Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

921

Mittwoch, 16. November 2016, 09:34

Dass die Angehoerigen nun sowas versuchen ist verstaendlich, aber wenn da nicht noch etwas ist was der Oeffentlichkeit bislang verborgen war wird das kaum Erfolg haben koennen. Alle anderen Fahrer sind schliesslich langsam vorbeigefahren und bei denen hat es ja geklappt. Nur BIA war zu schnell und ist abgeflogen.

Die Abstaende hinter dem SC sind zwar definiert, aber es sind schon haeufiger Strafen ausgesprochen worden weil die Abstaende zu gross waren. Das hat doch auch schon ROS getroffen wenn ich mich da richtig erinnere. Da ist es doch wohl kein Wunder wenn die Fahrer eher zu dicht auffahren als mehr Abstand zu lassen. Wegen zu dicht auffahren gibt es normalerweise nie Strafen, sonst haette es am Sonntag haufenweise davon geben muessen. VER war ja immer wieder neben ROS, der der hinter VER war war auch einige Male neben VER. Das ist gang und gaebe hinter dem SC.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

922

Mittwoch, 16. November 2016, 12:14

Ich glaub es wahr Rosberg.
Du sprichst es ja auch gerade an, warum wahr Jules der einzigste der enorm zu schnell wahr ?
Mal gespannt wann das alles an die Öffentlichkeit kommt, spätestens nach dem die VErhandlungen abgeschlossen sind sollte es ja soweit sein. Hoffentlich.

Aber genau das ist doch was anschneide, das dann ein Whiting weniger Risiko eingehen will.
Nur was untergeht:
Warum kommt eigentlich von Pirelli keine besseren Wet Reifen ?

Die handvoll Rennen in der Nässe diese Saison, wahren mit Abstand die besten....

923

Mittwoch, 16. November 2016, 17:22

Die FIA knallt an verschiedenen Stellen mit sehr harten Strafen rein. Aber gerade mit doppelgelb passiert fast garnichts. Das schlimmste was passiert wenn man sich da nicht dran haelt ist dass man eine Rundenzeit aberkannt bekommt (im Rennen eh unwichtig) oder dass man einen Platz zurueckgeben muss (wenn man dort ueberholt hat). Deswegen werden ja diese Verstoesse begangen. Im Falle BIA hatte wohl sogar der Rennstall den Fahrern den Hinweis gegeben dass sie unter solchen Bedingungen durchziehen sollen. Wenn alle Fahrer sich an der Stelle richtig verhalten haben, und nur einer nicht, dann ist das naheliegendste dass der Fahrer einen (in dem Fall fatalen) Fahrfehler begangen hat. Dass ausgerechnet BIA diese Flaggen nicht gezeigt bekommen haben soll (BIA war damals nichtmal der erste Fahrer der an der Unfallstelle vorbeikam) ist wohl sehr unwahrscheinlich, zumal das ueblicherweise auch noch ueber Funk mitgeteilt wird. Der Sektor hatte sowieso gelb, unabhaengig von der Unfallstelle. Schon unter gelb muss man eigentlich vom Gas runter, da darf man auch nicht das Auto verlieren.

Bei den 24 Stunden vom Nuerburgring gab es letztes Jahr aehnliche Unfaelle unter doppelgelb. Da sind auch ein paar der Topautos in andere Fahrzeuge gekracht oder haben ihr Auto in die Leitplanke gesetzt. Solche Unfaelle gehen zwar in geschlossenen Fahrzeugen glimpflicher aus als in offenen, trotzdem hat da auch keiner nachher gemeint das Rennen haette unterbrochen werden muessen. Da muessen einfach Strafen her damit die Fahrer sich richtig benehmen, dann passiert sowas in Zukunft auch nicht mehr. Dass die FIA im Fall BIA kein Verfahren eingeleitet hat lag wohl eher daran dass man den Kerl der da gerade ums Ueberleben kaempft nicht auch noch bestrafen wollte.

Und dass Pirelli keine richtigen Regenreifen entwickelt liegt einfach daran dass die F1 einfach nicht faehrt wenn es regnet. Die Rennen werden ja wenn es irgendwie machbar ist im Trockenen gefahren, und wenn es doch mal etwas regnet ist sofort das SC draussen. Warum also sollte man da mit viel Aufwand Regenreifen entwickeln? Die F1 muesste grundlegend reformiert werden. Das Problem dabei ist nur dass das dann wahrscheinlich noch uebler wuerde. Regen wird ja nicht nur deswegen abgelehnt weil es gefaehrlich waere auf der Strecke. Bei Regen sind die Kamerabilder nicht so toll und dann sind die Werbeeinnahmen gefaehrdet. Die Masse der Leute will offensichtlich lieber die Autos als Perlenkette fahren sehen. Zumindest solange der richtige Fahrer vorne liegt. Die Leute die richtige Zweikaempfe sehen wollen, vielleicht sogar noch mit mehr als zwei Rennstaellen, die sind ganz offensichtlich in der Minderheit. Aus diesem Grund sehe ich viel lieber Tourenwagen, bei denen ist das bei weitem nicht so schlimm.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

924

Mittwoch, 16. November 2016, 20:10

Für die neue Saison dank neuer Vorgaben gibt es auch größere und breitere Reifen. U.a. Vettel hat die schon getestet. Da sind nun die Fahrer aufgerufen genau Auskunft zu geben, wohin die Entwicklung gehen soll. Im Gespräch was die Schnelligkeit für kommendes Jahr angeht waren um die 4 Sekunden pro Runde weniger.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

925

Mittwoch, 16. November 2016, 21:28

Und mit noch breiteren Reifen sinkt auch die Faehigkeit der Fahrzeuge bei Regen zu fahren...
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

926

Donnerstag, 17. November 2016, 20:47

Es sei denn, man findet einen Weg, die Dinger gut fahrbar zu machen. Aber das wird man erst bei den ersten Tests mit den komplett neuen Autos feststellen.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

927

Freitag, 18. November 2016, 00:03

:thumbup:

928

Freitag, 18. November 2016, 09:31

Breite Reifen schwimmen nunmal schneller auf als schmale, da laesst sich nichts dran aendern. Gut liegen tun die Autos ja auch heute schon, solange die Aerodynamik die Autos auf die Strasse drueckt. Das geht aber nur bei hoher Geschwindigkeit, also vor allem nicht in engen Kurven.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

929

Sonntag, 20. November 2016, 11:38

Steilkurven wären mal wieder schön. Aber es wird sehr interessant zu sehen sein, wie das Fahrverhalten der Autos sein wird. Im Prinzip könnte es durchaus sein, dass die Piloten wieder mehr gefordert werden.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

930

Donnerstag, 24. November 2016, 12:18

Morgen geht es in die letzte Runde(n)
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

931

Freitag, 25. November 2016, 19:35


932

Samstag, 26. November 2016, 17:46

Morgen geht es für Rosberg um alles. Heute Platz 2 hinter Hamilton. Wenn das Auto hält ist er hoffentlich in der Lage, wenigstens den Platz zu halten oder Dritter zu werden.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

933

Sonntag, 27. November 2016, 18:14

Nico Rosberg hat es geschafft, am Ende wurde es nochmal ziemlich eng, als Hamilton ihn einbremste und Vettel und Verstappen aufschließen konnten.

Glückwunsch!
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

934

Sonntag, 27. November 2016, 22:11

Nico ist WM. Klasse. Und wenn Hamilton sich als wahrer WM fühlt hat er Wahrnehmungsstörungen und beherrscht die Grundrechenarten nicht. Nico ist ganz klar verdienter WM, vor allem die letzten 4 Rennen sehr intelligent und alles total kontrollierend gefahren. Hut ab, ein würdiger Champion.

935

Montag, 28. November 2016, 15:46

So ist es.

Übrigens soll Hamilton auch nicht bei der WM-Feier dabei gewesen sein, obwohl Rosberg seinerseits 2014 nach Hamiltons Titel dabei war. Es zeigt sich einfach, dass Hamilton kein Teamplayer ist. Irgendwann muss auch er einsehen, wenn er verloren hat, und das war halt nunmal der Fall.

Diverse Medien spekulieren nach seinen Aktionen gestern bereits mit dem Rauswurf, aber das kann ich mir einfach nicht vorstellen. Wobei... Wehrlein wäre günstiger. ^^
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

capw_2

Profi

Beiträge: 969

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Student

  • Nachricht senden

936

Montag, 28. November 2016, 17:01

Meinen Glückwunsch an Nico Rosberg zur Weltmeisterschaft! Er hat daran wirklich lange gearbeitet und viel dafür getan. Folglich ist das auch hochverdient!

937

Montag, 28. November 2016, 18:10

Und letzte Saison haute Nico in den letzten Rennen alles raus, während Hamilton schon WM war. Ergebnis: Nico gewinnt die letzten 3 Rennen vor Hamilton. Da fehlt es doch ganz klar an der richtigen Einstellung zum Job. Oder war Nico einfach besser? So what Mr. Bigmouth?

Und weil er einen Befehl ignoriert hat, wird's spannend sein zu sehen, ob man ihm das durch gehen lässt. Anarchie bei Mercedes? Kaum vorstellbar. Disziplin im Team ist enorm wichtig, sonst bilden sich sofort Grüppchen. Und Hamilton ist ein Egomane, der nur sich selbst kennt. Ich sage, ein Hülkenberg oder Vettel im selben Auto fährt Hamilton um die Ohren. Der Mann ist total übergeschnappt.

Was andres. Wie sieht ihr Verstappen? Mich erinnert er durch sein Agieren sehr an den jungen Schumacher, allerdings wundert mich, dass sich das alle so bereitwillig gefallen lassen, wenn er sich so brutal rein bremst oder gnadenlos in der Kurve den Gegner raus drängt. Ist nur eine Frage der Zeit, wann es da mal richtig kracht. Auch geht Mosley zu soft mit ihm um, lässt ihm durchgehen, wofür andre bestraft werden. Ich habe den Eindruck er soll als neuer Schumi aufgebaut werden. Die Formel 1 braucht neue Helden.

938

Montag, 28. November 2016, 22:46

Der grosse Entwicklungsschritt von ROS diese Saison war klar dass er deutlich haerter geworden ist. Er hat eben nicht mehr zurueckgezogen wenn es mal nebeneinander in eine Kurve gegangen ist, dann hat es eben auch mal eine Kollision gegeben. HAM hat das mit dem Zurueckziehen ja noch nicht so richtig gelernt, vielleicht kommt das ja noch im naechsten Entwicklungsschritt.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

939

Dienstag, 29. November 2016, 13:24

Und es ist gut, dass Nico hier dazu gelernt hat. Vom Team selbst wurde es ihm aber auch nicht einfach gemacht. Damals in Spa, das war ein Rennunfall mit Hamilton, wie er immer passieren kann, wurde er ja dermaßen an den Pranger gestellt, dass man ihm diese Härte nie wieder zugetraut hätte.

Was andres. Wie sieht ihr Verstappen?

Er ist wirklich ein sehr guter Rennfahrer. Aber er braucht auch von Teamseite noch etwas Führung. Da machen Marko und Horner einfach zu wenig. Alles, was Verstappen macht, zu verteidigen, ist nicht gut und könnte in einem großen Unfall enden. Speziell Brasilien (grandios) oder vorgestern war seine Fahrt, bis auf den Dreher am Anfang, zwar hart, aber absolut ok.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

940

Freitag, 2. Dezember 2016, 20:43

Rosbergs Rücktritt heute kam ja fast wie aus dem Nichts. Ich finde es schade, aber es ist sein Leben und er kann damit machen, was er will. Er hatte eine tolle Zeit und tritt als Weltmeister ab.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)