Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 15. Dezember 2008, 17:56

Stadionneubau (Sanierung)

Ein Thema, das auch im neuen Forum nicht fehlen darf! ;)

Gestern Abend gabs wieder Neuigkeiten: http://av.sr-online.de/sport/sportarena.html


Irgendwas scheint ja doch in Planung zu sein. Denn Meiser hat in der Sportarena mal folgendes gesagt:

"Was das Station betrifft, sind die Planungen fast abgeschlossen. Es geht noch um Details. Der Verein hat offensichtlich vor, gemeinsam mit Investoren am Standort Ludwigspark zu erneuern; die Victor's Tribüne, also die Gegentribüne, die in den 70er Jahren gebaut worden ist, stehen zu lassen. Ansonsten im bescheidenen Rahmen wie in Wehen Wiesbaden ein Stadion zu bauen. Es wäre sehr schön, wenn das im Frühjahr losgehen könnte."


Auf eine neue Diskussion! :D

Dome

"Ehrennadel" des Forums + WM-Tippspielsieger 2018

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Dezember 2008, 18:12

Meine Meinung dazu bleibt.Ich brauch keine 0815-Unpersönlich-Konstruktion.

Ich würde den Park gern wie folgt umgebaut sehen,meiner Meinung nach auch die kostengünstigste Variante:

-Victors Tribüne stehen lassen
-Spielfeld ganz an die Tribüne ran
-Schrit für Schritt die Kurven,also A & C sowie F,E & D Block durch Geraden ersetzen,die später bei Bedarf ja auch überdacht werden könnten.
-Die Haupttribüne vorerst stehen lassen bzw. durch eine neue,ungefähr gleich große ersetzen..
-Kapazität von ca. 25000 und genügend Stehplätze.
Ich brauch nämlich wie viele andere Fans keinen überdachten Sitzplatz.Den hab ich das ganze Jahr über zuhause im Wohnzimmer.
Zudem wären sich die beiden Fanlager,wei mittlerweile üblich,gegenüber und es wäre sicher nur gut für die Stimmung.

Nordlicht

Schüler

  • »Nordlicht« wird heute 48 Jahre alt
  • »Nordlicht« wurde gesperrt

Beiträge: 109

Wohnort: Michelcreek

Beruf: ...geht immer noch in die Schule!

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Dezember 2008, 18:16

Ich wäre einfach nur froh, wenn es mit einem Umbau endlich mal los ginge und wir in der Zeit weiterhin im LUPA spielen könnten, siehe Dresden und dann auch im Frühjahr aufsteigen, dann wäre das doch eine geile Saison! :)
"Ich habe es mir sehr genau überlegt und dann spontan zugesagt!" (Toni Polster)

4

Montag, 15. Dezember 2008, 18:21

Mein Lieblingsthema. :thumbsup:

Erst wenn der erste Bagger wirklich rollt glaub ich auch daran! :D

Was die derzeitigen Pläne betrifft bin ich eher skeptisch. :rolleyes: Das wird dann wohl am Ende ziemlich gewöhnungsbedürftig aussehen. Unüberdachte Stehplätze halte ich inzwischen auch für nicht mehr ganz zeitgemäß. Wenn schon ein Neu- oder Umbau, dann aber bitte richtig und vor allem auch zukunftssicher...! :whistling:
<<< Nein, das ist nicht Heiner Brand...! :D

2:8 in Reutlingen
0:8 in Unterhaching
0:6 in Neunkirchen (gegen Elverswalde)

ICH WAR DABEI!!! :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Benno« (15. Dezember 2008, 19:36)


Dome

"Ehrennadel" des Forums + WM-Tippspielsieger 2018

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. Dezember 2008, 18:31

Unüberdachte Stehplätze halte ich inzwischen auch für nicht mehr ganz zeitgemäß.


Schon,aber erstens ist es auch eine Kostenfrage,gleich zu überdachen und zweitens wäre das ja immer noch machbar.Aber wie du schreibst,daß erstmal der erste Bagger anrollen muß,kann man das stehen lassen.

Nordlicht

Schüler

  • »Nordlicht« wird heute 48 Jahre alt
  • »Nordlicht« wurde gesperrt

Beiträge: 109

Wohnort: Michelcreek

Beruf: ...geht immer noch in die Schule!

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. Dezember 2008, 18:46

Mein Lieblingsthema. :thumbsup:

Erst wenn der erste Bagger wirklich rollt glaub ich auch daran! :D

Was die dezeitigen Pläne betrifft bin ich eher skeptisch. :rolleyes: Das wird dann wohl am Ende ziemlich gewöhnungsbedürftig aussehen. Unüberdachte Stehplätze halte ich inzwischen auch für nicht mehr ganz zeitgemäß. Wenn schon ein Neu- oder Umbau, dann aber bitte richtig und vor allem auch zukunftssicher...! :whistling:
...auch wenn es nichts mit dem Beitrag zu tun hat, aber was für ein geiles Bild! :thumbup: :thumbup: 8) 8)
"Ich habe es mir sehr genau überlegt und dann spontan zugesagt!" (Toni Polster)

schocker

Anfänger

Beiträge: 28

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Maurer

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. Dezember 2008, 19:00

In sachen Stadionneubau passiert noch lange nichts.

und wenn es dann mal kommen sollte irgendwann.dann ichtig oder gar nicht.also alles überdachen.und kein o815 schuppe

saarbrigger

Schüler

Beiträge: 104

Wohnort: saarbrigge

Beruf: schieler

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. Dezember 2008, 19:13

was ich gehört hab soll es schon zur rückrunde mit dem bau los gehen!!

9

Montag, 15. Dezember 2008, 20:41

Meine Meinug dazu:

Wir spielen Oberliga, und jetzt wird schon wieder über Stadion-Neubau gesprochen.Da kommt mir echt das Ko**en.Soory, aber zuerst sollten wir Aufsteigen, und uns dann eine Regionalligataugliche Truppe kaufen.Was bringt es wenn wir in kürze eine ''neue'' Hütte da stehen haben, und in der Regionalliga um den Abstieg spielen.Es wäre sinnvoller sich in den nächsten Jahren auf den sportlichen Erfolg zu konzentrieren, als das Stadion neuzubauen!

PRO LUDWIGSPARK
LUGINGER RAUSS!!!

10

Montag, 15. Dezember 2008, 21:10

Aber so wie sich das in dem Interview anhört, gibt das Land anscheinend keinen Cent dazu. Oder versteh ich das falsch? Denn es wird hier nur von Investoren gesprochen. :cursing:

Nordlicht

Schüler

  • »Nordlicht« wird heute 48 Jahre alt
  • »Nordlicht« wurde gesperrt

Beiträge: 109

Wohnort: Michelcreek

Beruf: ...geht immer noch in die Schule!

  • Nachricht senden

11

Montag, 15. Dezember 2008, 22:29

Aber so wie sich das in dem Interview anhört, gibt das Land anscheinend keinen Cent dazu. Oder versteh ich das falsch? Denn es wird hier nur von Investoren gesprochen. :cursing:
...dann sind wir dem Land wenigstens auch keine Rechenschaften schuldig! ProStadionbau bzw. Umbau jetzt!
"Ich habe es mir sehr genau überlegt und dann spontan zugesagt!" (Toni Polster)

12

Montag, 15. Dezember 2008, 23:16


Aber so wie sich das in dem Interview anhört, gibt das Land anscheinend keinen Cent dazu. Oder versteh ich das falsch? Denn es wird hier nur von Investoren gesprochen. :cursing:
...dann sind wir dem Land wenigstens auch keine Rechenschaften schuldig! ProStadionbau bzw. Umbau jetzt!
Und was hat man davon?

...Wenn wir in den nächsten jahren höchstens 3. Liga spielen?

:rolleyes:
LUGINGER RAUSS!!!

13

Dienstag, 16. Dezember 2008, 05:10

Kann mich auch nicht mit dem Gedanken anfreunden,das man jetzt mit Gewalt was aus dem Boden stampfen will.Wenn wir mal in ein paar Jahren am Profifussball schnuppern sollten,kann man sich ja hin setzen und ein richtiges Projekt starten.So wie das beschreiben wurde sieht das ja nachher aus wie ein Picasso. :cursing:
Außerdem wär ich dafür mal mit und Fans darüber zu sprechen wie man die vorhandenen Mittel einsetzt und nicht einfach loslegt und nachher ein Projekt da stehen hat was keinem gefällt.

Huette089

Schüler

Beiträge: 83

Wohnort: SAARBRÜCKEN

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 16. Dezember 2008, 12:34

Ich denke man sollte jetzt nix überhasten

so schlimm is es im LuPa nun auch nit das man jetzt schnell handeln müsste

man sollte sich erstmal aufs sportliche konzentrieren un dann wenn es nötig ist (was ich immoment nicht finde) über diewerse Neubauten oder Umbauten nachdenken. Das Stadion is doch soweit noch in ordnung klar die laufbahn sieht schon teilweise schlimm aus awa darum gehts ja nit.

Deswegen lieber erfolgreich Fussball spielen, als unnötig Baggern.
Hier könnte ihre Werbung stehen

15

Dienstag, 16. Dezember 2008, 13:03

Was bringt es in der Regionalliga, in einem neuen Stadion zu Spielen?

Wenn sich der FCS mal ein paar Jahre in der 3. Liga hält, könnte man über ein neues Stadion reden.

Aber so, total schwachsinnig!
LUGINGER RAUSS!!!

16

Dienstag, 16. Dezember 2008, 14:50

ist jetzt nur ne vermutung aber würden wir überhaupt die lizenz für die dritte liga kriegen mit dem stadion ?(

IcEcOoL

Erleuchteter

Beiträge: 9 458

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Kaufmann im Einzelhandel

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 16. Dezember 2008, 14:55

der lupa hatte ja auch die lizenz für die 2. ich denk für die 3. wären da nur 2-3 kleinigkeiten zu ändern...
BlauSchwarzGelb gibt euch die Kraft siegt für uns mit Leidenschaft!!



Zitat

"Doping im Fußball bringt gar nichts, das Zeug muss in die Spieler."

18

Dienstag, 16. Dezember 2008, 14:58

frag auch nur weil mir irgendetwas im hinterkopf rumschwebt vonwegen rasenheizung und bessere sicherheitsvorkehrung

19

Dienstag, 16. Dezember 2008, 15:20

Also ich bin für ein neues Stadion! Das kann der Stimmung nur gut tun.

Warum soll man noch länger warten? Falls wir mal in der 3. Liga spielen sollten, wäre es problematischer mit dem Bau des neuen Stadions. Denn wo sollten wir während des Umbaus spielen? Zur Zeit ist das Zuschauerinteresse noch vergleichsweise gering, da dürfte es wohl mit dem FC Sportfeld getan sein (nach ein paar Maßnahmen). Außerdem hat man ja gesehen, dass die Pläne ganz schnell verworfen werden, sobald man nicht mehr erfolgreich spielt (siehe 2. Liga). Jetzt spielen wir erfolgreich und die Argumente dafür sind da!

ALSO PRO UMBAU!!!

20

Dienstag, 16. Dezember 2008, 16:07

Generell sollte man eh nicht von einem Neubau sprechen.
MMn sollte die jetzige Form des Ludwigspark beibehalten werden und (wenn überhaupt) renoviert werden. D.h. Erneuerung der Sanitären Anlagen, Neue Sitze auf Victors und karlsbergtribüne, Renovierung der Blöcke D,E,F und C2 ala A-Block. Höchstens dies und nicht unbedingt mehr... man braucht kein Dach und schon garkeine seelenlose "Arena" bestehend aus Stahlrohren, Holzbrettern und Luft.
Auf den jetzigen LuPa will ich auch in Zukunft nicht verzichten, und schon garnicht zugunsten einer "Arena" wie sie jeder Depp in Deutschland mittlerweile hat.