Sie sind nicht angemeldet.

Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 208

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

121

Freitag, 16. März 2018, 09:49

Lottner hat ja ein glasklares Zeichen gesetzt in dem er die Mannschaft nach dem Spiel von den Fans fern hielt.

War eben auch ein besonderer Anlass für die Fans und dann sind Fackeln und Rauch wohl mal ausnahmsweise "erlaubt". Der Rest geht natürlich überhaupt gar nicht und die haben es dann maßlos übertrieben. Schade eigentlich, war ne super Choreo.

122

Freitag, 16. März 2018, 10:19

Also ich finde Pyro und ein bisschen Rauch eigentlich ganz nett und es stört mich auch nicht. Leuchtspur auf andere zu schießen und Böllern geht aber gar nicht. Ein ehrenamtlicher Ordner von uns hat dabei sein Gehör verloren. Kann daher die Aussage von Lottner auch nicht verstehen, da halte ich doch lieber meine Klappe und bestätige nicht noch die Chaoten.

Hier mal seine Aussage aus der SZ.
"Ein bisschen Fackel hochhalten, vielleicht ein bisschen Böller werfen auch noch. Das gehört vielleicht dazu"

Bis zu dem Punkt wo du Lottner kritisierst geb ich dir Recht aber wenn du schon zitierst dann bitte nicht nur die Stellen die passen sondern komplett. Lottner sagte nämlich auch dass es übertrieben war und er sich damit nicht identifizieren hat können und deswegen die Mannschaft nicht mit den Fans feiern lassen sondern direkt in die Kabine geholt.

123

Freitag, 16. März 2018, 15:24

Man darf gespannt sein auf die Konsequenzen bzw. auf die Strafe vom Verband!
Der Verein sollte mit dem schlimmsten Szenario (Ausschluss aus dem Saarlandpokal) rechnen!
:D Kolosseum Ludwigspark :D

124

Freitag, 16. März 2018, 15:56


Man darf gespannt sein auf die Konsequenzen bzw. auf die Strafe vom Verband!
Der Verein sollte mit dem schlimmsten Szenario (Ausschluss aus dem Saarlandpokal) rechnen!
Es gibt ne Geldstrafe und Auflagen mehr nicht.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



125

Freitag, 16. März 2018, 16:56

Sehe ich - nicht nur ich alleine - anders. Für mich zeigt Batz immer wieder kleinere bis größere Unsicherheiten in der Strafraumbeherrschung.
Andere haben hier schon mal geäußert, "er könne auch ruhig mal einen Unhaltbaren halten" - das kann man sagen, wenn man es überspitzt formulieren will. Ich fand gestern Cymer solide und sicher.Mein Nebenmann hat kurz vor dem 1:0 gesagt, mit Batz würden wir hier schon zurückliegen........am Gegentor fand ich Cymer schuldlos.

Andererseits muss ich Dir Recht geben, dass ein TW-Wechsel zum jetzigen Zeitpunkt nur schwer zu vermitteln wäre und wohl unnötige Unruhe reinbringen würde. Als sportliche Leitung würde ich mir jedoch für die nächste Spielzeit ein paar Gedanken diesbezüglich machen.
hat Homburg bis zum Tor eigentlich einmal aufs Tor geschossen ?

126

Freitag, 16. März 2018, 17:19

hat Homburg bis zum Tor eigentlich einmal aufs Tor geschossen ?


Beim gleichen Gegentor für Batz hätte man wohl von einem klaren Torwartfehler gesprochen, warum faustet er zum Gegner. Das Spiel war eigentlich ein schönes Beispiel dafür, dass hier nicht der Torhüter maßgeblich ist. Wir haben schon in der ganzen Saison immer mal wieder Situationen gehabt, in denen wir kurzzeitig etwas tollpatschig verteidigen und solche Kacktore fangen (jedoch absolut sehr wenige!). Auf der einen Seite kommen unsere Gegner nur äußerst selten vor unserem Kasten ernsthaft zum Abschluss, auf der anderen Seite ist er dann aber halt drin. So kann sich ein Torhüter lediglich bei Elfmeter, Nachschüssen aus 3 Meter Entfernung etc. auszeichnen. Gefühlt bleibt dann der Eindruck einer schlechten Torwartleistung.
„Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

isnich

Fortgeschrittener

Beiträge: 337

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

127

Freitag, 16. März 2018, 17:24

Pyro hin, Pyro her.
Es sieht schön aus, finde ich auch. Aber es gibt nun einmal Fakten.

Dazu gehört, dass Pyro, grade in dichten Menschenmengen "brannt"gefährlich sein kann. Nur weil bisher noch nichts passiert ist (ist ja oft ein Argument), bedeutet es nicht, dass es nicht gefährlich ist. Hier wird also erst einmal bewusst die Verletzung von Menschen in Kauf genommen. Es ist immer so lange schön ("ist ja nichts passiert"), bis eben doch etwas schief geht. Und dann liegt einer im Krankenhaus oder im Sarg.

Ein abgegrenzter Bereich unter Aufsicht könnte da z.B. Abhilfe schaffen und solide, zugelassene Pyro unter Aufsicht zu einem schönen Teil der Chore machen.

Die nächste Sache ist, dass es bei ja nicht bei Pyro bleibt - gegen Homburg MAL WIEDER nicht - es war ja nicht das erste mal. Und auch hier wird die Verletzung von Menschen, egal ob Spieler oder Fans, in Kauf genommen. Ehrlich? Die Leute, die geschossen haben gehören mit einem lebenslangen landesweiten Stadionverbot bestraft - und ich meine die, die Leuchtspur auf andere schießen.

Und der letzte Punkt: Es ist nun mal so, dass es verboten ist. Selbst, wenn es die sicherste Sache auf der Welt ist, es ist verboten. Das mag man nicht schön finden, dass ist für viele keine feine Sache, aber jeder der gegen dieses Verbot verstößt tut damit vor allem eins:
Er schadet dem Verein. Dem Image, finanziell und bei einem Ausschluss aus einem Wettbewerb auch sportlich.
Um es also die Frage von Erklärbär zurückzuspielen: Die die das tun wollen Fans sein? Bewusst dem Verein schaden? Not sure if serious.

Ich versteh, was du meinst. Es handelt sich (die Leuchtspur-Kollegen außen vorgelassen) um Leute, die viele Kilometer für den Verein fahren. Viel Freizeit und Geld investieren und viel geben. Da darf man dann aber dennoch nicht blind durch. Ich will auch keinen FC Saarbrücken ohne die Virage. Aber das Gezündel und die damit verbundenen Strafen braucht es echt nicht.

Von der Pyro abgesehen: Ein riesen Respekt an die Leistung, die, egal ob daheim oder Auswärts, von den Jungs und Mädels gebracht wird.

Der richtige Weg, auch wenn er mühsam ist und oft gegangen wurde ist aus meiner Sicht, die Pyrotechnik zu unterlassen um dem Verein nicht weiter zu schaden und weiterhin dafür zu kämpfen, Pyro durch den DFB im Stadion erlauben zu lassen. Dafür müssen konstruktive Vorschläge her, wie es umgesetzt werden kann, ohne, dass eine Gefahr für Unbeteiligte besteht.




Nur meine Meinung zu dem Thema.



Zum Spiel:
Erwartet schweres Spiel. Ich habe vor der Saison schon geäußert, dass Homburg eine bedeutend stärkere Mannschaft als im letzten Jahr hat und in diesem Jahr sicherlich im oberen Mittelfeld der Regionalliga mitgespielt hätte. Wir haben die Sache sehr gut gemacht und eine gute Mannschaftsleistung gesehen. Schade, dass Fenninger nicht gut im Spiel war. Aber Fassnacht und Cymer haben ihren Job gut gemacht.
Seht ihr die Fahnen, in unseren Farben,
sie leuchten blau, sie leuchten schwarz, unser Stolz.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »isnich« (16. März 2018, 17:29)


128

Freitag, 16. März 2018, 20:45

War eben auch ein besonderer Anlass für die Fans und dann sind Fackeln und Rauch wohl mal ausnahmsweise "erlaubt". Der Rest geht natürlich überhaupt gar nicht und die haben es dann maßlos übertrieben. Schade eigentlich, war ne super Choreo.

Exakt und fertig. Punkt!

129

Samstag, 17. März 2018, 08:35

hat Homburg bis zum Tor eigentlich einmal aufs Tor geschossen ?
Die Freistösse von Sökler und Hahn z.B. ???

Eigentlich wollte ich zu Thematik nichts mehr sagen, aber weil ich heute super schlecht gelaunt bin, dazu dann doch noch abschließend Folgendes:
Ich glaube nicht, dass durch unser Geschreibsel hier irgendeine Unruhe in der Mannschaft entsteht (das schaffen Teile unserer "Fans" schon auf ganz andere Weise). Batz ist die Nr. 1 und das soll ok sein. Wenn es aber nach dem reinen Leistungsprinzip geht, dann sollten die Karten für die nächste Spielzeit zumindest neu gemischt werden. Dabei bleibe ich.

Ähnliche Themen