Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 507

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

21

Freitag, 11. März 2016, 11:40

Ist der FCS zu alt?

Zitat

Zu­letzt stan­den gleich fünf Spie­ler in der Start-Elf, die 30 Jahre oder älter waren: Die Mit­tel­feld­spie­ler Sven Sök­ler (31), Alex­and­re Mendy (32), Stür­mer Matt­hew Tay­lor (34), die Ver­tei­di­ger Peter Chrap­pan (31) und Filip Luk­sik (31). Dazu kamen in die­ser Sai­son auch Mou­n­ir Chaftar (30) und Felix Luz (34) zum Ein­satz. Nur Pa­trick Zoun­di (33) spielt keine Rolle mehr.

22

Freitag, 11. März 2016, 14:03

Zum bestehenden Kader und den vertraglichen Verhältnissen wurde hier schon alles gesagt.

Nur noch etwas dazu: Sven Sökler ist ein guter Mittelfeldspieler, den ich auch behalten würde. Aber als Spielmacher sehe ich ihn als überfordert an. Da sollte dringend jemand gutes verpflichtet werden.

Diese Personalie auf dieser wichtigen Position sollte aber der nächste Trainer verantworten. Mein Favorit ist da ganz klar Klaus Toppmöller. Lasst den mal wieder machen. Finanziell sollte das machbar sein und der brennt darauf etwas zu tun.

Der hat damals in SB eine Euphorie entfacht.... Wahnsinn...... ich bekomme heute noch Gänsehaut wenn ich daran denke!

Sowas würde ich mir mal wieder wünschen. Und nicht andauernde Fanboykotte, Alle gegen Ostermann, alle gegen Sasic etc etc. . Und das ist mein Hauptwunsch. Es muss Ruhe einkehren. Ansonsten kann da Trainer, Präsident oder Sportdirektor werden wer will, wir werden kein Aufstieg schaffen.

stefan

Boardpapa

Beiträge: 2 996

Wohnort: Saarbrücken - St. Johann

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

23

Montag, 14. März 2016, 08:28

Toppi war gut, aber ich glaub seine Zeit ist einfach vorbei. Die Art des Fußball hat sich einfach verändert.
Aber ich g eb dir z.b. mit Sökler recht, der braucht den Kopf frei, der darf sich nur um sich kümmern, der soll nicht das SPiel lenken, damit ist er scheinbar überfordert. Gebt ihm einen an die Hand der das kann und Söki kann auch wieder frei aufspielen, hoffe ich.
und ganz egal wo wir auch stehen, der FCS wird niemals untergehen ....
*********
Tippspielsieger 2016 / 2017
ConfedCup Teamsieger 2017
Tippspiel Vize 2017/2018

24

Montag, 14. März 2016, 20:11

Die handvoll Spiele mit 7O und Rohracker sahen viel versprechend aus...

Was gibts zu verlieren ?
Taylor oder Behrens raus (eher Taylor) und dafür Rohracker auf die 10 mit einem leicht zurück gezogenen Sökler.
Standarts irgendeiner ausser Sökler.
DIe Ecken Sauters zb gg Pirmasens waren gefährlicher als die vorherigen Söklers

25

Sonntag, 27. März 2016, 03:00

Nach dem Spiel gegen Mannheim sollten man also nun dieses Thema endgültig angehen können. Ich hab mir da auch schon mal ein paar Gedanken gemacht und würde den Kader planen wie folgt:

Tor
Hohs
Saalfeld (wenn er bleiben will, ansonsten anderen Ersatzkeeper oder wenn Hohs abspringt vielleicht sogar Nr.1)

Abwehr
Chrappan (wichtige Stütze, Leader)
Meyerhöfer (hat sowieso Vertrag)
Döringer (das gleiche wie Meyerhöfer)
Schäfer (solide, kann sich noch weiterentwickeln)

Mittelfeld
Sökler (Leader, Spielmacher)
Mendy (Allrounder, Leader)
Puclin (solide, kann sich noch weiterentwickeln)
Willsch (selbes wie bei Puclin)
(Kiefer)

Sturm
Behrens (stark, so ein Stürmer hat letztes Jahr gefehlt)

Sind alle, die mir jetzt spontan eingefallen sind. Gibt sicherlich noch ein paar, die Vertrag über die Saison hinaus haben wie z.B. Steiner. Grundsätzlich würde ich aber die Spieler als Stamm nehmen und dann den Kader ergänzen. Noch vielleicht 1,2 Leadertypen und der Rest dann mit jungen Spielern, die aber noch entwicklungsfähig sind wie z.B. Meyerhöfer, Schäfer, Kiefer usw. Gerne auch Spieler aus den zweiten Mannschaften von Bundesligisten. Das wäre so mein Konzept für die nächste Saison.

Und eins will ich noch loswerden. Es ist mir mittlerweile scheißegal, wer die Planungen macht. Nur sollen sie bitte zügig angegangen werden und derjenige soll einen konkreten Plan verfolgen. Auch wenn es Sasic ist. Die Trainerfrage ob Diane ja oder nein sollte spätestens nach dem Trier-Spiel auch angegangen werden, damit man mögliche Kandidaten auch mal ranholen kann, sofern man nicht mit Tai weiter macht.

Ich bin bei Diane wirklich hin und hergerissen. In den Spielen mit ihm war die Mannschaft eigentlich immer bissig und hat schnell und schnörkellos gespielt. Allerdings muss man auch sagen, dass wir gegen Elversberg und gegen Mannheim vorallem übers kämpferische gekommen sind und spielerisch nicht verwöhnt wurden. Gegen Pirmasens gabs auch "nur" einen Zittersieg. Außerdem ist es fraglich, ob er es schaffen würde, einen schlagkräftigen Kader zusammenzustellen. Ich würde wahrscheinlich noch Hoffenheim und Trier abwarten um dann zu entscheiden. Bis hierhin spielt das Team unter ihm aber besser als noch unter Götz. Das liegt zum einen an der Systemumstellung, aber vorallem daran, dass nun wieder gebissen und gekämpft wird wie noch unter Kilic.

Fakt ist, wir brauchen einen Trainer, der einen Plan hat und es schafft, die Mannschaft heiß zu machen. Ob man diesen in Taifour Diane findet, muss ich zum Glück nicht entscheiden ;)
Aller guten Dinge sind drei! :love:

26

Sonntag, 27. März 2016, 10:41

Sachanenko,Steiner und Meyer mal nicht vergessen,alle 3 noch vertrag bis 2017 und wenn es stimmt was so gesagt wird kommen noch 3 spieler aus der A-jugend dazu,nächste saison.
Wegner und Hahn sollte man auch noch behalten.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



27

Sonntag, 27. März 2016, 10:51

Nach meiner Meinung muss es doch als finanzieller Krösus machbar sein in einer "vierten Liga" 10-15 Spieler zu verpflichten, die von den Anlagen her nicht nur kämpfen können, sondern auch mit dem Ball was anfangen können.
Dazu muss man den richtigen Mann finden, der dies entscheiden kann. Ob Milan Sasic dass kann, muss er endlich mal beweisen. Immer wieder davon auszugehen dass der jetzige Stamm endlich mal Fortschritte macht, kann man kaum glauben.
Gegen Mannheim hat man wieder gesehen, dass der 1.FCS an der oberen Leistungsgrenze gespielt hat, aber unheimlich viele leichte Fehler macht.
Dazu fehlt nach vorne die Durchschlagskraft. Im Sturm ist lediglich Behrens eine " Ergänzung" der Rest ist bemüht.
Ein Mendy hat manchmal Ansätze als wolle er von hinten nach vorn durchmaschieren und alles aufmischen, dann legt er sich den Ball fünf Meter zuweit vor, und das wars dann. Im Mittelfeld kommen zwei Drittel der Pässe in die Sturmspitze nicht an, werden einfach ohne Gefühl nach vorne gekloppt.
Wenn die gegnerische Mannschaft bei Ecken vorne die Positionen durch kurze schnelle Antritte wechselt, stimmt keine Zuordnung in der Abwehr und es ist reines Glück, dass da nicht mehr passiert.
Mein Fazit: Die jetzige Mannschaft hat kein Entwicklungpotenzial ist jetzt schon an der Leistungsobergrenze. Fußballerisch mangelt es an vielem.
Kommt jetzt kein neuer Mann, der einen grundlegend Umbruch macht geht es in die nächste Saison ohne Änderung, ohne Konzept ohne Spielwitz.
Man kann wieder von Platz vier bis acht mitmischen, wenn das der Anspruch sein soll warum baut man dann ein neues Stadion.
Wenn man Saisic auch für die nächste Saison vertraut, dann muss er schnellstens handeln und ein Konzept vorlegen damit er auch die Fans mitnimmt.
Dieses abwarten und hoffen mit diesem bestehenden Kader ohne einen starken Umbau etwas zu erreichen, wird wohl kein neuer Trainer mittragen.
Wenn doch wird es wieder eine Lösung sein, die von Anfang an nur Ostermann und Sasic zufrieden stellen. Quasi einer der nicht zu sagen hat.

28

Sonntag, 27. März 2016, 11:04

Erst mal abwarten wieviel Ostermann überhaupt noch springen läst denke nicht das er nächste saison nochmal zuviel geld reinhaut.
Das problem ist das sich der verein immer noch an diesen strohhalm festhält es kommt noch ein wunder und ma schaft platz 2.
Hoffe das Trier heute gewinnt und das diese kapitel endlich geschlossen wird.
Der verein muß erst mal selber wissen was er will wieder alles zusammenkaufen was nicht bei 3 auf baum ist,oder endlich mal perspektiv(talente) spieler suchen aus dem umland bzw ausland,wenn das konzept stimmt und man nicht dauern von aufstieg labbert,mit einer jugen mannschaft aufläuft,gebe ich den jungs auch mal 1-2 jahre zeit sich zu entwickeln und mal in ruhe was aufzubaun.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



29

Sonntag, 27. März 2016, 11:46

Trainer

Nr. 1 meiner Favoriten Ricco Schmitt ist jetzt weg in die dritte Liga zu Halle glaub ich, der hätte gepasst, aber erledigt. Jeff Strasser aus der Operettenliga Luxemburgs stand in der Zeitung wäre ein Kandidat, dann bin ich auch einer. Das geht der Müll schon wieder los, was will man mit Ihm der passt nach Luxemburg. Schaut euch endlich mal ohne Arroganz was von Elversberg ab, die haben ein Konzept. Und wie mein Kollege oben schreibt es ist egal ob mit oder ohne Sasic, er hatte viele Gute auf der Liste, aber die wollten nicht in die 4. Liga, aber die Elfen haben sich gut verstärkt, nur ein Chaosverein wie Saarbrücken braucht Ruhe, von uns liest du nur Müll in den Zeitungen, die Saarbrücker Zeitung angefangen trägt ihre Privatfehde eines Elversberg Fanredakteurs mit dem FC aus allein der Artikel über Taifour Diane war das Letzte.

Und Ostermann raus Rufe, ich stehe ihm sehr kritisch gegenüber, aber hofft nur alle das er bleibt sonst sind wir bald dort wo unsere Zweite aufgehört hat.

30

Sonntag, 27. März 2016, 15:01

Sachanenko,Steiner und Meyer mal nicht vergessen,alle 3 noch vertrag bis 2017 und wenn es stimmt was so gesagt wird kommen noch 3 spieler aus der A-jugend dazu,nächste saison.
Wegner und Hahn sollte man auch noch behalten.

Stimmt, die beiden hab ich ganz vergessen. Passen aber auch super in das Schema, was ich wählen würde. Was hättet ihr alle gegen Strasser als Trainer? Besser als den nächsten großen zu holen, der nichts bringt. Ein großer Name verspricht nicht gleich Leistung, genauso wenig ist das Gegenteil bei "Nonames" der Fall. So oder so, derjenige muss eine faire Chance bekommen.
Aller guten Dinge sind drei! :love:

31

Sonntag, 27. März 2016, 15:17

Strasser oder Diane oder sonst einer.
Alles egal solange er nicht in Ruhe eine Mannschaft aufbauen darf, in der die Relegation keine Pflicht ist !!!!

32

Sonntag, 27. März 2016, 15:30

Alles außer der Relegation ist wieder verschenkte Zeit, das ist klar. Allerdings sollte man nicht direkt in Panik verfallen, sobald man keinen der beiden Plätze belegt oder wie unter Kilic es nur ab und zu mal spielerisch klemmt. Wir sollten unseren Trainerverschleiß mal arg überdenken. In den letzten vier Jahren hatten wir vier verschiedene Trainer. Davon haben wir zwei eigentlich gute mit Potenzial vom Hof gejagt (Luginger, Kilic) und bei den anderen zwei hat es einfach nicht gepasst (Sasic, Götz). Ruhe bewahren, Konzept präsentieren und dann klappt das auch schon.
Aller guten Dinge sind drei! :love:

Fc Fan der ersten Stunde

Fortgeschrittener

Beiträge: 299

Wohnort: St. Ingbert

Beruf: Kurierfahrer bei UPS

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 27. März 2016, 16:07

Sachanenko,Steiner und Meyer mal nicht vergessen,alle 3 noch vertrag bis 2017 und wenn es stimmt was so gesagt wird kommen noch 3 spieler aus der A-jugend dazu,nächste saison.
Wegner und Hahn sollte man auch noch behalten.

Wegner und Hahn haben noch Vertrag bis 2017.

Stammspieler

Erleuchteter

Beiträge: 3 213

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 27. März 2016, 16:49

Strasser oder Diane oder sonst einer.
Alles egal solange er nicht in Ruhe eine Mannschaft aufbauen darf, in der die Relegation keine Pflicht ist !!!!


Bring das mal jemandem bei, der Fan vom FCS ist. Die Erwartungen und Ansprüche an einen Traditionsclub können auch ein Fluch sein. Stell dir vor es kommt ein neuer Trainer bzw. Diane macht weiter und wir landen auf dem 8. Platz nächste Saison. Meinst du dieser Trainer (wer auch immer) ist noch lange hier? Selbst Kilic wurde nach erreichter Quali und denkbar knapp verpassten Anstieg zum Teufel gejagt. Der FC wird wohl jedes Jahr in der Regionalliga um den Aufstieg mitspielen müssen! Und dazu womöglich noch wunderschönen Kombinationsfußball zeigen müssen
3. Liga wäre etwas Anderes, da hätte man vielleicht nicht den großen Druck die nächsten 2-3 Jahre.

Fimpen

Profi

Beiträge: 753

Wohnort: Dillingen

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

35

Montag, 28. März 2016, 12:48

Selbst Kilic wurde nach erreichter Quali und denkbar knapp verpassten Anstieg zum Teufel gejagt.

Anders rum, Kilic wurde hier immer besonders kritisch beäugt. Hatte hier nie eine wirkliche Chance, Kritik teilweise unter der Gürtellinie. Im Nachhinein denke ich, hat er das spielen lassen, was die Mannschaft konnte. Vor allem waren wir kämpferisch top. Habe das Gefühl, dass Diane die Spielansätze auch teilweise wieder etwas umgestellt hat.
Ob jetzt Diane längerfristig sprich für die nächste Saison der geeignete Mann ist, mag ich nicht beurteilen. Es wäre aber vernünftig, wenn man nicht mit ihm planen will, sich rechtzeitig umzuschauen und das spätestens nach dem Trier-Spiel.
Wir haben schon ein paar gute Spieler und die sollte man auch versuchen zu halten und dann nächste Saison punktuell verstärkt wieder angreifen. Wird so oder so wieder sehr schwierig einen Relegationsplatz zu erreichen.

36

Montag, 28. März 2016, 13:44

Bring das mal jemandem bei, der Fan vom FCS ist.
Ruhe ohne Druck auf zu bauen die Relegation zu erreichen, heißt aber nicht das es kein Ziel ist...
Oder das man dadurch kein Fan sei...
Ich glaub du verstehst nicht wie es meine, und ich weiß grad nicht richtig wie es erklären soll.....

Nach Aussen nicht vom Ziel Relegation reden, um den Anspruch bei den Fans nicht zu hoch an zu setzen....
Sorry weiß nicht wie es grad richtig erklären soll was meine

erstesspiel1975

Fortgeschrittener

Beiträge: 201

Wohnort: München

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

37

Montag, 28. März 2016, 14:00

Bring das mal jemandem bei, der Fan vom FCS ist.
Ruhe ohne Druck auf zu bauen die Relegation zu erreichen, heißt aber nicht das es kein Ziel ist...
Oder das man dadurch kein Fan sei...
Ich glaub du verstehst nicht wie es meine, und ich weiß grad nicht richtig wie es erklären soll.....

Nach Aussen nicht vom Ziel Relegation reden, um den Anspruch bei den Fans nicht zu hoch an zu setzen....
Sorry weiß nicht wie es grad richtig erklären soll was meine
Ich verstehe schon was Du meinst, allerdings besteht die Regionalliga aus 2 Sorten von Vereinen:

1.) Vereine die sich nur den Klassenerhalt wünschen
2.) Vereine, die um den Relegationsplatz kämpfen wollen/müssen

3.) dazwischen gibt es leider nichts

4.) unsere eigene Situation zeigt es ganz deutlich:
könnnen nicht absteigen, haben aber noch minimale Chancen auf den Relegationsplatz
d.h. wir können den Spielbetrieb nicht einfach so einstellen und für die nächste Saison planen
also kämpfen wir von Spieltag zu Spieltag weiter bis .....

38

Montag, 28. März 2016, 14:11

Bring das mal jemandem bei, der Fan vom FCS ist.
Ruhe ohne Druck auf zu bauen die Relegation zu erreichen, heißt aber nicht das es kein Ziel ist...
Oder das man dadurch kein Fan sei...
Ich glaub du verstehst nicht wie es meine, und ich weiß grad nicht richtig wie es erklären soll.....

Nach Aussen nicht vom Ziel Relegation reden, um den Anspruch bei den Fans nicht zu hoch an zu setzen....
Sorry weiß nicht wie es grad richtig erklären soll was meine
Ich verstehe schon was Du meinst, allerdings besteht die Regionalliga aus 2 Sorten von Vereinen:

1.) Vereine die sich nur den Klassenerhalt wünschen
2.) Vereine, die um den Relegationsplatz kämpfen wollen/müssen

3.) dazwischen gibt es leider nichts

4.) unsere eigene Situation zeigt es ganz deutlich:
könnnen nicht absteigen, haben aber noch minimale Chancen auf den Relegationsplatz
d.h. wir können den Spielbetrieb nicht einfach so einstellen und für die nächste Saison planen
also kämpfen wir von Spieltag zu Spieltag weiter bis .....


Diese Saison kann zumindest dazu gut sein, dass uns das Ligaumfeld nicht mehr als die Bayern der RL-West wahrnimmt. Kommen nun noch ein paar namhafte Absteiger runter, muss das auch nicht unbedingt schlecht sein. Der Optimalfall ist natürlich ein Team, das 3/4 der Saison oben mitschwimmt sich findet und am Ende noch einmal einen richtigen Spurt hinlegt und wegzieht. Starten wir in die neue Saison mit Toppi oder co. und einer neuen Truppe und erreichen vier Siege am Stück drehen viele gleich durch und die ersten Dämpfer gegen Kellerkinder der Liga lassen nicht lange auf sich warten, weil es für die das Spiel des Jahres ist. Dieser Druck kommt aber auch von Außen, bei den Befragungen der Ligatrainer zu Saisonbeginn oder durch die Berichterstattung von BILD, SR oder SZ. Es gibt viele, viele interne und externe Quellen, die dafür sorgen, dass kontinuierliche Arbeit nahezu unmöglich ist.
„Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

Stammspieler

Erleuchteter

Beiträge: 3 213

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 29. März 2016, 00:25

Bring das mal jemandem bei, der Fan vom FCS ist.
Ruhe ohne Druck auf zu bauen die Relegation zu erreichen, heißt aber nicht das es kein Ziel ist...
Oder das man dadurch kein Fan sei...
Ich glaub du verstehst nicht wie es meine, und ich weiß grad nicht richtig wie es erklären soll.....

Nach Aussen nicht vom Ziel Relegation reden, um den Anspruch bei den Fans nicht zu hoch an zu setzen....
Sorry weiß nicht wie es grad richtig erklären soll was meine


Doch ich verstehe was du meinst, du hattest ja oben deine klare Aussage. Aber es ist in der 4. Liga für UNS nicht möglich Ruhe reinzubringen, ohne klar das Ziel Aufstieg zu definieren. Du magst recht haben mit ruhigem Aufbauen und keine Ziele stecken, um Druck abzubauen und ne Mannschaft zu formen, aber es ist nicht möglich. Du bekommst in diesen Verein niemals Ruhe, wenn wir nicht mindestens 3. Liga spielen. Und das liegt das große Problem. Und ich gebe da den Vorrednern absolut Recht. Der Druck kommt auch sehr von Außen. Die Fans, Medien usw haben (logischerweise) Ansprüche und denen "muss" der Verein gerecht werden. Da ist nix mit groß aufbauen und kein Aufstiegsziel in der Regionalliga setzen. Es ist ganz schwer für einen großen Club, aus dieser verdammten 4. Liga rauszukommen, auch gerade mit dieser bescheuerten Reglung. Das sehen wir an zahlreichen Beispielen.

40

Dienstag, 29. März 2016, 19:20

Natürlich auch von aussen.
Naja lassen wir uns mal überraschen, wo es uns hin spült.
Va. wie in der Sommerpause dann gehandelt wird.
Bin nur mal gespannt welche Meldungen es Freitag alles gibt, nicht das man noch was ernstes hinterm 1.4 versteckt.

Ähnliche Themen