Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 24. August 2018, 07:27

Das wird für uns die Ultimative Standort Bestimmung!

Ich habe die live Spiele von Mannheim alle gesehen. Sie sind für mich aktuell die beste Mannschaft der Liga. Selbst bei der Niederlage zu Beginn waren sie in der 2.HZ drückend überlegen. Einzig ihre Chancen Verwertung lass da zu wünschen übrig.

Für uns muß das Ziel sein die NULL zu halten. Mannheim muss hier mitspielen und kann nicht nur auf Konter lauern was uns entgegen kommt. Vielleicht können wir ja auch mal nen Konter ausnutzen oder durch Standards zum Tor kommen.

Mit nem 0:0 oder 1:1 wäre Ich sehr zufrieden. Auch wenn die Hoffnung auf 3 Punkte natürlich immer da ist. Egal wie ;)

22

Freitag, 24. August 2018, 10:00

Danke für die Blumen :)
Ob wir aktuell die beste Mannschaft sind, kann ich nicht beurteilen, da ich die anderen Mannschaften nicht gesehen habe.
Macht auf jeden Fall Spaß die Jungs kicken zu sehen. Mich kotzt nur an das wir in der Regionalliga gegen euch kicken, der Plan war anders :cursing:

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 330

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

23

Freitag, 24. August 2018, 13:18

Übersicht: Heimspiele gegen Waldhof Mannheim (seit 1990)

Bilanz
13 Spiele - 5 Siege - 6 Unentschieden - 2 Niederlagen - 19:12-Tore


Überblick Heimspiele gegen Waldhof Mannheim seit 1990
31.03.18: FCS - Waldhof 0:1 (0:0)
08.10.16: FCS - Waldhof 1:0 (1:0) (Schmidt)
26.03.16: FCS - Waldhof 1:1 (1:1) (ET)
31.03.15: FCS - Waldhof 0:0
13.03.10: FCS - Waldhof 2:1 (0:1) (Grgic, Lerandy)
30.09.02: FCS - Waldhof 3:4 n.E (1:1) (Hallé) (DFB-Pokal)
27.07.01: FCS - Waldhof 1:3 (0:1) (Breitkreutz)

20.11.00: FCS - Waldhof 3:3 (2:2) (Toppmöller, 2x Choji)
27.05.95: FCS - Waldhof 3:0 (1:0) (3x Moore, Stickroth)
15.05.94: FCS - Waldhof 1:1 (0:1) (Savichev)
26.04.92: FCS - Waldhof 4:0 (1:0) (Schüler, Kostner, Preetz, Akpoborie)
23.06.91: FCS - Waldhof 2:1 (0:0) (Schüler, Preetz)

23.11.90: FCS - Waldhof 0:0

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 330

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

24

Freitag, 24. August 2018, 13:29

Der 6.Spieltag des FCS (seit 2000)

Bilanz
17 Spiele - 8 Siege - 4 Unentschieden - 5 Niederlagen - 22:17 Tore

Heim
06 Spiele - 5 Siege - 1 Unentschieden - 0 Niederlagen - 11:01 Tore


Überblick
27.08.17: FCS - Stuttgarter Kickers 3:0 (1:0) (Holz, Schmidt, Behrens) ZS: 2.805
30.08.16: Walldorf - FCS 0:1 (0:0) (Eigentor) ZS: 750

29.08.15: Elversberg - FCS 0:0 ZS: 7.124
27.08.14: FCS - SVN Zweibrücken 3:1 (0:1) (Taylor, Sauter, Hahn) ZS: 3.535
31.08.13: SpVgg Unterhaching - FCS 3:1 (1:0) (Maek) ZS: 2.200
25.08.12: FCS - Wacker Burghausen 3:0 (2:0) (2x Kohler, Hayer) ZS: 3.405
19.08.11: VfB II - FCS 1:1 (1:1) (Sieger) ZS: 900
28.08.10: FCS - VfB II 1:0 (0:0) (Zeitz) ZS: 4.287
05.09.09: FCS - Gladbach II 2:0 (0:0) (Zeitz, Weißmann) ZS: 3.738
05.09.08: Bad Breisig - FCS 0:3 (0:1) (2x Strohmann, Metin) ZS: 800
01.09.07: FCK II - FCS 0:2 (0:1) (Rasp, Frantz) ZS: 2.800

02.09.06: Reutlingen - FCS 2:1 (1:1) (Jäger) ZS: 5.600
21.09.05: Aue - FCS 2:0 (1:0) ZS: 9.700

24.09.04: KSC - FCS 1:1 (0:1) (Hagner) ZS: 10.300
05.09.03: FCS - FCK II 1:1 (1:0) (El Idrissi) ZS: 6.000
17.08.02: Schweinfurt - FCS 1:3 (0:1) (Halle, Örtülü, Oelkuch) ZS: 3.750
14.09.01: FCS - MSV Duisburg 1:0 (0:0) (Choji) ZS: 5.500

22.09.00: SSV Ulm - FCS 3:1 (1:0) (Bartolovic) ZS: 7.000

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 330

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

25

Freitag, 24. August 2018, 13:31

Wie sollten wie Sonntag denn beginnen? Gerade dann wenn Perdedaj nun auch noch ausfallen sollte hätte man ja noch mal einen Stammspieler weniger und müsste wieder umstellen. Die Optionen sind mittlerweile ja arg zusammengeschrumpft.

26

Freitag, 24. August 2018, 13:51

Zitat

Die Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Waldhof Mannheim! FCS rechnet mit 5000 Zuschauern!

Dirk Lottner: ,,Das Spiel in Steinbach war stark. Jetzt müssen uns
gegen Mannheim weiter verbessern. Wir stehen hinten richtig gut, vor
allem Benny hat da einen großen Anteil dran.“
Benjamin Kessel: ,,Ein hartes Duell steht an. Aber wir sind gut drauf und wollen mit
unseren Fans im Rücken die Punkte in Völklingen behalten.“
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 332

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

27

Freitag, 24. August 2018, 14:14

An der Abwehr gibts ja nichts zu rütteln. Dann müsste Quirin mal von Anfang an ran, falls Perdedaj ausfällt. Vorne wäre ich nach wie vor für Obi, aber Jurcher hat mit seinem Tor ein Argument.

4-1-4-1

------------Batz----------------

Mendy Kessel Zellner Müller

-------------Zeitz-----------------

Jänicke Quirin (Obi) Holz Mendler

---------Jurcher (Obi)----------



Oder eben mit Obi neben Holz beginnen.

Bayernsepp

Tippspielsieger Saison 2017/18

Beiträge: 1 093

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

28

Freitag, 24. August 2018, 14:43

Ich denke, dass Fanol Perdedaj spielen wird,
deshalb die selbe Aufstellung wie in Steinbach

MA spielt auch genauso mit wie Steinbach

Warum Jurcher rausnehmen-er hat getroffen
eine bessere Empfehlung kann man nicht geben
:thumbsup: GLÜCK auf FCS :thumbsup:

29

Freitag, 24. August 2018, 15:42

Zitat

Innenverteidiger Benjamin Kessel, der vor der Saison aus
Kaiserslautern zum FCS wechselte, weiß um die Brisanz einer solchen
Partie: „Saarbrücken gegen Mannheim, da braucht es nicht viele Worte,
um die Bedeutung dieses Spiels zu unterstreichen. Für uns wird es darum
gehen, dass wir uns nicht von der hitzigen Atmosphäre anstecken lassen
und geduldig auf unsere Chance warten“, sagte der Innenverteidiger, der
beim 1:1 in Steinbach überragender FCS-Akteur war.

„Wir haben Benjamin bewusst verpflichtet, weil er uns mit seiner
Größe und Präsenz gut tut und in seiner Karriere viel erlebt hat. Er
verliert nie die Ruhe“, lobte Lottner.

Zitat

Personell muss der FCS-Trainer abermals improvisieren. Die Suche
nach einem neuen Angreifer wird vor dem Spiel „vermutlich nicht
abgeschlossen sein“, wie der Sportliche Leiter Marcus Mann erklärte.
Sebastian Jacob, Marcel Carl und auch Fatih Köksal befinden sich zwar
wieder im Individualtraining auf dem Platz, sollen aber erst ab der
kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining integriert werden. Zudem
steht hinter dem Einsatz von Fanol Perdedaj aufgrund einer
Muskelverhärtung ein Fragezeichen.


„Im Mittelfeld haben wir mehrere Möglichkeiten, wie wir das
auffangen können. Da besteht nicht der Zwang ein ganz großes Risiko zu
gehen“, sagte Lottner, der seine Offensivakteure in die Pflicht nahm:
„Gerade von den offensiven Außenpositionen muss mehr kommen. Und es ist
auch nicht verboten, dass wir mal wieder über Standards gefährlich
werden.“


https://www.fc-saarbruecken.de/startseit…erausforderung/
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



30

Freitag, 24. August 2018, 17:04

PK vor dem Spiel gegen Waldhof Mannheim

https://www.youtube.com/watch?v=k19rfazNHxk
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 330

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

31

Freitag, 24. August 2018, 18:35

Bisherige Saisonspiele von Waldhof Mannheim
05.) Waldhof - SC Freiburg II 3:1 (0:0) (2x Sulejmani, Deville) ZS: 3.519
04.) FSV Frankfurt - Waldhof 1:5 (0:3) (Sulejmani, 2x Sommer, Kern, Diring) ZS: 1.800
03.) Waldhof - Hessen Dreieich 4:2 (1:1) (Just, Kern, Diring, Deville) ZS: 2.981
02.) TSG Hoffenheim II - Waldhof 1:2 (0:0) (Diring, Sommer) ZS: 940

01.) Waldhof - SSV Ulm 0:1 (0:1) ZS: 3.941

32

Freitag, 24. August 2018, 19:35

Danke für die Blumen :)
Ob wir aktuell die beste Mannschaft sind, kann ich nicht beurteilen, da ich die anderen Mannschaften nicht gesehen habe.
Macht auf jeden Fall Spaß die Jungs kicken zu sehen. Mich kotzt nur an das wir in der Regionalliga gegen euch kicken, der Plan war anders :cursing:


Auch wenn es bitter ist muß man eure AKTUELLE Form anerkennen! Bei allen 5 Spielen klar überlegen und die Niederlage war nur dem (mehrfachen) Abschlußpech geschuldet.

Wenn unser Mittelfeld wieder auf letztjährigem Niveau spielt und unsere Stürmer alle Fit sind wird sich das Blatt (hoffentlich) drehen und wir sind wieder das Maß an dem sich die Liga orientieren muß.

Ich gebe dir recht, ein Derby FCS - Mannheim hätte ich auch viel lieber in der 3.Liga gesehen. Zumal wir dann beide noch "DAS SPIEL" gegen den gemeinsamen Erzfeind F(u)CK hätten. Sei es drum, dieses und nächstes Jahr müßen 2 Traditionsvereinen aufsteigen.

Thomas.Lippert260663

Fortgeschrittener

Beiträge: 291

Wohnort: München

Beruf: Angesteller

  • Nachricht senden

33

Freitag, 24. August 2018, 20:15

An der Abwehr gibts ja nichts zu rütteln. Dann müsste Quirin mal von Anfang an ran, falls Perdedaj ausfällt. Vorne wäre ich nach wie vor für Obi, aber Jurcher hat mit seinem Tor ein Argument.

4-1-4-1

------------Batz----------------

Mendy Kessel Zellner Müller

-------------Zeitz-----------------

Jänicke Quirin (Obi) Holz Mendler

---------Jurcher (Obi)----------



Oder eben mit Obi neben Holz beginnen.
Kommt von der Start-Aufstellung hin - allerdings mit Obi am Start und - Spielstand abhängig - Lukas später

aber Lottner wird schon wissen wie er startet und vor allem mit welcher Strategie
d.h. wie werden die Mittelfeldspieler die Rolle interpretieren


Es gilt eine sehr hohe Laufbereitschaft an den Tag zu legen
nur wenn man im Mittelfeld bereit ist in jeden Defensiv-Zweikampf zu gehen
können wir - das Potenzial ist zweifellos vorhanden - spielerisch zum Erfolg kommen

Tipp ein hart erkämpftes - meinetwegen - auch dreckiges 1:0
Du kannst viele Frauen haben - ABER nur einen Verein

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 330

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

34

Samstag, 25. August 2018, 10:01

Live-Spiele bei Sport1
1993 startete das DSF mit den stets umstrittenen Montagsspielen und übertrug bis zum Sommer 2017 über 600 "Montagsspiele" in der 2.Bundesliga. Seit der Saison 2013/14 übertrug der heutige Sender Sport1 auch regelmäßig Spiele aus den Regionalligen. Eine Maßnahme die ebenfalls umstritten ist. Nachdem man im Sommer 2017 die Rechte an der 2.Bundesliga verlor konzentriert man sich nun fest auf Regionalliga-Spiele am Montag. Spöttisch könnte man allerdings anmerken das die Übertragungen nur als Hintergrundprogramm zum Live-Ticker/Live-Radio zur 2.Bundesliga dienen. Als positiver Nebeneffekt des Völklinger Stadions ohne gutes Flutlicht kommt der FCS in den Heimspielen um diesen ungeliebten Termin herum und spielt am Sonntag um 15:00 Uhr. Aus FCS-Sicht lassen sich mittlerweile 14 Live-Spieler dieser Art ausmachen. Die Bilanz ist dabei mit sechs Siegen, drei Unentschieden und fünf Niederlagen leicht zu Gunsten des FCS ausgelegt. Bei den bisher sieben Heimspielen gab es drei Siege und drei Unentschieden. In der Regionalliga liegt die allgemeine Bilanz bei fünf Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen, vor heimischer Kulisse sind es zwei Siegem, ein Unentschieden und eine Niederlage. Seine Premiere feierte der FCS am vierten Spieltag der Saison 1994/95. Damals war die SG Wattenscheid im Ludwigspark zu Gast. 3.500 Zuschauer sahen einen 2:0-Erfolg des FCS. Für die Blauschwarzen trafen Mikulas Radvanyi und Jörg Reeb. Die Tore wurden dabei in der Schlussphase der Begegnung erzielt. Ein Jahr später durfte der FCS noch einmal an einem Montag Abend ran und verlor - am Tag der Lizenzverweigung der 2.Liga - in Rostock mit 2:3. Am 6.November 2000 ging es im TV gegen den 1.FC Nürnberg, vor 14.000 Zuschauer führte der FCS bereits nach fünf Minuten durch Rainer Krieg. Am Ende hieß es durch einen Last-Minute-Ausgleich 2:2-Unentschieden. Neun Monate später, im August 2001 spielte der FC im Südwest-Klassiker beim Karlsruher SC. Vor 16.000 Zuschauern unterlag man mit 0:2. Mitte Dezember wurde unser Heimspiel gegen den SV Babelsberg übertragen. Das Spiel endete mit einem 1:1-Unentschieden, vor 4.000 Zuschauern traf Choji zur Führung und das letzte Live-Spiel in der 2.Bundesliga fand beim 1.FC Köln vor über 30.000 Zuschauern statt. Nach einer Einzelshow von Lukas Podolski verlor der FCS mit 1:3. Seit 2014 in der Regionalliga fanden acht weitere Spiele in Sport1 statt. Den Auftakt im November 2014 machte das Saarderby gegen den FC Homburg, der FC siegte dank eines Treffers von Dennis Wegner vor 5.600 Zuschauern mit 1:0 und im März 2015 gab es ein torloses Remis gegen den SV Waldhof Mannheim. In der Saison 2015/16 unterlag der FCS Wormatia Worms mit 1:2. Jan Fießers Anschlusstreffer war vor 1.600 Zuschauern nicht genug, zugleich war es das letzte Spiel von Falco Götz als Trainer. Am 14.August 2016 siegte man vor 2.500 Zuschauern mit 1:0 bei der TuS Koblenz, im April 2017 sahen an die 9.000 Zuschauer ein 2:0-Auswärtssieg bei Waldhof Mannheim. Mendy und Schmidt trafen. In der letzten Saison gab es drei Sport1-Spiele mit FCS-Beteiligung. Den letzten Auswärtsauftritt des FCS bei Sport1 gab es am 18.September 2017. Bei Wormatia Worms siegte der FCS durch Tore von Behrens (2), Schmidt und Obernosterer mit 4:1. Im Frühjahr wurden dazu die beiden Spitzenspiele gegen Mannheim und Offenbach übertragen. Das Heimspiel gegen Mannheim ging vor 4.500 Zuschauern mit 0:1 verloren, gegen Offenbach siegte man einen Monat später vor 3.700 Zuschauer mit 2:0. Kevin Behrens traf doppelt.

Überblick
22.04.18: FCS - Kickers Offenbach 2:0 (1:0) (2x Behrens) ZS: 3.703
31.03.18: FCS - Waldhof Mannheim 0:1 (0:0) ZS: 4.500
18.09.17: Worms - FCS 1:4 (1:1) (2x Behrens, Schmidt, Obernosterer) ZS: 1.438
17.04.17: Waldhof Mannheim - FCS 0:2 (0:1) (Mendy, Schmidt) ZS: 8.721
14.08.16: TuS Koblenz - FCS 0:1 (0:0) (Schmidt) ZS: 2.409

29.02.16: Wormatia Worms - FCS 2:1 (2:0) (Fießer) ZS: 1.635
31.03.15: FCS - Waldhof Mannheim 0:0 ZS: 3.327
25.11.14: FCS - FC Homburg 1:0 (1:0) (Wegner) ZS: 5.540
07.03.05: 1.FC Köln - FCS 3:1 (3:0) (Thiebaut) ZS: 31.000
10.12.01: FCS - SV Babelsberg 1:1 (1:0) (Choji) ZS: 4.000
13.08.01: Karlsruher SC - FCS 2:0 (1:0) ZS: 15.700
06.11.00: FCS - 1.FC Nürnberg 2:2 (1:0) (Krieg, Hutwelker) ZS: 13.600
22.05.95: Hansa Rostock - FCS 3:2 (2:0) (Stickroth, Nowotny) ZS: 15.300
05.09.94: FCS - SG Wattenscheid 2:0 (0:0) (Radvanyi, Reeb) ZS: 3.500

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 330

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

35

Samstag, 25. August 2018, 10:02

Regionalliga Südwest - Saison 2018/19 - 6.Spieltag
Sonntag, 26.August - 15:00 Uhr
HNS, Völklingen




1.FC Saarbrücken (05.) - Waldhof Mannheim (02.)




Fakten

Gesamt
05 - Platz - 02
10 - Punkte - 12
05 - Spiele - 05
2,00 - Punkte/Spiel - 2,40
6:4 - Tore - 14:6
+2 - Tordifferenz - +8
1,20:0,80 - Tore/Spiel - 2,80:1,20

3/1/1 - Bilanz – 4/0/1
N,S,S,S,U - Tendenz - N,S,S,S,S

Heim/Auswärts
13 - Platz - 02
03 - Punkte - 06
02 - Spiele - 02
1,50 - Punkte/Spiel - 3,00
1:3 - Tore - 7:2
-2 - Tordifferenz - +5
0,50:1,50 - Tore/Spiel - 3,50:1,00

1/0/1 - Bilanz – 2/0/0
N,S,-,-,- - Tendenz - S,S,-,-,-

Dirk Lottner - Trainer – Bernhard Trares
Carl/Perdedaj (2) - Torschütze - Mehrere (3)

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 330

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

36

Samstag, 25. August 2018, 10:03

Regionalliga Südwest - Saison 2018/19 - 6.Spieltag
Sonntag, 26.August - 15:00 Uhr
HNS, Völklingen




1.FC Saarbrücken (05.) - Waldhof Mannheim (02.)




Es ist Zeit für das erste Traditionsduell der Saison. Nach dem 1:1-Unentschieden am vergangenen Mittwoch beim TSV Steinbach darf der FCS dabei am Wochenende wieder vor heimischer Kulisse ran. Dann gibt der SV Waldhof Mannheim seine Visitenkarte im Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen ab. Anstoß ist - aufgrund der Live-Übertragung im TV - diesmal um 15:00 Uhr. Die Bilanz spricht dabei klar für unsere Blauschwarzen. 18 Spiele konnte der FCS für sich entscheiden, die Mannheimer kommen "nur" zu neun Siegen. Die Bilanz vor heimischer Kulisse spricht mit zehn Siegen, sechs Remis und drei Niederlagen bei den bisherigen 19 Heimspielen ebenfalls klar für den FCS. Im März 2010 gab es einen Heimsieg. Damals siegte man durch zwei späte Tore von Grgic und Lerandy mit 2:1 und konnte einen wichtigen Schritt in Richtung Aufstieg in die 3.Liga gehen. Es ist einer von lediglich zwei Siegen in den letzten acht Heimauftritten. Die ersten beiden Vergleiche in der Regionalliga Südwest endeten mit einem Unentschieden. Im März 2015 trennte man sich im Park 0:0 und im März 2016 hieß es in Völklingen 1:1-Unentschieden nachdem man das Hinspiel in Mannheim mit 1:3 verloren hatte. Die letzte Heimniederlage gab es im März diesen Jahres. Damals unterlag man knapp mit 0:1. 2002 unterlag man im DFB-Pokal nach Elfmeterschießen. Ein gutes Jahr zuvor musste man sich in der Liga geschlagen geben (1:3). Den letzten Sieg gab es im Oktober 2016. Durch einen Treffer von Patrick Schmidt gab es einen 1:0-Erfolg in Völklingen.


Der Gegner: SV Waldhof Mannheim
Im April 1907 wurde der Sportverein Waldhof Mannheim 07 e.V. gegründet und genießt heute zu Recht den Ruf eines Traditionsvereines. In der Nachkriegszeit war man bis 1997 meist zweitklassig, machte seinem Namen aber auch in der 1.Liga alle Ehre. Von 1983 bis 1990 war man Teil der 1.Bundesliga, die beste Platzierung erreichte man 1985 mit dem sechsten Platz. Nach dem Abstieg 1990 setzte man sich auf Jahre im vorderen Mittelfeld der 2.Liga fest ohne jedoch den Wiederaufstieg zu vollziehen. Finanzielle Probleme plagten den Club, 1997 ging es in die Regionalliga. Man kehrte nach zwei Jahren zurück, wollte möglichst schnell in die 1.Bundesliga und hätte dies 2001 auch fast geschafft. Am letzten Spieltag verpasste man dramatisch den Aufstieg. 2003 dann der erneute Abstieg und die nicht erhaltene Lizenz für die Regionalliga: Der Waldhof war in der Oberliga angekommen. Erst nach fünf Jahren gelang die Rückkehr in die Regionalliga, doch 2010 wurde dem SVW erneut die Lizenz entzogen. Seit dem direkten Wiederaufstieg spielt man nun in der viertklassigen Regionalliga. In den letzten drei Jahren qualifizierte man sich jeweils für die Aufstiegsspiele, in allen drei Spielzeiten ging man aus diesen Play-Offs jedoch als Verlierer raus. Es gab Niederlagen gegen die Sportfreunde Lotte, den SV Meppen und den KFC Uerdingen. Nun soll es die Meisterschaft und damit der lang erträumte Aufstieg in die 3.Liga sein. Im Sommer stand (und steht) der Verein vor einer Zerreisprobe. Das Rückspiel gegen Uerdingen wurde wegen Fanausschreitungen abgebrochen und seither hängt ein Damoklesschwert über dem Club. Ein umfangreicher Maßnahmenkatalog verbannte die Fanszene von der Osttribüne die daraufhin bei den Heimspielen in den Boykott getreten ist und für einen turbulenten Sommer sorgten. Dazu steht nach wie vor ein Punktabzug im Raume welcher von den DFB-Gerichten Ende September verhandelt werden soll. Im Winter 2018 übernahm Bernhart Trases den Trainerposten in Mannheim und wurde Nachfolger von Interimstrainer Fink. Er führte den Club in die erneuten Aufstiegsspiele und soll nun den Aufstieg in die 3.Liga realisieren. Drei ehemalige FCS-Spieler stehen im Aufgebot der Mannheimer. Marco Meyerhöfer (2014 - 2017), Raffael Korte (2013 - 2014) und Maurice Deville (2013 - 2014) spielten bereits im FCS-Dress.

Im Sommer gab es beim SVW wieder einen ordentlichen Umbruch. 12 Spieler haben den Club verlassen. Vier Abwehrspieler haben den Verein verlassen. In Hassan Amin wechselte ein Stammspieler und der Kapitän der Mannheim zu Meppen in die 3.Liga. Kevin Nennhuber war zeitweise Stammspieler und kam am Ende auf 27 Einsätze (22x Startelf). Er spielt nun in der Hessenliga. Jesse Weippert (23/RV) und Ilias Tzimanis (20/LV) spielten dazu keine Rolle. Dies gilt auch für Torhüter Kuliay Dogan der letzte Saison die Nummer 3 war. Für das Mittelfeld gibt es drei Abgänge. Daniel di Gregorio (26/DM) wechselte zum FC Homburg, er war nach seiner Genesung in der vergangenen Saison Stammspieler. Und auch Andreas Ivan (26) der nun bei New York Red Bull unter Vertrag steht war über einen großen Teil der Saison ein Stammspieler auf der offensiven Außenbahn. Simon Tüting (ZM/15 Einsätze) war ein Ergänzungsspieler. Einen großen Umbruch gab es im Angriff. Nicolas Hebisch war dabei die Stammkraft im Angriff und erzielte zehn Saisontore in 31 Saisonspielen. Hebisch steht nun in Diensten von Viktoria Köln. Benedikt Koep verlor im Laufe der Runde seinen Stammspieler und trotz 31 Einsätzen (22x Startelf) wollte Mannheim am Ende nicht mit ihm verlängern. Er spielt nun beim TSV Steinbach. Patrick Mayer kam auch verletzungsbedingt zu nur zehn Einsätzen und hat seine Profikarriere mittlerweile beendet. Keine Rolle spielte Dennis Rothenstein (23/Halberstadt). Auf der Gegenseite gab es bisher neun Neuzugänge, bis zum Ende der Transferphase sollen aber noch weitere Spieler verpflichtet werden. Rechtsverteidiger Jan Just (21) kommt vom TSV Schott Mainz nach Mannheim und war dort Stammspieler. Linksverteidiger Marcel Hofrath (25) wurde von Jahn Regensburg unter Vertrag genommen. Maurice Hirsch (25/DM) kam von den Stuttgarter Kickers und soll mithelfen die Abgänge im defensiven Mittelfeld zu kompensieren. Eine Rolle die durchaus auch für Morris Nag vorgesehen werden könnte, seine Leihe bei Wormatia Worms endete im Sommer. Vor allem aber soll Timo Kern diese Rolle einnehmen. Der 28-Jährige wurde von Astoria Walldorf verpflichtet und ist ein Spieler in den man viele Hoffnungen setzt. Für den Angriff hat man in Valmir Sulejmani (22) und Jesse Weißenfels (26) zwei neue Spieler verpflichtet. Suleymani kam von Hannboer 96 II und Weißenfels kam wie Hirsch von den Stuttgarter Kickers. Dazu erhielten die beiden Eigengewächse Florian Fick (IV) und Jonas Weik (LM) einen Profivertrag.

Die Waldhöfer starteten mit einer Niederlage in die Saison und verloren zum Auftakt zuhause gegen den SSV Ulm mit 0:1 (0:1). Von diesem Rückschlag erholte man sich blendend und ließ vier Siege in Serie folgen. Am zweiten Spielzeit siegte man bei Hoffenheim II mit 2:1. Diring und Sommer sorgten nach der Pause für eine 2:0-Führung, da half auch der Anschlusstreffer der Hoffenheimer (78.) nichts mehr. Anschließend gelang trotz zweifachen Rückstand ein Heimsieg gegen den Aufsteiger von Hessen Dreieich. Just und Kern glichen jeweils aus ehe Diring und Deville die Weichen auf Sieg stellten. Beim 5:1-Kantersieg in Frankfurt hatte man keine Mühe. Bereits zur Pause führte man klar mit 3:0 und war klar überlegen. Zuletzt konnte man vor heimischer Kulisse den SC Freiburg II mit 3:1 bezwingen. Sulejmani brachte Mannheim mit zwei Toren in Front, nach einem Anschlusstreffer stellte Deville den Endstand her. In der Tabelle bedeutet dies mittlerweile den zweiten Platz und mit zwölf Punkten besitzt man die gleiche Punktanzahl wie der Tabellenführer. Man ist also von Beginn an voll bei der Musik. Bereits 14 erzielte Tore bedeuten den Bestwert der Regionalliga Südwest. Die besten Torschützen sind Maurice Deville, Jannik Sommer und Valmir Sulejmani mit jeweils drei Saisontoren. Sechs Gegentreffer bekam von den TOP5 dafür bisher keine andere Mannschaft. Beide Auswärtsspiele gewannen die Waldhöfer und liegen in der Auswärtstabelle dabei auf Platz 2.


Aufstellung gegen den SC Freiburg II
Scholz - Just, Schultz, Conrad, Celik - Diring, Schuster, Kern, Sommer - Deville, Sulejmani

37

Sonntag, 26. August 2018, 09:51

Man darf gespannt sein.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 332

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 26. August 2018, 10:12

Perfektes Fußballwetter! Vielleicht entscheiden sich doch noch Einige das Spiel "live" vor Ort zu sehen, so dass es tatsächlich 5000 oder sogar mehr werden. Heute braucht der FC eine lautstarke Unterstützung...
Nur der FCS!

39

Sonntag, 26. August 2018, 12:10

Auf jeden Fall wird bei dem heutigen Spiel die Richtung angedeutet wo´s hingeht in der Vorrunde,-))

40

Sonntag, 26. August 2018, 16:08

Mannheim führt verdient 1:0 haben die besser rausgespielten Chancen sind Spielstärker und Kombinations sicherer. Unsere Chancen vorwiegend über den schnellen Jurcher, aber im Abschluss mehr als schwach aus doch noch recht guten Chancen. Aber bei Mannheim sind da 4 bis 5 torgefährliche Leute, erinnern an uns letztes Jahr. Gut eingespielt und druckvoll nach vorne, hätte nach 3 Min. schon klar führen können. Wir Kontern zu Hause.