Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 13:13

Moeglich ist in dem Bereich alles, es ist nur eine Kostenfrage. Wenn du genug Geld in die Hand nimmst kannst du sicherlich auch bis zum Beginn der Rueckrunde ein komplett neues Stadion aus dem Boden stampfen. Rein technisch ist das sicherlich moeglich. Nur nicht finanzierbar. Und die Obergrenze was die Kosten angeht ist Elversberg, wenn ein Umbau eines Stadions mehr kostet als Elversberg Miete macht es nicht direkt Sinn diesen Weg zu gehen.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

Stammspieler

Erleuchteter

Beiträge: 3 069

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 13:13

Die Sicherheitsmaßnahmen werden immer strenger und das ist gut so. Wenn der FC zB auf Mannheim trifft, ist es in Völklingen mit einem Zaun drumrum nicht getan. Und das Flutlicht entspricht bestimmt auch nicht den Anforderungen der Regionalliga. Man stelle sich auch vor die Lage eskaliert dort. Jeder kann sich ein Bild von diesem maroden Stadion machen, wenn er mal vorbei fährt. Für 150 Zuschauer in der Oberliga sind die Sicherheitsmaßnahmen noch gerade so ausreichend.
Auf den Punkt gebracht.. es bleibt nur Elversberg, Pirmasens und ne minimal Chance für Neunkirchen. Mehr Möglichkeiten gibt es einfach nicht.

Homburg fällt wegen der Sicherheitsrisiken flach und auf der Baustelle Ludwigspark dürfen wir bekanntermaßen ja nicht spielen.

63

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 13:20

Minimale Chance fuer NK? Welche minimale Chance gibt es da?
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

64

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 14:25

Fassen wir doch einfach mal zusammen:

Pirmasens, Homburg, Kieselhumes, Sportfeld fallen Sicherheitstechnisch durch !

Elversberg bekommt sein Stadion nicht fertig außerdem zu teuer !

Neunkirchen und Völklingen sind marode und auch wegen der Sicherheit nicht Regiotauglich !

Kaiserslautern wäre wöhlmöglich viel zu teuer !

Saarbrücken während des Umbaus nicht bespielbar !

Tja da bleiben nicht mehr viele Alternativen übrig.

65

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 14:47

Welche Dorfvereine in der regio haben den kein flutlicht 1-2 mehr nicht und die müßen nächste saison eins haben wenn sie die klasse halten.

Quelle:
http://www.stadionwelt-business.de/index…&ukat=flutlicht

Zitat

Der BSV Kickers Emden tritt schon die zweite Saison ohne Flutlicht in
der dritten Liga an. Solche Fälle werden normalerweise mit
Übergangsfristen von drei Jahren geregelt.
Sollte langen für die Umbauzeit.
Auch wenn das schon älter ist, dürfte es eine Regulierung dahin gehend für die Regionalen Ligen wohl erst recht geben, wenn dies schon für die Dritte Liga mal möglich wahr...

66

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 14:53

http://www.amateurfussball-forum.de/inde…rd-verbindlich/

Aus der RL Nord-Ost und neuer, für mich Auslegungssache ob man dann eine Ausnahmegenehmigung bekommen kann bei einem Umbau....

Aber, ich frage mich bei allem etwas anderes.
Worum gehts wirklich ?
Gehts um die Fans oder um die Logen Zuschauer ???
Diese "Kern" Frage (Achtung Wortspiel) muss zuerst mal von den Verantwortlichen erklärt werden.
Gehts um die Fans -> Elversberg
Gehts um die VIP -> Pirmasens

Stammspieler

Erleuchteter

Beiträge: 3 069

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 15:11

Minimale Chance fuer NK? Welche minimale Chance gibt es da?


Es müsste ein Investor gefunden werden, das ist die einzige minimale Chance, allerdings ist das sehr zu bezweifeln deswegen Minimalchance. Neunkirchen wäre vom Standpunkt und Umfeld her am aller besten.
Für mich das schönste Stadion im Saarland und mit einem Fassungsvermögen von 23.000 sogar noch größer als unser neues Stadion. Es wäre natürlich einiges zutun.
Vielleicht eher ein frommer Wunsch ; )

68

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 15:14

Aber, ich frage mich bei allem etwas anderes.
Worum gehts wirklich ?
Gehts um die Fans oder um die Logen Zuschauer ???
Diese "Kern" Frage (Achtung Wortspiel) muss zuerst mal von den Verantwortlichen erklärt werden.
Gehts um die Fans -> Elversberg
Gehts um die VIP -> Pirmasens


Und was ist, wenn die Logenbesucher gleichzeitig treue Fans sind?
„Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

69

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 15:56

Das Problem sind ja nicht die nicht fertigen Logen an sich, die hat der FCS ja auch derzeit schon nicht. Das Problem dabei ist dass der FCS Miete fuer diese Leistung zahlen soll die nicht vorhanden sind. Dazu kommen noch handfestere technische Dinge wie der Brandschutz. Mir ist ehrlich nicht klar wie Elversberg eine Genehmigung dort bekommt. Nicht von der Liga, sondern vom Land, um dort generell oeffentliche Veranstaltungen durchzufuehren.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

70

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 18:57

Also Freunde, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Es ist doch kein Problem, das Flutlicht in SB ab- und in NK aufzubauen. Einem Gutachten zufolge sind die Investitionen im Ellenfeld-Stadion überschaubar. Eine Begehung der Stadt verlief positiv. Sicherheitsbedenken können ausgeräumt werden, wenn Stadt und Land, wenn Borussia und der FCS zudammenhalten, wenn sich Sportplanungskommission und Saartoto engagieren.
Es ist möglich. ..."Saar Football is staying home" oder "Der Saar-Fußball bleibt im Lande". Mit geringen Mitteln .... Also: Saarländer zusammenhalten und aufeinander zugehen ....

71

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 22:59

Genau so sehe ich das auch. Vor allem was man hier mittlerweile als Risikospiele darstellt. Spiele mit max 4000 Zuschauer. Die Frage ist doch einfach, was ist für den Verein bezahlbar, und was ist für die Fans zumutbar. Da fällt Pirmasens sicherlich raus, weil zu weit. Elversberg zu teuer. Bleibt Völklingen oder Neunkirchen. Alternativ FC Sportfeld. So einfach ist das.

72

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 23:46

Also Freunde, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Es ist doch kein Problem, das Flutlicht in SB ab- und in NK aufzubauen.

Da wird 100 % nix passieren, niemals wird das Flutlicht im Park ab, in NK wieder auf, danach wieder ab und dann wieder im Park aufgebaut. Das sind Kosten, die keiner tragen wird. Außerdem, für den ganzen Umzug wären ab jetzt nur zwei Monate Zeit um alles tauglich zu machen, die Zeit rast leider.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

73

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 23:49

Und: Wenn die Geländer in der Spieser Kurve überprüft und gegebenenfalls neu verschweißt sind, wäre auch die Spieser Kurve zugänglich. Dazu eine neu überarbeitete Blockeinteilung
.... eventuell Aufbau der Flutlicht-Anlage aus dem Park ... kleine kosmetische Korrekturen. ... 15.000-18.000 Zuschauer finden locker Platz. Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah ..... Zweibrücken hat auch Regionalliga ge-spielt, das Stadion in Zweibrücken bietet weit weniger wie das Ellenfeld. Redet unser Ellenfeld nicht schlechter als es ist. Stadt und Land sollten - nach den Investitionen in Elversberg und bald auch in Saarbrücken - Neunkirchen und das traditions-reiche Ellenfeld nicht vergessen. In den 1960er/1970er Jahren waren bis zu 34.000 Zuschauer zu Gast im Ellenfeld. Die Auto-bahnanbindung des Ellenfeld-Stadions ist hervorragend. Eine Tribüne mit 2.800 Sitzplätzen bietet weit bessere Einnahme-möglichkeiten als Völklingen. Borussia und der FCS - Tradition verbindet und "Der Saar-Fußball bleibt im Lande".

74

Freitag, 25. Dezember 2015, 00:08


Genau so sehe ich das auch. Vor allem was man hier mittlerweile als Risikospiele darstellt. Spiele mit max 4000 Zuschauer. Die Frage ist doch einfach, was ist für den Verein bezahlbar, und was ist für die Fans zumutbar. Da fällt Pirmasens sicherlich raus, weil zu weit. Elversberg zu teuer. Bleibt Völklingen oder Neunkirchen. Alternativ FC Sportfeld. So einfach ist das.
Sportfeld wirds kein regio Fußball geben,weis echt nicht warum ma da immer drauf rumreitet.
Billlig werden Völklingen und Neunkirchen auch nicht und kommt nicht immer mit den zuschauerzahlen von damals wo da reinpasten,letztendlich entscheidtet nicht der FCS oder eine stadt wo wir spielen , die entscheidung liegt am ende beim Regionalverband Süd/West bzw DFB/DFL wo wir spielen,die haben das letzte wort.Zweibrücken hatte seine rotspiele in Pirmasens,wo wir nicht spielen werden,Freundet euch mit dem stadion der Elven an.
Motto 2018 I'm waking the lions in me
https://www.youtube.com/watch?v=DOhsP6F2RmQ&html5=1

75

Freitag, 25. Dezember 2015, 00:34

LOL... die Flutlichtanlage aus dem Park abbauen und in NK wieder aufbauen, und das soll zu ueberschaubaren Kosten passieren??? Die Dinger haben eine stattliche Hoehe, die legt man nicht mal einfach auf einen LKW und faehrt sie weg. Ausserdem sind die Dinger auch nicht gerade mobil. Dazu kommt noch... ich weiss nicht wie oft wir das Thema hier schon hatten... ein Flutlicht das auch das Stadion wirklich ausleuchten soll verbraucht eine Kleinigkeit an Strom. Das ist in Saarbruecken so viel dass die bestehende Trasse hart an der Grenze damit belastet ist. Glaubt irgendjemand dass die Stromversorgung in der Gegend vom Ellenfeld einfach so locker Reserven hat die ganz sicher im Bereich von ganzen Stadtteilen liegen?

Selbstverstaendlich koennte man auch das gesamte Ellenfeld herrichten, aber es geht eben nicht schnell und schon garnicht zu ueberschaubaren Kosten. Und wenn es mehr als die Miete in Elversberg kostet ist es reichlich sinnfrei. Waeren die Kosten wirklich so ueberschaubar waere am Ellenfeld schon laengst mal was gemacht worden, unabhaengig vom Flutlicht.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

Stammspieler

Erleuchteter

Beiträge: 3 069

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

76

Freitag, 25. Dezember 2015, 01:04

Am Ende wird es Elversberg, es führt einfach kein Weg daran vorbei.

77

Freitag, 25. Dezember 2015, 10:58

Jaja unsere Eltern und Großeltern hätte man in den Fünfzigern ein wenig
mehr Hirn gewünscht dann hätten wir diese Probleme heute nicht ;-)
Aber nä sie mussten sich ja fürs Piefkeland entscheiden die Speichellecker

78

Freitag, 25. Dezember 2015, 15:28

Aber, ich frage mich bei allem etwas anderes.
Worum gehts wirklich ?
Gehts um die Fans oder um die Logen Zuschauer ???
Diese "Kern" Frage (Achtung Wortspiel) muss zuerst mal von den Verantwortlichen erklärt werden.
Gehts um die Fans -> Elversberg
Gehts um die VIP -> Pirmasens


Und was ist, wenn die Logenbesucher gleichzeitig treue Fans sind?

Ich bin mir sicher das dieser Kreis übergangsweise auch keine Logen akzeptiert, sofern sie den Verein im Herzen verankert haben

Man sollte einfach mal beim Regionalverband vorfühlen, während des Umbaues eine Ausnahmegenehmigung zu bekommen OHNE Flulicht zu spielen....
Die schon angesetzten Sport1 Übertragungen dürfen hier keine Rolle spielen und müssen Zweitrangig behandelt werden

79

Samstag, 26. Dezember 2015, 20:25

Die Sicherheitsmaßnahmen werden immer strenger und das ist gut so. Wenn der FC zB auf Mannheim trifft, ist es in Völklingen mit einem Zaun drumrum nicht getan. Und das Flutlicht entspricht bestimmt auch nicht den Anforderungen der Regionalliga. Man stelle sich auch vor die Lage eskaliert dort. Jeder kann sich ein Bild von diesem maroden Stadion machen, wenn er mal vorbei fährt. Für 150 Zuschauer in der Oberliga sind die Sicherheitsmaßnahmen noch gerade so ausreichend.
Auf den Punkt gebracht.. es bleibt nur Elversberg, Pirmasens und ne minimal Chance für Neunkirchen. Mehr Möglichkeiten gibt es einfach nicht.

Homburg fällt wegen der Sicherheitsrisiken flach und auf der Baustelle Ludwigspark dürfen wir bekanntermaßen ja nicht spielen.


Muss es denn eine Spielstätte sein? Ein Modell Völklingen regelmäßig und wenn es mehr an (Sicherheits)Vorkehrungen erfordert eben Pirmasens? Wurde so etwas auch mal angedacht?

Es gibt für die Rückrunde meines Erachtens nur schlechte Lösungen.
Exilsaarländer, Schalker und noch immer Platz im Herzen für seinen ersten Verein.

Stammspieler

Erleuchteter

Beiträge: 3 069

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

80

Samstag, 26. Dezember 2015, 20:49

2 Stadien mieten? Es ist völlig unmöglich in Völklingen zu spielen, selbst gegen Bahlingen. Dieses Stadion ist nie und nimmer regionalligatauglich. Und selbst wenn dort ein Haufen Geld investiert werden würde, wir haben etliche Spitzenspiele zuhause. Dann bei diesen Spielen nach PS?
Völlig undenkbar und noch viel teuerer als Elversberg.

Ähnliche Themen