Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

7oBs

Profi

Beiträge: 1 280

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

261

Dienstag, 18. Juli 2017, 21:14

also ich freu mich wie sau auf die saisoneröffnung!
und da sind 5€ bzw. 3€ in meinen augen absolut angebracht, für das was geboten wird. :thumbsup:

ich kanns garnimmer abwarten bis es dann nächste woche losgeht. :D
ein verein, eine mission:
aufstieg 2018!

ich habs im urin, dass uns diese mannschaft unmengen an spaß bereitet und wir diese runde ordentlich was zum feiern haben! :thumbup:
1. Fc Saarbrücken:

Das Geilste was man angezogen machen kann! :thumbup:

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 225

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

262

Dienstag, 18. Juli 2017, 22:06

Beim Nachmittags Training war Studi nicht dabei.


Morgens ebenso nicht. Fällt Verletzungsbedingt aus, der Oberschenkel lässt Lauf- und Fußballtraining nicht zu. Rückkehr ungewiss. Gestern Nachmittag war lediglich bisschen Stabi unter Anleitung. Ist aktuell das Maximum.

Ansonsten sind die üblichen Verdächtigen fit, auch Dausch kann bisher alle vier Einheiten mitziehen.

FCS-Markus

Confed-Cup-Tippspielsieger 2017

Beiträge: 1 764

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

263

Dienstag, 18. Juli 2017, 22:07

Ich hab in meinen Fanjahren einfach schon viel zu viel erlebt um richtig euphorisch in die Saison zu gehen.Sagen wir eher vorsichtig optimistisch,dass es vllt dieses Jahr klappt mit ner richtig guten Saison

Patti66

Profi

Beiträge: 801

Wohnort: Bexbach

Beruf: ONE MAN ARMY

  • Nachricht senden

264

Dienstag, 18. Juli 2017, 22:24

Wie heißt den eigentlich unsere neuer Athletiktrainer , hab über ihn noch nichts gelesen .

265

Mittwoch, 19. Juli 2017, 07:43

also ich freu mich wie sau auf die saisoneröffnung!
und da sind 5€ bzw. 3€ in meinen augen absolut angebracht, für das was geboten wird. :thumbsup:

ich kanns garnimmer abwarten bis es dann nächste woche losgeht. :D
ein verein, eine mission:
aufstieg 2018!

ich habs im urin, dass uns diese mannschaft unmengen an spaß bereitet und wir diese runde ordentlich was zum feiern haben! :thumbup:

geht mir 1903% genauso. Und ich lass sicherlich deutlich mehr als 5 Euronen am Samstag liegen. Und das sehr gerne. Nur der FCS. Blau und schwarz - ein Leben lang.

266

Mittwoch, 19. Juli 2017, 10:07

Wenn sich bis nächste Woche keiner mehr verletzt,
siehts in der Richtung dieses Jahr ja mal richtig gut aus!
Gegen Ulm hätte dann Lottner fast den kompletten Kader zur Auswahl.

Das Team des FCS ist in der Breite mit Sicherheit besser aufgestellt als letzte Saison,
ob die Qualität des Gesamt-Pakets ausreicht für einen Relegationsplatz wird sich zeigen!
Neben Waldhof Mannheim gibt es noch einige andere Vereine,
die sich durchaus berechtigte Chancen auf einen Spitzenplatz ausrechnen dürfen!

Im Kampf um den Abstieg sollten Völklingen und Stadtallendorf im Verlauf der Runde absolut chancenlos sein,
nicht viel besser wird es Schott Mainz und Hessen Kassel mit den 9 Punkten Abzug ergehen!
:D Kolosseum Ludwigspark :D

267

Mittwoch, 19. Juli 2017, 11:23

"Im Kampf um den Abstieg sollten Völklingen und Stadtallendorf im Verlauf der Runde absolut chancenlos sein,
nicht viel besser wird es Schott Mainz und Hessen Kassel mit den 9 Punkten Abzug ergehen! "


Ich gehe auch davon aus, das es der FSV Frankfurt sehr schwer kriegen wird, der Etat iss schmal und der Kader schwach.
Denen geb ich maximal 30 Punkte und das reicht nicht.

Der FCS wird mit Mannheim und den Elven zusammen vorne sein !
Dieses Jahr reichts für nen Relegationsplatz....

FCS-Markus

Confed-Cup-Tippspielsieger 2017

Beiträge: 1 764

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

268

Mittwoch, 19. Juli 2017, 12:04

Elversberg hat halt dieses Jahr wieder ne halbe Ü30 Truppe.Mit Koffi hat man da wohl nen richtigen Toptransfer gemacht.Ansonsten haut mich das aber auch noch nicht so vom Sockel.Mit Crech hat man nenIV von 37 Jahren und mit einer der Verletzunganfällig ist

Patti66

Profi

Beiträge: 801

Wohnort: Bexbach

Beruf: ONE MAN ARMY

  • Nachricht senden

269

Mittwoch, 19. Juli 2017, 14:18

Wie heißt den eigentlich unsere neuer Athletiktrainer , hab über ihn noch nichts gelesen .
Auf dem neuen Mannschaftsfoto ist er jetzt dabei und sein Name ist Christoph Fuhr
Hab gegoogelt und einen Spieler vom SV Auersmacher gefunden der vom Bild passen könnte. :wacko:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patti66« (19. Juli 2017, 14:40)


FCS-Markus

Confed-Cup-Tippspielsieger 2017

Beiträge: 1 764

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

270

Mittwoch, 19. Juli 2017, 14:34

Ja so heißt er.war auch Mal ne Saison lang bei der U23.Und stammt aus Bischmisheim

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 225

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

271

Mittwoch, 19. Juli 2017, 15:13

Zitat

Am Samstag findet im FC Sportfeld die Mannschaftspräsentation statt. Im Rahmen dieser veranstaltung können sich auch die Fanclubs mit einem Stand oder Aktionen präsentieren. Drei dieser Fanclubs möchten Aktionen durchführen die dem sozialen Projekt "Angriff ins Leben" für Stefan Schmidt Junior zugute kommen. Weiter Infos hierzu findet ihr auf dem gemeinsamen Flyer der Fanclubs Kommando Blau Schwarz, Blue Shadow und Saar-Crocodiles. Bitte unterstützt diese tolle Aktion der drei Fanclubs. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass während des ganzen Tages bei den Helfern Spenden abgegeben werden können. Spendendosen werden ausreichend vorhanden sein.


Quelle


272

Mittwoch, 19. Juli 2017, 20:30

Im Kampf um den Abstieg sollten Völklingen und Stadtallendorf im Verlauf der Runde absolut chancenlos sein,

ich seh VK nicht als Absteiger. Die haben ne gute Mischung und nen guten Trainer. Und ich denke auch dass der FSV durch gereicht wird.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 225

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

273

Donnerstag, 20. Juli 2017, 15:45

8.Test gegen Wuppertaler SV (RL)

Zeit vergeht. Das letzte Kapital der Vorbereitung steht an. An diesem Samstag läd der FCS zur Saisoneröffnung und in dessen Rahmen findet auch der achte und letzte Test auf dem Programm. Ab 14:00 Uhr spielt der FC im Sportfeld gegen den Regionalligisten Wuppertaler SV. Einlass ist ab 12:00 Uhr. Von Vereinsseite wird man rund 1.500 Besuchern gerechnet, die Eintrittspreise liegen wie im vergangenen Jahr bei fünf und drei Euro. Zusätzlich werden - wie bereits beim Test in Rockershausen - Spendenbox für die Aktion "Angriff ins Leben" vorhanden sein. Rund um das Testspiel wird es die Mannschaftsvorstellung geben, nach der Begegnung folgt noch die auch in den letzten Jahren obligatorische Autogrammstunde. Ob wie im letzten Jahr Interviews mit Dirk Lottner und Marcus Mann geplant sind ist bis dato nicht bekannt.

Der WSV spielt in der Regionalliga West. Von 1972 bis 1975 war Wuppertal ein Bundesligist und spielte nach einem starken vierten Platz als Aufsteiger im Europapokal. Nach dem Abstieg 1975 spielte man noch fünf Jahre in der zweiten Liga ehe man über lange Jahre in der 3.Liga spielte. Auch ein kurzer Ausflug in die 2.Liga 1992 bis 1994 nütze dabei nichts. 1999 ging es erstmals in die Viertklassigkeit. Von 2008 bis 2010 kehrte man noch einmal in die 3.Liga zurück, nach einer Insolvenz im Jahr 2013 stieg man zwangsweise in die 5.Liga ab. Dort gelang nach drei Jahren der Aufstieg in die Regionalliga. Im ersten Regionalligajahr landete man vergangene Spielzeit auf dem 11.Platz und konnte sich absolut souverän den Klassenerhalt sichern. Von Beginn an konnte man sich im vorderen Mittefeld festsetzen und hatte bereits nach 25 Spieltagen 40 Punkte. In den letzten neun Spielen holte man nur noch zwei Punkte und fiel in der Folge bis auf Platz 11 zurück. Als Ziel hat man in Wuppertal für das zweite Jahr in der Regionalliga West einen einstelligen Tabellenplatz vorgenommen. Vor allem möchte man nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Der WSV hat dabei im Sommer einen ordentlichen Umbruch vollzogen. Elf Abgängen stehen zwölf Neuzugänge gegenüber. Nicht mehr im Kader stehen Dominik Heinen (FSV Vohwinkel), Ali Can Ilbay (SF Baumberg), Sercan Er (FC Wetter), Jan Holldack (FC Brentford, war ausgeliehen), Yordi Teijsse (FC Dundee, war ausgeliehen), Enes Topal (RW Oberhausen), Ercan Aydogmus (SV Scherpenberg), Andreas Ivan, Emre Bayrak, Tim Bodenröder und Babacar M'Bengue (alle Ziel unbekannt). Leihgabe Jan Holldack war dabei in der Rückrunde Stammspieler im defensiven Mittelfeld. Ercan Aydogmus beendete seine höherklassige Karriere, erzielte in der vergangenen Spielzeit jedoch noch acht Treffer für den WSV und Andreas Ivan (22/Waldhof Mannheim) war in der Rückrunde Stammspieler auf der Außenbahn. Die restlichen Abgänge spielten maximal eine mittlere Rolle. 10 externe Neuzugänge sollen die Abgänge auffangen. Im Tor kam Maurice Horn (18/TW) aus Essens U19 als neuer dritter Torwart. Für die Abwehr neu sind Linksverteidiger Marcel Damaschek (20) vom Drittligist Großaspach (3 Einsätze) und der erfahrene Gino Windmüller. Der 28-Jährige Innenverteidiger stand letzte Saison noch in Diensten von Rot-Weiss Essen. Für das Mittelfeld kam u.a Andre Mandt. Der ehemalige FCS-Spieler kam aus Steinbach. Mit Pierre Becken (28) kam noch ein weiterer erfahrener defensiver Mittelfeldspieler, er kam aus Nordhausen. Zudem sind der Japaner Ryo Terada (22) und Dennis Dowidat (28) neu. Der Flügelspieler Dowidat kam aus Aachen. Für den Angriff kamen gleich drei neue Spieler. Shun Terada (24) kam vom Düsseldorfer SC, Raphael Steinmetz (22) vom Ligakonkurrenten Oberhausen. Er war dort meist Joker und kam auf acht Saisontore. Mit Christopher Kramer (27) aus Oldenburg kam zudem noch ein erfahrener Angreifer. Letzte Saison gelangen dem Stammspieler zehn Treffer. Aus der eigenen U19 rückten zudem Juil Kim (IV) und Marco Cirillo (DM) auf. Die Vorbereitung auch die Saison verließ dabei ähnlich wie beim FCS. Auch der WSV bestreitet am kommenden Wochenende sein erstes Ligaspiel. Dann spielt man Samstags zuhause gegen den Bonner SC und gleich eine Woche später ist das interessante Duell bei Rot-Weiss Essen zu bestreiten. Um optimal vorbereitet zu sein ist man einen Tag später als der FCS, am 20.Juni, in die Vorbereitung eingestiegen. Der Stand der Vorbereitung ist demnach absolut identisch. Ein erstes Testspiel gegen den sich eigentlich noch in der Sommerpause befindlichen Kreisligisten SC Sonnborn endete mit einem 20:0 (10:0). Drei Tage später kam es zum ersten Härtetest. Gegen den TSV Steinbach gab es ein 1:1-Unentschieden. Marcel Damaschek traf in der letzten Minute zum Ausgleich. Gegen Oberligist Sonnebeck gab es anschließend einen 4:1-Erfolg, anschließend gab es vor 4.000 Zuschauern im heimischen Stadion eine 0:1-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach.Einem 7:0 gegen einen Kreisligisten folgte noch ein Stadtturnier. Gegen die zumeist unterklassigen Vertreter holte sich der WSV den Turniersieg ohne Gegentor. Den einzigen Gradmesser, den Oberligisten Vohwinkel Wuppertal, besiegte man im Finale mit 3:0. Am Dienstag kam es zu einem echten Härtetest gegen Zweitligist Arminia Bielefeld. Der WSV zog sich vor 900 Zuschauern im eigenen Stadion achtbar aus der Affäre und unterlag dem DSC mit 0:1, am Mittwoch unter lag man schließlich Oberligist Vohwinkel mit 1:3.

Der FCS geht mit großen Schritten dem interessanten Ligaauftakt mit der Auswärtskombination in Ulm und in Elversberg entgegen. Vergangene Woche war man im Trainingslager in Bitburg und hat dort vor allem im taktischen Bereich gearbeitet. Die beiden Testspiele gegen Fortuna Köln (1:1) und Viktoria Köln (2:0) waren in großen Teilen zufriedenstellend. Anschließend gab es ein freies Wochenende ehe am Montag noch mal der Trainingsbetrieb aufgenommen wurde. Die vorletzte Woche der Vorbereitung wurde dabei noch einmal für den konditionellen Feinschliff gesorgt. Am Montag und Dienstag gab es je zwei Einheiten. Montag Mittag wurde dabei ein Zirkeltraining zu Kraft- und Stabilisationszwecken absolviert und am Dienstag Morgen gab es noch mal eine extrem intensive Laufarbeit. Einer Einheit am Mittwoch morgen folgten am Donnerstag noch zwei Einheiten und auch am Freitag wird der FC noch mal trainieren. Dabei steht und stand natürlich auch der taktische Ablauf sowie die Automatismen im Angriffs- und Abwehrspiel auf dem Programm. Aus rein personeller Sicht hat sich dabei sehr wenig getan. Natürlich stehen auch weiterhin Dominic Rau (Schulter-OP), Johannes Roßfeld (Oberschenkel) und Kilian Straroscik. Bei Rau und Straroscik dauert es eh noch eine Weile und auch Johannes Roßfeld ist bis dato nicht ins Training zurückgekehrt. Dafür ist Martin Dausch nach seinem Muskelfaserriss seit Montag Morgen wieder voll ins Mannschaftstraining intregiert und konnte auch die anspruchsvollsten Einheiten voll mitziehen. Da hat sich die individuelle Arbeit der letzte(n) Wochen scheinbar gelohnt und er könnte am Samstag zum zweiten Mal innerhalb der Vorbereitung eingesetzt werden. Momentan nicht zur Verfügung steht dagegen Marwin Studtrucker. Er hat sich beim Test gegen Viktoria Köln in der Schlussphase am Oberschenkel verletzt und konnte bisher nur am Montag Nachmittag in stark eingeschränkter Form an den Stabilisationsübungen teilnehmen. An Lauf- und Fußballspezefische Elemente sind aktuell nicht zu denken. Der restliche Kader konnte am Donnerstag Morgen an den Einheiten teilnehmen. Man darf aber davon ausgehen das nicht mehr alle 23 Spieler Einsatzzeiten bekommen. Denn zumindest in den ersten 60, 70 Minuten steht zu erwarten, dass Dirk Lottner seine Gedankenspiele in Richtung "Aufstellung gegen Ulm" zum größten Teil offenlegt. So dürfte im Tor nur die Nummer 1, also sehr wahrscheinlich Daniel Batz, zum Zuge kommen. Die restliche Aufstellung hängt auch vom gewünschten System ab, hier stellen sich mit einem 4-4-2 und einem 3-5-2 zwei Optionen dar. In der ersten Elf darf man sicher Spieler wie Müller, Kehl-Gomez, Zeitz, Zellner, Obernosterer, Schmidt und Behrens erwarten. Dies sieben Feldspieler scheinen sich in der Vorbereitung auf ihrer Position durchgesetzt zu haben, dazu dürften sehr wahrscheinlich Mendy und Krause kommen. Die letzte Position ist dann auch Systemabhängig und könnte auf Jänicke (4-4-2) oder Holz (3-5-2) hinauslaufen. Denn zwar ist der Kader merklich breiter geworden, allerdings zeichnen sich eben doch auf vielen Positionen klare Stammspieler (zumindest zu Saisonbeginn) ab. Das Spiel gegen den WSV bedeutet dabei auch noch mal eine echte Standortbestimmung wenige Tage vor dem ersten Ligaspiel. Nach den beiden Kölner Mannschaften ist es nun der zweite Regionalligist gegen den man testet und der mit Sicherheit im angesichts des eigenen Generalprobe auch mit der gewünschten Elf für den Ligastart beginnen wird. Entsprechend dürften sowohl Defensive als auch Offensive noch mal gründlich gefordert werden.

Der Sonntag nach dem Test ist dann wieder ein freier Tag ehe ab Montag die Vorbereitung quasi vorbei ist und eine normale Trainingswoche mit einem Spiel am Freitag Abend auf dem Programm steht. Dann gilt es angesichts der englischen Woche zu Beginn die Einheiten entsprechend zu dosieren um mit der nötigen Frische in den Ligaauftakt zu gehen.

Patti66

Profi

Beiträge: 801

Wohnort: Bexbach

Beruf: ONE MAN ARMY

  • Nachricht senden

274

Donnerstag, 20. Juli 2017, 17:18

Beim Nachmittags Training war Marlon Krause nicht dabei

275

Donnerstag, 20. Juli 2017, 17:49


Beim Nachmittags Training war Marlon Krause nicht dabei


Vieleicht hat der Nachwuchs keine Lust mehr zu warten,Geburtstermin war ja 24 Juli. ;)
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



Patti66

Profi

Beiträge: 801

Wohnort: Bexbach

Beruf: ONE MAN ARMY

  • Nachricht senden

276

Donnerstag, 20. Juli 2017, 18:38


Beim Nachmittags Training war Marlon Krause nicht dabei


Vieleicht hat der Nachwuchs keine Lust mehr zu warten,Geburtstermin war ja 24 Juli. ;)
Stimmt da war doch was :thumbsup:

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 225

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

277

Donnerstag, 20. Juli 2017, 20:57

Beim Nachmittags Training war Marlon Krause nicht dabei


In welchen Aufstellungen hat man denn beim Trainingsspiel gespielt? Das soll heute Teil der Einheit gewesen sein? Wenn du es rekonstruieren kannst natürlich. Müsste ja auch ohne Krause für ein 10vs10 oder 10vs11 ausgereicht haben.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 225

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

278

Donnerstag, 20. Juli 2017, 21:19

„Ich habe mich immer gestellt“

Zitat

Doch das ist Vergangenheit. Die Aufgaben der Gegenwart sind bekannt. „Und sie werden durch das ständige Wiederholen nicht leichter“, sagt Lottner, „Wir haben unsere Ziele intern abgestimmt, aber auch nach außen klar kommuniziert: Wir wollen aufsteigen. Aber es hilft nicht, darüber zu reden. Wir müssen liefern.“ Lottner macht jedoch nicht den Eindruck, dass diese Vorgaben einen lähmenden Einfluss auf ihn oder die Mannschaft haben. „Natürlich wird es Rückschläge geben. Entscheidend wird dann sein, wie wir damit umgehen. Wir als Trainer. Die Mannschaft. Aber auch die Ruhe im Verein und im Umfeld werden wichtige Faktoren sein.“


Zitat

Der Kader ist qualitativ klar besser aufgestellt als in der abgelaufenen Spielzeit. Taktisch und personell hat Lottner schier unendliche Alternativen. „Das macht einfach Spaß“, sagt der 45-Jährige, „wenn morgen Start wäre, wüsste ich noch nicht, ob Dreier- oder Viererkette. Dazu werden wir Auftaktgegner Ulm noch genauer analysieren und haben ja selbst noch am Samstag ein Testspiel gegen Wuppertal.“

Patti66

Profi

Beiträge: 801

Wohnort: Bexbach

Beruf: ONE MAN ARMY

  • Nachricht senden

279

Donnerstag, 20. Juli 2017, 21:29

Beim Nachmittags Training war Marlon Krause nicht dabei


In welchen Aufstellungen hat man denn beim Trainingsspiel gespielt? Das soll heute Teil der Einheit gewesen sein? Wenn du es rekonstruieren kannst natürlich. Müsste ja auch ohne Krause für ein 10vs10 oder 10vs11 ausgereicht haben.
Ne bekomme es nicht mehr zu 100% hin aber es war ein 10 gegen 10 und Dausch hat als elfter Mann je nach Ballbesitz den 10er bei beiden Mannschaften gespielt (und das richtig gut)


Torhüter haben sich abgewechselt so das alle 3 gespielt haben.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 225

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

280

Donnerstag, 20. Juli 2017, 22:00

Saisoneröffnung am Samstag um 12 Uhr mit vielen Attraktionen

Zitat

Der Saisonbeginn naht und kurz vor dem Startschuss ist es der richtige Zeitpunkt, gemeinsam sich auf eine hoffentlich erfolgreiche Spielzeit einzustimmen. Die perfekte Gelegenheit für Fans und Mannschaft um auf Tuchfühlung zu gehen, bietet sich bei der offiziellen Saisoneröffnung des 1. FC Saarbrücken. Los geht es am Samstag, 22. Juli, um 12 Uhr im FC-Sportfeld.

Der Familientag für alle Blau-Schwarzen bietet ein buntes Programm. Die Jüngsten können sich auf der SR1-Hüpfburg austoben oder den Mannschaftsbus erkunden. Mehrere Fanclubs und Sponsoren stellen sich vor. Bei Co-Partner Autohaus Deckert kann beispielsweise richtig los geballert werden, um seine Schussgeschwindigkeit messen zu lassen.

Weniger um Tempo, sondern nur um die Präzision geht es an der Torwand. Für den richtigen Dress sorgen die Fanshop-Stände. Und nicht zuletzt wartet die Generalprobe für den Ligaauftakt mit dem Spiel gegen den Wuppertaler SV, samt Mannschaftspräsentation um 14.00 Uhr. Abgerundet wird der Tag im Anschluss durch eine Autogrammstunde mit der kompletten Mannschaft.