Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 591

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. September 2013, 00:20

11.Spieltag, 1.FC Saarbrücken - SV Darmstadt 98 0:1 (0:1)

80%

steht der zweite Saisonsieg fest! (16)

15%

gibt es das dritte Unentschieden in Serie (3)

5%

verliert der FCS erneut (1)

Datum: Samstag, 28.September 2013
Anstoß: 14:00 Uhr

Spielort: Ludwigspark
Live-Übertragung: Bisher kein Live-Stream angekündigt!
Zusammenfassung: Arena am Samstag (SR, 17:30) und eventuellem im hessischen Fernsehen








1.FC Saarbrücken (19.) - SV Darmstadt 98 (07.)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »stefan« (28. September 2013, 17:05)


stefan

Boardpapa

Beiträge: 2 826

Wohnort: Saarbrücken - St. Johann

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. September 2013, 09:13

wird ganz ganz schwer, die haben gerade echt nen Lauf und haben auch gegen die Schalker nicht wirklich schlecht gespielt.
und ganz egal wo wir auch stehen, der FCS wird niemals untergehen ....
*********
Tippspielsieger 2016 / 2017
ConfedCup Teamsieger 2017

3

Donnerstag, 26. September 2013, 11:01

Zum Gegner:

Offizielle Webseite

Wiki - History


Zum Wetter:




20 °C, wolkig, Regenwahrscheinlichkeit 4% 8)


wetter.com

wetter.de

4

Donnerstag, 26. September 2013, 11:04

Zuhause gegen Darmstadt MUSS gewonnen werden. Guter Lauf hin oder her. Wer zuhause Bremen und Paderborn rauswirft, von dem kann man auch erwarten, zuhause gegen Ligakonkurrenten zu gewinnen.

Alleine schon aufgrund des Tabellenplatzes darf es eh keine Ausreden mehr geben. Wir müssen so schnell wie möglich aus dem Keller hochkommen und ich bin guter Dinge, dass die Mannschaft gestern endlich mal das notwendige Selbstvertrauen getankt hat. Mit der Abwehr der 1. HZ zusammen mit einem Rathgeber, bei dem hoffentlich auch der Knoten geplatzt ist, packen wir das.

2:0 für uns! Anschließend die lang ersehnte Trendwende.

5

Donnerstag, 26. September 2013, 12:17

Wird ne Enge Kiste !

Ich hoffe das wir Sie nieder kämpfen und mit den Fans im Rücken die Punkte im Park behalten.

Wichtig wird auch sein wie man Stroh - Engel in den Griff bekommt. Der Torjäger von 2 Meter hat schon 10 mal genetzt und Rostock fast im Alleingang zerlegt da kommt ne Menge Arbeit auf unsere Defensive zu. Auch wenn Kruse und Knipping beide 1,90 schon lange Kerle sind ist der immernoch 10 cm größer. Gerade bei hohen Bällen in den Strafraum wird das sehr gefährlich.

Ich hoffe auf ein 2:1 Sieg !

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 591

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. September 2013, 16:56

Das Interview zum Spiel gegen den 1. FC Saarbrücken

Zitat

Hallo Thomas Rathgeber! Du bist vor der Saison von den Offenbacher Kickers nach Saarbrücken gewechselt. Hast Du Dich inzwischen in Saarbrücken eingelebt?

Thomas Rathgeber: Ja, sehr gut. Ich habe eine Wohnung gefunden und meine Freundin kommt jetzt auch nach. Von der Stadt habe ich einen sehr positiven Eindruck. Auch mit den Kollegen verstehe ich mich gut. Mit dem neuen Trainer Milan Sasic hatte ich zuvor noch nicht gearbeitet, nach den ersten Tagen habe ich aber schon einen sehr guten Eindruck.

Immerhin hast Du in dieser Saison schon drei Tore erzielt. Trotzdem läuft es nicht rund in Saarbrücken. Woran liegt es?

Es wäre mir auch lieber, ich hätte ein Tor weniger und wir hätten ein paar Punkte mehr. Es gibt mehrere Gründe. Zunächst hatten wir viele Neuzugänge. Zusätzlich gab und gibt es einige Verletzungen – Andreas Glockner, Marcel Ziemer, Kevin Maek. Da fehlt einfach Zeit sich einzuspielen. Ihr wisst selbst, wie hart die Liga ist. Da gibt es keine leichten Spiele. Jedes Match ist eng und es entscheiden Kleinigkeiten. Uns fehlt mal wieder ein Erfolgserlebnis. Das gibt Selbstvertrauen.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 591

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. September 2013, 17:05

Mit Hager immer am Ball

Zitat

Und weil man gemeinsam mehr erreichen und mehr bewegen kann, ist Partnerschaft und gemeinsames Auftreten für Hager fester Bestandteil der Firmenphilosophie. Daher ist es kein Zufall, dass der Sponsor des Tages beim heutigen Spiel gemeinsam mit der Elektroinnung des Saarlandes beim 1. FC Saarbrücken auf dem Ludwigsberg zu Gast ist – mit einem sportlichen Angebot für alle Stadionbesucher.

Torwandschießen hinter Block A: jeder Treffer gewinnt

Wir laden jeden Besucher ein, seine fußballerischen Talente an unserer Torwand hinter Block A unter Beweis zu stellen. Schon bei einem Treffer gibt es einen Gewinn – mitmachen lohnt also auf jeden Fall!

Außerdem hat jeder Besucher die Möglichkeit, Hager und die Elektroinnung des Saarlandes einmal näher kennen zu lernen. Im Bereich hinter der Haupttribüne halten Innungs-Mitarbeiter an einem Stand jede Menge Informationen bereit und stehen gerne Rede und Antwort.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen allen Fans ein spannendes, faires und natürlich erfolgreiches Spiel für unseren 1. FCS!

8

Donnerstag, 26. September 2013, 22:31

Ja, die Darmstädter, die Darmstädter.

Eigentlich würden wir am Samstag ja gegen Offenbach spielen :D

9

Freitag, 27. September 2013, 01:56

Tippe ein 2:0 und auf 6000 Zuschauer darunter 350 aus Darmstadt.
Wird ein schweres Spiel. Wenn man Stroh-Engel in den Griff bekommt sind 3 Punkte drin :thumbsup: :thumbsup:
Heimsieg jetzt :!: :!: ^^ ^^




Libero

Meister

Beiträge: 2 592

Wohnort: Saarbrücken-St. Arnual

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

10

Freitag, 27. September 2013, 11:45

3:2 vor 6500 Zuschauern. Werden auch Darmstadt niederringen mit unserer kämperischen Mauer-Kontertaktik :thumbsup:

11

Freitag, 27. September 2013, 11:54

Darmstadt hat einen Lauf - wir Rückenwind. Das wird in einem hart umkämpften Spiel reichen - 2:1 (Rathgeber, Korte). Zuschauer werden über 6.500 kommen und die Mannschaft eindrucksvoll supporten. Wir starten jetzt eine Serie!

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 591

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

12

Freitag, 27. September 2013, 17:32

TRIBÜNENAKTION IN SAARBRÜCKEN ABGESAGT!
ALLE LILIENFANS AUF DIE STEHPLÄTZE!


Zitat

Der Sicherheitswahn macht auch vor dem Saarland keinen Halt: Massive Konsequenzen der Sicherheitsbehörden wurden uns angedroht, sollten tatsächlich alle Lilienfans die Sitzplätze unter dem Tribünendach ansteuern. Offenbar sieht man uns nicht als zahlungskräftige Gäste sondern als potenzielle Gefahr für die allgemeine Sicherheit.



Sehr interessante Sichtweise das man über Drohungen seitens Behörden jammert während man in Darmstadt die berühmten Partyzelte stehen hat. Genauso wenig wie dort die Fans/der Verein großen Einfluss haben ist es hier. Insbesondere in Anbetracht dessen das Rostock und Osna hier auf der Tribüne waren und auch am Samstag nicht passiert wäre wenn die Gäste auf der Tribüne gewesen wären. So wie immer halt. Wenn sie wollten würden sie auf die Tribüne gehen und gut ist, stattdessen macht man bereits vorher ein nicht wirklich vorhandenes Fass auf.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 591

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

13

Freitag, 27. September 2013, 17:43

11.Spieltag, 3.Liga Saison 2013/14
Samstag, 27.September 2013 - 14:00 Uhr
Ludwigpark, Saarbrücken


1.FC Saarbrücken (19.) - SV Darmstadt 98 (07.)




Fakten

Gesamt
19 - Platz - 07
06 - Punkte - 15
10 - Spiele - 09
0,60 - Punkte/Spiel - 1,67
9:19 - Tore - 17:8
-10 - Tordifferenz - +9
0,90:1,90 - Tore/Spiel - 1,89:0,89

1/3/6 - Bilanz – 4/3/2
N,N,N,U,U - Tendenz – S,N,U,S,S

Heim/Auswärts
15 - Platz - 06
05 - Punkte - 07
05 - Spiele - 04
1,00 - Punkte/Spiel - 1,75
6:6 - Tore - 9:5
0 - Tordifferenz - +4
1,20:1,20 - Tore/Spiel - 2,25:1,25

1/2/2 - Bilanz – 2/1/1
N,S,U,N,U - Tendenz – U,S,N,S

Letzte 5 Spieltage:
19 - Platz - 08
02 - Punkte - 07
05 - Spiele - 04
0,40 - Punkte/Spiel - 1,75
5:10 - Tore - 11:3
-5 - Tordifferenz - +8
1,00:2,00 - Tore/Spiel - 2,75:0,75

0/2/3 - Bilanz – 2/1/1
N,N,N,U,U - Tendenz – N,U,S,S

Milan Sasic - Trainer – Dirk Schuster
Thomas Rathgeber (3) - Torschütze – Stroh-Engel (10)



Vorbericht:
Das Pokalmärchen geht weiter, unter der Woche siegte der FCS mit 2:1 gegen den SC Paderborn und steht nun in der Runde der letzten 16. Ein großer Erfolg für den Verein, aber im Ligaalltag nicht großartig mehr als eine Randnotiz. Pokal hin, Pokal her. Die Fokussierung muss nun voll auf der Liga liegen, DFB-Pokal ist nur Zusatz, nur Bonus. Die Liga ist unser täglich Brot, unsere Basis und dort gilt es nun die überaus prekäre Lage in den Griff zu bekommen.

Der FC liegt immer noch auf dem 19.Tabellenplatz, hat nur sechs Punkte auf dem Konto und der Abstand zu den ersten Verfolgern mit gleicher Spielanzahl (Regensburg) beträgt bereits fünf Punkte. Umso wichtiger ist es den Kontakt zum Jahn nicht zu vergleich und die Preußen mit einem Spiel weniger unter Druck zu setzen. Wir müssen Punkte einfahren, wir brauchen Siege. Die beiden Unentschieden gegen Chemnitz und Dortmund haben uns in der Tabelle eher wenig gebracht, sie können gemeinsam mit dem Pokalerfolg aber für den dringend benötigten Aufwind und das gestiegene Selbstvertrauen sorgen. Auch in Anbetracht zweier folgender Auswärtsspiele in Rostock und Duisburg, wo man auch Punktemäßig was mitnehmen sollte, ist es allerhöchste Eisenbahn den zweiten Saisonsieg einzufahren. Selbstverständlich müssen wir auf Auswärts in die Spur kommen und regelmäßig punkten, aber die Heimspiele müssen unsere Bastion sein und zuhause muss der Großteil unserer Punkte her. Im Abstiegskampf muss zumindest im Ludwigspark die Ausbeute stimmen.

Mit dem SV Darmstadt 98 kommt dabei ein überaus unangenehmer Gegner in den Ludwigspark. Die Lilien sind bekanntlich in der letzten Saison sportlich abgestiegen und hielten die 3.Liga nur durch den Lizenzentzug des Rivalen aus Offenbach. Der SVD hat diese unverhoffte Chance genutzt um einen Umbruch im Kader durchzuführen und kommt unter Dirk Schuster immer besser in Fahrt. Im Pokal erreichte man durch einen Sieg über Bundesligist Gladbach die zweite Runde und hatte am letzten Mittwoch Schalke 04 zu Gast in Darmstadt. Nach großem Kampf unterlag der Underdog mit 1:3 gegen Schalke. Doch auch in der Liga konnten die Lilien nach mäßigen Beginn (zwei Punkte nach drei Spielen) aufhorchen lassen und belegen nun mit einem Spiel weniger einen starken 7.Tabellenplatz und könnte mit einem Sieg im Nachholspiel bis auf den dritten Tabellenplatz springen. Gerade zuletzt war man die Mannschaft der Liga und gewann nicht nur in Duisburg glatt mit 4:0 sondern fertigte auch Hansa Rostock im letzten Heimspiel mit 6:0 von der Platte. Das Nachholspiel ist nächsten Mittwoch, wie der FCS muss also auch Darmstadt angesichts englischer Wochen mit ihren Kräften haushalten. Beide Mannschaften waren am Mittwoch im Pokal aktiv, da sollte man sich also nichts nehmen.

Der FCS kann personell im Vergleich zum Pokalspiel gegen Paderborn leider nicht zulegen. Auch weiterhin stehen nur 17 gesunde Spieler zur Verfügung, darunter auch Julian Kern und der eigentlich in der U23 angesiedelte Philipp Hoffmann. Aufgrund dieser Gegebenheit wird morgen ein alter Bekannter aus der U23 wieder auf der Bank sitzen und eventuell zu seinem ersten Einsatz für die Drittligamannschaft des FCS seit dem 05.Mai 2012 kommen. Die Entscheidung Sasic´s ihn zu reanimieren kommt für mich nicht überraschend, schließlich hat er bereits früher mit ihm zusammengearbeitet und eine Alternative ist er sicher immer. Damit sollte man dann auch den 18-Kader voll kriegen, auch wenn Julian Kern heute nicht trainierte sondern heute Abend bei der U23 in Wiesbach mitspielen wird. Aber er könnte morgen trotzdem auf der Bank sitzen oder wir gehen wieder mit einem 17-Mann-Kader ins Spiel. Ehrmann spielt heute nicht U23, sondern hat das Abschlusstraining mit absolviert. Die Verletztenliste ist entsprechend lang. Auf gleich sieben Spieler muss Milan Sasic verzichten. Hayer und Maek sind klar, auch Lerandy und Schäfer konnten bisher noch nicht wieder ins Training einsteigen. Marcel Ziemer ist seit gestern wieder im Lauftraining, auch Glockner ist im leichten Lauftraining welches er in der kommenden Woche intensivieren soll. Ziemer und Glockner sollen nach dem Rostock-Spiel wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Eine Wunderheilung hat Nils Fischer hingelegt, der Verteidiger ist seit gestern wieder im Lauftraining was ich so nie und nimmer erwartet hätte. Rückkehr ins Mannschaftstraining ist noch ungewiss, aber ob das so klug ist vier Tage nach einer Innenbandzerrung schon wieder zu trainieren sei mal dahingestellt.

Aufstellungsmäßig erwarte ich keine Änderungen, dafür hat sich die Mannschaft gegen Paderborn zu stark präsentiert und dafür schränken uns die personellen Sorgen zu sehr ein. Wir reden damit wieder vom 4-1-4-1-System mangels ausreichender defensiver Zentrumspieler. Also wieder eine Viererkette bestehend aus Falkenberg, Kruse, Knipping und Stegerer. Es ist schade für Pellowski das er trotz gutem Spiel in Dortmund nicht seine Chance bekommt, aber Kruse und Knipping haben klasse harmoniert und Pelle wird sicher seine Chancen erhalten. Ansonsten hat man auf der Außenbahn mit unserem U23-Spieler endlich auch wieder eine Alternative parat und haben sowohl für Innen- als auch für Außen einen mehr als ordentlichen Ersatz. Einziger Sechser bleibt Christian Eggert, der im Ligabetrieb aber ebenso viel Hilfe vom restlichen Mittelfeld erhalten muss wie gegen Paderborn auch. Die vier offensiven Mittelfeldspieler bleiben Schneider, der sich gut eingefügt hat und Göcer auf den Außen sowie Hoffmann und Korte in der Zentrale. Vielleicht gelingt es uns mit vier offensiveren Mittelfeldspielern ja über längere Sicht die fehlende Kreativität zu bekommen. Wir reden da über vier junge, talentierte Burschen die durchaus was mit dem Ball anfangen können. Aber keiner - mit Abstrichen noch Korte - kann es alleine richten, sondern es muss über die Mannschaft gehen. Im Sturm wieder Pokalheld Rathgeber, der nun hoffentlich auch in der Liga wieder treffen wird. Folgerichtig müsste Deville wieder auf der Bank Platz nehmen obwohl er in Dortmund einer der stärksten war, er wird das aber sicher nicht falsch verstehen und weiß das er nach seiner Verletzung ordentlich aufgebaut werden muss und im Spielverlauf eine Alternative ist die sicher gezogen wird.

Schema:
-------------------Ochs-----------------
Falkenberg--Kruse--Knipping--Stegerer
-------------------Eggert---------------
Schneider--Hoffmann--Korte-----Göcer-
-----------------Rathgeber-------------

Bank: Müller, Pellowski, M.F, Kern, Ehrmann, Kreuels, Deville,


Unser Spiel kann aber nur funktionieren wenn wir ähnlich leidenschaftlich und engagiert in das Spiel gegen wie gegen den SCP. Die letzten beiden Tage stand hauptsächlich Regeneration im Vordergrund und man hat zudem an einigen Stellen gearbeitet die nicht unbedingt Laufintensiv sind. Die Pause ist kurz und sie muss bestmöglich genutzt werden. Wir haben nun die gleiche Situation wie schon gegen Bremen, wir müssen den Schwung aus dem Pokalsieg, aus dem so lang ersehnten Erfolgserlebnis mit in die Liga nehmen und mit dem gestiegenen Selbstvertrauen und allem was dazu gehört den nächsten Schritt gehen. Dieser Schritt heißt "Darmstadt schlagen". Das Spiel ist laufintensiv, es geht an die Substanz und bedeutet am Ende einer anstregenden englischen Woche auch an seine Schmerzgrenze gehen zu müssen, aber das müssen die Lilien auch und dann muss man auf die Zähne beißen und Stehqualität zeigen. Nach Bremen hat es nicht funktioniert, nach Paderborn wird es hoffentlich funktionieren und wir zeigen auch in der Liga unser besseres Gesicht. Wir brauchen Defensiv über die komplette Spielzeit höchste Konzentration, müssen Präsent sein und die Chancen so vermeiden wie gegen den SCP. Dazu werden wir aber auch einen Ticken Offensiver agieren müssen, sich wie gegen Paderborn über solch lange Zeiträume einzuigeln wird kaum funktionieren. Wir sind morgen auch selbst gefordert und müssen Offensiv was zeigen. Gas geben, Leidenschaft zeigen und den zweiten Saisonsieg eintüten. Der Rest ist unwichtig, es muss am Ende nur der Sieg her. Dank dem Pokalerfolg erwarte ich den ein oder anderen Besucher mehr als zuletzt, wollen wir hoffen das es so kommt und die Blauschwarzen sie mit einem Sieg belohnen. 2:0 für Blauschwarz vor 4.800 Zuschauern, darunter auch 400 (stehende) Gäste.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 591

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

14

Freitag, 27. September 2013, 18:15

FCS will auch in der Liga nachlegen

Zitat

„Das war eine klasse Leistung der Mannschaft, darauf können wir stolz sein“, sagte Cheftrainer Milan Sasic zum Zweitrunden-Match gegen die Westfalen. Ein Erlebnis, das in die Liga mitgenommen werden soll. „Ein sehr wichtiger Sieg für das Selbstvertrauen. Wir haben uns geschlossen präsentiert und gezeigt, was dann erreicht werden kann. Das wollen wir jetzt in die Partie gegen Darmstadt mitnehmen“, so Sasic weiter. Denn jeder im Umfeld weiß, der Pokal ist die Kür, ein Spielfeld für ganz besondere Momente und für die will das Team jetzt auch in der Liga sorgen.


Zitat

„Darmstadt ist eine starke und kompakte Mannschaft, das haben sie in den letzten Wochen unter Beweis gestellt. Wir müssen wieder alles investieren. In den letzten Partien gegen Dortmund und Paderborn wurde das hervorragend umgesetzt. Nur so geht es und deshalb wollen wir auch genau so weitermachen“, sagte der Cheftrainer. Zur Unterstützung wünscht er sich dabei wieder eine stimmungsvolle Kulisse: „Wir brauchen die Fans. Sie sind unser Rückhalt und können für einen Schub sorgen, das wurde am Mittwoch bewiesen. Deshalb wünsche ich mir, dass alle wieder den Weg zu uns finden, die Mannschaft hätte sich diese Unterstützung verdient.“


Zitat

Trotz der kräftezehrenden letzten Wochen, in Sachen Personal bietet sich Sasic nicht viel Spielraum. Marcel Ziemer arbeitet nach seinem Muskelfaserriss im Aufbautraining weiter intensiv an seinem Comeback, stellt für Samstag aber noch keine Option dar. Ebenfalls nicht mit an Bord sind Nils Fischer (Innenbandzerrung) und Andreas Glockner (Muskelfaserriss). Auch Jaron Schäfer muss aufgrund einer Bauchmuskelzerrung aktuell noch passen. Dazu stehen Marc Lerandy (Reizung der Patellasehne), Kevin Maek (Kreuzbandriss) und Markus Hayer (Kreuzbandriss) nicht zur Verfügung.

15

Freitag, 27. September 2013, 18:16

TRIBÜNENAKTION IN SAARBRÜCKEN ABGESAGT!
ALLE LILIENFANS AUF DIE STEHPLÄTZE!


Zitat

Der Sicherheitswahn macht auch vor dem Saarland keinen Halt: Massive Konsequenzen der Sicherheitsbehörden wurden uns angedroht, sollten tatsächlich alle Lilienfans die Sitzplätze unter dem Tribünendach ansteuern. Offenbar sieht man uns nicht als zahlungskräftige Gäste sondern als potenzielle Gefahr für die allgemeine Sicherheit.



Sehr interessante Sichtweise das man über Drohungen seitens Behörden jammert während man in Darmstadt die berühmten Partyzelte stehen hat. Genauso wenig wie dort die Fans/der Verein großen Einfluss haben ist es hier. Insbesondere in Anbetracht dessen das Rostock und Osna hier auf der Tribüne waren und auch am Samstag nicht passiert wäre wenn die Gäste auf der Tribüne gewesen wären. So wie immer halt. Wenn sie wollten würden sie auf die Tribüne gehen und gut ist, stattdessen macht man bereits vorher ein nicht wirklich vorhandenes Fass auf.
Ja ist schon witzig deren Sichtweise. Was für Konsequenzen soll es denn geben Goali wenn man sich nen Sitzplatz kauft der am Kassenhäuschen angeboten wird??? Die Logik kann ich nicht nachvollziehen.




16

Freitag, 27. September 2013, 18:17

Meine Meinung zum Spiel?

Gott sei Dank bin ich kein Trainer.

Ich glaub´ ich würde schon am Samstag Vormittag, wenn die Spieler mit ihren Dollar Zeichen in den Augen von den Prämien des DFB Pokals ins Stadion kommen würden und auf coole dicke hose machen völlig ausrasten.

Nicht wegen der Kohle, sondern wegen dem Tabellenplatz.

Ich würde die Gegentore mit dem Tabellenplatz mulitpliziern und das ergebnis würde ich die am Sonntag als Runden zum Auslaufen im Park laufen lassen.

Ich weiss, es ist nicht der Zeitpunkt aber der Tabellenplatz kotzt mich dermassen an.

Ich will auch das Wort DFB Pokal weder vom Stadionradio, Fanradio oder sonst in irgend einem Interview von einem Spieler hören ! :cursing: :thumbdown:


Sorry, musste mal raus!

17

Freitag, 27. September 2013, 18:21

Der Ligaalltag ist momentan mehr als bedrückend.
Wenig Lust auf morgen, die Tabellensituation ist mehr als Gefährlich.
Punkte müssen einfach her!!

Schweres Spiel morgen mit hoffentlich positivem Ende für uns 2:1!

Achja : Berlin! Berlin! Wir fahren nach Berlin! ;-)

18

Freitag, 27. September 2013, 18:25

Wir fahren nicht nach Berlin, wir fahren nach Ulm wenn´s so weiter geht.

19

Freitag, 27. September 2013, 18:37

http://www.block1898.de/



Der Sicherheitswahn macht auch vor dem Saarland keinen Halt: Massive Konsequenzen der Sicherheitsbehörden wurden uns angedroht, sollten tatsächlich alle Lilienfans die Sitzplätze unter dem Tribünendach ansteuern. Offenbar sieht man uns nicht als zahlungskräftige Gäste sondern als potenzielle Gefahr für die allgemeine Sicherheit.


...................................

Wieso dürfen die Darmstädter nicht auf die Victors?

Find ich nicht OK!

20

Freitag, 27. September 2013, 18:43

..bin mal auf Forkels Auftritt gespannt, guter mann dem der FCS auch was bedeutet!

Ähnliche Themen