Beiträge von Mpa87

    Man lässt Punkte liegen wie gegen Meppen und Braunschweig weil man hinten heraus nicht die Klasse und Luft hat das ganze mal mit einem eigenen dritten Treffer zuzumachen und dem Gegner den Stecker zu ziehen. Unsere Mannschaft ist defensiv und in der Restverteidigung, zu schwach und unkonzentriert und macht zu viele individuelle Fehler um mal ein 2:0 Erwachsen und souverän runter zu spielen. Gefühlt ist ein 2:0 oder ein 2:1 bei uns immer wie ein Spiel das gegen Ende noch 0:0 steht, bei dem immer ein Funken von Zittern müssen mitspielt. Mal abgesehen von dem Spiel gegen türgücu München und Duisburg. Welche aber auch spielerisch kaum dagegen gehalten haben.


    Wäre man abgeklärter und konzentrierter beim arbeiten gegen den Ball, könnte man stand jetzt bereits ca. 6 Punkte mehr für den Klassenerhalt auf dem Konto haben.

    Ja,deswegen habe Ich auch geschrieben „mindestens“ 8000. Warum das so ist konnte Ich leider nicht herausfinden.

    Weil 8000 Zuschauer dem Konstrukt von 50 % in anderen Stadion entspricht - da wir 16.001 Zuschauer maximal haben. Diesen einen Zuschauern können wir leider nicht teilen ;) Also in Stadien bei denen das Stadionkonstrukt es ermöglicht hat mindestens 1,50 Meter zwischen den Leuten einzuhalten war die 50 Prozent Regelung aktiv.


    Da man letzte Woche in der Regierung bereits damit geplant hat zu lockern, ging man zwecks Organisation erstmal auf die 50 Prozent um den tickethetsteller der bereits Karten unter der alten 40 Prozent Regelung verkauft hat nicht zu überfordern. Zu dem wäre eine noch höhere Auslastung kurzfristig für das Braunschweig Spiel organisatorisch nicht umsetzbar - da man nicht nur Tickets verkaufen muss sondern auch Personal aufstocken und suchen muss im Bereich Security, Catering usw..


    Denke auch nicht das wir beim nächsten Heimspiel nach dem Braunschweig Spiel eine Vollauslastung erwarten dürfen - das hat der Pressesprecher im übrigen auch schon letzte Woche angedeutet, sofern die Lockerungen einer Vollauslastung entgegen kommen. Da muss im Hintergrund noch Organisation betrieben werden.

    Wenn man Geschenke bekommt wie beim 1 : 0 sollte man sich revanchieren, nur das hat Batz gemacht, er ist einfach ein höflicher Mensch.;)

    Nein im Ernst, natürlich ein grober Schnitzer aber wie oft hat Batz uns schon im Spiel gehalten und auch gestern waren mindestens 2 sehr gute Paraden dabei.

    Ich hätte gestern auch nicht nach 2 : 0 Führung gedacht, dass wir am Ende nur mit Unentschieden darstehen.

    Unser Problem ist zur Zeit, dass wir von der Bank nicht mit aursreichender Qualität antworten können, wir haben einfach zu viele Verletzte.

    Kerber und Jänicke, der übrigens in der 1. Halbzeit ein fantastisches Spiel gemacht hat waren am Ende ziemlich auchgepowert. Und wenn ich mir dann vorstelle, man kann einen fitten Scheu und einen fitten Korzuschek oder einen Krätschmer (weil Erdmann in der IV steht) bringen, dann sieht das auch wesentlich besser aus.

    Sehe ich dahingehend anders, da ich der Meinung bin das wir selbst ohne die ganzen Verletzten viel zu wenig Alternative haben auf der Bank in der Offensive die dann die Qualität 1 zu 1 ersetzen können. Wenn ein Gouras (der gestern gesundheitlich bedingt auch nicht den fittesten Eindruck gemacht hat, trotz Treffer) und Jänicke der übrigens die letzten beiden Spiele sehr gut gespielt hat und das Offensivspiel belebt hat (vor allem gestern in Halbzeit 1), raus geht, dann sieht es mau aus. Ein Deville, steinkötter oder auch Günther Schmidt etc. sind meiner Meinung nach keine Spieler, die das das auffangen können um den Sturm effektiv und gefährlich einzubinden. Es fehlt an Kreativität aus dem Mittelfeld heraus um in der offensive für Furore zu sorgen. Was man eben gestern bei den ersten beiden die ich erwähnt hab, auch wieder sehr sehen konnte.


    Der einzige den wir dann noch haben wenn er fit ist mit einer gewissen Qualität die ausreichen könnte, wäre Scheu. Aber insgesamt ist die Qualität in der offensiven Reihe ab dem Mittelfeld zu dünn besetzt auf der Bank.

    das Spiel in der zweiten Halbzeit her geschenkt weil man offensiv ab Höhe der Mittellinie nicht mehr stattfand und das Fußballspielen aufgab und deswegen nur noch verteidigen musste. Was stellenweise in Halbzeit 1 noch nach gutem Fußball aussah auch dank einem guten Jänicke in Halbzeit 1, hat man in der Halbzeit aber mal komplett in der Kabine gelassen. Zu dem der totalausfall von Batz, bei dem er sicher selbst weiß das ihm so etwas niemals passieren darf. Mal abgesehen das wir uns bei dem 1:0 auch herzlich bedanken können beim meppener Spieler. Insgesamt kann man froh sein noch ein Unentschieden gerettet zu haben, nach dem Verlauf der zweiten Hälfte. Wenn man ernsthaft Ambitionen hat weiter vorne in der Tabelle zu landen, was ich persönlich viel zu verfrüht finde für die Mannschaft, dann muss man ein 2:0 cleverer über die Zeit bringen und auch noch ein 3es nachlegen um den Deckel drauf zu machen. Da uns so etwas aber nicht gelingt - vor allem auswärts Zeigt das wir eben noch lange nicht reif sind für einen weiteren Aufstieg.


    Denn nur zu Haus teilweise 3 fach zu punkten ist auf Strecke zu wenig und würde uns in Liga 2 aber mal so richtig um die Ohren fliegen. Und was bringt uns ein kurzfristiger Ausflug in Liga 2 mit direktem Wiederabstieg. Das hatten wir schon. Der Club und die Mannschaft muss langfristig wachsen und Strukturen festigen. Damit wir wenn wir aufsteigen sollten irgendwann mal, es auch reicht sich dann auch da mal zu halten und nicht gleich wieder abzurutschen wie das damals öfteren der Fall war. Mehr Geduld würde uns gut tun und aus der Vergangenheit lernen

    Ich bin doch überrascht, dass der Erdmann Fall so viel Zeit bei dieser Pressekonferenz eingenommen hat und auch warum die Presse immer wieder darauf eingeht anstatt mehr den Blick auf den Fussball zu richten. Gleichzeitig kann ich mir nicht vorstellen, dass das Thema irgendeinen Einfluß auf die Spieler hat die auf dem Platz stehen. Dafür ist es doch zu weit weg für den Einzelnen. Wie auch immer, hoffentlich schaffen sie heute einen Sieg gegen launische Türkücüs ...

    Einfach auch deshalb weil wir den Medien ja auch immer wieder Anlass geben nachzufragen und das Thema vor jeder Kamera medial ausschlachten und nicht darauf bestehen ab jetzt nur noch über Sportliches zu reden. Und von vorne herein jegliche Frage zu Thema Erdmann unterbindet - mit alles weitere klären Juristen, es ist alles gesagt und wir sprechen hier jetzt nicht mehr darüber. Dann wird sich auch die Fragerei dazu einstellen.

    Die Stimmung im Lupa ist unfassbar. Ich kann es garnicht in Worte fassen. Das hat,ohne Witz, kein Verein in Deutschland aktuell.

    Sorry aber wo genau lebst du bitte 😂😂 kein anderes Stadion. Geh mal in die Bundesliga zum Beispiel nach Dortmund oder Frankfurt etc . Schaust du sonst Fußball nur auf dem Bolzplatz?.. sorry aber musste ich los werden. Zugegeben ja die Stimmung ist dank der dichten Bauweise gut.. aber hey ich bitte dich, wir Spielen gerade mal 3 Liga und haben eben nur 6400 Fans im Stadion. 😂

    Aber die Abwehr muss wieder neu formiert werden, das bringt erneut Unsicherheit, und im offensiven MF geht es auch noch nicht so berühmt ab. Werden wieder total defensiv stehen und auf Konter lauern, aber ich glaube die Würzburger werden den selben Plan haben, bleibt abzuwarten wer zuerst reagiert und passend umstellt.

    Fakt ist das Spiel findet heute für Würzburg unter der Prämisse statt, man muss punkten. Möglichst 3 Punkte um sich nicht da unten festzusetzen. Was dies heißt muss man sehen. Lauert man auf Konter oder steht mutig und nicht nur hinten drin und spielt mit. Eine mitspielende Mannschaft glaube ich, käme unserer Mannschaft besser entgegen als eine Tiefststehende. Unser Offensivspiel ist nicht so stark, das man gegen eine Wand von 11 Spielern auftrumpfen kann. Vor allem weil man mit hohen Bällen auf grimaldi den Ball versucht festzumachen. Daher wäre es für die Zukunft wichtig Plan b und c noch dieser Mannschaft einzuimpfen im offensiven Drittel.

    Ich glaube nicht das wir selbst wenn 8000 rein dürften, was aber nicht geht wegen Abstand von 1,50 aufgrund des kleinen Stadions (daher 6400), das überhaupt so viele in der 3 Liga kommen.


    Siehe Duisburg da war das Kontingent von 6400 noch nicht einmal komplett vergriffen.

    Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen dass der 1. FC Saarbrücken ein fair gehandeltes Premiumprodukt ist. Sowas darf man sich schon mal was kosten lassen. ☝️😅

    Stimmt genauso premium, wie die premium Wurst für 4 Euro… hust 😅 alles vom feinsten Regal genauso wie die edlen Unkrautdecken in schwarz, damit das Gewächs darunter nicht fröstelt und sich so nackig fühlt. ^^ ich wette darunter ist es wärmer als in so mancher Stadionwurst

    bei uns gibts halt auch ne Stehplatz-Mentalität. Viele kommen nur auf einen Stehplatz oder gar nicht. 20€ aufwärts für einen Sitzplatz zu zahlen, kommt für viele nicht in frage.

    Einfach mal vor Augen führen (und für die Zukunft merken), dass es in anderen Vereinen nahezu unmöglich ist, überhaupt an Stehplatz-Dauerkarten zu kommen, im vergleich dazu war das bei uns ja kein problem.

    Es macht für viele und das kann ich auch nachvollziehen schon was aus ob ich 20 oder 30 Euro für ein drittligaspiel bezahlen muss alle zwei Wochen oder ob ich für den Preis auch schon ein Bundesligaspiel sehen könnte, preislich gesprochen als beispiel. Beispiel Mainz Stehplatz. Nur mal so, also allgemein gesprochen - es ist ja auch nicht jeder so das er jedes Spiel sehen muss, und im fanblock stehen will oder kann mit Kindern etc. - oder auch finanziell kann. Es könnte auf den Sitzplätzen im Schnitt ca. 5 Euro billiger sein zudem du jedesmal noch ne Bearbeitungsgebühr bezahlen musst für ein online Ticket etc. von 2 Euro. Zum Glück haben wir hier noch keine englischen Verhältnisse in Deutschland bei den ticketpreisen, aber stellenweise muss man sich die Frage stellen ob es so drittligatauglich und fair ist was die Preise angeht auf den Sitzplätzen.

    Schau dir mal das Spiel von Dortmund II gegen Waldhof Mannheim an (1:1). Dann wirst du sehen, dass die Dortmunder Glück hatten, die Partie nicht zu verlieren. Und Mannheim hat z. Zt. ganz 2 Punkte gesammelt. Man sollte die gelb-schwarzen Youngster nicht stärker machen als sie sind.

    Wenn der FCS richtig aggressiv und physisch agiert, werden wir von dort was mitnehmen.

    Es geht mir in erster Linie um unser Spiel und die Qualität. Ich glaube das Dortmund Dortmund uns alles abverlangen wird und es nicht leicht wird. Aber mit Einsatz, Wille und Mut - und Plan B und C nehmen wir was mit. Aber man darf sie auf keinen Fall unterschätzen. Freiburg 2 (siehe Wochenende gegen Dortmund) ist letztes Jahr aufgestiegen mit einer starken Punkteausbeute und vor elversberg- gegen die du sicher auch noch weißt, das wir ein ganz schlechtes Spiel vor kurzem im saarlandpokal abgeliefert haben. Aber anderes Thema. Lassen wir uns überraschen und auf Sieg setzen. Doch in Liga 3 ist alles ganz dicht beinander qualitativ - da kann auch irgendwie jeder jeden schlagen bei einem guten Tag :)