Sie sind nicht angemeldet.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 455

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

101

Sonntag, 8. Oktober 2017, 21:52

Schmidt schockt den SVW

Zitat

Die letzten 15 Minuten der ersten Hälfte gehörten den Saarländern. Mario Holz (22./31.), Marco Müller (39.) und Patrick Schmidt (40.) scheiterten mit ihren Schüssen am aufmerksamen Waldhof-Schlussmann Markus Scholz. Saarbrücken erwischte auch den besseren Start in den zweiten Durchgang. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß bekam FC-Torjäger Patrick Schmidt den Ball im Waldhöfer Strafraum, kam zum Abschluss und feuerte das Leder zum 1:0 (51.) am SVW-Keeper Scholz vorbei ins Mannheimer Gehäuse. „In der Verteidigung haben wir da schlecht ausgesehen“, schimpfte Dais, der danach zwar eine bemühte Waldhof-Elf sah, der allerdings in der Offensive die Ideen fehlten. Saarbrücken war in der Folge dem zweiten Treffer näher als die Mannheimer dem Ausgleich. Allerdings hielt Torwart Markus Scholz mit einer starken Leistung seine Mannschaft bis zum Schluss in der Partie.
....und irgendwann, irgendwann einmal spielt Saarbrücken international.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 455

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

102

Sonntag, 8. Oktober 2017, 21:53

SAARBRÜCKEN SIEGT VOR 8351 ZUSCHAUERN

Zitat

Der 1. FC Saarbrücken hat die Siegesserie des SV Waldhof Mannheim in der Spitzenpartie vom 13. Spieltag in der Regionalliga Südwest gestoppt und seinen eigenen Lauf fortgesetzt. Vor 8351 Zuschauern in Mannheim gewann der FCS 1:0 (0:0), blieb zum achten Mal in Folge unbesiegt und festigte Rang zwei. Der Tabellendritte aus Mannheim hatte zuvor fünfmal hintereinander gewonnen.

Schütze des entscheidenden Tores für Saarbrücken im Duell beim aktuellen Vizemeister war Patrick Schmidt (51.). Dank des Erfolgs liegt der FCS (30 Zähler) nun neun Zähler vor den Mannheimern.

Die Tabellenführung hat Kickers Offenbach dank eines 1:0 (0:0)-Auswärtssieges bei der TuS Koblenz verteidigt. Einen Punkt beträgt der Vorsprung auf Saarbrücken. In Koblenz sorgte ein Treffer von Dren Hodja (57.) vor 1217 Besuchern für den dritten Sieg der Offenbacher in Serie. TuS-Kapitän André Marx (56.) sah wegen wiederholten Foulspiels „Gelb-Rot“. Seit vier Begegnungen hat Koblenz nicht gewonnen.
....und irgendwann, irgendwann einmal spielt Saarbrücken international.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 455

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

103

Montag, 9. Oktober 2017, 09:25

Der Sieg gestern war nicht nur wichtig für die Tabelle und die weitere Ausgangslage sondern auch für die Stimmung im Umfeld. Da wurde nach den beiden Unentschieden gegen Koblenz und Walldorf sowie dem hart erkämpften Sieg gegen Stadtallendorf ja gefühlt bereits der Ausnahmezustand ausgerufen. Mit dem prestigeträchtigen Sieg in Mannheim - der naturgemäß immer höher bewertet wird als Siege wie gegen Stadtallendorf - hat man da die richtige Antwort gegeben. Ist nun seit acht Spielen ohne Niederlage und hat auch das was bisweilen schon als "Krise" herbeigeredet wurde eindrucksvoll beseitigt.

Jeder muss aber bewusst sein das es um diese ganzen Schweinespiele gibt die uns auch in Zukunft viel häufiger erwarten als die Highlights gegen Mannheim oder Offenbach. Da müssen wir weiter konstant punkten! Und dürfen diese Spiele nicht als bereits gewonnen angehen.
....und irgendwann, irgendwann einmal spielt Saarbrücken international.

104

Montag, 9. Oktober 2017, 11:44



Jeder muss aber bewusst sein das es um diese ganzen Schweinespiele gibt die uns auch in Zukunft viel häufiger erwarten als die Highlights gegen Mannheim oder Offenbach. Da müssen wir weiter konstant punkten! Und dürfen diese Spiele nicht als bereits gewonnen angehen.

Da sehe ich auch eine Gefahr. Gegen die vermeintlich „kleinen“ Gegner gewinnen wir eben nicht im „Standgas“. Auch hier muss die Mannschaft „Vollgas“ geben, kämpfen und gierig sein. Sonst bleiben da zu viele Punkte liegen.

Aber jetzt sollten wir uns erstmal über die sehr gute Ausgangsposition freuen.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 455

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

105

Montag, 9. Oktober 2017, 12:39

FCS-Torjäger Schmidt sorgt für Ärger bei Dais

Zitat

Der 1. FC Saarbrücken hat mit einem 1:0-Erfolg im Spitzenspiel der Regionalliga Südwest in Mannheim seine Ambitionen untermauert. Wieder einmal war es Torjäger Patrick Schmidt, der die Saarländer zum Sieg schoss und eine eindruckende Bilanz vorzuweisen hat. Der FCS bleibt an Offenbach dran, Waldhof muss abreißen lassen. Entsprechend bedient war Trainer Gerd Dais.

"Wir brauchen jetzt nicht mehr auf Platz 1 oder 2 zu schauen", meinte der Waldhof-Coach nach der Heimpleite gegen Saarbrücken. Neun Punkte beträgt der Rückstand bei einem Spiel weniger auf den FCS, zehn sind es auf Spitzenreiter Offenbach. Dabei hatte Nicolas Hebisch in der 2. Minute alleine vor Daniel Batz die große Chance auf die Führung, der Schlussmann der Gäste klärte aber glänzend.

Mit zunehmender Spieldauer nahm Saarbrücken das Heft in die Hand, "ab der 25. Minute sind wir in keinem Bereich mehr an unsere Leistungsgrenze gekommen", ärgerte sich Dais. Und ab der 51. Minute ist sein Team dann einem Rückstand hinterhergelaufen. Ein Drehschuss von Schmidt schlug im Waldhof-Gehäuse ein. Es war bereits der elfte Treffer in 13 Spielen 2017/18 für den Torjäger.
....und irgendwann, irgendwann einmal spielt Saarbrücken international.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 455

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

106

Montag, 9. Oktober 2017, 12:41

Da sehe ich auch eine Gefahr. Gegen die vermeintlich „kleinen“ Gegner gewinnen wir eben nicht im „Standgas“. Auch hier muss die Mannschaft „Vollgas“ geben, kämpfen und gierig sein. Sonst bleiben da zu viele Punkte liegen.


Bei der Mannschaft ist das so oder so notwendig. Aber auch bei den Zuschauern! Gerade wenn die so tief stehen wie zuletzt gewinnt man eben nicht jedes Spiel mit 4:0. Sondern es ist harte Arbeit und manchmal muss man dann auch mit einem 1:0 oder 2:1 zufrieden sein.
....und irgendwann, irgendwann einmal spielt Saarbrücken international.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 455

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

107

Montag, 9. Oktober 2017, 12:42

....und irgendwann, irgendwann einmal spielt Saarbrücken international.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 455

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

108

Montag, 9. Oktober 2017, 13:01

Dais: "Nicht mehr auf Platz eins schauen"

Zitat

Gerd Dais hatte im Vorfeld darauf hingewiesen, dass im Topspiel der Regionalliga Südwest gegen den 1. FC Saarbrücken keine Vorentscheidung im Rennen um die Aufstiegsplätze fallen würde. Der Trainer des SV Waldhof wiederholte dieses Credo gestern nach der 0:1 (0:0)-Niederlage. Hoffnungslos ist die Lage des SVW auch nicht, aber die 90 Minuten hatten trotzdem Aussagekraft.

"Das wirft uns zurück nach unserer Serie von fünf Erfolgen", sagte Nicolas Hebisch. Der Stürmer saß enttäuscht auf der Ersatzbank, während ein paar Meter weiter die FCS-Stürmer gemeinsam mit ihren Fans den Sieg feierten. Hebisch hätte die Partie in eine andere Richtung lenken können, denn nach 65 Sekunden tauchte der Waldhof-Stürmer frei vor dem Tor der Saarländer auf. Seinen Schuss lenkte Daniel Batz aber am Tor vorbei und ehe der eingewechselte Patrick Mayer in der Schlussphase noch einen gefährlichen Schuss in Richtung FCS-Tor abfeuerte, hatten die Saarbrücker eine Handvoll klarer Chancen. "Aufgrund des Chancenverhältnisses geht der Sieg wohl in Ordnung", räumte Hebisch ein.

Dais analysierte die Leistung seiner Mannschaft schonungslos. "Ab der 25. Minute sind wir in keinem Bereich an unsere Leistungsgrenze gekommen und das wäre heute notwendig gewesen", sagte er: "Wir brauchen jetzt nicht mehr auf Platz eins oder zwei zu schauen. Wir sind gut beraten, jetzt erst einmal nur auf uns zu gucken."
....und irgendwann, irgendwann einmal spielt Saarbrücken international.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 455

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

109

Montag, 9. Oktober 2017, 13:04

Ereignisse wiederholen sich

Zitat

Vor fast genau einem Jahr verlor der SV Waldhof beim 1.FC Saarbrücken durch ein Tor von Patrick Schmidt mit 0:1. An diesem Wochenende verlor der SVW im eigenen Stadion auch mit 0:1 und wieder war der Torschütze Schmidt mit seinem elften Saisontreffer.

"Auf die Tabelle brauchen wir jetzt erst einmal nicht mehr zu schauen. In den nächsten Wochen schauen wir lieber auf uns selbst und wollen versuchen, fleißig zu punkten. Vielleicht lässt die Konkurrenz ja auch einmal Federn", meinte ein enttäuschter Waldhof-Coach Gerd Dais. Durch die dritte Heimniederlage der laufenden Runde, nach zuvor sechs Siegen in Folge, ist der Rückstand auf den Tabellenzweiten aus dem Saarland wieder auf neun Punkte angewachsen.

Dais musste im Südwestschlager auf den verletzten Benedikt Koep verzichten, Last-Minute-Neuzugang Patrick Mayer nahm nach seiner langen Verletzungspause erstmals auf der Bank Platz und feierte in der 71. Minute sein Debut im Waldhof-Trikot, konnte der Partie aber keine Wende mehr geben. Die Saisonrekordkulisse von 8351 Zuschauern, darunter über 2000 Gästefans sorgte für einen prächtigen Rahmen und es ging verheißungsvoll los, denn wo Spitzenspiel drauf steht, war auch Spitzenspiel drin.
....und irgendwann, irgendwann einmal spielt Saarbrücken international.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 455

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

110

Montag, 9. Oktober 2017, 20:58

....und irgendwann, irgendwann einmal spielt Saarbrücken international.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 455

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

111

Montag, 9. Oktober 2017, 21:43

Statistiken

Allgemein
- 8.Spiel ohne Niederlage in Folge
- Das ist die längste Serie in der Liga
- Das Maximum beim FCS in der RL waren bisher neun Spiele (2014/15)
- Der FCS-Rekord in der Regionalliga liegt bei 18 Spielen
- Einen 1:0-Sieg gab es schon lange nicht mehr
- Letztmalig war dies am 12.11.16 in Ulm der Fall
- 4.Auswärtsspiel in Folge ohne Niederlage
- Bilanz dabei: 3 Siege, 1 Unentschieden
- 4.Auswärtssieg der Saison
- Einen besseren Wert zum gleichen Zeitpunkt hatte der FC nur 2014
- Damals waren es 5 Siege (1U, 1N)

Vergleich zur letzten Saison (diese Saison)
- Damals hatte man 29 Punkte (30 Punkte)
- 21:11 Tore (30:10 Tore)
- 9 Siege (9 Siege)
- 2 Unentschieden (3 Unentschieden)
- 2 Niederlagen (1 Niederlage)

Einsätze
- 85.Ligaeinsatz von Alex Mendy für den FCS
- Er baut damit seinen Status als Rekordspieler weiter aus
- Zweite Auswechslung in dieser Saison (insgesamt 16)
- Noch nie wurde Mendy so früh ausgewechselt
- Früheste Bisher: 24.10.16 gegen FCK (63.Minuten)
- 45.Ligaeinsatz von Marco Holz
- 75.Regionalligaeinsatz von Manuel Zeitz
- Insgesamt war es der 149.Ligaeinsatz für den FCS!
- 50.Regionalligaeinsatz von Patrick Schmidt für den FCS!
- 5.Saisoneinsatz von Sascha Wenninger
- In alle fünf Spielen wurde er eingewechselt
- Erste Einwechselung seit dem 9.Spieltag (in Worms).
- Die letzten vier Einwechslungen waren jeweils auswärts.
- Erste Einwechslung von Marlon Krause beim FCS überhaupt.
- Nur TW Daniel Batz absolvierte jede Minute!
- Marco Kehl-Gomez spielte am längsten von den Feldspielern (1.158 Minuten, im Schnitt 89,1 Minuten)

Tore
- 11.Saisontor von Patrick Schmidt
- Erster Treffer nach zwei Spielen ohne Tor
- Eine längere "Durststrecke" gab es in dieser Saison noch nicht!
- Insgesamt steht er bei 33 Toren in 48 Spielen seit seiner Rückkehr
- Seine Torquote liegt damit bei 0,69 Treffern pro Spiel
- Im Schnitt trifft er alle 128 Minuten ins Tor
- In dieser Saison sind es 0,85 Tore pro Spiel
- Und alle 104,8 Minuten trifft Schmidt.
- Erstmalig nach zwei Spielen kassiert der FCS Auswärts kein Gegentor
- Insgesamt war es das dritte "Zu Null" in dieser Saison (Auswärts)
- Komplett spielte man 6x zu Null
- Das schaffte kein anderes Team der Liga
- Die besten Wert haben Mainz und Freiburg II (5 Spiele)

Mannheim
- 18.Sieg gegen Mannheim im 36.Pflichtspiel
- 8.AUswärtssieg beim SVW (18.Spiel)
- 3.Sieg gegen den SVW in Serie
- 4.Spiel ohne Niederlage in Folge
- 2.Auswärtssieg in Folge
- 2.Auswärtsspiel in Mannheim ohne Gegentor in Folge
- Schmidt trifft zum zweiten Mal in Folge in Mannheim
- Letzte Pleite: 13.09.15, 3:1 in Mannheim
- Auswärtsbilanz in diesem Jahrtausend: 4 Siege, 2 Niederlagen
- Seit 2009 gewann man drei der vier Duelle in Mannheim

13.Spieltag
- 6.Sieg am 13.Spieltag seit 2000
- 3.Auswärtssieg seit 2000 (8.Spiel)
- Zweite Sieg am 13.Spieltag in Folge
- Letztes Jahr gewann man in Stuttgart mit 1:0
- Auch damals war Schmidt der Torschütze
- 6 Saisons gab es am 13.Spieltag keine Niederlage mehr (Bilanz: 3/3/0)
- Letzte Pleite: 2011 gegen Erfurt (H), 0:2.
- Letzte Auswärtspleite: 2004 in Fürth
- Seither: 2 Siege, 2 Unentschieden

Sonntag
- 7.Sieg an einem Sonntag in Folge
- 3.Auswärtssieg in Folge
- Letzte Niederlage: 21.8.16, VfB Stuttgart II (A/3:2)
- 10.Sieg an einem Sonntag im 20.Spiel seit 2010
- 5.Auswärtssieg im 14.Spiel seit 2010
- Zum ersten Mal nach acht Spielen trifft man dabei seltener wie zweimal.
- Schmidt traf nun in den letzten fünf Sonntagsspielen immer!
- Allgemein traf er seit seiner Rückkehr nur gegen die Kickers (9.4.17) Sonntags nicht!

Schiedsrichter
- Im dritten Spiel unter Osmanagic gab es den dritten Sieg
- Es war der erste Auswärtssieg
- Alle Spiele fanden gegen Teams aus BW statt
- Der FCS bleibt unter Osmanagic ohne Gegentreffer (5:0)
....und irgendwann, irgendwann einmal spielt Saarbrücken international.

Ähnliche Themen