Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 741

Samstag, 6. Oktober 2018, 11:14

Wenn Nachholbedarf besteht, muss man mehr arbeiten. Wenn Leichtigkeit fehlt, mehr investieren. Mittelmaß, Selbstzufriedenheit und das Suchen nach Alibis sind keine Dinge, die uns dauerhaft weiterbringen“, so der Vereinsboss, „wir sind dies unseren tollen Fans schuldig, die uns auch nunmehr im dritten Jahr in Völklingen die Treue halten.“ :thumbsup:

Klare und aussagekräftige Worte, die sich die Spieler und das Trainerteam endlich zu Herzen nehmen sollten.

HO ist eben auch ein Fan-genau wie wir. Er ist zudem der Geldgeber und will endlich Resultate und keine Entschuldigungen - genau wie wir.

1 742

Samstag, 6. Oktober 2018, 12:33

Aber auch ein HO hat schon sehr viele Fehler gemacht,sonst währe der FCS nun nicht da wo er jetzt steht und zwar in der 4.Liga.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



1 743

Samstag, 6. Oktober 2018, 12:38

Stimmt, aber darf kein Freibrief für die aktuellen Spieler sein.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

1 744

Samstag, 6. Oktober 2018, 12:41

Ma sehen ja heute was die Mannschaft will und wie sie zum Trainer steht.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



1 745

Samstag, 6. Oktober 2018, 12:41

Richtig, so ist es
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

1 746

Samstag, 6. Oktober 2018, 16:09

Ich hätte ihn auch nicht schiessen lassen.


Seine Trefferquote vor dem Spiel lag übrigens bei 100% und er ist - sofern auf dem Feld - schon seit er gekommen ist unser Strafstoßschütze.

Ja aber gegen Homburg eben nicht. Er hat viele Abspielfehler gehabt und auch sonst nicht gut gespielt und hat die ganze Zeit Wütend mit sich selbst gehadert weil es nicht lief, er war auf 180.
in diesem ist-zustand lässt man keinen einen Elfer Schießen.
Als Profi hätte er das selber wissen müssen und einen andern schießen lassen.
Auch Mathäus hat immer die Elfer gemacht, nur beim Endspiel gegen Argentinien 1990 fühlte er sich nicht gut und hat Breme schießen lassen.
Das nenne ich Professionelle Einstellung

1 747

Sonntag, 11. November 2018, 00:51

Die Hinrunde ist Geschichte, was bleibt hängen? Was war schlecht und was gut?
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

1 748

Sonntag, 11. November 2018, 01:22


Die Hinrunde ist Geschichte, was bleibt hängen? Was war schlecht und was gut?
Das dieser Verein keine Einheit ist und sich einige im Umfeld schon seid Saison beginn sich das Ziel gesetzt haben miese Stimmung gegen alles und jeden zu machen.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



Bayernsepp

Tippspielsieger Saison 2017/18

Beiträge: 1 061

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

1 749

Sonntag, 11. November 2018, 07:54

Verletzungspech und Rumpelstart,
die Erwartungen nach der grandiosen Vorsaison waren hoch.
Der FCS kam nicht in die Spur.
Die sogenannten Spitzenspiele konnten nicht gewonnen werden und was noch gravierender war,
die Niederlagen gegen Frankfurt und Balingen offenbarten die schlechte Verfassung der Mannschaft.
Dass sie es können haben sie aber erst am 16. Spieltag gegen Hoffenheim, im besten Spiel der Saison gezeigt.
So eine Leistung hätte viel früher da sein müssen.

Meiner Meinung nach konnten die Abgänge von unserem Traumsturm Schmidt & Behrens nicht annähernd ersetzt werden.
( Was auch kaum machbar war )
Vielleicht war am Anfang der Saison auch noch der ,,Schock" über den nicht gelungenen Aufstieg in den Köpfen der Spieler.
Viele sind den Großteil der Vorrunde weit hinter ihren Erwartungen geblieben, nur Zellner konnte an seine gute Leistung anknüpfen.

Was ich nicht verstehe, dass einige Lottner in Frage stellen und alles schlecht reden.
Wir können froh sein solch einen Trainer zu haben.

Ich persönlich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass wir es noch schaffen können.
:thumbsup: GLÜCK auf FCS :thumbsup:

1 750

Sonntag, 11. November 2018, 09:38

Na ja sehr durchwachsene Saison mit vielen Höhen und Tiefen, der Mannschaft ist der richtige Durchbruch an Konstanz nie gelungen, jetzt gegen Ende der ersten Hälfte der Saison eher, das macht Hoffnung für die Rückrunde. Aber Mannheim lässt wenig liegen gewinnt die dreckigen und die entscheidenten Spiele. Wenn nicht eine Schwächephase kommt, lege ich mich fest, sie werden Meister. Unsere 4 bis 5 Möglichkeiten ran zu kommen haben wir meist mit unentschiedenen Spielen oder 2 nicht erwarteten Niederlagen vergeigt. Bei der Ausgewogenheit der Liga wird es vermutlich in der Rückrunde genau so. Aber im Sport hat man immer eine Chance, ich hoffe wir nutzen sie.

Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 301

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

1 751

Sonntag, 11. November 2018, 09:48

Eigentlich haben meine Vorschreiber schon Alles geschrieben...meine Meinung dazu;

Die Voraussetzungen für eine erneute souveräne Saison waren nicht gegeben. Top Stürmer weg, der Frust aufgrund des bitter verpassten Aufstiegs saß noch tief, Spieler verletzten sich, der komplette Sturm fiel aus.
Aufgrund dieser Umstände, stehen wir momentan noch gut da.
Lottner macht einen prima Job, selbst nach diesen Tiefschlägen hat er es geschafft, wieder eine Einheit zu formen, die Spieler wieder in Form zu kriegen und die Mannschaften guten Fußball spielen zu lassen. Das war noch vor Wochen nicht zu erwarten!
Es wird wahnsinnig schwer aber eigentlich nur, weil Mannheim eine grandiose Saison spielt, das muss man neidlos anerkennen. Sie nehmen die Rolle ein, die wir letzte Saison hatten, ein souveräner Spitzenreiter eben.
Aber...ich gebe die Hoffnung nicht auf, 7 Punkte sind Nichts und wir spielen noch gegen die. Die komplette Rückrunde ist noch zu absolvieren und es ist noch zu früh um aufzugeben. Denn:

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

1 752

Sonntag, 11. November 2018, 10:51

meiner Meinung nach ist das einzig wirklich wichtige DERZEIT, dass das Ludwigsparkstadion ZÜGIG fertig wird.

Selbst ein Aufstieg wäre, solange wir in VK spielen, nicht wirklich emotional, denn die Gegner sind in diesem Stadion ziemlich egal, es bleibt trist.

1 753

Sonntag, 11. November 2018, 10:59

Was ich nicht verstehen kann ist das hier immer noch von einem Schock in der Mannschaft wegen des verpassten Aufstiegs geschrieben wird.
Mannheim ist 3 x hintereinander in der Relegation gescheitert...........Und wo stehen die jetzt?
Das lass ich jedenfalls nicht gelten als Ausrede!

Fimpen

Profi

Beiträge: 765

Wohnort: Dillingen

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

1 754

Sonntag, 11. November 2018, 11:01

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Schönes Schlußwort, natürlich müssen wir weiter kämpfen und der Mannschaft vermitteln, es ist noch alles möglich.
Nüchtern betrachtet sind die Mannheimer diese Saison bärenstarkt, und ob Punktabzug oder nicht, wenn die keinen nennenswerten Einbruch erleiden, werden sie auch Meister.
Der momentane Platz 4 ist für unsere Ansprüche natürlich zu wenig, aber wir werden uns noch weiter stabilisieren, die Mannschaft ist gut, der Trainer macht nach meiner Meinung auch eine gute Arbeit. Man muss vielleicht dann neidlos anerkennen, dass Mannheim diese Saison den kleinen Tick besser ist.

Bayernsepp

Tippspielsieger Saison 2017/18

Beiträge: 1 061

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

1 755

Sonntag, 11. November 2018, 11:16

Was ich nicht verstehen kann ist das hier immer noch von einem Schock in der Mannschaft wegen des verpassten Aufstiegs geschrieben wird.


Ich habe ja auch ,,vielleicht" und am Anfang der Saison geschrieben.
Wenn es so etwas überhaupt gibt, müsste es ja auch nach 2-3 Spielen aus den Köpfen draus sein
Man muss neidlos anerkennen, dass MA zurecht an der Spitze ist.
Die haben den Lauf, den wir vorige Saison hatten.
:thumbsup: GLÜCK auf FCS :thumbsup:

1 756

Sonntag, 11. November 2018, 13:34

Wenn die Mannheimer in der Rückrunde den "normalen" Schnitt von 2 Punkten erreichen,
werden sie auch Meister. Es steht wohl außer Frage, dass diese Topteam das auch schafft!
Selbst mit dem 3-Punkte-Abzug werden Steinbach und Ulm da nicht mehr rankommen!
Für den FCS ist das Thema Meisterschaft durch,
die Lottner-Elf müsste fast alle Spiele der Rückrunde gewinnen, was vollkommen utopisch ist.
:D Kolosseum Ludwigspark :D

1 757

Sonntag, 11. November 2018, 14:28

Wartet doch einfach mal die Winterpause ab danach zeigt sich wer wirklich eine Meistermannschaft hat,in den 8 Wochen kann viel passieren bis die Restrunde beginnt.Es kann im Fußball soviel passieren daher sollte man nichts abschreiben.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 301

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

1 758

Montag, 12. November 2018, 00:34

Wenn die Mannheimer in der Rückrunde den "normalen" Schnitt von 2 Punkten erreichen,
werden sie auch Meister. Es steht wohl außer Frage, dass diese Topteam das auch schafft!
Selbst mit dem 3-Punkte-Abzug werden Steinbach und Ulm da nicht mehr rankommen!
Für den FCS ist das Thema Meisterschaft durch,
die Lottner-Elf müsste fast alle Spiele der Rückrunde gewinnen, was vollkommen utopisch ist.


Ok, dann bleiben wir Alle ab jetzt zuhause und der FC kann den Spielbetrieb diese Saison quasi einstellen, es gibt keine Hoffnung mehr, die Saison ist gelaufen.

1 759

Donnerstag, 15. November 2018, 20:43

Lage des FCS ist „nicht zufriedenstellend“

Zitat

Trainer Dirk Lottner hatte vor der Saison Geduld gefordert, bis sich
neue Automatismen im Spiel einstellen. Die Suche nach der richtigen
Formation dauerte aber gefühlt bis zum 16. Spieltag, dem 5:0 gegen
Hoffenheim II. „Wir haben 33 Tore geschossen, das ist nach Mannheim der
höchste Wert“, sagt Sportdirektor Mann: „Ob es immer am System liegt,
weiß ich nicht. Wir hatten lange das Problem mit der Balance, uns vorne
Chancen zu erarbeiten und hinten sicher zu stehen.“Neben der
Entwicklung der Mannschaft lässt Mann auch die Entwicklung einzelner
Spieler in seine Halbzeit-Bilanz einfließen: „Wir haben einige Spieler,
die dauerhaft oder zeitweise nicht die Leistung gebracht haben, die wir
uns vorstellen. Dass sich die jungen Spieler in einer Mannschaft wie der
unseren schwer tun, ist klar. Aber ein Gillian Jurcher macht das mit
seiner Unbekümmertheit gut. Fatih Köksal war jetzt aufgrund guter
Trainingsleistungen im Kader. Auch Lukas Quirin ist einer, der es auf
Dauer gesehen schaffen kann.“

Zitat

Ob der FCS in der Winterpause am Team etwas ändern wird, hängt nicht
nur von den kommenden Spielen ab. „Die Größe des Kaders gibt es her,
dass wir einen oder zwei abgeben“, sagt Mann: „Inwieweit man tätig
werden muss, wird man sehen.“ Bislang habe es keine Freigabe-Anfrage
gegeben. „Im Sommer laufen dann 13 oder 14 Verträge aus, da muss man
sehen, wo die Reise hingeht. Der ein oder andere hat auch eine Option –
meistens bei Aufstieg. Aber man braucht auch eine gewisse
Blutauffrischung“, sagt Mann. Es soll sich also einiges tun.Auch
an der Seitenlinie, wenn der Aufstieg auch im dritten Anlauf unter Dirk
Lottner nicht gelingt? „In den letzten Wochen war auch die Tendenz da,
dass Punkte und Leistung – manchmal beides, manchmal nur eins – gepasst
hat“, sagt Mann: „Der Punkteschnitt war in Ordnung. Ein Spiel wie in
Dreieich darf uns aber in unserer Situation nicht passieren. Wir haben
den Vertrag mit Dirk nicht im Sommer um zwei Jahre verlängert, um im
Herbst schon wieder darüber zu sprechen.“

https://www.saarbruecker-zeitung.de/spor…nz_aid-34519341
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs