Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Dienstag, 22. Dezember 2015, 14:19

währe ne schöne sache nur ob das wirklich gehn würde bezweifel ich stark,größte problem kein flutlicht.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



42

Dienstag, 22. Dezember 2015, 14:51

Weder die Borussia noch NK haben das Geld um das Ellenfeld zu sanieren. Dies ist der verzweifelte Versuch das Ellenfeld doch noch vorm Abriss zu bewahren. Professionell ist das Angebot nicht, da weder eine Planung noch ein Kostenrahmen vorliegt, sagen sie ja selbst in ihrer Mitteilung. Anders wäre es wenn ein Investor da wäre, der einen realisierbaren Plan hat und eine Kalkulation, in die er zusätzliche Mieteinnahmen vom FCS einplanen könnte. Den gibt es allerdings nicht. Da wird nix draus. Es sei denn es geschieht ein Wunder und ein Investor findet sich, der 4 km von den Elfen das Risiko eingeht. Für max. 2 Jahre FCS Miete? Träumerei der Borussen ...

43

Dienstag, 22. Dezember 2015, 15:41

Weder die Borussia noch NK haben das Geld um das Ellenfeld zu sanieren. Dies ist der verzweifelte Versuch das Ellenfeld doch noch vorm Abriss zu bewahren. Professionell ist das Angebot nicht, da weder eine Planung noch ein Kostenrahmen vorliegt, sagen sie ja selbst in ihrer Mitteilung. Anders wäre es wenn ein Investor da wäre, der einen realisierbaren Plan hat und eine Kalkulation, in die er zusätzliche Mieteinnahmen vom FCS einplanen könnte. Den gibt es allerdings nicht. Da wird nix draus. Es sei denn es geschieht ein Wunder und ein Investor findet sich, der 4 km von den Elfen das Risiko eingeht. Für max. 2 Jahre FCS Miete? Träumerei der Borussen ...


Etwas hart formuliert, aber so hart ist die Realität... Das Herz sagt ja unbedingt, der Verstand bloß nicht. Der "reiche FCS" wird erst mal selbst mit sich zu kämpfen haben und in dieser Liga kleinere Brötchen backen. Wenn sich die Stadt Neunkirchen und das Land dazu entschließen aus dem Ellenfeld kein weiteres saarländisches Ruienendenkmal werden zu lassen, wäre der FC sicherlich ein willkommener Zweitmieter für eine gewisse Zeit. Mit Ausschreibungen, Bauzeiten und Bürokratie bezweifle ich es aber, dass dann in Neunkirchen ein Bagger rollt bevor die 1,5 Jahre schon wieder vorbei sind.
„Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

44

Dienstag, 22. Dezember 2015, 15:52

Da wollte wohl auch mal jemand in der Zeitung stehen...
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

Stammspieler

Erleuchteter

Beiträge: 3 295

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 22. Dezember 2015, 16:10

Wäre ne super Sache und vielen FCS Fans wohl viel lieber als Elversberg oder Pirmasens, aber vielleicht etwas unrealistisch.

FCS1974

Fortgeschrittener

Beiträge: 319

Wohnort: WND

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 22. Dezember 2015, 17:35

Das Ellenfeld wäre eine sehr gute Sache.
Soweit sind wir schon, das wir als 1 FC Saarbrücken Traditionsverein aus dem Saarland in die Pfalz fahren
müssen um unsere Heimspiele auszutragen. Es ist eine Schande das keiner hier in der Lage ist ein einen passenden
Spielort für unseren FCS zu finden. Jeder Verein hier im Saarland freut sich wenn der FCS kommt, damit bei denen die Kasse klingelt.
Also für steht eines fest, ich werde kein einziges Spiel mehr vom FCS besuchen, wenn das in Pirmasens statt findet.

Saaruman

Fortgeschrittener

Beiträge: 592

Wohnort: Saarländischer Norden

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 22. Dezember 2015, 18:18

Besser könnt es nicht laufen und es wäre die Ideallösung... aber weil sowas bei uns nicht passiert ist es leider nur eine schöne Illusion...
Hauptsach gudd gess

48

Dienstag, 22. Dezember 2015, 21:10

Was waere die Idealloesung? NK? Du weisst schon dass dort nichtmal ein Flutlicht ist, ganz zu schweigen von den baufaelligen Tribuenen?
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

49

Dienstag, 22. Dezember 2015, 21:13

Nein "LIVEPIXEL" ich bin garantiert nicht aus dem Stadtrat und wir wissen alle nur zu gut wie sehr die Stadt Saarbrücken (die übrigens ganz aktuell und traurigerweise die hochverschuldeste Großstadt in Deutschland ist)



hier schreibt jeder etwas anderes, in dieser Liste taucht zum Beispiel Saarbrücken nicht unter den ersten 10 auf in anderen stehen sie unter den ersten fünf bei zwei wird Saarbrücken als erster geführt bei anderen ist es Kaiserslautern.

Platz 1. Oberhausen

Platz 2. Hagen

Platz 3. Pirmasens

Platz 4. Kaiserslautern

Platz 5. Remscheid


Im SR heute hieß es unter den "Großstädten" Platz2 hinter Oberhausen. Laufen die anderen Städte nicht als Großstadt? Ich bin jetzt zu faul die Einwohnerzahlen nachzusehen.
Exilsaarländer, Schalker und noch immer Platz im Herzen für seinen ersten Verein.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 072

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 10:20

Noch keine „Geschenke“ beim FCS

Zitat

Auch die Suche nach einer neuen Heimstätte geht beim FCS unvermindert weiter. „Wir wären am liebsten im Ludwigspark geblieben. Wenn schon Baustelle, dann unsere eigene“, sagt Sasic: „Wir hätten gerne eine Lösung präsentiert, aber die Entscheidung liegt nicht in unserer Hand. Es wäre nicht fair gegenüber unseren Gesprächspartnern, die einzelnen Probleme öffentlich zu diskutieren.“

Saarbrückens Stadtverwaltung hat eine Nutzung des Ludwigsparkstadions während der Bauphase abgelehnt. In Elversberg, der naheliegendsten Lösung, fehlt es an Brandschutzgutachten und Parkflächen, dafür gibt es dort zu viele Haselmäuse. Ein Ausweichen zum Erzrivalen Homburg scheint aus Sicherheitsgründen kaum möglich. Dafür hat Borussia Neunkirchen gestern Gesprächsbereitschaft signalisiert, um prüfen zu lassen, mit welchem Aufwand das Ellenfeldstadion regionalliga-tauglich gemacht werden müsste.

Die zuletzt offenbar favorisierte Lösung in Pirmasens, die deutlich günstiger als Elversberg ist, wird derweil schwieriger als gedacht. „Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir der Stadt Pirmasens, den Sportpark Husterhöhe nicht an den 1. FC Saarbrücken zu vermieten. Unsere Bedenken haben wir auch dem Stadt-Beigeordneten Michael Schieler mitgeteilt“, sagt Stefan Bauer, Polizeioberrat bei der Polizei Pirmasens. Bauer befürchtet gerade bei den Partien des FCS gegen Waldhof Mannheim und Eintracht Trier kaum zu lösende Sicherheitsprobleme. Derzeit wartet man bei der Polizei und bei der Stadt noch auf ein Sicherheitskonzept, das vom FCS für vergangene Woche angekündigt war. Die Stadt zeigt vor allem aus finanziellen Gründen Interesse, das Stadion an den FCS zu vermieten.

Stammspieler

Erleuchteter

Beiträge: 3 295

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 13:12

Hoffentlich finden wir überhaupt ein Stadion. Hab schon viel erlebt beim FCS, aber solch ein Szenario würde noch fehlen :whistling:

52

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 13:25

Hoffentlich finden wir überhaupt ein Stadion. Hab schon viel erlebt beim FCS, aber solch ein Szenario würde noch fehlen :whistling:


Wenn wir nichts finden, müssen wir halt erst mal bis Mai 2016 im Park bleiben und die Sanierung schiebt sich auf. Sicherlich nicht ganz unproblematisch mit den Vergaben und Ausschreibungen, aber was will man machen, können uns ja nicht in Kaiserslautern einmieten. Vlt. schafft man es ja dann bis zur neuen Spielzeit in Elversberg und am Park können bereits erste unkritische Bauarbeiten bis Mai durchgeführt werden. So ein wenig sind nun aber auch Stadt und Land gefragt, den Club einfach so vor die Tür zu setzen kann es ja nicht sein. Ein wenig kann ich den Unmut schon verstehen, da wird 20 Jahre über den Umbau LuPa debattiert, nun ist es endlich so weit und eine elementare Frage bleibt ungeklärt. Egentlich kann und darf die Lösung nicht schon wieder Aufschub heißen...
„Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

53

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 13:40

Sehr geil ist auch dass die Vorbilder aus Zwergenland offenbar schon die ganze Zeit in dem Stadion ohne Brandschutzgutachten spielen... Wenn das bei uns passieren wuerde waere aber Polen offen.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

54

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 18:48

Da es immer lustiger wird hab ich noch einen, BITTE AUFS DATUM DES ARTIKELS schauen. Es müsste schon fertig sein :D

http://www.liga3-online.de/saarbrucken-p…immt-formen-an/

Da ich ja wegen meiner Meinung, Auswärtsfans in ihrer Reisefreiheit beschränken wollte, dermaßen niedergemacht wurde nur ein Wort.
Jeder Mensch hat das (Un)Glück nach Saarbrücken fahren zu dürfen.
Damit hat er aber nicht automatisch das Privileg (hust), ohne gültige Eintrittskarte den Lupa zu betreten. Soviel zum Thema Sicherheit.

Kieselhumus und Sportfeld, ich wiederhole es gerne, sind meine Favoriten.

55

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 21:11

"Der Saar-Fußball bleibt im Land" bedeutet "Neunkirchen statt Pirmasens". Das Motto soll heißen "Saar football is staying home".

56

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 23:14

@skulduggery: Du wurdest nicht "niedergemacht", du wurdest nur darauf hingewiesen dass deine Idee nicht ganz zuende gedacht war. Es wird nirgendwo riskiert gegnerische Fans in groesserer Zahl unkontrolliert in eine Stadt zu lassen solange es die Moeglichkeit gibt diese kontrolliert ins Stadion gehen zu lassen. Deine angedachten "Verbote von Auswaertsfans" haben nur das zur Folge sowie gemischte Auswaerts- und Heimbloecke. Du glaubst doch nicht ernsthaft dass sich abgesehen von einem weitreichenden Einreiseverbot unsere Auswaertsfahrer (oder auch die vom OFC, von den Homs oder von Trier) daran hindern liessen ihrem Team zu folgen?

@Borusse: Wenn du sowas schreibst: Wo bekommst du das Licht fuer das Stadion her? Traegst du das dann mit Eimern ins Stadion? Abgesehen davon dass dem Stadion ein zweiter Zugang fehlt oder dass das Stadion baufaellig ist.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

57

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 00:11

Ich höre immer Flutlicht. Dann soll mal eine Sondergenehmigung her, ohne Flutlichtspiele. Die Dorfvereine sind dazu auch nicht in der Lage. Im übrigen sage ich noch mal Völklingen. 10 km von Saarbrücken entfernt, ein Zaun ums Spielfeld, halt ne kleine Tribüne, aber das langt. Und eine Flutlichtanlage haben die auch. Freitag Abend Spiele in der Oberliga dann sollte das für Regionalliga auch reichen. Über die Sicherheit lache ich genau so wie diejenigen die die Spiele Röchling Völklingen gegen den FC vor 17500 Zuschauer mitgemacht haben. Und das obwohl sich beide Fanlager nicht grün waren.

58

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 00:53


Ich höre immer Flutlicht. Dann soll mal eine Sondergenehmigung her, ohne Flutlichtspiele. Die Dorfvereine sind dazu auch nicht in der Lage. Im übrigen sage ich noch mal Völklingen. 10 km von Saarbrücken entfernt, ein Zaun ums Spielfeld, halt ne kleine Tribüne, aber das langt. Und eine Flutlichtanlage haben die auch. Freitag Abend Spiele in der Oberliga dann sollte das für Regionalliga auch reichen. Über die Sicherheit lache ich genau so wie diejenigen die die Spiele Röchling Völklingen gegen den FC vor 17500 Zuschauer mitgemacht haben. Und das obwohl sich beide Fanlager nicht grün waren.
Da wir ja im jetzt leben und nicht in der vergangenheit vor 35-40 jahren ist sicherheit schon ein thema,fan szene von dieser zeit und heute kann man nicht vergleichen.Da wir nun nach der Winterpause fast nur noch rot spiele haben ist es mit einem zaun um spielfeld nicht mehr getann.
Zum beispiel die spiele gegen trier und mannheim wie willst du da schon das problem in dem griff bekommen mit der ankunft bzw abfahrt nach dem spiel mit der bahn an dem kleinen bahnhof in völklingen (gibt genug FCS fans die dann mit der bahn anreisen),dafür muß schon ein sicherheitskonzept her,dann noch eins vom bahnhof bis ins stadion.Völklinger Satdion ist meilen davon entfernt die zulassung für die regio zu bekommen,R.Völklingen hat keine kohle um da was reinzustecken und die stadt wird da nix reinstecken weil kein geld da ist.
Welche Dorfvereine in der regio haben den kein flutlicht 1-2 mehr nicht und die müßen nächste saison eins haben wenn sie die klasse halten.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



59

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 09:46

Die "Dorfvereine" in der Regio mit den kleinen Stadien (uebrigens hat SC Freiburg 2 im Moeslestadion auch kein Licht drin) muessen unabhaengig vom Flutlicht ein Ausweichstadion fest benennen in dem Spiele stattfinden die die fehlende Kapazitaet erfordern. Sei es erhoehtes Zuschaueraufkommen, erhoehte Sicherheitsanforderungen oder eben Flutlicht. Es gibt KEINE Ausnahmegegehmigung ohne Licht, es wird nur erlaubt wenn du ein Ausweichstadion hast. Und wenn wir ein Ausweichstadion suchen sind wir irgendwie genauso weit wie jetzt auch.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

Fimpen

Profi

Beiträge: 764

Wohnort: Dillingen

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 13:04

Ich höre immer Flutlicht. Dann soll mal eine Sondergenehmigung her, ohne Flutlichtspiele. Die Dorfvereine sind dazu auch nicht in der Lage. Im übrigen sage ich noch mal Völklingen. 10 km von Saarbrücken entfernt, ein Zaun ums Spielfeld, halt ne kleine Tribüne, aber das langt. Und eine Flutlichtanlage haben die auch. Freitag Abend Spiele in der Oberliga dann sollte das für Regionalliga auch reichen. Über die Sicherheit lache ich genau so wie diejenigen die die Spiele Röchling Völklingen gegen den FC vor 17500 Zuschauer mitgemacht haben. Und das obwohl sich beide Fanlager nicht grün waren.
Also ich find die Idee mit Völklingen super. Muss doch möglich sein, die Sicherheitsaspekte unter einen Hut zu bekommen. Schließlich geht es auch nur um eine begrenzte Zeit, da sollte doch auch mal eine Sondergenehmigung drin sein.
Neunkirchen wäre auch gut, denke aber da fehlt zu viel an Infrastruktur sprich Flutlicht, Tribüne usw.

Ähnliche Themen