Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

capw

Profi

Beiträge: 1 100

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1 261

Samstag, 7. Juli 2012, 14:20

wir werden das schon nicht bezahlen müssen

1 262

Samstag, 7. Juli 2012, 15:36

Und ob wir das zahlen müssen, genau so wie eine eventuelle Rasenheizung.

Wenn diese Technik eingeführt ist und Pflicht wird, dann kann man sich nicht rausreden.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

1 263

Samstag, 7. Juli 2012, 21:06

Die Kosten müssen in der 3. Liga halt dann zum Teil auch auf die Zuschauer umgelegt werden. Dann kostet der Stehpaltz für Erw. halt 11 EUR.
Und entsprechnd auf der Tribüne auch was mehr.


Das bekommt der FCS hin.

An uns soll die Umsetzung in der 3. Liga nicht scheitern

Die 300 Tausend bekommen wir hin.

1 264

Samstag, 7. Juli 2012, 23:03

Naja der Verband soll das bitte zahlen, die Technik ist nicht so wichtig wie zbsp die rasenheitzung im winter

1 265

Sonntag, 8. Juli 2012, 10:43

Wird er mit Sicherheit nicht. Das wird dann leider eine Grundvoraussetzung sein.

Man kann ja nicht in sämtlichen Stadien die Technik haben, nur bei uns nicht.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

Beiträge: 21 820

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

1 266

Freitag, 13. Juli 2012, 22:03

Keine Gnade! Rangers sind Viertklassig

Zitat

"Das heute war für alle Beteiligten eine sehr, sehr schwierige Entscheidung", erklärte Longmuir: "Sie wurde im Interesse der sportlichen Fairness getroffen."





Respekt! Die schottische Liga/Vereine sind mir damit nochmal ein Stück weit sympatischer geworden. Gleiches Recht für alle wird hier endlich auch mal im Profifußball umgesetzt! Obwohl natürlich auch sie wissen welche wirtschaftlichen Folgen diese Entscheidung für den schottischen Fußball haben wird und welche weitere Abwertung die Schottische Liga nun über Jahre erfahren wird stellen sie Fairness und Gerechtigkeit vor alles. Das ist noch wahrer Sportsgeist und endlich auch mal ein Schritt gegen TV-Sender und alle die nur Geld verdienen wollen in unserem Fußball. Ein wirklich schöner Tag für den Fußball denn er zeigt doch auch, dass es doch noch Fairplay im Fußball geben kann.
Hier sollte sich der DFB und die deutschen Vereine (bsp. Schalke, Dortmund, FCK) doch bitte mal eine Scheibe abschneiden. Würde Deutschland das bei den Bayern machen? Ich denke nicht wenn man sich die oberen Beispiele anschaut.

:thumbup:

1 267

Freitag, 13. Juli 2012, 23:32

Vor unseren deutschen Vereinen kommen aber an erster Stelle mal die Spanier vor den Italienern.

Wenn man da hört Spanien hat kein Geld, aber Barcelona will noch Spieler für 40 Millionen holen, dann stimmt was nicht.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

capw

Profi

Beiträge: 1 100

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1 268

Samstag, 14. Juli 2012, 11:48

ja genau so siehts aus!

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

Beiträge: 21 820

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

1 269

Samstag, 14. Juli 2012, 11:58

Vor unseren deutschen Vereinen kommen aber an erster Stelle mal die Spanier vor den Italienern.

Wenn man da hört Spanien hat kein Geld, aber Barcelona will noch Spieler für 40 Millionen holen, dann stimmt was nicht.



Keine Frage, im Ausland ist es zumeist noch schlimmer als hier bei uns. Kann man wohl kaum bestreiten bei den Zahlen die da manche Verein mit sich rumschleppen. Aber das ändert ja nichts daran das es auch bei uns hier "kranke" Vereine gibt und genau da muss ich einschreiten, auch wenn es in Spanien z.b nicht gemacht wird. Ich muss nicht das gleiche Spiel abziehen wie andere nur weil es dort halt so ist. Sonst ist der DFB/DFL doch auch Stolz drauf etwas einzigartiges zu sein ;)
Aber klar, wenn niemand anfängt auch Angst er könnte Nachteile verursachen (ist ja auch nicht so ganz unverständlich), dann wird sich auch nichts ändern. Und manchmal muss man eben den Mut haben Vorreiter zu sein.

1 270

Samstag, 14. Juli 2012, 20:22

Wobei du dortmund mittlerweile nit mehr zu diesen vereinen zählen darst. deren schuldenberg is glaub ich so gut wie abgebaut gerade nach den zwei megajahren und den entsprechenden erfolgen.

1 271

Samstag, 14. Juli 2012, 23:37

Was in Spanien abgeht ist einfach nie richtige schweinerei, der Staat ist fast pleite und aber die Schulden die die Vereine haben werden nicht ein getrieben

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

Beiträge: 21 820

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

1 272

Sonntag, 15. Juli 2012, 00:57

Wobei du dortmund mittlerweile nit mehr zu diesen vereinen zählen darst. deren schuldenberg is glaub ich so gut wie abgebaut gerade nach den zwei megajahren und den entsprechenden erfolgen.


Hier hat man beim BVB in den letzten Jahren zum Glück gute Arbeit geleistet. In 2-3 Jahren will man Schuldenfrei sein, aktuell plagen noch etwa 40 Mio. Euro Schulden den Club. Aber vor einigen Jahren hätte es herunter gehen müssen, das sag ich obwohl ich den BVB überaus sympatisch finde. Aber ja, heute ist der Verein eher nicht mehr unter dieser Rubrik.

Aber man muss einfach dazu kommen das Misswirtschaft auch Folgen hat und man sich Erfolge nicht auf Pump kaufen kann. Und man darf mehr als gespannt sein ob die UEFA ihr Fair Finanzen Ding auch wirklich durchzieht. Konsequenterweise dürften dann so einige internationale Topteams nicht an den Start gehen dürfen.

1 273

Sonntag, 22. Juli 2012, 10:23

Richtig und hier mal Zahlen des FC Barcelona.


Zitat

Seine Einnahmen erhöhte der Klub um mehr als 20 Millionen Euro auf 494,9
Millionen, während die Ausgaben auf 441,1 Millionen sanken. Die
Schulden des Clubs von 335 Millionen sollen weiter vermindert werden.
Die Summe betrug vor zwei Jahren noch 420 Millionen. Die erhöhten
Einnahmen führte Faus unter anderen auf einen "spektakulären" Verkauf
von Tickets zurück. Die Gehaltszahlungen lagen bei knapp 300
Millionen Euro.

http://www.sueddeutsche.de/sport/hoher-v…ieler-1.1418674

300 Millionen Euro für Gehälter in einem Land mit über 20 % Arbeitslosigkeit. Man sollte sich schämen. Wie wäre es, wenn die Spanier hier mal ansetzen würden? Wäre Barca schuldenfrei könnte man ja noch nichtmal was sagen, aber so?
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

1 274

Montag, 23. Juli 2012, 22:31

Ich habe die Zahlen jetzt nicht im Kopf, aber Barca ist im allgemeinen was das angeht noch recht zivilisiert im Vergleich zu Real Madrid. Zumal der spanische Staat auch gerne mal Gesetze so hinbiegt dass Real extrem bevorzugt wird, nur damit sie den Catalanen zeigen koennen dass sie besser sind. Sollte Spanien wirklich in solche Verhaeltnisse rutschen wie die Griechen bin ich mal gespannt ob die Catalanen und die Basken dann noch im Staatsverbund zu halten sind.

Im uebrigen solltest du vielleicht besser von 50% Arbeitslosenquote sprechen, das ist eher die Bevoelkerungsgruppe (bis 30 Jahre) die auf die Spieler passt. Es ist unglaublich dass in dieser nicht ganz unwichtigen Gruppe dort jeder zweite arbeitslos ist.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

1 275

Freitag, 27. Juli 2012, 18:39

Rekord-Eintrittspreise für „El Clásico“ zwischen FC Barcelona und Real Madrid: 298 Euro

Anfang Oktober spielen der FC Barcelona und Real Madrid in der Liga im Camp Nou gegeneinander und
für die Zuschauer wird dies ein sehr teures Vergnügen. Barça hat die
Preise für ein Ticket teilweise um bis zu 18% angehoben und so kostet
eine der wenigen im freien Verkauf erhältlichen Karten hinter den Toren
nun satte 298 Euro.

Laola1 übeträgt übrigens auch die Saison 12/13

1 276

Freitag, 27. Juli 2012, 19:39

Die Spanier haben ja das Geld....

Unfassbar, die Leute so auszunehmen.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

1 277

Samstag, 28. Juli 2012, 21:44

solche Preise sind nicht hin zu nehmen ...eine Frage wie lange sowas noch gut geht ....
im Gegensatz zur Bundesliga bekommen die Leute aber auch Fussball geboten :D
wer jetzt nicht an das neue Stadion glaubt dem ist nicht zu helfen :thumbsup:

1 278

Samstag, 28. Juli 2012, 21:46

Solange solche Preise gezahlt werden, wird sich daran auch nix ändern. Wozu auch, wenn es doch solche Idioten gibt die 240€ für eine Karte zahlen, warum sollte man sie dann für 50€ hergeben? Erst wenn die Stadien halb leer bleiben wird an den Preisen was geändert.

1 279

Montag, 30. Juli 2012, 18:43

Oder es gibt halt ein paar neue Hilfen vom Staat. Vorrausgesetzt der hat dann noch genug Geld dafuer. Wenn das mit den Eintrittspreisen daneben geht wird sich an den Preisen nichts aendern, dann darf der Staat zahlen. Bluten duerfen die Leute so oder so dafuer, egal ob sie ins Stadion gehen oder nicht.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

1 280

Donnerstag, 2. August 2012, 22:15

Anpfiff um 23 Uhr: "La Liga" sagt Buenas Noches

Zitat

Erstmals werden Fans und Spieler bei der Partie zwischen Mallorca und Espanyol Barcelona am Samstag, den 18. August, konfrontiert. Am Sonntag (Levante gegen Atletico) und Montag (Saragossa gegen Valladolid) stehen ebenfalls Spätspiele auf dem Programm. Inklusive normaler Verzögerungen und Nachspielzeit dürfte der Abpfiff erst um kurz vor 1 Uhr nachts erfolgen.



Zitat

Auch die unbeliebten Mittagsspiele in der prallen Sonne zur Erschließung des fernöstlichen Markts bleiben bestehen. Am 2. September treten Rayo Vallecano und der FC Sevilla am 2. Spieltag um 12 Uhr gegeneinander an.



Respekt Spanien, Respekt. Sowas nennt man mal Fanfreundlich ...... :thumbdown: