Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 495

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. September 2017, 19:50

Sportfeld im FCS-Besitz?

Im Rahmen der Aussagen des FCS im Bezug auf das Ludwigsparkstadion lautet die zehnte und letzte Forderung aus Vereinssicht:
"Das FC-Sportfeld wird im Rahmen eines Erbbaurechtsvertrag an den 1. FC Saarbrücken übergehen"

Wie genau sich der Verein dies vorstellt wurde bis dato nicht bekannt, das Thema ist natürlich erst mal nur ein kleiner Nebenaspekt im großen Stadionthema. Auf der PK äußerte sich Ostermann in kürzen Sätzen zu den groben Überlegungen: Es geht dabei um die Sanierung der Kunstrasenplätze. Gemeint sein muss der obere Kunstrasenplatz, der untere Platz ist ja relativ neu. Und der obere Platz hätte eine solche Sanierung auch dringend notwendig. Dazu stellte der Präsident auch in den Raum dann nach Möglichkeit weitere Plätze zu errichten, da man durch Profimannschaft, Jugendabteilung, Frauen und nicht zuletzt die U23 die im Sommer wieder an den Start gehen soll auch momentan bereits über zu wenige Plätze verfügt. Wie man auf dem begrenzten Platz noch mindestens ein zusätzliches Spielfeld errichten will ist aus meiner Sicht aber offen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »goalgetter13« (27. September 2017, 21:44)


2

Mittwoch, 27. September 2017, 20:24

In Richtung Camphauserstraße ist auch noch ein Platz und vieleicht will der Verein ja auch noch Grundstück dazu kaufen.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



3

Samstag, 11. November 2017, 10:20

Zitat

Der Bezirksrat Mitte beschließt die Förderung der vollflächigen Erneuerung des Kunstrasenflors auf dem oberen Kunstrasenplatz des 1. FC Saarbrücken gem. den Förderrichtlinien der Verwaltung vorbehaltlich der Beschlussfassung und Veranschlagung der erforderlichen Finanzmittel im Haushalt 2018.

Er empfiehlt ferner die Beantragung einer Bedarfszuweisung aus dem Sonderförderprogramm des Ministeriums für Inneres und Sport zu Gunsten des 1. FC Saarbrücken.
Der Bezirksrat Mitte ermächtigt die Verwaltung ferner, den Pachtvertrag entsprechend den Erfordernissen der
Sportplanungskommission zu verlängern.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



4

Samstag, 11. November 2017, 12:00

Der Bezirksrat Mitte ermächtigt die Verwaltung ferner, den Pachtvertrag entsprechend den Erfordernissen der Sportplanungskommission zu verlängern.


Stellt sich die frage wie die Erfordernisse der Sportplanungskommission genau formuliert sind!?
Noch einmal die Regio dominieren wie die Bayern die Liga und alles wird gut!

5

Mittwoch, 3. Januar 2018, 21:55

Zitat

Während der Verein derzeit zu infrastrukturellen Fragen keine
Antworten geben möchte, erklärte Robert Mertes, Sprecher der
Landeshauptstadt, dass derzeit Gespräche zwischen der Stadt und dem FCS
laufen, „zu welchen Bedingungen das Sportfeld über einen
Erbbaurechtsvertrag an den Verein übertragen werden kann. Der Buchwert
des Sportfeldes beträgt aktuell circa 1,4 Millionen Euro. Über den
Abschluss eines solchen Vertrages entscheiden letztlich die städtischen
Gremien, also der Stadtrat.“
Das Erbbaurecht ist das Recht, gegen
die Zahlung einer regelmäßigen Miete – dem Erbbauzins – auf einem
bestimmten Grundstück ein Bauwerk zu errichten. Dabei ist es
grundsätzlich egal, ob es ein Bürohaus, eine Gewerbehalle oder ein
Sportstadion ist. Wichtig ist, dass der Mieter durch die normalerweise
lange Laufzeit eines solchen Vertrages eine gewisse Planungssicherheit
für seine Investitionen hat. Denn nach Ende des Erbbaurechts müssen die
errichteten Gebäude nicht zwangsläufig abgerissen werden, der
Erbbauberechtigte kann sogar eine Erstattung über den Wert der Bauwerke
erhalten.
Derzeit werden beim FCS rund 200 Jugendspieler ausgebildet. Teilweise
besuchen sie die Nachmittagsbetreuung des Vereins, bekommen Mittagessen
und Hilfe bei den Hausaufgaben.
Die wurden in den letzten Monaten
auch rund ums das Sportfeld gemacht. Eine marode Wand wurde abgerissen,
Schlammwege mit Verbundsteinen trockengelegt, an der Umzäunung
gearbeitet, Schmuddelecken mit Farbe und Engagement Einzelner
aufgehübscht. All das geschah in enger Zusammenarbeit mit dem
Gebäudemanagement der Stadt. Der kleinere der beiden Kunstrasenplätze
wurde schon aufgearbeitet. Die dringend notwendige Sanierung des
größeren, oberen Spielfeldes dürfte auch mit der Entscheidung über die
Zukunft des Sportfelds zusammenhängen.

https://www.saarbruecker-zeitung.de/spor…bar_aid-7007692
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



6

Mittwoch, 3. Januar 2018, 23:14

Ich habe mal gegoogelt. Erbpacht läuft meist 99 Jahre bei einem Erbpachtzins von 4%


"Ein Erbpachtgrundstück (korrekt: Erbbaurechtsgrundstück) ist ein Objekt welches Sie nicht erwerben, trotzdem vom Gesetzgeber wie ein Eigentümer behandelt werden. Sie sparen den Kaufpreis, zahlen dafür monatlich einen "Erbbauzins" zumeist 4 % p.a"


Bei einem "Wert" von 1,4 Mio. wäre dies eine jährliche Pacht von ca. 56.000,- fürs komplette Sportfeld Gelände

Ähnliche Themen