Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 25. November 2011, 08:55

Sponsoren

Bin mal gespannt wie es mit den Sponsoren beim FC weiter geht. Victors will sich langsam zurückziehen. Jetzt will Praktiker das Saarland verlassen. Obwohl das trifft wohl den FCK stärker als uns. Im Etar für diese Saison fehlen laut Weller noch etwa 10 % = 300000 €.

Mal sehn ob wir hier neue Sponsoren bekommen. Weiter möchte ich zur Zeit nicht denken

2

Freitag, 25. November 2011, 09:18

Das wichtigste um Sponsoren an Land zu ziehen ist immernoch die Öffentliche Darstellung des Vereins. Wie geben sich die Verantwortlichen der Öffentlichkeit gegenüber mit welchen Perspektiven & Zielen geht der Verein auf Firmen zu um Sie als Sponsoren zu gewinnen.
Welche Sportliche Aussichten hat der Verein zu bieten usw. Und mit wie ist der wirkliche Stand was das neue Stadion angeht.

Ich denke mit einem festen Bauplan für ein neues Stadion und der Realistichen Aussicht auf eine Rückkehr in die 2 LIGA ist der Verein doch wesentlich Attraktiver als in der aktuellen Situation.

Abgesehen davon das sich dann Firmen anbieten von denen man vorher nichts gehört hat geht ich hier auch an die aktuellen Sponsoren heran.

Sollte der FCS es tatsächlich schaffen aufzusteigen wird Ostermann ein Teufel tun und sich zurück ziehen denn das sein Victór´s dann Woche für Woche bei SKY zu auf dem Trikot zu sehen ist kann er nirgendwo ne bessere Werbung bekommen. Und da geht es auch bei BITBURGER ums prestige wenn man bei SKY Bitburger Bandenwerbung sieht in einem Bundesland wo Karlberg Ur Pils regiert.
Da bin ich mir absolut sicher diese Sponsoren da wieder mehr Kohle investieren.

Abgesehen davon das es wesentlich mehr Fernsehgeld von Sky gibt kann man auch die VIP Logen besser Vermarkten.

Also ich sehe da nicht so Schwarz wie das von aussen dargestellt wird. Wenn es ne Möglichkeit gibt den Saarländischen Fussball wieder in der 2 LIGA zu etablieren dann kann man das auch finanziell stemen.

3

Freitag, 25. November 2011, 13:46

bekommen wir nicht ca 60000 euro für den wollscheid transfer?

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

Beiträge: 21 534

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

4

Freitag, 25. November 2011, 13:51

bekommen wir nicht ca 60000 euro für den wollscheid transfer?


Wir bekommen Geld, aber das richtet sich danach wie lange er bei uns im Vergleich zu seinen anderen Stationen gespielt hat. Bei uns waren es 2 Jahre (müsste) und ansonsten fehlen da die Infos.

Für jedes Jahr bekommt man einen gewissen Prozentsatz des Kuchens, der ja bei 350.000 liegen soll. Das Verfahren ist einfach kompliziert. Jedes Jahr brinngt halt etwas mehr Geld, seine Jugendvereine (wo er eben lange Spiele) sollten dementsprechend mehr bekommen.
Aber eine ungefähre Summe kann dir da wohl niemand nennen der den Verteilungsschlüssel für diese Ausbildungsentschädigung kennt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »goalgetter13« (25. November 2011, 14:02)


5

Freitag, 25. November 2011, 19:44

Was mich im Moment frage: die Firma Veolia zieht sich ja aus Rostock zurück und droht Dresden das gleiche an. Gleichzeitig haben die ja auch eine Filiale in Saarbrücken in der Nähe des Stadions. Hat man bei denen eigentlich mal angeklopft? Wenn die wirklich Rostock UND Dresden verlassen wäre von dem "gesparten" Geld vielleicht auch was für uns drin.
Don't blame us if we ever doubt you, you know we couldn't live without you

6

Freitag, 25. November 2011, 19:55

Was mich im Moment frage: die Firma Veolia zieht sich ja aus Rostock zurück und droht Dresden das gleiche an. Gleichzeitig haben die ja auch eine Filiale in Saarbrücken in der Nähe des Stadions. Hat man bei denen eigentlich mal angeklopft? Wenn die wirklich Rostock UND Dresden verlassen wäre von dem "gesparten" Geld vielleicht auch was für uns drin.
Wenn sie uns nur ein Viertel des Geldes geben was sie Rostock im Moment gäben, wäre schon alles gut :thumbsup:

7

Sonntag, 27. November 2011, 01:37

Im Prinzip ist es klar, der FCS braucht mehr Sponsoren um sich allen Seiten und möglichen Ausfällen gegenüber abzusichern. Das ist eine der wichtigsten Aufgaben in den kommenden Jahren, man muss Partner finden, auf die man sich verlassen kann.

Und wir Fans sind da auch gefordert. Das Image des FCS ist bereits besser als früher, aber es gibt noch Luft nach oben.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

8

Sonntag, 27. November 2011, 11:26

Naja.... Wir haben sooooo viele große Firmen im Saarland..... Saarstahl, Peugeot, ZF, Hydac, diverse Softwareunternehmen... Ich verstehs einfach nit, dass man da nicht mal nachfragen kann. Wir haben im Saarland genügend Unternehmen die im 3 - stelligen Millionenbereich Umsatz machen - kann doch nit sein, dass keiner einsteigen will bei uns -,-.

9

Sonntag, 27. November 2011, 11:43

Naja.... Wir haben sooooo viele große Firmen im Saarland..... Saarstahl, Peugeot, ZF, Hydac, diverse Softwareunternehmen... Ich verstehs einfach nit, dass man da nicht mal nachfragen kann. Wir haben im Saarland genügend Unternehmen die im 3 - stelligen Millionenbereich Umsatz machen - kann doch nit sein, dass keiner einsteigen will bei uns -,-.

Auch wenn ich nicht weiß, was von der Sponsorenakquise beim FCS zu halten ist (tendenziell zweifle ich daran, dass die erfoderliche Professionalität gegeben ist), so bin ich mir doch sicher, dass es unser Präsidium bei Firmen die innerhalb 3 Sekunden jedem einfallen (Ford, ZF, ...) schon versucht haben. An mangelnder Nachfrage liegt es da sicher nicht.

Jedoch muss man sehen, dass viele Firmen das Geld das sie in allen Teilen Deutschlands erwirtschaften meistens nur in der Heimat einsetzen. Zum Beispiel REWE, im Saarland mit etlichen Märkten vertreten. Eigentlich unverschämt das sie nicht auch einen Teil des Geldes das sie hier machen im Saarland lassen, nein, wer vorgestern Köln-Mönchengladbach gesehen hat weiß, wo das Sponsoring stattfindet, nämlich in Köln wo der Sitz von REWE ist. Ohne dass man auch in anderen Regionen sich mit wenigstens Peanuts einbringt.
Ähnlich auch die Software AG (zu der IDS Scheer jetzt gehört): Sind im Saarland nicht zu sehen, aber der Firmensitz ist in Darmstadt und beim SVD ist das Logo der Firma überall zu sehen.
Peugeot Saartal/Deutschland gehört natürlich zum französischen Peugeot-Konzern, der sich in Frankreich mit dem FC Sochaux einen "Werkclub" in Frankreich leistet, also geht das Geld dorthin (wobei Peugeot ja mal beim FCS Sponsor war, aber glaube die wurden vergrault).

Es ist schade, dass viele Firmen sich eben nur auf ihr einziges Zugpferd konzentrieren. Sicherlich könnten sich REWE oder Peugeot trotz ihrer Haus- und Hofvereine noch eine Bande im Ludwigspark leisten.
Bei manchen Firmen grenzt es auch schon an Unverschämtheit (Globus, saarländisches Unternehmen mit dem Motto "Wir von hier". Hat jemand mal im Saarland Werbung gesehen? Ich bisher nur beim FCK / oder REWE, nach der Fusion mit Accord etliche Filialen im Saarland aber lassen nicht mal einen Cent hierher zurück fließen). Dagegen vorgehen könnte man nur mit groß angelegten Aktionen, in denen man z. B. Globus klar macht, dass ihr Motto lächerlich mit diesem Verhalten ist und man sich als FCS-Fan deshalb bei anderen Anbietern wohler fühlt. Gerade wo die Globus Besitzerfamilie (Bruch, leider nix mit der Brauerei zu tun :) ) die wohlhabendste Familie im Saarland ist. Da wäre es schön, wenn sie dem Vorbild der Hagers folgen würden. Aber vielleicht kann Daniel Hager ja auch zu solchen Kreisen eine Verbindung herstellen?

Man darf aber auch nicht vergessen, dass Sponsoring auch oft eher eine Gefälligkeit nach persönlichen Bekanntschaften ist denn richtige Werbung. Das heißt wer z. B. in der Wirtschaft den Klimmt gut leiden kann, macht was beim FCS. Wer mit Hager befreundet ist, wird sich vielleicht überzeugen lassen jetzt auch nen kleinen Betrag zuzuschießen. Wer hingegen Borgard und andere nicht leiden kann, lässt es sein. Also das muss nicht immer rational begründbar sein.

10

Sonntag, 27. November 2011, 14:06

In erster Linie geht es doch Sponsoren darum, den FCS als Werbeträger zu nutzen und dadurch Image oder Profit zu steigern.
Die Zeiten, in denen ein fußballverrückter Einzelsponsor "seinen" Club aus reinen mildtätigen Gründen unterstützt hat wie damals Fortuna Köln z. B. sind vorbei. Selbst ein Herr Hopp möchte das eingesetzte Kapital bei 1899 Hoffenheim wieder zurück haben - am besten vermehrt.

Für Sponsoren bedeutet dies:

1. Die eigene Marke muß zur "Marke FCS" passen.
Heisst, das eigene Produkt muss einen "sportiven Touch" haben - wie z. B. Mercedes, einer unserer Sponsoren.

2. FCS-Anhänger müssen als potentielle Kunden in Betracht kommen
Bitburger und Karlsberg sind hier Top-Beispiele - Rotkäppchen-Sekt ein Top-Gegenbeispiel.

3. Der Sponsor muss einen positiven Imagegewinn haben
Durch einen sportlich erfolgreichen Fußballclub soll das Image des eigenen Produktes gesteigert werden.

4. Der Sponsor erwartet einen positiven "Return of Investment"
Genau wie bei einer Werbekampagne sollte aufgrund der Aktivität Umsatz/Ertrag steigen.

Um für den Sponsor interessant zu sein, muß der Club erfolgreich sein, ein positives Image vorweisen und für eine große Anzahl der Einwohner/Marktteilnehmer interessant sein.
Das heisst für uns: Weiter oben mitspielen, vielleicht sogar Liga 2 schaffen. Zuschauerschnitt steigern, ein positives Image anstreben und weiter ausbauen.

Dann sind wir als Werbeträger für potentielle Sponsoren sehr interessant und werden auch mehr Angebote bekommen, ohne großartig Akquise betreiben zu müssen.

Also den eingeschlagenen Weg weiter fortsetzen - Schritt für Schritt weiter aufwärts!

11

Mittwoch, 30. November 2011, 13:46

Venom, pass bitte das nächste Mal beim Zitieren auf. ;)
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

Beiträge: 21 534

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 10. Januar 2012, 14:51

proWin ist als neuer Sponsor auf der Homepage des FCS aufgetaucht.

http://www.prowin.net/cms/

:thumbup:

murphy

Fortgeschrittener

Beiträge: 346

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 10. Januar 2012, 17:17

proWin ist als neuer Sponsor auf der Homepage des FCS aufgetaucht.

http://www.prowin.net/cms/

:thumbup:

Aufgetaucht ist der richtige Ausdruck. Könnte der FCS ruhig eine kleine Meldung mit Foto veröffentlichen und den Sponsor somit gebührend willkommen heißen.

Trotzdem super, dass man auf dem Gebiet Sponsorenaquise kleine Fortschritte erzielen kann.
Rolf Rüssmann:
Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt.

14

Dienstag, 10. Januar 2012, 20:08

Ich denke für beide Seiten ein Gewinn, ich hab den Firmennamen nämlich auf diesen Weg zum ersten Mal gehört :thumbup:
Don't blame us if we ever doubt you, you know we couldn't live without you

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

Beiträge: 21 534

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 29. Februar 2012, 12:15

Sponsorentreffen am vergangenem Montag

Zitat von »Reinhard Klimmt«

„Wir brauchen eine Infrastruktur, in der man modernen Fußball spielen kann, dazu gehört ein taugliches Stadion. Uns ist es gelungen das Stadion politisch abzusichern, trotz der Neuwahlen steht das Geld zur Verfügung. Ich hoffe, dass wir zur Saison 2014/15 in einer modernen Arena spielen können. Klar ist aber auch, die kommenden zwei Spielzeiten müssen wir noch überstehen.“


Zitat von »Paul Borgard«

„Wir müssen uns in der Vereinsstruktur in den kommenden Jahren professioneller aufstellen. Ein langfristiges Ziel ist dabei auch eine Ausgliederung, sonst sind die Profistrukturen nicht zu erhalten. In Sachen Vermarktung gibt es natürlich auch Optimierungsbedarf. Das sind Aufgaben, die vor uns liegen und die wir gemeinsam mit unseren Partnern erfüllen müssen.“


Zitat

Von großem Interesse war auch die sportliche Zwischenbilanz von Trainer Jürgen Luginger. „Nach der überragenden Rückrunde und dem sehr guten Start in diese Spielzeit, waren die Erwartungen natürlich hoch. Natürlich sind wir mit den letzten Ergebnissen nicht zufrieden und arbeiten hart daran, kurzfristig wieder Erfolge einfahren zu können. Insgesamt sehe ich uns auf einem guten Weg, wir haben eine gute Truppe beisammen und wollen noch viele Punkte einfahren. Das Ziel der Saison ist nach wie vor, uns in der Liga zu etablieren.“

16

Mittwoch, 29. Februar 2012, 20:28

Bei allem Respekt vor Grandseigneur Klimmt, der viel Einsatz für den Verein bringt!

Aber:

Zitat

Wir brauchen eine Infrastruktur, in der man modernen Fußball spielen kann, dazu gehört ein taugliches Stadion


Um einen modernen Fussball zu spielen, gute Jugendarbeit zu leisten und sportlich Schritt für Schritt nach oben zu kommen - dazu braucht man kein taugliches Stadion! Dazu braucht man Personal, das Ahnung von der Sache hat und langfristig arbeitet.

Das neue Stadion ist hilfreich bei der Vermarktung, der Sponsorensuche und in dem Bestreben, langfristig mehr Zuschauer auf die Ränge zu locken!

17

Donnerstag, 1. März 2012, 22:12

ein vernünftiges stadion gehört aber eben mal dazu um sportlich schritt für schritt nach oben zu kommen. ohne das stadion, keine lizenz, und somit herrscht sportlicher stillstand.... außerdem sagt er ja nicht das wir nur das stadion brauchen, sondern eben "eine vernünftige infrastruktur" und zu so einer gehört nunmal eben ein stadion.... damit hat er vollkommen recht.

18

Dienstag, 6. März 2012, 22:10

Kleine Info am rand heute stand in der Bild das Schröder auch für die nächste Saison Partner beim Fc bleibt.
Blau und Schwarz ein Leben lang ...

19

Montag, 2. April 2012, 13:40

Laut Ebertz (Forum-Magazin, 30.03.) verhandelt man für die neue Saison mit bestehenden und neuen Sponsoren. So so, ich bin gespannt!

Außerdem ist Bitburger laut SZ von heute mit dem FCS als Werbeträger wohl ganz zufrieden!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Venom« (2. April 2012, 13:50)


20

Freitag, 6. April 2012, 20:17

Ich bin ehrlich, das macht mir schon Sorgen. Die Summe ist unfassbar.

Zitat

Der Konzern des Saarbrücker Unternehmers Hartmut Ostermann gerät
zunehmend unter finanziellen Druck. Nach Informationen des SR haben
Gläubiger Forderungen in Höhe von 450 Millionen Euro angemeldet. Ein
Gläubiger droht sogar mit Beschlagnahmung der Hoteleinrichtung.

http://www.sr-online.de/nachrichten/740/1401115.html
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

Ähnliche Themen