ja an den Erfolgsmodellen orientieren und einen neuen Anlauf starten.

Zu Elversberg, ja sie hätten das Spiel auch für sich entscheiden können. Jedoch haben sie in diesem Spiel wie schon häufiger in der Saison aus der Defensive heraus auf einen Fehler des Gegners gewartet, um dann eiskalt zuzuschlagen. Den Gefallen hat ihnen Haching jedoch nicht getan, wie etwa wir in der zweiten Halbzeit im letzten Ligaspiel. Nach dem Doppelschlag bei der Temperatur konnte dann aber auch nicht mehr der Hebel auf Attacke umgelegt werden. Wird jedenfalls spannend zu sehen sein, wenn die Elven von der erste Minute an das Spiel machen müssen.
„Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blue&black loyalty« (29. Mai 2017, 21:31)


197

Dienstag, 30. Mai 2017, 10:07

Bleiben die SVE und Mannheim bei uns wird es durchaus schwerer.

Mag sein, kann auch sein dass beide jetzt ein Aufbaujahr brauchen. Abwarten. Und mal ehrlich, ich will aufsteigen, weil mein FCS besser war als alle anderen, wer immer die auch sein mögen. Die Plastikretorte aus Spießen-Süd versucht sich als der Vorzeigeclub aller Saarländer zu inszenieren. So bescheuert sind die Fußballfans hierzulande aber nicht. Jeder weiß doch, daß dies nur ein Projekt der Familie Holzer ist und Saarländer keine Rolle spielen, im Gegensatz zu unsrem FCS. Der bietet ein Identifikationspotential, wie kein andrer Club im Saarland. Und ist in allen Belangen sympathischer.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 369

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

198

Dienstag, 30. Mai 2017, 20:21

Aufstiegsrunde Oberliga

Mittwoch, 31.Mai 2017, 19:00 Uhr
RW Frankfurt - Röchling Völklingen

Ausgangslage:
- Röchling steigt mit jedem Sieg und jedem Unentschieden auf.
- Frankfurt steigt bei Sieg mit einer Torunterschied von mindestens 7 Treffern auf.
- Bissingen steigt bei Sieg von Frankfurt mit einem Torunterschied von 1 bis 6 Treffern auf.
----------------------------------------------------------------------
Aufstiegsrunde Regionalliga

Mittwoch, 31.Mai 2017, 19:00 Uhr
SV Meppen - Waldhof Mannheim

Hinspiel: 0:0

Mittwoch, 31.Mai 2017, 20:30 Uhr
SV 07 Elversberg - SpVgg Unterhaching

Hinspiel: 0:3

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 369

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

199

Dienstag, 30. Mai 2017, 22:35

Röchling auf dem Weg in die vierte Liga

Zitat

Nach dem 1:0-Sieg am vergangenen Mittwoch zum Auftakt der Relegation gegen den FSV Bissingen dürfte der 4:0-Erfolg der Schwaben am Sonntag gegen Rot-Weiß Frankfurt für Völklingens Anhänger Musik in den Ohren gewesen sein. Denn die Frankfurter sind damit vor dem Relegations-Finale so gut wie aus dem Rennen. Sie müssten Röchling mit sieben Toren Differenz besiegen, um noch aufzusteigen - utopisch, wenn man bedenkt, wie sattelfest sich die Röchling-Abwehr bisher präsentiert hat.

Wie die Frankfurter auf ihrer Internetseite schreiben, glauben sie selbst nicht an das Fußball-Wunder. Allerdings ist in einem Beitrag des Vorstands zu lesen: "Wir werden uns nicht einfach so geschlagen geben. Wir können unbeschwert aufspielen und haben keinerlei Druck." Genau damit rechnet Völklingens Trainer. "Frankfurt kann besser spielen als zuletzt. Keiner braucht sich Illusionen zu machen, dass wir etwas geschenkt kriegen. Wir haben eine gute Ausgangslage, aber das wird eine heiße Kiste", sagt Günter Erhardt. Er muss im Vergleich zum Spiel gegen Bissingen seine Startelf umstellen. Julien Erhardt, der in der Partie einen Kreuzbandriss erlitt, wird ebenso fehlen wie der vor der Pause mit der Gelb-Roten Karte bedachte Verteidiger Moritz Zimmer. Alternativen sind Jeremy Groß oder Leon Heine. Zudem ist der Einsatz von Idir Meridja wegen Leistenproblemen fraglich.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 369

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

200

Dienstag, 30. Mai 2017, 22:36

OFC will künftig oben mitmischen

Zitat

Zwei Monate vor dem Start der Spielzeit 2017/18 (28. bis 30. Juli) stehen bereits 16 Spieler unter Vertrag, nachdem gestern Abwehrspieler Benjamin Kirchhoff und – wie von uns angekündigt – auch Ko Sawada jeweils um ein Jahr verlängert haben. Mit weiteren Akteuren aus dem bisherigen Kader ist man sich so gut wie einig. Auch der erste Zugang könnte bald folgen. „Es gab ein gutes Gespräch“, verrät der Geschäftsführer. Es soll sich um einen Stürmer handeln.

Helmut Spahn nimmt die Entwicklung mit Freude zur Kenntnis. Die vergangene Saison gehört für den Präsidenten bereits der Vergangenheit an. „Wir wollen nach vorne schauen“, betont er. „Diesmal starten wir mit null Punkten, das ist neu für uns. Und wir sind, was die Planung anbelangt, wesentlich weiter als vergangene Saison. Damals hatten wir zu Beginn einen kleinen Kader, der quasi von Spiel zu Spiel erweitert wurde. Diesmal ist der Großteil des Kaders eingespielt. Mit zielgerichteten Verstärkungen, vor allem im Sturm, können wir oben mitspielen.“