Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 037

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. Oktober 2018, 08:39

15. Spieltag, SSV Ulm - 1. FC Saarbrücken 1:1 (0:0)

69%

Auswärtssieg! (11)

19%

Unentschieden! (3)

13%

Niederlage! (2)

Datum: Freitag, 26.Oktober 2018
Anstoß: 19:00 Uhr

Spielort: Donaustadion, Ulm
Live-Übertragungen: FCS-Fanradio
Zusammenfassung: FCS-TV, SR (Samstag/17:30 Uhr)








SSV Ulm (04.) - 1.FC Saarbrücken (03.)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »goalgetter13« (21. Oktober 2018, 17:25)


Thomas.Lippert260663

Fortgeschrittener

Beiträge: 289

Wohnort: München

Beruf: Angesteller

  • Nachricht senden

2

Samstag, 20. Oktober 2018, 18:42

nicht tippbar, da es ein absolut richtungsweisendes Spiel ist
Du kannst viele Frauen haben - ABER nur einen Verein

Beiträge: 854

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: IT

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Oktober 2018, 10:41

2-3 Auswärtssieg

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 037

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Oktober 2018, 11:01

Der SSV spielt erst heute und ist ab 14:00 Uhr zu Gast beim SC Freiburg II. Mit mindestens einem Punkt zieht man am FCS vorbei, bei einem Sieg wäre man wieder Zweiter.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 037

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. Oktober 2018, 11:03

Die Situation der gelben Karten vor dem Spiel beim SSV Ulm

5 Gelbe Karten
Fanol Perdedaj (Sperre abgesessen)

4 Gelbe Karten
Manuel Zeitz*, Alexandre Mendy, Benjamin Kessel (bei der nächsten Verwarnung gesperrt)

3 Gelbe Karten
Steven Zellner, Markus Mendler

2 Gelbe Karten
Tobias Jänicke, Marco Holz, Fabian Eisele, Nino Miotke

1 Gelbe Karte
Joe Vunguidica, Marcel Carl, Mario Müller, Sascha Wenninger, Gillian Jurcher


* Ursprünglich hatte der Kicker für Zeitz eine gelbe Karte in Walldorf notiert, diese zwischenzeitlich aber wieder gelöscht. Ob er nun vier oder fünf gelbe Karten hat kann ich nicht mit Gewissheit sagen.

6

Sonntag, 21. Oktober 2018, 12:34

Laut Vereins-HP hat Mendy 5 gelbe ,Kessel 3 gelbe und Zeitz 2 gelbe :D :?:
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 037

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. Oktober 2018, 16:24

Nach der 2:0-Niederlage in Freiburg heute werden die Ulmer als Tabellenvierter in dieses Spitzenspiel gehen. Der FCS war in dieser Saison nie besser platziert als aktuell (3.).

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 037

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 21. Oktober 2018, 18:12

Laut Vereins-HP hat Mendy 5 gelbe ,Kessel 3 gelbe und Zeitz 2 gelbe :D :?:


Dürfte schlicht fehlerhaft sein, denn Zeitz hat definitiv mehr als zwei gelbe Karten bekommen. Und da Mendy gestern keine gelbe Karte gesehen hat hätte er in dieser Saison schon mal gesperrt gewesen sein und das war er nicht. Die einschlägigen Seiten (Kicker, Transfermarkt) führen bei allen drei Spielen mittlerweile auch vier gelbe Karten.

9

Sonntag, 21. Oktober 2018, 22:57

In Sachen Statistik sind wir bei goali gut aufgehoben :thumbup:
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 037

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

10

Montag, 22. Oktober 2018, 11:13

Bereits am Freitag Abend gastiert der FCS beim SSV Ulm. Die Trainingswoche wird entsprechend um einen Tag kürzer ausfallen. Am heutigen Montag Nachmittag findet die erste Einheit statt. Weiter geht es dann am Dienstag mit gleich zwei Einheiten im Sportfeld. Und auch der Mittwoch wird noch völlig normal stattfinden. Morgens um 10:00 Uhr steht hier eine Trainingseinheit an. Der weitere Verlauf ist dann entsprechend angepasst. Am Donnerstag findet um 11:30 Uhr im Sportfeld die letzte richtige Trainingseinheit der Woche statt, im Anschluss wird sich der FCS-Tross auf den Weg nach Ulm begeben. Dort steht am Freitag Morgen noch ein Anschwitzen auf dem Plan.

Personell hat man in dieser Woche wieder mehr Fragezeichen. Lukas Quirin und Markus Obernosterer fehlten gegen Mainz, ob einer der beiden Spieler am Freitag dabei sein kann ist offen. Dies gilt auch für Fanol Perdedaj und Tobias Jänicke. Beide mussten gegen Mainz verletzungsbedingt vom Feld und stehen für den Freitag auf der Kippe. Hier wird man die Trainingsberichte über die Woche abwarten müssen um sich ein Bild verschaffen zu können.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 037

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

11

Montag, 22. Oktober 2018, 11:53

Das tut doppelt weh

Zitat

Um zu wissen, dass die Regionalliga Südwest leistungstechnisch und in der Tabelle sehr ausgeglichen daherkommt, reicht ein Blick auf die Ergebnisse und natürlich die Rangliste selbst. Auch Spatzen-Trainer Holger Bachthaler spricht immer wieder höchst anerkennend über die Qualität („Jeder kann jeden schlagen“) und wagt es trotz der aktuell guten Ergebnisse nicht mal im Ansatz, über einen Aufstieg nachzudenken. „Es wäre absoluter Blödsinn, jetzt zu sagen, wir wollen aufsteigen“, meinte er unter der Woche vor dem gestrigen Auswärtsspiel gegen den SC Freiburg II. Nach der Partie gibt es vorerst ohnehin keinen Grund mehr, vom Aufstieg zu fantasieren. Denn das Spiel ging mit 0:2 verloren.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 037

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

12

Montag, 22. Oktober 2018, 11:55

SSV Ulm 1846 Fußball verliert Anschluss

Zitat

Es gibt Niederlagen, die nimmt man zur Kenntnis – und es gibt Niederlagen, über die man sich eine halbe Woche lang schwarz ärgern kann – gestern war letzteres der Fall. Dreimal war der SSV 46 in der Anfangsphase nahe an einem Treffer – jedes Mal fehlte die Durchschlagskraft.

Wie man aus Nichts alles macht, demonstrierten dafür die Gastgeber, die ihre erste Möglichkeit (35.) eiskalt nutzten und in der zweiten Hälfte zum richtigen Zeitpunkt (67.) nachlegten. Zwei Tore machten am Ende den Unterschied, kosteten den SSV 46 drei Punkte und ein Stück weit die gute Stimmung, die nach der Siegesserie der vergangenen Wochen aufgekommen war. „Wir vergeben viel zu viele Torchancen und müssen deshalb einen zu hohen Aufwand betreiben“, fand Trainer Holger Bachthaler, für den die Niederlage verdient war.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 037

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

13

Montag, 22. Oktober 2018, 16:22

Perdedaj mit Mittelhandbruch und Operation in dieser Woche. Dürfte damit für Freitag definitiv ausfallen, aber sobald die OP ein paar Tage hinter ihm liegt kann es durchaus möglich sein das er vielleicht schon wieder gegen Hoffenheim eine Option ist.

14

Montag, 22. Oktober 2018, 16:42

Mal gespannt was bei Jänicke rauskommt.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 037

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

15

Montag, 22. Oktober 2018, 17:37

Spielstätte: Das Donaustadion
Das Donaustadion in Ulm wurde im Jahre 1925 eröffnet und erhielt seinen Namen von der nahe verlaufenden Donau. Es handelt sich um ein Stadion mit integrierter Leichtathektikanlage und verfügt über eine Kapazität von 19.500 Plätzen. Es handelt sich damit um eines der größten Stadien der Regionalliga Südwest. In der Anfangszeit konnte sogar bis zu 40.000 Zuschauer die Spiele besuchen, doch während des zweiten Weltkrieges wurde das Stadion in Mitleidenschaft gezogen. 1952 errichtete man die noch heute bestehende und überdachte Haupttribüne mit einer Kapazität von 1.280 Sitzplätzen. Die 830 Plätze auf dem "Oberrang" sind überdacht, die verbliebenen Plätze in den beiden Unterrängen sind ohne Überdachung. Die Tribüne ist räumlich um die Mittellinie platziert und erinnert von ihrem Aufbau her an die alte Haupttribüne im Park. Auf der Gegenseite ist die markante Gegentribüne platziert. Sie umfasst das komplette Spielfeld und bietet Raum für 3.000 überdachte Sitzplätze. Sie wurde 1999 zu den Glanzzeiten errichtet und sorgt für den größten Teil der insgesamt 4.280 Sitzplätze. Die verbliebenen beiden Kurven sind mit Stehplätzen verstehen. Insgesamt bietet man so über 15.000 Stehplätze an und diese Plätze sind in fünf Bereiche unterteilt. In einer Kurve liegen die Blöcke D & E wobei Block D an die Haupttribüne grenzt und die Heimat des SSV-Fanblocks ist. In der anderen Kurve stehen die Blöcke G, H und I zur Verfügung. H & I sind weitere Heimblöche, beim Block G handelt es sich um den Gästebereich. Er ist an den linken Rand der Gegengerade (von der Hauptseite aus) gelegen wodurch sich im Ansatz eine Verteilung wie C2 und F-Block im Ludwigspark ergibt. Der Gästeblock bietet dabei weit über 1.000 Gästefans Platz. Bei den bisherigen Gastspielen des FCS in der Regionalliga wurde eine Hälfte des Blockes geöffnet.



In Sachen Zuschauerzahlen hat der Zwischenzeitliche Abstieg in die Oberliga dem SSV ganz gut getan. Kamen beim vorherigen Gastspiel in der Regionalliga Südwest noch jeweils knapp unter 1.000 Zuschauer im Schnitt - 2013 waren es 996 und 2014 waren es 979 Besucher pro Heimspiel - so ging der Schnitt in der Oberliga zunächst erwartungsgemäß zurück. In der mittelmäßigen Saison 2014/15 kamen so 793 Zuschauer zu den Spielen der Oberliga. In der Spielzeit 2015/16 und der Meisterschaft waren es am Ende schließlich 1.239 Zuschauer pro Heimspiel. Platz 1 in der Zuschauertabelle vor dem Rivalen aus Reutlingen! Insgesamt kamen 6x über 1.000 Besucher, darunter die letzten drei Spiele. Zum Derby gegen den SSV Reutlingen kamen dabei 3.600 Besucher ins Stadion und zur Aufstiegsfeier am letzten Spieltag gegen Ravensburg waren gar 4.000 Besucher im Stadion - Saisonrekord und in der Liga kamen letztmals im April 2014 gegen Illertissen (4.423) so viele Zuschauer. Die Spiele der ersten Regionalliga-Saison besuchten im Durchschnitt 1.933 Besucher. Dies bedeutete Platz 7 in der Zuschauertabelle. Die Bestmarke stellte man bereits am 8.Spieltag und dem Heimspiel gegen Waldhof Mannheim auf. 3.700 Zuschauer kamen ins Donaustadion. Auch gegen Koblenz (2.191), den FCS (2.239), die Stuttgarter Kickers (2.271) und Kickers Offenbach (2.476) kamen über 2.000 Zuschauer ins Stadion. Das Heimspiel gegen Hessen Kassel besuchten dazu dank Sponsorenaktion offiziell 3.297 Zuschauer. In der vergangenen Saison sank der Schnitt auf 1.446 Zuschauer. Platz 9 in der Zuschauer. Die meisten Zuschauer kamen gegen den TSV Steinbach mit 2.712 Zuschauer (Sponsorenaktion), ansonsten lockten auch das Eröffnungsspiel gegen den FCS (2.387) und das "Derby" gegen die Stuttgarter Kickers (2.377) mehr Zuschauer an als normal. In fünf Spielen kamen weniger als 1.000 Zuschauer. Diese Saison kamen bisher durchschnittlich 2.034 zu den sieben Heimspielen und dies bedeutet aktuell den fünften Platz in der Zuschauergunst. Das erste Heimspiel gegen den TSG Balingen sahen 1.861 Zuschauer, es folgten starke 2.481 Zuschauer gegen Kickers Offenbach und schließlich 1.778 Zuschauer gegen den FC Homburg. Astoria Walldorf lockte 1.592 Zuschauer ins Donaustadion und gegen den VfB Stuttgart II gab es den bisherigen Rekordbesuch von 3.350 Zuschauern im Rahmen des jährlichen Sponsorenspiels. Sechs Tage später konnte man im vorletzten Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim dann noch 1.358 Zuschauer im Stadion begrüßen, einen schlechteren Wert gab es in dieser Saison noch nicht. Das letzte Heimspiel gegen den FSV Frankfurt sahen schließlich 1.816 Zuschauer.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 037

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

16

Montag, 22. Oktober 2018, 17:42

Der mögliche zur Verfügung stehende Spielerpool für das Spiel in Ulm (20):
Ricco Cymer
Daniel Batz
Mario Müller
Pierre Fassnacht
Marco Kehl-Gomez
Oliver Oschkenat
Steven Zellner
Sascha Wenninger
Alexandre Mendy
Nino Miotke
Benjamin Kessel
Manuel Zeitz
Markus Mendler
Marco Holz
Fatih Köksal
Gillian Jurcher
Sebastian Jacob
José Pierre Vunguidica
Marcel Carl
Fabian Eisele


Fragliche Spieler (3)
Lukas Quirin
Markus Obernosterer
Tobias Jänicke


Ausfälle (3)
Marlon Krause
Martin Dausch
Fanol Perdedaj

17

Montag, 22. Oktober 2018, 21:51

Am Ende wird es wieder darum gehen ein Tor mehr als der Gegner zu erzielen. Erreichen können wir dies nur, wenn wir bei (aktuell offensichtlich unvermeidlichen) Gegentoren nicht zu schnell aufstecken und die Ordnung verlieren. Wieder 110% Einsatz zeigen, fest an den Sieg glauben und sich das Spielglück erarbeiten. 20 Euro ins Phrasenschwein ^^ Auch wenn einem aktuell der Blick nach Mannheim die Freude über die jüngsten Erfolge augenblicklich wieder aus dem Gesicht saugt, sind wir gut beraten weiter erstmal nur auf uns zu schauen, die Euphorie aufzugreifen und die Konzentration allein unseren Spielen zu widmen. Alles andere wird sich zeigen.

1:2 Sieg für uns
„Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 037

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

18

Montag, 22. Oktober 2018, 22:15

„Müssen bis zur Winterpause alle Spiele gewinnen“

Zitat

Fünf Punkte beträgt der Abstand weiterhin auf die kaum schwächelnden Mannheimer. Ostermann will deshalb auch, dass man jedes Spiel als Pokalspiel ansieht, an dessen Ende es immer einen Sieger gibt.

Ähnliche Gedankengänge hat da auch Trainer Dirk Lottner (46). Der bemüßigt zwar die gern genommene Floskel, dass das wichtigste Spiel immer das nächste ist, sagt aber vorm Duell Freitag beim Tabellen-Vierten Ulm: „Da haben wir, seitdem ich da bin, immer gute Ergebnisse erzielt.“

Für den FCS geht es aber auch darum, endlich mal wieder ein Spitzenspiel zu gewinnen. Auch, um Ostermanns Aufstiegs-Rechnung zu erfüllen.

19

Montag, 22. Oktober 2018, 23:32

Oha, jetzt kommt der Druck mal nicht von den Fans sondern richtig fetter Druck direkt vom Chef! 8)

Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 290

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

20

Montag, 22. Oktober 2018, 23:39

Recht hat er. Mannheim ist zu stark diese Saison, deswegen...