Dirk Lottner

  • Vorallem ist er ein junger Trainer (ähnlich wie schon Kilic) der noch etwas erreichen möchte. Er mag zwar auf der Trainerposition unerfahren sein aber dafür hat er in seiner Karriere schon mehr als genug erlebt. In Rostock hat er damals auch den Bock umgestoßen und der Verein hat sich nach ihm ja auch nicht wirklich verbessert. Ich denke nach Samstag werden dann auch die ersten Entscheidungen gefällt und spätestens wenn die Relegationen durch sind, wird das ganze wohl ins Rollen kommen.

  • Dirk Lottner erhält Zweijahresvertrag


    Zitat

    In einer Pressekonferenz teilte Vize-Präsident Dieter Ferner mit, dass man Dirk Lottner als Trainer für die 1. Mannschaft verpflichtet habe. Den hatte bis dato garantiert noch niemand auf der Schippe. Eine Pressemitteilung des Vereins beschreibt Lottners Werdegang wie folgt:


    Seine Trainerkarriere startete Dirk Lottner beim 1. FC Köln, für den er als Spieler in der 1. und 2. Bundesliga aktiv war. Als Co-Trainer der zweiten Mannschaft sammelte er in der Saison 2006/07 erste Erfahrungen, bevor er in den folgenden Jahren den U17-Nachwuchs der Rheinländer in der Junioren-Bundesliga coachte. Unter Frank Schäfer und Volker Finke wurde Lottner schließlich Co-Trainer bei der ersten Mannschaft des 1. FC Köln und übernahm zur Saison 2012/13 die Verantwortung bei der U21. Der Tätigkeit bei Hansa Rostock in der Folge-Spielzeit ließ der heute 44-jährige eine Pause folgen, in der er eine Fußball-Schule in Hürth aufbaute.


    Lottner selbst trat selbstbewußt auf. Er freue sich selbstverständlich über die neue Aufgabe, die besonders interessant sei, weil sich der 1. FC Saarbrücken im Umbruch befinde. Neues Management, neuer Trainer, neues Team und dann bald auch noch ein neues Stadion. Er wolle sich hier integrieren und auch eine eigene Wohnung beziehen, seinen ersten Wohnsitz in Köln aber nicht aufgeben.

  • Viel Erfolg und das Quenchen Glück sind ihm zu wünschen.
    Wir sollten ihm die Chance und Zeit geben in Ruhe mit Mann und Ferner etwas aufzubauen.
    Wichtig ist vorallem, dass es auch menschlich in diesem Dreiergespann passt, sonst bringt uns die Einzelkompetenz wenig.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • ENDLICH---LICHT AM HORIZONT
    Ein Name, der vorab nicht gehandelt wurde, gut so!
    Jetzt kann man sich gezielt und in aller Ruhe an die schwere Aufgabe heranmachen eine neue Mannschaft zu formen. Ich wünsche den Verantwortlichen um Dirk Lottner ein glückliches Händchen bei dieser schwierigen Aufgabe.

  • Diesen Viertligisten soll Ex-FC-Star Dirk Lottner flott machen


  • Herzlich willkommen, Dirk Lottner.


    Genau das Profil, was gefordert wurde. Neu, unverbraucht, charakterstark (als Profi) und erfahren im Umgang mit jungen Spielern. Was ich ihm auch zutraue und bei unserem schwierigen Umfeld als zwingend notwendig erachte, ist ein dickes Fell im Stadion gegenüber den meist besoffenen Selbstdarstellern und Hetzern. Kilic hatte dies leider nicht und ist u.a. daran gescheitert. Dass er keinen Glamoureffekt mitbringt sehe ich eher positiv. Als Rehagel zu uns kam, hat auch keiner geahnt was noch aus ihm werden sollte. Dirk Lottner kann sich hier ein Image als ehrlicher Arbeiter aufbauen. Wenn es ihm gelingt eine Grasfressermentalität zu etablieren, werden ihn alle lieben. Denn in der Regio kommt der Erfolg nur und zuallererst über den Kampf.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!