Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 833

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

82

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 22:23

„Der Ludwigspark, das ist unsere Heimat“

Zitat

Haupttribüne, Marathontor und Virage Est sind vergangenes Jahr abgerissen worden. Seitdem hat sich wenig getan. Nach einer ersten kleinen Fandemonstration vor einigen Wochen sind die Anhänger des 1. FC Saarbrücken heute erneut auf die Straße gegangen. Einen Aufruf zu der Demo haben zwölf FCS-Fanclubs und die Ultras der Virage Est unterschrieben. 500 Teilnehmer wurden bei dem Protestmarsch erwartet. Gekommen waren etwa 300 Demonstranten – alle in blau-schwarz. Auch die FC-Fans Bernd Gerber aus Winterbach und Frank Schröder aus Güdesweiler haben sich bei Regen und starken Windböen auf den Weg zum Stadion gemacht. Dass bis zum angepeilten Datum im Februar 2018 hier wieder gespielt werden kann, sehen sie skeptisch. „Dann müsste hier längst mal wieder etwas passiert sein“, sagt Gerber.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 833

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

83

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 22:24

FCS-Fans demonstrierten für den Ludwigspark

Zitat

Knapp 500 meist blau-schwarz gekleidete FCS-Fans nahmen letztlich an dem Protestmarsch teil. Auf dem Weg zur Abschlusskundgebung sangen sie "Wir wollen in den Park". Die Polizei lobte die Fans für ihr vorbildliches Verhalten bei dem Demonstrationsmarsch. Abgesehen von den unvermeidbaren Verkehrsbehinderungen habe es keinerlei Zwischenfälle gegeben.

Am Rathaus gab es dann aber eine Enttäuschung für die Fans. Baudezernent Heiko Lukas versicherte zwar, dass es auch der Stadt um eine schnelle Heimkehr des FCS von Völklingen nach Saarbrücken gehe. Aber für den geforderten Rückkehrtermin im Februar konnte er den Fans wenig Hoffnung machen. An der noch vorhandenen Victors-Tribüne fehle jede Infrastruktur. Es gebe weder Strom noch Wasser und auch keine Wege für die Feuerwehr.

Der Verein sei nun gefordert und müsse zunächst mal ein Sicherheitskonzept vorlegen, erklärte Lukas weiter. Dazu habe es bereits erste Gespräche mit Vertretern des FCS gegeben. Zwar waren einige Fans nach dem Gespräch mit Lukas etwas enttäuscht, aber immerhin, hieß es, er habe sich den Fans gestellt.

84

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 22:28

Und vor allem friedlich wie man sehen konnte und das ist gute Werbung.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

86

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 22:52

Wie der SR versucht Ostermann da eine Verantwortung zuzuschieben...
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

87

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 23:27

Warum sich HO rausgehalten hat, weil ihm sellemols bereits eine Absage erteilt wurde, weil wir Mieter sind und die handelnden Akteure in ihrer Hybris bislang ohnehin keine externe Unterstützung zugelassen hätten. Warum die Fans nicht schon früher auf die Barrikaden gingen? Weil man so naiv war - nachdem die ersten Abrssbagger rollten - Stadt und Land ein letztes Mal Vertrauen zu schenken, um erneut bitter enttäuscht zu werden. War heute dabei und werde auch versuchen bei jeder künfitgen Möglichkeit den Druck hochzuhalten.
„Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

88

Freitag, 6. Oktober 2017, 00:36

Wenn Ostermann die Liste von letzter Woche schon zu Beginn vorgelegt haette waere das wirkungslos verpufft. Druck kann nur dann aufgebaut werden wenn sich auch irgendeine belastbare Angriffsflaeche bietet. Und dazu musste man die Akteure erst auf ganzer Linie versagen lassen. Nachdem sich dann die Stadt dazu hat hinreissen lassen zu erzaehlen dass der FCS ja eh kein Interesse an einer Aenderung der Situation haette war dann alles bereit. Wie gesagt: Das war die Erfahrung als Politiker. Ob das Spiel gutgeht oder nicht wird man sehen.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

89

Freitag, 6. Oktober 2017, 11:24

Danke an alle Fanclubs für die tolle Organisation. Top. Wir haben alle unsere Farben würdig vertreten und das Image der FCS-Fans nachhaltig verbessert. Danke an alle, die da waren. Nur der FCS. Ein Leben lang.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 833

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

90

Freitag, 6. Oktober 2017, 18:11

Fans des 1. FC Saarbrücken demonstrieren für ihr Stadion

Zitat

Saarbrücken. Rund 450 Fußballfans gingen am Donnerstag, dem 05.10.2017, in Saarbrücken auf die Straße, um für den zügigen Ausbau des Ludwigsparkstadions zu demonstrieren.

Am Stadion ging es um 16:00 Uhr los. Mit lautstarken Gesängen und einem Fahnenmeer in schwarzblau zogen die Anhänger des 1. FC Saarbrücken unter dem Motto „Ludwigsparkstadion – Rückkehr zu alter Stärke“ über die Grülingstraße durch den Ludwigskreisel sowie die Trierer Straße vorbei an der Europagalerie über die Luisenbrücke und Wilhelm Heinrich Brücke durch die Betzenstraße zum Rathaus St.Johann. Hier warben die zahlreichen Teilnehmer nach ihrem Aufzug durch die Landeshauptstadt gegen 17:00 Uhr mit einer Abschlusskundgebung für die schnelle Rückkehr ihres Vereins ins Ludwigsparkstadion.

Aufgrund der Marschstrecke auf den zentralen Verkehrswegen und der Uhrzeit waren – wenn auch nur kurzfristig - umfangreiche Sperrungen in der Saarbrücker Innenstadt erforderlich. Der Aufzug und die Abschlusskundgebung der Saarbrücker Fanszene verliefen aus polizeilicher Sicht ohne Störungen.

91

Freitag, 6. Oktober 2017, 18:39

Die Resonanz der Medien ist hervorragend für unsere gemeinsame Sache LuPa. Gerade aus solchen berichten ist doch ersichtlich dass wir seit beginn unserer Proteste die Finger in der richtigen löcher haben, bestimmt!
Noch einmal die Regio dominieren wie die Bayern die Liga und alles wird gut!

Ähnliche Themen