Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 1. Juni 2015, 08:29

Sinn der Relegation zur 3. Liga

Man muss das Thema einfach mal diskutieren. Mache mich schon länger den Gedanken darüber über Sinn oder Unsinn der Relegation zur 3. Liga.
Ich denke wenn der 3. der zweiten Liga und der 3. Letzte der Bundesliga die Spiele austragen kann man es noch vertreten. Aber auch hier bin ich der Meinung, weg mit der Regel, das Ergebnis ist doch nur aufgeschoben.

Beim Aufstieg in Liga 3 gehört der Schwachsinn abgeschafft und zwar sofort.
Natürlich haben wir als 2. davon profitiert. An sonst wäre vier Spieltage vor Saison ende alles vorbei gewesen. Wenn man jetzt aber sieht das Offenbach nicht aufsteigt dann ist das schon hart.
Die Regionalliga benötigt dringend eine Reform. 5 Auf und Absteiger sind zu viel, außer man stockt Liga 3 auf 22 Mannschaften auf. Wenn man sieht was an Geld investiert werden muss mit dem Ergebnis das man das Geld auch in die Mülltonne hätte werfen können stellt sich die Frage nach dem Sinn der Regel.

An sonst kann es nur heißen, auf 4 Ligen zusammenlegen mit 4 Auf und Absteiger. Auch muss man endlich beim DFB einsehen das die 2. Mannschaften in Liga 3 nicht zu suchen haben. Das Bremen II gegen Gladbach II ein Aufstiegsspiel in Liga 3 bestreiten ist echt ein Witz.

Dafür wird in der Regionalliga zu viel Geld investiert und unter Profibedingungen gearbeitet.

Der Meinung war ich schon bei Einführung der Regel.

2

Montag, 1. Juni 2015, 09:11

Die Aufstockung der 3. Liga auf 22 Mannschaften duerfte wohl die einfachste Moeglichkeit sein das zu reformieren. Die Bayern werden nicht so ohne weiteres auf ihre Bayernliga verzichten.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

stefan

Boardpapa

Beiträge: 2 996

Wohnort: Saarbrücken - St. Johann

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. Juni 2015, 09:20

bis so eine reform aber durch ist meine lieben Freunde, sind wir alle Alt und Grau ....
und ganz egal wo wir auch stehen, der FCS wird niemals untergehen ....
*********
Tippspielsieger 2016 / 2017
ConfedCup Teamsieger 2017
Tippspiel Vize 2017/2018

4

Montag, 1. Juni 2015, 09:39

Naja, die dritte Liga aufstocken wuerde recht zeitnah gehen.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

5

Montag, 1. Juni 2015, 09:56

Naja, die dritte Liga aufstocken wuerde recht zeitnah gehen.
Beste Option Aufstockung zeitnah auf 22 und OFC und FCS dennoch Aufsteigen lassen
BMG II wird eher nicht gehen da ja schon mit Bremen 2, 3 Amateruer Mannschaften vertreten sind

6

Montag, 1. Juni 2015, 10:56

Besser hätte man es nicht schreiben können:

http://www.n-tv.de/sport/fussball/Trauri…le15205676.html

Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 213

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

7

Montag, 1. Juni 2015, 11:13

Bin zwar kein OFC Fan, aber das ist schon richtig bitter für die. Ein Souveräner Meister und Traditionsclub steigt nicht auf. Aber Bremen 2 steigt auf, die mit Sicherheit schwächer sind als alle Relegationsteilnehmer. Irgendwas stimmt da nicht. Es muss sich bald was ändern.

8

Montag, 1. Juni 2015, 11:18

gerechter wäre es einfach wie früher mit 6 Mannschaften eine Liga Spielen lassen und so das die ersten 3 Aufsteigen....

9

Montag, 1. Juni 2015, 11:24

In Liga 1 und 2 bleiben auch nur die ersten 15 sicher in der Liga. Warum also nicht auch in Liga 3?
Dann hätten wir fünf Absteiger, und könnten jeweils die Meister der Ligen aufsteigen lassen.

10

Montag, 1. Juni 2015, 12:32

Mein Wunsch sieht wie folgt aus:

Die 1. und 2. Bundesliga sollte aufgestockt auf 20 Mannschaften werden.( Die 3 letzten der 1.Bundesliga steigen sofort ab. Die 3 ersten der 2.Liga direkt auf und der 17 Plazierte der Bundesliga spielt Relegation gegen den 4 der 2.Bundesliga. Aus der 2 Bundesliga gibt es 4 direkte Absteiger.
Die 3.Liga sollte wie früher zweigleisig gehalten werden NORD und SÜD mit jeweils 20 Mannschaften wovon jeweils die ersten 2 der NORD und SÜD Staffel Aufsteigt. Absteiger aus der jeweiligen NORD und SÜD Staffel gibt es jeweils 4.

4. Liga sollte es dann 8 Staffeln geben von dennen jeweils der Meister in die 3 Höchste Spielklasse aufsteigt.

11

Montag, 1. Juni 2015, 13:51

Tja Freunde, Relegation ist scheisse, das haben wir schon oft genug erfahren.
Für die nächste Saison sehe ich aber keine andere Möglichkeit als über die Relegation aufzusteigen.

Denn Meister werden wir in dieser Liga jedenfalls nicht, dafür fehlt es hier an allen Ecken und Kanten.
Unsere letzte Meisterschaft resultiert noch aus der Saison 09/10, damals noch mit den Sportfreunden Lotte im Genick.

Ich schätze, wenn wir 2016 nicht aufsteigen, dass wir uns auf lange Jahre in der Regio wieder finden werden.

12

Montag, 1. Juni 2015, 15:04

Gibt viele möglichkeiten

1. 3.Liga mit 20 mannschaften 4 absteigern und 4 regios Nord/süd/west und Ost 1aufsteiger.

2. 3.liga mit 20 mannschaften 4 absteigern und 2 regios Nord und Süd mit 2 aufsteigern.

3. 2.Liga 20 mannschaften 4 absteiger darunter 3.Liga nord und Süd 2 aufsteiger mit je 18 mannschaften und 3 absteigern darunter 4 regios.

4. für mich die woll beste lösung und einfach umzusätzen Hinrunde werden die ersten beiden plätze ausgespielt ,aus jeder regio sind dann die ersten beiden mannschaften dann also 10 mannschaften für eine aufsteigs rückrunde vertretten,mit hin und rückspielen währe dann 18 spiele,werden die 3 aufstiegspätze ausgespielt.
Man kann als bonus für die mannschaft von platz 4-10 ja einen pokalplatz ausgeben im DFB pokal.


Nummer 4 ist für mich das einfachste system und jede mannschaft muß gleich volgasgeben in der regio.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



13

Montag, 1. Juni 2015, 15:43

4. für mich die woll beste lösung und einfach umzusätzen Hinrunde werden die ersten beiden plätze ausgespielt ,aus jeder regio sind dann die ersten beiden mannschaften dann also 10 mannschaften für eine aufsteigs rückrunde vertretten,mit hin und rückspielen währe dann 18 spiele,werden die 3 aufstiegspätze ausgespielt.
Man kann als bonus für die mannschaft von platz 4-10 ja einen pokalplatz ausgeben im DFB pokal.
Ne Hinrunden Relegation zur Rückrunden Relegation wäre das. Und nicht mal richtig, weil im Ligabetrieb nunmal Hin- und Rückspiel gespielt werden.
Regio würde zudem dann nicht mehr zutreffen weil die jeweiligen Spielstätten dann aber auch gar keinen Regionalbezug mehr haben sondern über das ganze Land verteilt wären.

2016 ändert sich eh nix mehr weil der Rahmenterminkalender seitens des DFB bereits steht, mit Relegation so wie dieses mal.

3.Liga auf 20 Vereine aufstocken, 5 Ab- und Aufsteiger unn ferdisch.
Nur leider werden wir in den nächsten 10 Jahren kein Meister und steigen eh nicht auf.

14

Montag, 1. Juni 2015, 16:08

In der 3. Liga spielen bereits 20 Mannschaften... ;)
<<< Nein, das ist nicht Heiner Brand...! :D

2:8 in Reutlingen
0:8 in Unterhaching
0:6 in Neunkirchen (gegen Elverswalde)

ICH WAR DABEI!!! :thumbup:

15

Montag, 1. Juni 2015, 16:12

In der 3. Liga spielen bereits 20 Mannschaften... ;)
Ähm joo, der cram1974 macht äänen ganz wurres :D
Dann bleiben also die 5 Absteiger und die 5 Meister steigen auf. Oder wenn es weniger Regios mal werden sollten entsprechend angepasst.

Blauschwarzer

Fortgeschrittener

Beiträge: 309

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

16

Montag, 1. Juni 2015, 16:13

Sind wir doch mal ganz ehrlich... nur masochistisch veranlagte Funktionäre denken sich so ein verkacktes System aus. Von 34 Spieltagen bleibt NICHTS übrig wenn man in den beiden letzten Spielen verliert. Das ist so wie früher in der Schule, wo eine Doppelstunde lang Fußball gespielt wurde mit 2 Mannschaften und unabhängig vom Spielstand hat dann der Lehrer in den letzten 5 Minuten gerufen "Letztes Tor entscheidet". Genau so ist das! :cursing:

Dabei liegt die Lösung so nah. Aus der 3. Liga gibt es 4 Absteiger und nicht mehr nur 3 und statt 5 Regionalligen gibt es nur 4, nämlich Nord, Süd, West und Ost. Die Meister steigen jeweils auf. Fertig! Ist das so kompliziert? Wäre das so eine große Umstellung? Nein, wäre es nicht.
Diese Aufstiegsspiele sind REINSTE Quälerei und haben mit Fairness *überhaupt* nichts zu tun. Und das sage ich jetzt nicht nur aus Enttäuschung über unseren verpassten Aufstieg. Wenn die Kickers mit ihren 80 (!) Punkten nicht aufgestiegen wären, wäre das auch irgendwo nicht ok gewesen. Aber ernsthaft: Lieber hätte ich akzeptiert, als Zweiter nicht aufzusteigen als so wie gestern.

17

Montag, 1. Juni 2015, 16:20

vielen Dank für Ihre Anmerkungen zur Struktur der Regionalligen und der Aufstiegsregelung zur 3. Liga, die wir Ihnen als zuständige Abteilung innerhalb des DFB nachfolgend gerne beantworten möchten.

Die aktuelle Struktur wurde 2010 mit großer Mehrheit vom DFB-Bundestag beschlossen und somit demokratisch im höchsten Gremium des deutschen Fußballs festgelegt. Um eine erneute (grundlegende) Veränderung an den Strukturen vorzunehmen, ist es daher erforderlich, die Diskussion erneut auf breiter Basis zu führen und die Entscheidung mit allen Vertretern der DFB-Mitgliedsverbände gemeinsam zu treffen. Daher kann diese Entscheidung frühestens wieder auf dem Bundestag 2016 erfolgen, zumal es hierfür unabdingbar ist, über ausreichend Erfahrungswerte mit der aktuellen Struktur zu verfügen.

....

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir daher (noch) nicht auf Ihre Vorschläge im Einzelnen eingehen. Die „optimale“ Lösung unterscheidet sich aus Sicht des jeweiligen Betrachters, ob Fans, Vereine oder Verbände, aufgrund der individuellen Interessen teilweise erheblich. Die aktuellen Strukturen werden außerdem fortwährend von den zuständigen Gremien auf Verbesserungsmöglichkeiten unter Abwägung der Vor- und Nachteile überprüft.

Gerne lassen wir hierbei Ihre Anregungen in die Beratungen unserer Gremien einfließen und bedanken uns für Ihr Interesse an einer Weiterentwicklung der Ligenstruktur in Deutschland.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr DFB-Team

erstesspiel1975

Fortgeschrittener

Beiträge: 201

Wohnort: München

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

18

Montag, 1. Juni 2015, 19:04

Aufstiegsmodus von Regionalliga zu Liga 3 bzw. Liga 4 zu Liga 3

FAKT 1
Wir und viele andere Vereine und deren Fans sind mit der aktuellen Situation
extrem unzufrieden, insbesondere die unterlegenen Vereine
FAKT 2
Eine Aufteilung der 3.Liga in Süd und Nord wird es auf keinen Fall geben !!
Zuviele Vereine würden auch das Niveau absenken = ist nicht im Sinne des DFB
Das Produkt 3.Liga ist etabliert und wird entsprechend vermarktet.
Die TV-Gelder sind relativ fix ( abhängig der Anzahl der Zweitvertretungen ) für die Vereine,
diese würden keine Abstriche akzeptieren.
FAKT 3
Solange Rainer Koch ( Präsident des Bayrischen Fussballverbandes BFV ) DFB-Vizepräsident ist
wird eine Benachteiligung der BFV-Vereine ausgeschlossen sein
D.h. es wird immer eine Sonderrolle Bayerns geben
FAKT 4
es wird nicht vor 2016 eine Änderung geben, allerdings in Stufen

Alle wollen das der Regionalligameister direkt aufsteigt

und jetzt wird es spannend - wird der DFB gleich eine Liga 4 ( bessere Vermarktung evtl. mit TV-Gelder ) schaffen
wovon 3 Vereine aufsteigen dürfen - oder doch Liga 4 Süd + Nord mit jeweils 2 Aufsteigern

und darunter ( aus wirtschaflichen Gründen ) die restlichen nicht qualifizierten EX-Regionalligisten mit Oberligisten
zu insgesamt 12 Regionalligen zusammenlegen, hier würde man 3 Aufstiegsgruppen bilden wo dann der Gruppensieger
ausfsteigt


Alles nur mal meine Phantasie - Prognosen sind halt schwierig - wenn sie die Zukunft betreffen

Saar Pfalz Rover

Fortgeschrittener

Beiträge: 247

Wohnort: ausserhalb von Deutschland

  • Nachricht senden

19

Montag, 1. Juni 2015, 19:36

Relegation zwischen Regionalliga und der 3. Liga macht schon Sinn wenn man bedenkt dass die 3.Liga die unterste deutschlandweite Liga. ist Alle Spielklassen unter der 3.Liga sind geographisch begrenzt.
Aufstiegsspiele zu den deutschlandweiten Ligen haben uebrigens Tradition im deutschen Fussball. Das war schon damals so als die Regionalliga noch zweitklassig war. Also von 1964 an. Als die 2.Liga eingefuehrt wurde (in den ersten Jahren und im Jahr nach dem DDR Anschluss noch zweigeteilt) gab es auch Aufstiegsspiele der Meister der damals drittklassigen Verbands- bzw Oberligen in diese 2. Liga/Ligen.
Es ist halt hart fuer den Meister bzw Zweiten der in der Runde scheitert, aber so abwegig sind diese Aufstiegsspiele gar nicht.

Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 213

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

20

Montag, 1. Juni 2015, 20:11

Wer ist Schuld an dieser unsinnigen Reglung. Klar der DFB, weil die sich von einem Funktionär aus Bayern beschwatzen ließen. Die Bayern wollten aus Kostengründen für die kleinen Vereine eine eigene Regionalliga. Wurde natürlich bewilligt.