Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Dienstag, 5. Januar 2016, 17:19

Abgerechnet werd am am 34 spieltag sollte da unßere mannschaft wirklich das wunder schaffen vor den elven stehn auf einem relegationsplatz,werden die noch genug rumweinen.Eine größer demütigung wie das der FCS seine aufstiegsspiele im stadion der elven macht uns sie müßen zu schauene gibts für die dann nicht.
Motto 2018 I'm waking the lions in me
https://www.youtube.com/watch?v=DOhsP6F2RmQ&html5=1

122

Dienstag, 5. Januar 2016, 19:10

8o

Irgendwie lese ich klipp und klar raus, das genau das hier geschrieben hab was da drinnen steht.
Ist der Autor hier im Forum ?
Ich hätte gern eine Gewinnbeteiligung.
Dann ist wohl eine Zeitung nun da, die klar berichtet das Elversberg nie ein Problem ist/war das wir dort spielen können.

@dem schnusenden Fan in Elversberg:
Ist da aber in deinen Zitaten in dem ein oder anderen Punkt net doch was dran, was stimmt ?
Allen voran dem Punkt des "Geld Raus schlagens wegen der Situation keine Frühe Lösung getroffen zu haben"
Das dort gute Stimmung gemacht werden kann, von den richtigen, haben unsere Fans doch schon paar mal dort bewiesen bei den Spielen :whistling:

blau-schwarzer Wicht

Fortgeschrittener

Beiträge: 180

Wohnort: Saarland

Beruf: hab' ich

  • Nachricht senden

123

Dienstag, 5. Januar 2016, 20:24

Hallo, nachdem ich hier so einiges zum Thema gelesen habe, möchte ich auch mal meine Meinung sagen. Für mich ist Pirmasens definitiv die bessere Alternative!!! Zum einen halte ich es für untragbar, unsere Heimspiele im Stadion eines direkten Konkurrenten auszutragen und zweitens ist die Infrastruktur bei den Zwergen dilettantisch! Das Verkehrskonzept dort ist aus meiner Sicht untragbar und aus meiner Sicht währe abgesehen von den fehlenden Parkplätzen, die Einschränkung für die Allgemeinheit zu gravierend. Bei Topspiele, davon haben wir in der Rückrunde einige, würde sich der Verkehr der anreisenden Fans bis weit auf die Autobahn zurückstauen. Zudem muss beachtet werden, das sich in diesem Stau auch reichlich Risiko- und Gewaltpotenzial befinden würde. Ich weis nicht, wie die Staatsmacht das regeln soll.
Und letztlich sollte man auch das erreichen der Relegation nicht ganz außer acht lassen. Ich könnte mir nämlich gut vorstellen, das so mancher Fan in diesem Fall keine Karte für das "Heimspiel" erhalten würde. Ich kann mir dann nur all zu gut das Geschrei und die Kritik am Verein vorstellen, das man hätte auf diese Situation vorbereit sein müssen. Deshalb, auch wegen der größeren Kapazität, würde ich mich für Pirmasens entscheiden. Ich hätte auch kein Problem damit, frei Plätze in meinem PKW zur Verfügung zu stellen. Aber ( ich lehne mich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster) vielleicht gibt es im Verein ja auch clevere Leute und es wird bereits über ein ernstzunehmendes Verkehrskonzept wie z.B. einen Shuttleservice nachgedacht oder gar geplant.

Ich weis, das ich mit meinen Gedanken zum Thema sicherlich auch viel Widerspruch provoziere, aber auch oder gerade davon lebt auch dieses Forum. Ich würde mich freuen, wenn über meinen Beitrag rege diskutiert wird.
Auf geht's Saarbrücken, kämpfen und siegen. Vom ersten Schweiß- bis zum letzten Blutstropfen!!!

124

Dienstag, 5. Januar 2016, 20:25

Motto 2018 I'm waking the lions in me
https://www.youtube.com/watch?v=DOhsP6F2RmQ&html5=1

125

Dienstag, 5. Januar 2016, 21:45

Es geht einzig und alleine um Kohle!

HO macht das schon. Ich weiß selbst das meine "Wunschstadien" Sportfeld und Kieselhumus natürlich nichts werden.
Der Rest wie Völklingen oder gar das Ellenfeld in Neunkirchen sind ein Witz, zeigt zugleich aber die (Nicht) Möglichkeiten des Saar Flussballs auf!

Und ich gebe Dome recht: In diesen Tagen werden einige SVE Fans übermütig.

126

Dienstag, 5. Januar 2016, 21:57

Zudem muss beachtet werden, das sich in diesem Stau auch reichlich Risiko- und Gewaltpotenzial befinden würde. Ich weis nicht, wie die Staatsmacht das regeln soll.

Solange diese Leute, die Unruhe stiften, noch gedeckt werden und wenn sie mal auffliegen nur sanft bestraft werden, wirst Du das Problem aber überall haben. Ob im Lupa, an der Kaiserlinde oder in Pirmasens.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

Beiträge: 2 948

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

127

Dienstag, 5. Januar 2016, 22:37

Ich weiß echt gerade nicht wo das Problem liegt. Wir haben eben längere Zeit kein Stadion, da muss man halt mal in den saueren Apfel beißen. Die
Kaiserlinde ist 3.ligatauglich und die Kapazität reicht vollkommen aus. Als wir da gespielt haben und es kamen 8000, hat auch fast alles funktioniert.
Elversberg Rivale? Na und? Vielleicht sollten wir uns mal nicht so viel auf Die konzentrieren sondern besser mal auf uns. Mich interessiert Elversberg nicht und was manche Schätzer von denen sagen auch nicht. Die sollen es nötig haben auf uns zu schauen, nicht umgekehrt ; )

Ich will mit dem FCS auf der Kaiserlinde den Aufstieg feiern, sonst nichts :whistling:

128

Mittwoch, 6. Januar 2016, 19:50

Auf´s Ellenfeld in NK hätt´ich Bock, bin ich ganz ehrlich. Elversberg und Pirmasens interssieren mich überhaupt nicht. Ich sehe da auch derzeit keine zwingende Notwendigkeit für mich Regio in die Kaiserlinde gucken zu gehen. Wobei man halt wieder beim Thema Fussball und Emotionen ist. Ob das in dieser Angelegenheit angebracht ist, sei mal dahingestellt.

Pirmasens find ich nicht gut, zu weite Anreise für die Fans. Das wird gar nix.

129

Mittwoch, 6. Januar 2016, 20:43

Okay, so viel Neues gibt es ja nicht. Egal, welche Kröte wir - die Fans und das Team - in Sachen Ausweichspielstätte schlucken müssen, es ist nunmal kein Lupa und somit kein Leckerbissen. Neunkirchen wäre super, ist aber derzeit nicht geeignet - sicherheitstechnisch. Falls mit Hilfe einer Ausnahmegenehmigung und ein paar Umbaumaßnahmen das Ellenfeld doch geeignet wäre und preislich auch okay, dann sollten die Herren Bestimmer und Entscheider so langsam in die Gänge kommen. Die Zeit drängt - zumal eventuell ja noch etwas am Ellenfeld nachgebessert werden muss.

Beiträge: 2 948

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

130

Mittwoch, 6. Januar 2016, 20:57

Die Zeit drängt - zumal eventuell ja noch etwas am Ellenfeld nachgebessert werden muss.


Etwas nachgebessert werden muss?? Etwas ist gut ^ ^ das wird nie klappen. Leider.

131

Mittwoch, 6. Januar 2016, 21:18

Vieleicht währe es ja was mit dem Ellenfeld geworden,wenn man von Neunkircher seite mal weniger die öffentlichkeit gesucht hätte und diesen vorschlag auch früher dem FCS gemacht hätte,nicht erst dann wen der halbe verein im urlaub ist.
Motto 2018 I'm waking the lions in me
https://www.youtube.com/watch?v=DOhsP6F2RmQ&html5=1

132

Mittwoch, 6. Januar 2016, 23:48

Selbst wenn jetzt alle sagen da waeren und sagen wuerden "kommt, das machen wir"... Gegen das Ellenfeld spricht aktuell auch die Zeit. Die Neunkircher haben sich MINDESTENS ein Jahr zu spaet ins Spiel gebracht. Wie soll man diese Baumassnahmen in lediglich zwei Monaten durchbringen, vor allem noch in zwei Wintermonaten?
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

133

Donnerstag, 7. Januar 2016, 01:11

Ähm, die Neunkircher melden sich zu spät??? :rolleyes:

WER braucht denn ganz dringend eine geeignete Spielstätte und hätte sich viel früher darum kümmern müssen, alle erdenklichen Optionen abzuklopfen? Das ganze Thema entwickelt sich doch nur mal wieder zur typischen Farce, Inkompetenz und Ahnungslosigkeit aller Orten innerhalb des Vereins. Selbst der Verband hat doch inzwischen schon erklärt, dass es solch einen Fall noch nie gegeben hat, dass ein Verein nicht wisse, in welchem Stadion er zukünftig überhaupt am Spielbetrieb noch teilnehmen kann. Der FCS hätte sich darum kümmern müssen und sonst niemand. Und es hätte auch schon längst klar sein müssen, wo wir in den nächsten Monaten bzw. Jahren spielen können. Wer mit dem Feuer spielt, kann sich auch ganz schnell die Finger verbrennen. Auf jeden Fall die nächste Blamage, die diese Vereinsführung im Namen des FCS zu verantworten hat. :thumbdown:
<<< Nein, das ist nicht Heiner Brand...! :D

2:8 in Reutlingen
0:8 in Unterhaching
0:6 in Neunkirchen (gegen Elverswalde)

ICH WAR DABEI!!! :thumbup:

134

Donnerstag, 7. Januar 2016, 08:26

Na ja da macht man es sich etwas einfach immer nur die schuld beim FCS zu suchen,da hat die stadt auch schon ne teilschuld dran und die geldgier eines anderen vereins.
Warum beteiligt sich die stadt nicht an der suche nach einem neuen stadion während des umbaus,ist es die aufgabe nur des mieters ein neues zu suchen ?
Würde das Saarland mal allgemein mal mehr geld in die stadions stecken und sie nicht verkommen lassen,würde sich die stadion suche woll nicht so schwer gestallten.
Motto 2018 I'm waking the lions in me
https://www.youtube.com/watch?v=DOhsP6F2RmQ&html5=1

135

Donnerstag, 7. Januar 2016, 08:49

Und den Medien würde ich auch eine gewisse Schuld geben, weil sie immer alles so unnötig hochspielen. Wahrscheinlich sind sich beide Clubs diesbezüglich bis auf Kleinigkeiten schon seit langem einig und man hat in Pirmasens nur seine Möglichkeiten überprüft, falls man in Elversberg nicht mehr ganz fertig wird. Hätte man das nicht gemacht, würden alle sagen: "Typisch FCS! Alles immer nur auf ein Pferd setzen und dann keine Alternative haben! Das erkennt doch jeder!". Also wie mans macht, ist es falsch. Einfach mal Ruhe bewahren, wäre vielleicht auch ne Alternative ;)
Kämpfen bis zum Ende. Kämpfen bis zum Ende, für die 3. Liga. FCS! :love:

136

Donnerstag, 7. Januar 2016, 09:03

Zum ersten bin ich mir sicher das wir nach der Winterpause ein Stadion haben und 2. das wir in Elversberg spielen.

Es ist aber immer einfach alles auf Sasic und die Vereinsführung zu schieben. Ich gebe hier uns fast keine Schuld. Der Verein hat bei der Einreichnung der Lizenzunterlagen Elversberg als Spielstätte angegeben und war sich mit Elversberg über den Vertrag einig. (z.B. das es VIP Räume, Parkplätze usw. geben soll)

Das das Stadion nicht dem Vertrag entspricht, dafür kann von Seiten des FCS niemand etwas. Die Schuld hier liegt eindeutig bei Elversberg oder sind wie jetzt Schuld das dort das Brandschutzkonzept fehlt ?

Welche Optionen hatten wir denn ?

Die Stadt hatte gleich gesagt das im Lupa nicht gespielt werden kann.
Ellenfeld ist baufällig und kann auch mit großem Aufwand auf Regionalligatauglichkeit gehoben werden.
In Homburg spielen ist wohl für niemand eine Option. Auch dort fehlen Parkplätze und außerdem ist es schon durch Saar 05 als Ausweichstadion belegt.

Die einzige Option wäre das Sportfeld gewesen. Hier hätte man mit der Stadt für den FCS und Saar 05 viel Geld in die Hand nehmen müssen.
Da aber Elversberg schon zugesagt hatte, wär von uns hätte den noch eine andere Option geprüft ?

137

Donnerstag, 7. Januar 2016, 12:27

langsam tipe ich darauf das wir während des umbaus doch im park spielen
Motto 2018 I'm waking the lions in me
https://www.youtube.com/watch?v=DOhsP6F2RmQ&html5=1

138

Donnerstag, 7. Januar 2016, 12:42

Das wär immer noch das allerbeste :thumbsup:
Kämpfen bis zum Ende. Kämpfen bis zum Ende, für die 3. Liga. FCS! :love:

139

Donnerstag, 7. Januar 2016, 14:22

Und den Medien würde ich auch eine gewisse Schuld geben, weil sie immer alles so unnötig hochspielen. Wahrscheinlich sind sich beide Clubs diesbezüglich bis auf Kleinigkeiten schon seit langem einig und man hat in Pirmasens nur seine Möglichkeiten überprüft, falls man in Elversberg nicht mehr ganz fertig wird. Hätte man das nicht gemacht, würden alle sagen: "Typisch FCS! Alles immer nur auf ein Pferd setzen und dann keine Alternative haben! Das erkennt doch jeder!". Also wie mans macht, ist es falsch. Einfach mal Ruhe bewahren, wäre vielleicht auch ne Alternative ;)


:thumbup: so sehe ich das auch. Zudem ist Primasens eine Option, eine Verhandlungsposition, um gegenüber Elversberg nicht jeden Traumpreis zahlen zu müssen.
„Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

Beiträge: 2 948

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

140

Donnerstag, 7. Januar 2016, 14:23

Ludwigspark wäre auch die billigste Variante. Sollen einfach alle Zuschauer nur auf der Victor Tribüne unterbringen, Platz ist genug da. Die Virage in den D-Block. Die Gästefans jeweils in die Blöcke, die noch nicht abgerissen sind. Dennoch ist mir nicht klar, wie man das bewerkstelligen soll und den Regionalligabestimmungen gerecht werden kann ohne Wasser, teilweise Strom und ohne Kabinen. Container wäre vlt ne Option.

Ähnliche Themen