Sie sind nicht angemeldet.

481

Heute, 10:09

Sorry für die schwarze Schrift .... ;( Nachdem mein Browser abgestürzt war, habe ich die Nachricht in WORD erstellt und reinkopiert, aber nicht mehr daran gedacht, die Farbe umzustellen. Ein markieren mit dem Cursor hilft, die Schrift lesbarer zu machen .... :whistling:

Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 146

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

482

Heute, 10:18

Interessanter Beitrag, Danke!
Kommt einem echt so vor, als wenn die Spieler nicht fit genug für diese Dauerbelastungen sind. Wie ein PKW, der für seine hohe PS Zahl nicht geeignet ist und dauernd etwas kaputt geht.

483

Heute, 10:43

Hier mein Beitrag nochmal in "lesbarer" heller Schriftfarbe. Das "schwarz" konnte ich jetzt doch nicht auf Dauer ertragen ....

Im Zusammenhang mit der Verletzungsmisere möchte ich nochmals auf meinen Beitrag weiter vorne (Seite 20) im Forum verweisen. Real Madrid hatte 2015 große Probleme mit muskulären Verletzungen (Link: https://www.realtotal.de/konditionstrainer-koryphaee-pintus-zidanes-wahrer-koenigstransfer/) . Zinedine Zidane und der neu eingekaufte Konditions- und Athletiktrainer Antonio Pintus stellten das Training um und die Muskelverletzungen traten in den Hintergrund. Pintus‘ Ansatz hierzu ist, dass man die Bereiche Kondition-Kraft-Beweglichkeit von der technisch-taktischen Ballarbeit entkoppelt. Im ersten Bereich werden zu Beginn Kräftigungsübungen zur Stärkung Bauchmuskulatur, der wichtigsten Muskelketten und des Rumpfes gemacht. Anschließend folgen Aufgaben zur Verbesserung der Stabilität. Während des Trainings sind immer wieder Übungen mit koordinativen Schwerpunkten mit dem Fokus auf lauftechnische Aspekte zu beobachten. Am Ende jeder Einheit wird im Ausdauerbereich gearbeitet mit Läufen über bestimmte Distanzen in vorgegebenen Intensitätsbereichen. Ziel hierbei ist vor allem die Verbesserung der aeroben Grundlagenausdauer, um somit Fehler oder Verletzungen durch Ermüdung gegen Ende des Spiels vorzubeugen. Die Ballarbeit folgt separat.

Natürlich hat Real ganz andere Möglichkeiten. Es wäre aber dumm, nicht von anderen lernen zu wollen, wenn sich dadurch ggf. Probleme abstellen lassen könnten. Vllt. sollte man so was mal in Kooperation mit dem Sportwissenschaftlichen Institut von Tim Meyer diskutieren. Unser Athletiktrainer ist noch recht jung, hat einen Abschluss in Sportwissenschaften. Das heißt ja aber nicht, dass man dadurch allwissend ist und nichts Neues mehr lernen kann .

Es ist nur mal ein Gedanke, den ich zur Diskussion stellen möchte. Ich denke aber, dass man damit nichts schlechter machen würde und der Aufwand für eine Umstellung im Verhältnis zu den Nachteilen, die man aus den Muskelverletzungen dauerhaft hat auf jeden Fall eine „Rendite“ abwerfen könnte. Zumal wir diese Probleme ja nicht zum ersten Mal haben, wie man diesem SZ-Artikel vom 17.4.2018 entnehmen kann (Link: https://www.saarbruecker-zeitung.de/sport/sz-sport/beim-spitzenreiter-liegen-die-nerven-blank_aid-16911511):

Zitat: „…. Auch Steven Zellner trainierte Montag und Dienstag aufgrund einer Muskelverhärtung nicht mit. Mario Müller ist nach seiner Zerrung wieder auf dem Platz. Die vielen Verletzungen – gerade aufgrund von muskulären Problemen – sind auch ein Grund für den stotternden FCS-Motor. „Das sehen wir auch und müssen einen Ansatz finden“, sagt Mann, sieht das aber nicht als FCS-spezifisches Problem: „Borussia Mönchengladbach hatte vor einigen Wochen zehn Spieler mit muskulären Verletzungen.“

484

Heute, 13:39

Zitat

Namen gibt es einige, aber nicht jeder
will wechseln. So hat beispielsweise 1860-Stürmer Markus Ziereis dem FCS
abgesagt. „Seine Partnerin und er sehen ihren Lebensmittelpunkt in
Bayern. Wir hatten Kontakt, aber er will nicht zwingend weg", sagt Mann.
Im Fokus des FCS-Interesses ist
mittlerweile Lucas Musculus vom KFC Uerdingen, der allerdings auch mit
dem Traditionsclub Rot-Weiß Essen in Verbindung gebracht wird. Erkundigt
hat sich Mann auch nach Wiesbadens Jung-Stürmer Dominik Martinovic,
„aber da war der letzte Stand, dass sie ihn nicht abgeben wollen." Kein
Thema ist definitiv Kalle Lappe von der Mainzer Reserve: „Er bekommt
keine Freigabe für die Regionalliga", sagt Mann

https://magazin-forum.de/de/node/10614#article
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs