Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Montag, 3. September 2018, 14:40

Festzuhalten ist, die Mannschaft hat innerhalb von ca. 7 Wochen den kompletten Kredit verspielt den sie sich über zwei Jahre aufgebaut hat. Man kann Spiele verlieren aber nicht so. Grundsätzlich muss sich Lottner hinterfragen was er falsch gemacht hat. Für mich stehen aber hauptsächlich die Spieler in der Pflicht. Die einzige die ich hier rausnehme sind die Torhüter und mit Abstriche die neuen Spieler.
Sich hinter der Ausrede zu verstecken: Behrens und Schmidt sind weg, kann man noch beim ersten Spiel gelten lassen aber nicht mehr nach dem Spiel in Balingen. Das Spiel muss eigentlich auch ohne Trainer und ohne Sturm gewonnen werden. Das schlimme an der ganzen Sache ist, dass unsere Allzweckwaffe Ferner durch das Verhalten der Spieler nun auch angeschlagen ist.
Es gibt hier keine Ausrede, die Spieler bekommen ein gutes Gehalt und da kann man 100% Einsatz, wie die letzten zwei Jahre erwarten. Die Jungs sollen sich zusammensetzen und die Problem die es gibt klären.
Sollte das nicht möglich sein, muss die Führung die Stinkstiefel ausfindig machen und zum Sondertraining rund um den Burbacher Weiher bitten. Sollte auch nur ein Spieler hier keine Lust mehr haben für den 1FC Saarbrücken zu spielen, sollte er aus der Mannschaft entfernt werden.
Den keiner von uns hat Lust, dass sich die Geschichte wie damals unter Diane wiederholt.
Wobei ich hier Diane eindeutig ins Schutz nehme.

122

Montag, 3. September 2018, 15:21

@ goalie und Reiner: volle Zustimmung.
Ich konnte z. B. Obi gestern auch nicht verstehen, der stand manchmal auf seiner Seite und wirkte überrascht wenn der Ball zu ihm kam. Dann war er natürlich viel zu weit vom Ball weg.
Die 2. kann ja noch ein paar Spieler gebrauchen, das wird bestimmt ähnlich anstrengend wie der Weiher...

123

Montag, 3. September 2018, 16:17

as schlimme an der ganzen Sache ist, dass unsere Allzweckwaffe Ferner durch das Verhalten der Spieler nun auch angeschlagen ist.


Ferner wird dies derzeit zerreißen. Er und Lottner wurden durch die Mannschaft jetzt zweimal hintereinander so richtig fies "vor den Bus geworfen". Da versuchst du von außen irgendwie einzuwirken und die Jungs geben in der zweiten Halbzeit gegen Mannheim einfach vorzeitig auf, um eine Woche später gegen Balingen erst garnicht richtig mehr anzufangen. Das Spiel war ein Charaktertest, der krachend in die Binsen ging. Sollte sich jemand oder eine Gruppe von Ferner und seiner Art auf den Schlips getreten fühlen oder ein verletztes Ego haben, bleibt nur zu sagen, dass diese Reaktion letztlich allen schadet.
„Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

Bayernsepp

Tippspielsieger Saison 2017/18

Beiträge: 1 050

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

124

Montag, 3. September 2018, 17:19

Normaler Trainingsplan im Rhythmus von Sonntag auf Samstag. Heute ist freier Tag.

Danke Goalie,
den hätte ich gestrichen :evil:

Morgen schau ich mir das Training von unseren Versagern an :thumbdown:
:thumbsup: GLÜCK auf FCS :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bayernsepp« (3. September 2018, 17:29)


125

Montag, 3. September 2018, 17:35

Ja Versager - bis auf wenige Ausnahmen - ist das richtige Wort. Zeitz, Mendler, Holz, Jännicke, Müller alle rausnehmen gegen den FKP. Dafür mal Oschkenat, Faßnacht, Quirin, Wenninger und all die anderen Neuen von Anfang an bringen. An deren Stelle würde ich mich schon lange fragen „wie schlecht müssen denn die anderen spielen, damit ich eine Chance bekomme?“ Lottner vertraut diesen Spielern nicht, das ist auch ein Problem. Da wird kein Druck aufgebaut auf die sogenannten Etablierten. Wenn nicht jetzt wann dann?

Wenn Lotte jetzt nichts verändert, dann tut es bald ein anderer für ihn.

Fimpen

Profi

Beiträge: 764

Wohnort: Dillingen

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

126

Montag, 3. September 2018, 18:31

HM frage mich eh warum man nicht Mendy nach vorzieht ins RM und endlich wieder Wenninger als RV bringt.Wenn die zwei zusammen gespielt haben hat das in meinen Augen immer gut geklappt

Das war auch mein erster Gedanke Mendy ins Mittelfeld und Wenninger dann hinten. Jänicke dann links und Mendler mal ganz raus, wobei ich jetzt Mendlers Leistung nur nach dem Mannheimspiel beurteilen kann nicht nach dem gestrigen Spiel.
Aber das sollten dann auch nicht die letzten Änderungen sein. Da muss mehr passieren, damit hier auch einige wieder wach werden.

127

Montag, 3. September 2018, 19:22

Das Problem ist doch nicht aus der Welt wenn du die Mannschaft jede Woche wieder umstellst, damit erreichst du nichts und 5 oder 6 Spieler austauschen geht auch nicht. Dann bekommst du die nächste Klatsche. Ich staune nur freien Tag gegeben (wahrscheinlich fährt Lottner dann nach Köln) und wieso trainieren die nur ein mal am Tag. ( laut Plan) Früher war das um 10 Uhr Morgens dann die zweite Einheit um 14 Uhr. Wenn die tatsächlich erst Nachmittags trainieren, dann haben die auch Zeit zum Saufen. So und wer keinen Bock mehr hat z.b. Obernosterer scheinbar scheint das genau so zu laufen wie bei den Elfen freistellen soll sich im Winter neuen Verein suchen. Und die Führungsspieler würde ich mir vorladen und abklären was da läuft, wenn ich mich nicht ganz irre sind da Grüppchen zu erkennen. Eventuell spielen sie auch gegen den Trainer, wenn das der Fall ist haben wir ein richtiges Problem.

Bayernsepp

Tippspielsieger Saison 2017/18

Beiträge: 1 050

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

128

Montag, 3. September 2018, 20:16

wenn das der Fall ist haben wir ein richtiges Problem.


WIR HABEN EIN GANZ GROSSES PROBLEM
so oder so
Unverständlich nach so einem Grottenkick denen auch noch frei zu geben
Bei mir wären sie noch in der Nacht auf dem Sportfeld ihre Runden gelaufen
Das ist ein Sauhaufen, der keinen Charakter hat.
Ich wiederhole mich nochmals,
es liegt an den Spielern und nicht am Trainer
:thumbsup: GLÜCK auf FCS :thumbsup:

129

Montag, 3. September 2018, 20:40

Jo wenn man es so wie in Lotte haben möchte kann man das gerne machen.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



130

Montag, 3. September 2018, 21:11

Ferner und Lottner wissen genau woran es liegt. Es ist nicht das System und auch nicht das Können. Es ist der Kampf, das Feuer, das Brennen was fehlt. Sie müssen das Biest in den Spielern wieder erwecken und das geht nicht mit Straftraining oder so nem Quatsch, denn sie machen es ja nicht mit Absicht. Jetzt müssen die Spieler mental gepusht werden, Einzelgespräche führen und aus Pussies Mentalitätsmonster machen, den Rocky Balboa wecken. Egal wie oft Du in die Fresse kriegst, aufstehen und immer noch ne Schippe drauf packen, bis der Gegner in die Knie gezwungen ist. Werdet laut auf dem Platz. Pusht euch gegenseitig. Das Adrenalin muss sprudeln. Ich will Blut in euren Augen sehen. Und zwar bei allen inkl. der Bank.

Bayernsepp

Tippspielsieger Saison 2017/18

Beiträge: 1 050

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

131

Dienstag, 4. September 2018, 13:53

denn sie machen es ja nicht mit Absicht.


Wer sagt dir denn, dass es so nicht ist :?:
Alles ist möglich, auch gegen den Trainer zu spielen :!:
Da gibt es wohl genug Beispiele.
Ich hoffe es natürlich nicht und glaube auch, dass es eine Kopfsache ist
:thumbsup: GLÜCK auf FCS :thumbsup:

132

Dienstag, 4. September 2018, 19:55

Zitat von »Erklärbär« denn sie machen es ja nicht mit Absicht.

Wer sagt dir denn, dass es so nicht ist
Alles ist möglich, auch gegen den Trainer zu spielen
Da gibt es wohl genug Beispiele.
Ich hoffe es natürlich nicht und glaube auch, dass es eine Kopfsache ist

Bin mir 1903% sicher, dass alle Spieler zu Lottner stehen. Die wissen genau, was sie an ihm haben. Daran liegt's nicht. Oliver Kahn hat's mal treffend formuliert. Wir brauchen Eier. Lottner sieht auch, dass sie noch nicht als eingeschworener Haufen funktionieren, wo einer für den andern kämpft, wo jeder jeden Mitspieler anfeuert und Mut macht. Noch nicht, denn das kommt mit dem Erfolg oder wenn plötzlich alle Welt gegen dich ist. Deshalb ist mir nicht bange, das wird kommen, so oder so. Hauptsache Ferner, Mann und Lottner behalten die Nerven und leben vor, was es heißt zueinander zu stehen. Lottner wird sicher genauer hinsehen, wer im Training als Leader auftritt und die MItspieler mitzieht und allen klar machen, das er jetzt primär nach Mentalität aufstellt und danach auch das System ausrichten. Er hat es in der PK bereits angekündigt. Die Schonfrist ist vorbei und alle haben die gleiche Chance zu zeigen, das sie zu Recht unsere Farben tragen. Ich werde am Samstag am Start sein und sie anfeuern und Ihnen Mut machen, mehr geht nicht.

Ähnliche Themen