Beiträge von Menarfin

    Wenn wir Ostermann morgen absaegen (es geht ja nicht darum dass Ostermann aufhoert sondern dass wir ihn wegen Erfolglosigkeit vom Hof jagen sollen) kann es moeglicherweise besser werden. Wenn alles gut laeuft kommt dann Hager als der strahlende Retter mit viel Fussballverstand und fuehrt und in eine leuchtende Zukunft. Das kann passieren. Genausogut kann es aber passieren dass Hager doch keinen Bock hat. Oder ein anderer Geldgeber. Oder es kommt einer mit noch mehr Geld der dann den Verein noch enger an sich bindet. Oder es kommt eben keiner. Kann auch durchaus passieren. Dann steht man ein bisschen doof da und landet auf dem Muell der Geschichte, der gleiche Weg den Neunkirchen erfolgreich beschritten hat.


    Ostermann mag nicht optimal sein, aber er ist da und er gibt zuverlaessig Geld. Bevor ich keinen echten Ersatz habe kann ich doch nicht meinen groessten Geldgeber vom Hof jagen.

    Moment... also DAS stimmt jetzt nicht so ganz. Wenn du das Wappen nutzen willst und die Stadt hat etwas dagegen kann sie das Urheberrecht aber mal sowas von vergessen. Grundsaetzlich ist ein Wappen als amtliches Werk naemlich gemeinfrei. Eine Kommune kann hoechstens in einer Satzung versuchen eine Nutzung einzuschraenken falls sie das rechtlich so formuliert bekommt dass es auch durchsetzbar ist. Was du nicht darfst ist ein Wappen nutzen um dich als Amtstraeger auszugeben, aber das ist im Ludwigspark sowieso keine Problematik. Aber das Wappen an sich ist zwingend gemeinfrei.

    Immerhin kann man von Glueck sagen dass irgendein Weichei dieses schoene Standrecht fuer verfassungswidrig erklaert hat. Man koennte solche Schwerverbrecher damit so einfach direkt im Stadion aburteilen und an die Wand stellen... Soll doch der liebe Gott aussortieren. Falls es ihn gibt. Wenn nicht muss man halt ein paar Ablassbriefe kaufen. Oder sowas in der Art.

    Das sieht auf jeden Fall klasse aus. Keine Ahnung was daran "nicht modern" sein soll. Das Wappen der Stadt ist halt wie es ist, ich vermute mal das war die Auflage der Stadt dass da nicht das FCS-Wappen draufkommt? Bleiben die Pfosten vornedran Betongrau oder kommt da auch noch was dran?

    Ich haette da eine Marktluecke: Der DFB koennte ja die Feuerwerker zertifizieren. Mit jaehrlicher Auffrischung. Die Einnahmequelle ist noch sicherer. Funktioniert im Strassenverkehr schliesslich auch ganz gut.

    Beim Thema Glaubwuerdigkeit sind wir aber auch ganz schnell bei einem zentralen Knackpunkt. Nachdem der DFB maximal Porzellan zerdeppert hat wird es schwer glaubwuerdig auf die Ultras zuzugehen.

    Tja, das ist dann Pech. Wenn man einen Fussballverein gruendet, speziell einen mit dem man dermassen hochgesteckte Ziele verfolgt, dann sollte man sich vielleicht auch mal um ein exklusiv fuer diesen Verein zur Verfuegung stehendes Stadion kuemmern. Gibt es das nicht sollte man vielleicht an dieser Schraube mal zuerst drehen bevor man irgendwelche hoeheren Ligen damit belaestigt.

    Wir werden halt diese Saison sozusagen mit zwei Sommerpausen spielen. Die Hinrunde soll ja wohl vor der WM weitgehend abgeschlossen werden, von daher wird das auch eine nicht zu unterschaetzende Belastung. Man wird sehen wer mit dieser einmaligen Situation wie umgeht.

    Es ist halt so dass man nicht den Hauptgeldgeber des Vereins abschiessen kann ohne eine tragfaehige Idee zu haben wie man ihn ersetzen kann. Der einzige halbwegs ernsthafte Versuch war "Unser FC", aber dort war auch wenn man mal etwas genauer hingeschaut hat vor allem viel Idee und nicht so viel Detail. Und ja, selbstverstaendlich ist es Aufgabe eines Herausforderers zu zeigen was er besser macht als der Etablierte. Der Herausforderer muss schliesslich erst noch ueberzeugen.

    CFC ist kein gutes Beispiel... Abramovitch hatte den Verein komplett besessen, damit ist der Verein vollstaendig unter die Sanktionen gefallen und haette genaugenommen sofort aus dem Spielbetrieb entfernt werden muessen, haette auch nicht verkauft werden duerfen usw. Es haette jeglicher Geschaeftsbetrieb unterbunden werden muessen. Dass das nicht im vollen Umfang geschehen ist war lediglich ein Entgegenkommen der Behoerden gegenueber dem Fussball. Auch dass der Verein dann verkauft werden konnte war nur durch ein massives Entgegenkommen moeglich gewesen. Allerdings ist der CFC aus Investorensicht ein attraktiver Verein und hat deswegen einen neuen Eigentuemer gefunden.


    Ob RBL dafuer schlussendlich irgendwann einmal attraktiv genug wird um Mateschitz bei einem Rueckzug zeitnah zu ersetzen, da habe ich erhebliche Zweifel. Ein neuer Eigentuemer haette das Problem dass dieser Verein in den Koepfen der Leute schon fest mit Redbull verbunden wurde und damit als Werbeplattform stark beschraenkt ist. Die naechste Frage (aus dem gleichen werbetrechnischen Grund) ist ob RB das wirklich haben will dass SEIN Verein in fremde Haende faellt. Ich koennte mir durchaus vorstellen dass man lieber den Verein abmeldet als ihn zu verkaufen.


    Ein gewaltiger Unterschied zwischen RB und z.b. Hoffenheim ist aber dass RBL nicht uebernommen wurde von Mateschitz. RBL wurde GEGRUENDET von RB um einen Fussballverein zu bekommen weil kein richtiger so einen coolen Eigentuemer haben wollte. Uebernommen wurde nur das Startrecht als Abkuerzung auf dem Weg nach oben. Die TSG Hoffenheim hat lange vor Hopp schon existiert. Ob sie nach Hopp noch existiert ist dann eine andere Frage, aber da hat Hopp den bestehenden Verein uebernommen.

    Dann findet sich ein anderer Sponsor. Jetzt aber mit Gewalt Ostermann zu ersetzen muss auch nicht sein. Die verfuegbaren Sponsoren die richtig Kohle zur Verfuegung haetten vertragen sich nicht mit Ostermann und umgekehrt, also gibt es nur ein entweder oder.