Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Samstag, 26. Dezember 2015, 21:50

Bei uns dürften in der Rückrunde nur noch Bahlingen und Walldorf keine Rotspiele sein. Der Rest schon. 90 % sind ja Rotspiele ;)
Aller guten Dinge sind drei! :love:

82

Samstag, 26. Dezember 2015, 22:27

Woher denn diese Überzeugung, dass Völklingen nicht geeignet. Auf den Stehrängen steht man nicht im Schlamm wie im Lupa, Zaun ist vorhanden Flutlicht auch und der Fc hat nicht jeden Spieltag mehr als 11000 Zuschauer. Allenfalls besser als Pirmasens.

83

Sonntag, 27. Dezember 2015, 00:15


Woher denn diese Überzeugung, dass Völklingen nicht geeignet. Auf den Stehrängen steht man nicht im Schlamm wie im Lupa, Zaun ist vorhanden Flutlicht auch und der Fc hat nicht jeden Spieltag mehr als 11000 Zuschauer. Allenfalls besser als Pirmasens.

Dürfen nur noch knapp 8000 rein und das größte problem ist dort die trennung der heim und gastfans.

Da das Stadion in den Hang hineingebaut ist, ist die Tribünenseite mit
dem Haupteingang höher angelegt, während die Gegengerade flach ist (und
für Zuschauer nicht zugänglich). Derzeit sind auch die Stehränge der
Nordkurve bei Ligaspielen von Röchling in der Regel nicht für Zuschauer
geöffnet.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



84

Sonntag, 27. Dezember 2015, 11:47

Man merkt wirklich wie manche Leute in der Vergangenheit hängen geblieben sind.
Lest euch doch bitte die aktuellen Anforderungen an die Spielstätten durch bevor ihr Ruinen als Ausweichspielorte vorschlägt.
Fakt ist das derzeit ausser Elversberg im Saarland kein Stadion die Anforderungen erfüllt und Homburg ist nunmal aus Sicherheitsgründen wohl unrealisierbar.
Neunkirchen wäre sicherlich schön aber auch hier müsste einiges gemacht werden und ob sich das finanziell lohnt ist doch eher fraglich.
Pirmasens ist zwar nicht schön aber leider eben auch nicht zu vermeiden wenn Elversberg die baulichen Mängel nicht beseitigen kann.

85

Sonntag, 27. Dezember 2015, 19:09

Woher denn diese Überzeugung, dass Völklingen nicht geeignet. Auf den Stehrängen steht man nicht im Schlamm wie im Lupa, Zaun ist vorhanden Flutlicht auch und der Fc hat nicht jeden Spieltag mehr als 11000 Zuschauer. Allenfalls besser als Pirmasens.
Wie willst denn die Gästefans vom OFC, MA u TR trennen bei einer Anfahrtsstraße???




86

Sonntag, 27. Dezember 2015, 19:10

Man merkt wirklich wie manche Leute in der Vergangenheit hängen geblieben sind.
Lest euch doch bitte die aktuellen Anforderungen an die Spielstätten durch bevor ihr Ruinen als Ausweichspielorte vorschlägt.
Fakt ist das derzeit ausser Elversberg im Saarland kein Stadion die Anforderungen erfüllt und Homburg ist nunmal aus Sicherheitsgründen wohl unrealisierbar.
Neunkirchen wäre sicherlich schön aber auch hier müsste einiges gemacht werden und ob sich das finanziell lohnt ist doch eher fraglich.
Pirmasens ist zwar nicht schön aber leider eben auch nicht zu vermeiden wenn Elversberg die baulichen Mängel nicht beseitigen kann.
Man darf dann auch gespannt sein wo die SVE spielt wenn die baulichen Mängel nicht beseitigt werden können. :!:




87

Sonntag, 27. Dezember 2015, 23:20

Also wenn man in Völklingen nicht spielen darf dann frage ich mich wie der ludwigspark die
letzten 15 Jahre die Zulassung bekommen hat .
Das Hermann Neuberger Stadion ist definitiv in einem besseren Zustand als der Ludwigspark!

88

Montag, 28. Dezember 2015, 00:22

Das hat nicht mit Vergangenheit zu tun, wenn man vom Völklinger Stadion spricht. Dieses Stadion hat Spiele gegen den 1. FC Nürnberg VFB Stuttgart etc. mit bei weitem mehr Gäste- Fanaufkommen erlebt als Offenbach , Mannheim usw. zusammen. Da wird Völklingen wohl noch mit Regionalliga zurechtkommen. So manch einer sollte mal auf den Boden der Tatsachen kommen, dass wir zur Zeit vor 3500- 4000 Zuschauer und nicht vor 15- 20000 Zuschauer spielen. Wenn ich mir dann die sogenannten Risikospiel wie Trier in Pirmasens vor dann knapp 2000 Zuschauer anschaue muss ich ernsthaft lachen. Da wird unnötig was aufgeblasen.

Zitat

gart

89

Montag, 28. Dezember 2015, 00:57

Das hat nicht mit Vergangenheit zu tun, wenn man vom Völklinger Stadion spricht. Dieses Stadion hat Spiele gegen den 1. FC Nürnberg VFB Stuttgart etc. mit bei weitem mehr Gäste- Fanaufkommen erlebt als Offenbach , Mannheim usw. zusammen. Da wird Völklingen wohl noch mit Regionalliga zurechtkommen. So manch einer sollte mal auf den Boden der Tatsachen kommen, dass wir zur Zeit vor 3500- 4000 Zuschauer und nicht vor 15- 20000 Zuschauer spielen. Wenn ich mir dann die sogenannten Risikospiel wie Trier in Pirmasens vor dann knapp 2000 Zuschauer anschaue muss ich ernsthaft lachen. Da wird unnötig was aufgeblasen.

Zitat

gart


Die absolute Zuschauerzahl sagt nichts darüber aus, wieviele problematische Leute kommen. Wenn sich nur schon 20-50 Leute auf beiden Seiten bereit sind anzugehen, kann man nicht sagen, dann lasst es geschehen. Vlt. war früher die Welt in Sachen Verstand einschalten und sportlicher Wettstreit tatsächlich besser, hilft jetzt aber nix. Die Lösung keine Gästefans zuzulassen sehe ich persönlich zumindest sehr kritisch und sie ist auch praktisch nicht durchführbar. Mir geht es auch ziemlich gegen den Strich, den wenigen Problematischen durch massiven Polizeieinsatz, Blockkäfige etc. eine Präsentationsbühne zu gestalten, die angesichts der absoluten Zuschauerzahl geradezu absurd wirkt. Dies ist aber einer der vielen Facetten dieser Amateur/Profi-Liga, die an Absurditäten nicht mehr zu toppen ist.

Was bleibt sind nicht unerhebliche Investitionsmaßnahmen möchte man doch in Völklingen, im Sportfeld oder in vergleichbaren Anlagen spielen.

Die sollen verdammt noch mal Holzers Phallus Arena mit einem Parkplatz versehen, das blöde Brandschutzgutachten einholen und die Diskussion hat hoffentlich bald ein Ende. Dann gilt es darum über die Zuschauerzahlen im direkten Vergleich zu zeigen, wer im Lande von Interesse ist.
„Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 448

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

90

Montag, 28. Dezember 2015, 00:59

Da wird unnötig was aufgeblasen.


Vollkommen korrekt. Weil es im Fußball anders als noch vor 25, 30 oder 40 Jahren eklatante "Probleme" gibt wenn wir von Sicherheit in/um ein Stadion reden. Da ist extrem viel Polemik dabei und da werden mögliche Störungen auch exorbitant erhöht und Risiken gesehen die faktisch nicht vorhanden sind. Aber das ganze kommt in erster Linie nicht von den Zuschauern sondern durch die Sicherheitskräfte und die Politik. Und diese Verantwortlichen im Bereich Sicherheit haben Völklingen aus verschiedenen Gründen ausgeschlossen. Damit steht das Stadion nicht zur Verfügung.

91

Montag, 28. Dezember 2015, 07:39

Hallo Leute, Massenschlägereien etc. gab es damals schon. Die gewaltbereiten Fans von Nürnberg gab es damals schon. Heute gibt es Fan Betreuer etc. . Allerdings stehen diese negativen Meldungen heute Ruck Zuck in den Medien. Das ist der wirkliche Unterschied.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 448

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

92

Montag, 28. Dezember 2015, 10:50

Präzisierung des Angebots an den 1. FCS

Zitat


Borussia Neunkirchen möchte sein Angebot an den 1. FC Saarbrücken nochmals präzisieren.

„Der Borussia geht es nicht um Geld, nicht um irgendeine Stadionmiete. Wir möchten die missliche Lage, in der sich der FCS befindet, nicht dazu nutzen, um Profit daraus zu schlagen. Wir haben dem 1. FC Saarbrücken ein Angebot unterbreitet, weil uns bewusst ist, dass der FCS ein Riesenproblem vor der Brust hat und die saarländischen Vereine einfach mehr zusammenhalten müssen“, so Borussias erster Vorsitzender, Martin Bach.

Es gibt zu wenige moderne Stadien im Saarland, die dem heutigen Standard entsprechen. In den Ludwigspark und in das Ellenfeld-Stadion wurde in den letzten Jahren kaum investiert und die Standards der beiden Stadien genügen längst nicht mehr den Anforderungen unserer Zeit.

Die Borussia möchte dem 1. FC Saarbrücken in seiner aktuellen Not aushelfen. Dabei steht der ‘schnöde Mammon’ für die Borussia nicht im Vordergrund. Die finanziellen Mittel sollen ausschließlich in die Infrastruktur des Ellenfeld-Stadions investiert werden, um das Ellenfeld mit möglichst geringen Mitteln in einen Zustand zu versetzen, dass der FCS seine Regionalliga-Spiele in Neunkirchen austragen kann.

Wenn die Sportplanungskommission und die Saarland Sporttoto GmbH dieses Projekt unterstützen, wenn Stadt und Land mithelfen, wenn Sponsoren und Fans beider Vereine bei den Renovierungsarbeiten mit anpacken, dann wird dies zu einem echt großen saarländischen Projekt.

Am Ende wird es – wenn es richtig angepackt wird – nur Gewinner geben. Die Investitionen, die Leistungen und die Steuern verbleiben im Saarland. Dem FCS entstehen in der Übergangszeit verhältnismäßig geringe Betriebs- und Energiekosten, er spart aber die horrenden Mietkosten für das Stadion und erleidet keinen wirtschaftlichen Schaden aus dem Umzug nach Neunkirchen. Der Borussia und dem Stadioneigentümer, der Kreisstadt Neunkirchen, steht ein zumindest in Teilbereichen saniertes und modernisiertes Stadion zur Verfügung, in dem auch zukünftig wieder Regionalliga-Fußball gespielt werden könnte.

93

Montag, 28. Dezember 2015, 11:26

Die Neunkircher sind echt hartnaeckig...
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

94

Montag, 28. Dezember 2015, 12:28

Ich habe mich gerade gefragt, ob der Bach sich jetzt von CB und Pitino beraten lässt? Die Luftschlösser und planlosen Finanzierungsmodelle kommen mir irgendwie bekannt vor. Der soll zuerst mal eine seriöse Machbarkeitsstudie vorlegen 8)

95

Montag, 28. Dezember 2015, 13:01

Vielleicht reicht da schon ein Anruf bei den Stadtwerken aus... Das klaert naemlich recht flott die Frage ob es ueberhaupt moeglich ist mit dem in den Strassen liegenden Stromnetz ein Flutlicht zu versorgen das auch in hoeheren Klassen noch dem Standard entspricht. Dann kann er mal bei einem Unternehmen anfragen was es so kostet vier Fundamente fuer Flutlichtmasten in den Boden zu versenken. Und noch besser: welchen Zeitrahmen das Unternehmen so vorsieht bis das Fundament auch belastet werden kann. Und unabhaengig von der Finanzierbarkeit behaupte ich jetzt mal dass an diesen beiden Stellen die technische Grenze ist warum Neunkirchen nicht bis Ende Februar einsatzfaehig sein kann.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

96

Montag, 28. Dezember 2015, 14:11

Leute, das Flutlicht ist KEIN Problem....
Zauberwort:
Sondergenehmigung !!!! um nur im hellen, sprich Sa/So Mittags zu spielen.......
Allerdings müssen dort erst mal gewisse Herrschaften drauf kommen.
Dazu könnte wie im Pokal geschehen eine Mobile Anlage errichtet werden, man muss halt nur die Sport1 Übertragungen Canceln.
Natürlich rede ich NUR von der Regionalliga, nicht von der Dritten Liga. Oder redet ihr nur von der Dritten Liga ?

Desweiteren, verstehe ich trotz tagelanger Beshäftigung des Themas, nicht euer Problem mit Elversberg und irgendwelchen angeblichen nicht erteilten Baugenehmigungen.
Trotz heutiger intensiver telefonischer Recherche, sofern es durch die Zwischenfeiertage überhaupt möglich war, kann ich hier (Ausgenommen Parkplätze) keine Belastente Fakten finden.
Die letzten belegbaren "Hinweise" auf fehlende Baugenehmigungen sind von Mai dieses Jahr.
Von euch erwähnten Brandschutzverstössen, kann ich zb gar nix finden.
Ausser den in den Raum gestellten Artikel der SZ vom 20.6.2015, der ebenfalls schon längst überholt sein könnte, wie bei den erwähnten Baugenehmigungen.
Zitate aus dem besagten Artikel, bringts annähernd doch auf den Punkt

"Nun machte der FCS einen Rückzieher. Auf Vereinsseite ist man über die
Aufregung darüber verwundert. „Für die Lizenzvergabe in der 3. Liga
müssen verschiedene Vorgaben erfüllt sein. Das ist in Elversberg derzeit
aber noch nicht der Fall. Darum musste für den Fall des Aufstiegs die
Alternative Ludwigspark berücksichtigt werden“, erklärte FCS-Präsident Hartmut Ostermann
am Freitag auf SZ-Anfrage: „In der Regionalliga greifen diese Auflagen
aber nicht, und deswegen sind wir uns mit der SVE auch so schnell einig
geworden.“"

"Über Stadionmiete und Dauer des FCS-Gastspiels in Elversberg schweigt
sich Ostermann aus. Zur Nutzung der lukrativen Vip-Bereiche sagt er: „Es
wird die Möglichkeit geben, Sponsoren und Gäste angemessen zu
betreuen.“ Fakt ist aber: Am Freitag teilte das Innenministerium auf
SZ-Anfrage mit, dass baurechtliche Fragen noch immer nicht beantwortet
sind. Es geht zum Beispiel um Brandschutz. Im Klartext: Wann die neugebaute Haupttribüne mit Vip-Bereich komplett genutzt werden kann, ist noch unklar.



Von Seiten der SV Elversberg
war trotz mehrmaliger SZ-Anfragen am Donnerstag und am Freitag an
mehrere Verantwortliche des Vereins keine Stellungnahme zu erhalten.



"


http://www.saarbruecker-zeitung.de/sport…art2820,5790957


Diese Umstände, abgesehen des Parkplatzproblems, könnte schon längst überholt sein.
Sonst dürfte doch Elversberg dort nicht spielen !
GG Augsburg und uns waren ALLE Bereiche das Stadions geöffnet und wurden auch genutzt.
In den Angedachten "Logen" befanden sich zb Mobile Verkaufsstände.
Natürlich lässt sich das für mich heute nicht herausfinden weil ja alle im Urlaub sind.
Eine entsprechende Anfrage ans Innenministerium habe ich heut mal gestartet.
Wenig Hoffnung auf eine Antwort, aber versuchen kann man es zumindest mal.
Alles besser als Tagelang, auf evtl. Überholten Tatsachen rum zu hacken.


Für mich gibts in der Kausa Elversberg, die schon von mir erwähnte Problematik der VIP.
In der heutigen Themabeschäftigung fügt sich dieser Frage allerdings noch der Kostenfrage auf.
Ich glaube, es geht hier rein nur um die Problematik Kosten und VIP bei unserem Verein.

Man versucht zum Nullkostenpreis (Vermutlich sogar versucht man die Mehrkosten (Sprich alles was über der Stadionmiete LuPa liegt) der Stadt auf zu brummen) hier aus der Affäre zu kommen.
Das Parkplatzproblem, sofern ein Parkplatzbau wirklich nicht im März erfolgt, sehe ich trotz irgendwelcher Mäuse nicht.
Entweder muss man die P+R Parkplätze wie gehabt beanspruchen oder aber von FCS Seite eine Shuttle Service ( Der so oder so benötigt würde bei egal welcher Lösung. Pirmasens, VK, NK, Elversberg und und und) anbieten.
Ich denke hier gibts viele Fans die den auch nutzen würden wenn er kostenpflichtig wäre. Umlegung auf den Kartenpreis/Seperate Tickets Shuttle Service und und und

Zu VK:
Man könnte mit ganz vielen Wollen aber auch Verkehrsbeeinflussung eine Fantrennung erarbeiten.
Hier müsste allerdings die Anreise der FCS Fans rein über die Achse Püttlinger-/Heinestraße erfolgen. Zugang zum Stadion dann nur über Obere Stadionstraße/Sprich Heisel Kreisel.
Dazu bräuchte man (Wenn nicht vorhanden) einen Zugang in dem Bereich.
Problemhafte Gästefans aus Trier etc... könnte man den Vom Bahnhof über Stadionstraße vom BBZ VK her leiten.
Was natürlich dann an den Spieltagen einen Massiven Einfluss auf den Straßenverkehr in dem Bereich nach sich zieht.
So müssten alle Straßen zwischen Heinestraße und Stadionstraße gesichert/gesperrt werden.
Viel Aufwand, aber nicht ganz unmöglich.
Natürlich bleibt dann die Frage nach dem Stadion inneren Zustand der dann gebrauchten Trennung noch dazu.
Ob dies dann machbar wäre, bin ich überfragt da ich den Zustand von dort nicht kenne.
Allerdings finde ich keine Lösung für die Problemachse Bahnhof VK, ohne hier FCS Fans zb über Püttlingen/Bous zu bringen...
Oder aber Shuttle Service SB -> VK

Fazit des Vormittags:
Mit vielen Wollen ABER auch angreifen bei Arbeite von Fans, ist eine Saarländische Lösung machbar wenn die FCS Verantwortlichen weiterhin aus Kosten und VIP Gründen nicht nach Elversberg wollen.
Ich wäre bereit einen Shuttle Service LuPa -> Elversberg mit einem Beitrag pro Nutzung im Bereich 5 Euro zu unterstützen und zu nutzen, um das Parkproblem ad acta zu legen.
Wer, mit Blau Schwarzem Herzen bitte nicht ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Saarberni« (28. Dezember 2015, 14:19)


97

Montag, 28. Dezember 2015, 16:54

Unßer Bürgermeister in Völklingen läst bestimmt nicht wegen einem Fußball spiel straßen sperren,vorallem nicht am Samstag.
Das Grundproblem in Völklingen ist das sie Stadtkasse leer sind und schon alles gestrichen wird und eingespart wird wo es nur geht.
Was die Sondergenehmigung betrifft ohne Flutlicht in Neunkirchen spielen,glaube ich kaum das der FCS dafür eine bekommt.
Die Sport1 Übertragungen Canceln,wieso,dafür gibts auch wieder paar euro und so einfach Canceln ist da auch nicht.
Ja wir reden von der Regio,aber der verein muß auch an die 3-Liga denken(falls es doch wunder gibt),da bleibt nur noch das stadion der Elven und Homburg.Ob wir da in Pirmasens spielen können ist halt auch wiedr eine sache was die auflagen für die 3.liga betreffen.
Also im endefekt bleibt nur das Elven stadion wenn der verein mit beiden ligen plant.Plant man nur für die Regio und man sollte doch aus zufall aufsteigen beginnt das spiel wieder von vorne wo wir spielen.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



98

Dienstag, 29. Dezember 2015, 11:25

@Saarberni: Es steht doch schon in deinem ueberfluessig langen Zitat drin, lies doch mal selbst: Im Zwergenland hat man nach einem andertalben Jahr zwar nachtraeglich mittlerweile endlich die Baugenehmigungen eingeholt, aber es fehlt ein Brandschutzgutachten. Genau darum ging es auch in letzter Zeit immer. Und um nicht fertiggestellte Parkplaetze oder um nicht fertiggestellte Logen.

Zum Thema Flutlicht in NK scheinst du alles was geschrieben wurde zum Thema ja offenbar eh nicht zu lesen, deswegen eruebrigt es sich dazu schon wieder das gleiche zu schreiben wie schon vorher mehrfach geschrieben wurde.

Aber BITTE: Kuerze Zitate auf das wesentliche, und mach keine Fullquotes von Zeitungsartikeln die auf den vorhergehenden Seiten schon verlinkt waren. Das ist unuebersichtlich und man sieht das was du damit sagen willst nicht.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

99

Dienstag, 29. Dezember 2015, 13:18

Nur als Randnotiz bzgl. einer gemieteten, mobilen Flutlichtanlage. Wacker Nordhausen hat sich damit bereits einmal befasst und eine Jahresmiete von 45.000 Euro angesetzt. Bei Wacker in Nordhausen wackelt das Flutlicht
„Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

100

Dienstag, 29. Dezember 2015, 13:58

aber es fehlt ein Brandschutzgutachten.
Sagt wer ???
Vom Zeitpunkt des Artikels bis nun verging ein halbes Jahr in dem es erteilt worden sein kann.
Nenn mir doch ein neueres festgestellte Datum, mit Quelle welches nicht auf den Bericht vom Sommer aufgebaut ist !
Zu den Logen, solltest den Artikel mal noch mal zwischen den Zeilen lesen. Dann machts klick wem es darauf ankommt
Zum Thema Flutlicht in NK
Mach dir keine Gedanken, das hab ich alles gelesen. Und hier wird immer wieder nur von einer festen Anlage gesprochen.
Keine Alternative in Form mobiler Anlagen geschweige denn die Anfrage beim DFB einer Ausnahmegenehmigung.
Der einzige der die Gedanken hat, scheint blue&black loyalty zu sein, der sogar dazu Zahlen gefunden hat

Ähnliche Themen