Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 5. März 2015, 13:28

Japp der Boykott trifft eindeutig die Falschen

22

Donnerstag, 5. März 2015, 14:21

Was soll der Mist? Das hat die Mannschaft doch nicht verdient!
Aller guten Dinge sind drei! :love:

23

Donnerstag, 5. März 2015, 14:30

Natürlich trifft es die falschen, aber man kann auch nicht so machen als ob nichts wäre und vom Vorstand und AR verarschen lassen!!!

Zum Tagesgeschäft zurückkehren spielt nur dem Vorstand in die Karten, vorallem weil ja zu erwarten ist, dass man dieses Spiel gewinnt!

Die Unterschriftenliste zur Einberufung der MV ist die logische Konsequenz nach diesem Kasperle Theater!!

24

Donnerstag, 5. März 2015, 14:35

Die Einberufung finde ich ja noch okay, aber was soll dieser dämliche Boykott? Ich fand's ja in Elversberg teilweise schon ätzend, dass mehr gegen Pini als für die Mannschaft supportet wurde, aber was soll dass jetzt?

Am Ende sehen wir ein total verunsichertes Team und verspielen uns noch wegen diesem *ach ich sag jetzt mal nichts!* die Relegationsplätze! Das ist der Punkt, der mich ankotzt!
Aller guten Dinge sind drei! :love:

25

Donnerstag, 5. März 2015, 14:55

Sehe ich auch so der Boykott ist unnötig, die Unterschriftenaktion nachvollziehbar und aktzetierbar.

26

Donnerstag, 5. März 2015, 15:22

Man muß leider sagen hier geht es manchen fan garnicht mehr um den verein an sich,hier gehts manchen nur noch darum alles zu zerlegen,ohne rücksicht auf verluste.
Motto 2018 I'm waking the lions in me
https://www.youtube.com/watch?v=DOhsP6F2RmQ&html5=1

27

Donnerstag, 5. März 2015, 15:29

Hier ein offener Brief von unserem Stadionsprecher.


https://www.facebook.com/christoph.tautz…2670154?fref=nf
Motto 2018 I'm waking the lions in me
https://www.youtube.com/watch?v=DOhsP6F2RmQ&html5=1

28

Donnerstag, 5. März 2015, 16:31

Man muß leider sagen hier geht es manchen fan garnicht mehr um den verein an sich,hier gehts manchen nur noch darum alles zu zerlegen,ohne rücksicht auf verluste.
Ich denke nicht, dass es den Boys darum geht den Verein zu zerlegen. Ich persönlich habe auch schon darüber nach gedacht, am Samstag nicht ins Stadion zu gehen, obwohl ich die letzten vier Jahre bei so gut wie jedem Heimspiel bis auf 3-4 Ausnahmen war, egal wies mir ging, aber im Moment kann ich mich null motivieren hinzugehen. Klar im sportlichen Bereich läufts gut, wir haben zwar in Elversberg verloren aber das kommt vor. Nein für mich ist der FCS mehr als nur Fussball, deswegen blutet mein Herz, wenn ich sehe wie AR und Vorstand meinen Verein kaputt machen. Ich hätte auch boykottiert wenn ich der einzigste gewesen wäre, deshalb finde ich es sehr schade, dass du gewissen Fans unterstellst, sie wollen was kaputt machen, ohne die Hintergründe zu kennen.

Saaruman

Fortgeschrittener

Beiträge: 591

Wohnort: Saarländischer Norden

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 5. März 2015, 16:38

Den Boykott kann ich so nicht teilen, sehe mich ja selbst eigentlich als ultra-nah, teile die meisten Ansichten komplett, aber dieser Boykott ist für mich Blödsinn, man könnte in der Halbzeit oder vor Spielbeginn entsprechende Aktionen gegen die aktuelle Scheiße bringen, aber die Mannschaft hat vollste Unterstützung verdient, egal was grade abseits des Platzes läuft. Werde mich dann wohl seit langer Zeit in der F-Block Gegend aufhalten und hoffen das dort der ein oder Andere sich an Stimmung machen beteiligt.
Hauptsach gudd gess

30

Donnerstag, 5. März 2015, 17:49

Den frust bekommt doch eh die mannschaft zu spüren am samstag und nicht Pini der ist doch nicht da.
Die Mannschaft brauch jeden fan und die unterstüzung von allen auch wenn das spiel gegen die elven verloren worde.
Ach worden der trainer und die mannschaft runter gemacht von teilen der fans nach dem spiel zwar nicht hier aber auf anderen foren,das ist dann der zusammenhalt,wer sagt den mal he so geht es auch nicht,seit dem fall pini ist wieder jeder respekt am menschen verloren gegangen.

Die mannschaft brauch uns für den aufstieg und wir die mannschaft,boykott ist dann wirklich das falsche zeichen und zieht die mannschaft mit rein in die pini sache.
Motto 2018 I'm waking the lions in me
https://www.youtube.com/watch?v=DOhsP6F2RmQ&html5=1

andrealothar

unregistriert

31

Donnerstag, 5. März 2015, 19:34

es wird immer Absurder, die Mannschaft wird für die Scheiße die andere verursachen bestraft.

Glaubt den einer das damit etwas erreicht wird außer die Mannschaft abzustrafen.

Fimpen

Profi

Beiträge: 720

Wohnort: Dillingen

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 5. März 2015, 20:36

Jetzt haltet mal den Ball flach, die Mannschaft sollte weiter unterstützt werden.
Denke schon, daß am nächsten Dienstag eine Entscheidung getroffen wird. Kann mir nicht vorstellen, daß der Aufsichtsrat nichts tut.
Allerdings ist alles sehr problematisch, da ein Aufsichtsratmitglied auch in die Angelegenheit verstrickt ist.
Befürchte allerdings, daß das Ganze am Samstag ein paar Zuschauer kostet.

33

Donnerstag, 5. März 2015, 20:44

Eigendlich wollte ich keine Beiträge schreiben. Durch den aktuelle Anlass bin ich gezwungen es doch zu tun:

Mein Apell an alle FCS Fans:
Ich verstehe den Unmut über die aktuelle Vorgänge voll und ganz. Aber bitte trennt das ganze von einander. Die Mannschaft kann nichts dafür und braucht unsere Unterstützung. Es geht in den 90 Minuten während des Spiel um unser gemeinsames Ziel. Ich denke das ist auch nicht im Sinne von Limo. Die Spieler sind alle nach Saarbrücken gekommen um die letzte Saison gerade zu biegen und wir sollten sie jetzt nicht im Stich lassen.

Wenn ihr eueren Unmut zum Ausdruck bringen wollt, tut das nach dem Spiel oder versendet alle E-Mail an Vorstand und Aufsichtsrat oder meldet eine Demo an wie damals als ihr an den DFG gezogen seit.

Deshalb noch mal meine Bitte und hier nehme ich einfach nur die Worte von unserm Stadionsprecher:

DIE MANNSCHAFT hat unsere Unterstützung auch weiter verdient! Und das sollten wir ihnen am Samstag lautstark zeigen!

Die Vorgänge sind von unserm Aufsichtsrat, den viele von uns gewählt haben, aufzuklären. Die Abrechnung sollte dann bei der nächsten Mitgliederversammlung erfolgen.

Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 071

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 5. März 2015, 20:49

Die Mehrheit scheint hier 1. einen gesunden Menschenverstand zu besitzen und 2. echte FCS Fans zu sein, dem ich mich gerne anschließe. Ein Boykott richtet sich gegen die Mannschaft. Es ist absoluter Schwachsinn in der jetzt kommenden entscheidenden Phase der Saison, die Mannschaft in Stich zu lassen. Es ist eine schwierige Situation, die so nicht bleiben kann, keine Frage! Aber man kann diese anders lösen. Das hat die Mannschaft nicht verdient.

35

Donnerstag, 5. März 2015, 21:54

das man mit diskutieren bei diesem vorstand nicht mehr weiterkommt hat man auf der mv gesehen!
dass man es auch nicht allen recht machen kann ist sowieso klar. und dass ein stimmungsboykott ein radikales zeichen ist und auch die mannschaft trifft (die es nicht verdient hat) stimmt auch, allerdings kann man bei solchen vorwürfen nicht einfach zur tagesordnung übergehen!
die da oben müssen jetzt einsehen dass es so nicht geht!!!

es ist ja keiner gezwungen sich am stimmungsboykott zu beteiligen, wer will kann ja trotzdem was machen ...

bin mir auch sicher dass die mannschaft in irgendeiner form davon unterrichtet wird, zb durch den fanbeauftragten oder sonst wie...

36

Donnerstag, 5. März 2015, 22:12

Du hast ja sicher nicht unrecht aber was soll der Stimmungsboykott bringen? Glaubt wirklich irgendjemand, dass das den Ostermann juckt? Das sammeln der Stimmen ist in meinen Augen ein viel deutlicheres Signal und dabei sollte man es lassen. Und Unterstützung hat die Mannschaft definitiv verdient

Saaruman

Fortgeschrittener

Beiträge: 591

Wohnort: Saarländischer Norden

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 5. März 2015, 22:49

Also ich frage mich einfach was wichtiger ist, (zurecht) gegen diesen Vorstand angehen, oder das Sportliche sprich die Unterstützung des Teams, und da kann es nur eine Antwort geben, das Sportliche steht immer an erster Stelle, immer, gegen den Mist der Verantwortlichen kann man jederzeit angehen, nur nicht wenn es sich mit dem Sportlichen überschneidet, und das wäre beim Boykott der Fall, und deswegen hat es ihn eigentlich nicht zu geben, ist dann auch in dem Moment eine klare Verfehlung des Wortes Ultra und dessen Bedeutung, das nur noch so nebenbei.
Hauptsach gudd gess

38

Donnerstag, 5. März 2015, 23:02

Stimme euch allen und Christoph zu, die Mannschaft kann für diese Probleme rund um den Verein aktuell gar nichts.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

39

Freitag, 6. März 2015, 08:00

Ich finde es gut das sich hier einige Leute klar Stellung beziehen. Den Worten von Tautz und Rainer Buch ist nichts hinzuzufügen. 100% meine Meinung. Schade das wir nicht mehr Leute in unseren Reihen haben die erst mal nachdenken bevor Sie hier was schreiben. Solche Typen braucht der Verein.

Wenn ihr euern Unmut los werden wollt geht nach dem Spiel zum VIP Bereich und macht dort euerm Unmut Luft. Aber bitte in einem Rahmen der kein Polizeieinsatz zur Folge hat.

40

Freitag, 6. März 2015, 11:12

also ich sehe das in dem fall anders. sportlich geht nicht immer vor. hier gehts um unheimlich wichtige sachen die die ausrichtung im verein betreffen, langfrstig wird es nämlich in dieser ostermann konstellation keinen erfolg geben!
die mannschaft sollte auch so in der lage sein gegen baunatal zu bestehen...

Ähnliche Themen