Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Montag, 28. Mai 2018, 23:17

Aller Achtung mein Junge auf die Idee das jetzt zu schreiben zeugt von blauschwarzem Blut ich kann mich hier nur anschließen. Ich war stolz wie Oskar als ich damals das Trikot meines Vereins tragen durfte und viele haben mich darum beneidet, obwohl wir nur Knirpse waren. Diese Liebe ist bis heute geblieben obwohl ich etliche Vereinswechsel getätigt habe als Spieler. Genau so fängt es an.

Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 253

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

122

Montag, 28. Mai 2018, 23:41

Geht mir ähnlich, auch wenn etwas anders. Obwohl ich eher länger für eine anderen ziemlich bekannten Verein in SB :D gespielt habe und in der Jugend gegen den FCS :huh: war mein Verein immer der FC. Während viele Andere im Verein immer gegen den FCS waren, hatte ich immer ein Bezug zum FC. Gerade auch, weil ich als kleine Junge schon mit meinem Dad ab und zu in den Lupa ging und ab dann als Jugendlicher und bergauf die besten Zeiten (1. Liga, 2. Liga) fast regelmäßig miterlebte. Das war teilweise der absolute Wahnsinn!
Meine Liebe zum Verein ist auch geblieben und nimmt auch nächste Saison nicht ab!

Nie erlebt dass eine Mannschaft 2 mal hintereinander Meister wurde in der Regio, aber unserer Mannschaft traue ich das zu! Ehrlich gesagt aber nur mit Lotte.

123

Dienstag, 29. Mai 2018, 12:39

So ist es. Einmal blau-schwarz, immer blau-schwarz. Ein Leben lang. Nur der FCS.

124

Mittwoch, 30. Mai 2018, 10:40

Ich hätte nicht gedacht, dass ich so schnell über das Scheitern in der Relegation „hinwegkomme“. Aber die (für mich unerwartete) Verlängerung von Lotte stimmt mich schlagartig wieder zuversichtlich. Wenn er offensichtlich an den Aufstieg nächste Saison glaubt, dann tu ich das auch^^
Habe gerade die Mitgliedsanträge für mich und meine Frau ausgefüllt :thumbsup:

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 798

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

125

Mittwoch, 30. Mai 2018, 17:55

Zuschauerschnitt (2017/18)
Kickers Offenbach - 6.199 Zuschauer
SV Waldhof Mannheim - 4.787 Zuschauer
1.FC Saarbrücken - 3.042 Zuschauer
FSV Frankfurt - 1.760 Zuschauer
TSV Eintracht Stadtallendorf - 1.532 Zuschauer
SV 07 Elversberg - 1.526 Zuschauer
SSV Ulm - 1.446 Zuschauer
TSV Steinbach - 1.140 Zuschauer
FC 08 Homburg - 1.082 Zuschauer (Oberliga)
Wormatia Worms - 994 Zuschauer
TSG Balingen - 974 Zuschauer (Oberliga)
1.FSV Mainz 05 II - 826 Zuschauer
FC-Astoria Walldorf - 564 Zuschauer
VfB Stuttgart II - 486 Zuschauer
TSG Hoffenheim II - 397 Zuschauer
SC Hessen Dreieich - 346 Zuschauer (Oberliga)
SC Freiburg II - 329 Zuschauer


Sieger der Aufstiegsrunde
FK Pirmasens - 572 Zuschauer (Oberliga)
Bayern Alzenau - 326 Zuschauer (Oberliga)
FC 08 Villingen - 780 Zuschauer (Oberliga)

126

Mittwoch, 30. Mai 2018, 20:33

Keine Lizenz? DFB überprüft Uerdingens Drittliga-Antrag

Zitat

Der Meister der Regionalliga West musste zum Nachweis der
wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit im Rahmen des Zulassungsverfahrens
zur 3. Liga bis spätestens Montag, den 29. Mai (15.30 Uhr) unter anderem
eine Liquiditätsreserve als Guthaben beim DFB einbringen.
Da diese Liquiditätsreserve, wie der DFB mitteilte, möglicherweise erst
nach Ende der Ausschlussfrist eingegangen ist, wird am Montag der
Zulassungsbeschwerdeausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) tagen
und sich mit dem Antrag des KFC Uerdingen befassen.
Laut Statuten des DFB hätte ein Nichteinhalten dieser Frist zur Folge,
dass die Bedingung als nicht erfüllt gilt und somit eine Zulassung nicht
erteilt werden könnte. Ein Ermessensspielraum würde nicht bestehen, da
dritte Parteien betroffen wären.


http://www.kicker.de/news/fussball/regio…en-sternen.html
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 798

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

127

Mittwoch, 30. Mai 2018, 21:05

Für uns eh nur in dem Punkt interessant das dann endlich mal einer aus dem Südwesten hoch gehen würde und man damit in der Saison einen Konkurrenten weniger besitzt. Und natürlich einen der wenigen attraktiven Gegner verliert. Uerdingen und der Verband werden schon was regeln.

128

Mittwoch, 30. Mai 2018, 21:38

Wäre schon ein Aufstieg mit Beigeschmack. Relegation verloren, Spielabbruch wegen Chaoten und dann der Aufstieg. Heutzutage ist alles möglich. Dem DFB sei Dank..... dieser Verband ist mindestens so chaotisch wie die Ultras.

Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 253

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

129

Mittwoch, 30. Mai 2018, 21:51

Noch chaotischer, die Ultras sind wenigstens organisiert. Wäre zwar tatsächlich der Super-Gau für die Uerdinger, aber unserer Liga würde es gut tun.

Was man allerdings jetzt auf FB so liest, gestehen die Uerdinger quasi die Schuld, verweisen aber auf die Banken. Sie widersprechen aber gleichzeitig damit, dass sie immer transparent und ehrlich gearbeitet haben und sich den Aufstieg verdient haben. So etwas wie ein Gnadengesuch beim DFB? Irgendwie sieht das Alles gar nicht gut aus für die.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pete« (30. Mai 2018, 22:03)


130

Mittwoch, 30. Mai 2018, 22:47

Turbulenter Tag für den Waldhof, vom Punktabzug in der Regionalliga zum 3. Liga Einzug innerhalb weniger Stunden. Mal schauen, denke aufgrund der Vorkommnisse in Mannheim wird der DFB jeden Paragraphen und jede Auslegungsfreiheit prüfen, um am Aufstieg Uerdingens festzuhalten. Keine Ahnung, zur Not gibts noch eine Begnadigung durch das Präsidium oder so.
Leider berührt es uns, wie von euch bereits beschrieben, nur sehr indirekt. Wenn du wieder so knapp scheiterst wie wir, ist das extra bitter, auf der anderen Seite hätten wir halt zumindest einen namhaften Aufstiegskonkurrenten vom Hals.
Ich wäre für eine Relegation zwischen Weiche Flensburg und uns um den Platz :thumbsup:

PS @effpunkt Euch herzlich willkommen als Mitglieder. Damit setzt ihr ein Statement, gerade nach der erlebten Enttäuschung. Und im Rahmen der Mitgliederabstimmungen hab ihr sogar die Möglichkeit im kleinen (aber immerhin) die Geschicke des Vereins mit zu lenken. Davon können RB-Leipzig "Fans" nur Träumen.
„Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blue&black loyalty« (30. Mai 2018, 23:00)


131

Mittwoch, 30. Mai 2018, 23:02

Der DFB hat hier keinen Spielraum.

Liegen die Unterlagen zum Zeitpunkt X nicht vor, dann ist die Lizenz zu verweigern. Da der DFB in diesem Punkt erst ermittelt, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, liegen die Chancen bei weniger als 1%, dass sich daran was am Montag ändert, denn eine inhaltliche Prüfung fand noch gar nicht statt.

Die Spielordnung regelt hier eindeutig, dass in diesem die Waldhöfer der Nachrücker sind, sofern diese die Zulassungsvoraussetztungen erfüllen.
Der nächste Nachrücker wäre Bremen II.

Da die Frist erst gestern geendet hat, wäre es durchaus möglich, dass auch Waldhof nicht mehr alles eingereicht hat.

Was das Sportgericht zum Thema Waldhof schlussendlich endscheidet, ist ein anderer Schuh. Theoretisch könnte man auch exemple statuieren und Waldhof nicht aufsteigen lassen. Ein Punkteabzug in der 3.Liga würde Waldhof natürlich auch hart treffen.

Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 253

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

132

Mittwoch, 30. Mai 2018, 23:12

Warum Punkteabzug? Der Waldhof hat doch alle Unterlagen zur 3. Liga fristgerecht eingereicht. So hab ich es jedenfalls gelesen. Im Falle der Fälle, dass dem KFC tatsächlich der Aufstieg entzogen wird, ist Mannheim in der 3. Liga. Die Ausschreitungen im Relegationsspiel, dürften da keine Rolle spielen.

133

Mittwoch, 30. Mai 2018, 23:19

Der Punkteabzug bezieht sich auf das Sportgericht und nicht die Lizensierung.

Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 253

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

134

Mittwoch, 30. Mai 2018, 23:55

Also sorry...ich habe noch nie erlebt, dass ein Aufsteiger mit Punktabzug bestraft wurde. Während der Saison aber schon.

135

Donnerstag, 31. Mai 2018, 00:08

Also sorry...ich habe noch nie erlebt, dass ein Aufsteiger mit Punktabzug bestraft wurde. Während der Saison aber schon.


Wie willst du denn Waldhof mit Punkteabzug bestrafen ?

Eine Abzug rückwirkend ist nicht zulässig, also muss er für die folgende Saison gelten, sofern sich das Gericht dazu entscheidet.

Ich betone wir reden über mogliche Folgen durch die Pyroaktionen etc vom Sonntag und nicht dem Lizensierungsverfahren.

Es spielt hierfür auch keine Rolle ob Waldhof in der RL oder 3.Liga spielt.

Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 253

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

136

Donnerstag, 31. Mai 2018, 00:47

Ein Punkteabzug in der 3.Liga würde Waldhof natürlich auch hart treffen.


Ich sagte nichts von einem Punkteabzug, aber du. Und wer redet denn von rückwirkend? Wir reden wohl aneinander vorbei. Auch was Pyro an geht, ein Aufsteiger und überhaupt ein Pyro-Vergehen, wird wohl nicht mit Punkteabzug bestraft werden, zumal die Mannheimer nicht unbedingt regelmäßig damit aufgefallen sind. Eher mit einer Geldstrafe und Auflagen. Und wie schon erwähnt, ich habe es noch nicht erlebt.

137

Donnerstag, 31. Mai 2018, 01:08

Ein Punkteabzug in der 3.Liga würde Waldhof natürlich auch hart treffen.


Ich sagte nichts von einem Punkteabzug, aber du. Und wer redet denn von rückwirkend? Wir reden wohl aneinander vorbei. Auch was Pyro an geht, ein Aufsteiger und überhaupt ein Pyro-Vergehen, wird wohl nicht mit Punkteabzug bestraft werden, zumal die Mannheimer nicht unbedingt regelmäßig damit aufgefallen sind. Eher mit einer Geldstrafe und Auflagen. Und wie schon erwähnt, ich habe es noch nicht erlebt.



Ob die Waldhöfer Aufsteiger in die 3.Liga sind oder weiterhin in der RL spielen, spielt im Prinzip für das Sportgericht keine Rolle.

Es geht auch nicht, darum was du erwartest. Eine Punkteabzug oder eine drakonische Strafe wird kommen, es ist eine Grenze überschritten. Mehr kann ich hier an dieser Stelle nicht weiter ausführen.

138

Donnerstag, 31. Mai 2018, 06:55

Beim DFB ist vieles möglich! Denkt nur an Chinas U20... :thumbdown:

Bei jedem anderen Verein würde man sicherlich den Gegner von Uerdingen aufsteigen lassen. Aber Mannheim? Wo man doch an Mannheim wegen der Pyro, Randale und dem damit verbundenen SPIELABBRUCH ein Exembel statuieren will?

Und der Verein Waldhof trägt dieses mal eine Mitschuld. Er hat die ominöse Grillparty kurz vorher am Stadion zugelassen wo unbehelligt kiloweise Pyromaterial rein gekommen ist. Die Stadt und Polizei hat davon NICHTS gewußt und es ist auch nicht ins Sicherheitskonzept mit eingeflossen. Alleine für diesen Punkt wird es eine Strafe geben. Es waren eben NICHT nur "50 Chaoten" Schuld, sondern der Verein hat einfach einen Riesen Bock geschossen.

In Summe wird es wohl auf eine harte Strafe geben! Gerade weil der Heim Stehblock komplett von den Ultras verwaltet wird (seit 15 Jahren!) wäre dies sicher der Punkt wo man die Ultras am härtesten treffen würde. Und es ist eine Strafe die der Verband gerne anordnet. Ich tippe mit Sperrung der Heim Stehplatz Tribüne für längere Zeit. (z.b. die Hinrunde). Platz für Fans ist im Stadion dann immer noch.

Die kursierenden 50-100.000,- wären natürlich auch möglich da der Verband so wieder Geld in die stets klammen Kassen einnehmen würde.

Letztendlich Punktabzug für nächste Saison. Das ist schon möglich und wäre ein hartes Zeichen für alle Zündler (die es auch bei uns gibt). Unmöglich ist es nicht, aber ich kann es mir nicht vorstellen. Dafür passiert bei anderen Vereinen Zuviel OHNE solche Strafen je anzuwenden. (z.b. Abstieg Hamburg)

Aber das der DFB Mannheim mit dem Aufstieg am grünen Tisch belohnt? Eigentlich unvorstellbar!!! Vielleicht dauert es ja deshalb so lange da man wege in den Regularien sucht Mannheim eben NICHT aufsteigen zu lassen...

139

Donnerstag, 31. Mai 2018, 09:04

Wahnsinn was da gerade abgeht..Der DFB kann aber kein Exembel statuieren! Wenn die Uerdinger das wirklich verkackt haben und wenn ich das Statement von deren Präsi lese ist da schon viel Frust dabei, gehen wir hoch. Unsere mehr als verdiente Strafe kommt da noch, hat aber mit dem versagen der Uerdinger null zu tun. Bin echt mal gespannt was der DFB uns da aufbrummt, wird bestimmt brutal, aber völlig berechtigt! Einfach zum Fremdschämen was da passiert ist. P.S. Ich glaube nicht das unsere Ultras die Grillparty benutzt haben um das Zeug rein zu bekommen. In Mannheim bekommst du bei den laschen Kontrollen alles rein und die Gegebenheiten um das Stadion lassen auch zu einfach was über den Zaun zu geben. Schlussendlich wäre es für euch auch gut wenn wir hoch gehen, sehe auch wenn andere Mannschaften aufrüsten, keinen der euch und uns über eine ganze Runde gefährlich werden könnte!

140

Donnerstag, 31. Mai 2018, 09:07

Normal sportlich gesehen müssten wir aufsteigen, Mannheim hat beide Spiele verloren Flensburg Heimspiel wie wir 2:3 verloren und auswärts 0:0 wir auswärts 2:2 damit die mehr geschossenen Tore. Jetzt steigt die zweitplazierte Mannschaft vor den beiden Meistern auf. Aber der DFB wird schon irgendwie was drehen mit Uerdingen. Jetzt wird das immer mehr zur Lachnummer.