Beiträge von blue&black loyalty

    Wenn man das Haar in der Suppe suchen will, hätten wir am Schluss nicht so oft den Ball durch eigene Offensivbemühungen abgeben müssen. Zeitspiel können andere besser.

    Nach der Woche eine super Moral und erfrischend neue Elemente gegen einen Gegner, der uns einfach liegt. Danke Team!! War nicht selbstverständlich.


    Ansonsten, die weiß goldenen Hosen sind schick, passen aber nicht aufs Heimtrikot ^^

    Hängende Köpfe in Münster. Muss man auch mal sagen, das Thema Erwartungshaltung kommt mit den Zuschauern, die im unteren Mittelfeld wohl weniger im Stadion wären. Das ist kein FCS Unikum. Ansonsten heute mal wieder die Konferenz geschaut und festgestellt wieviel Glück/Pech und Zufall die 3. Liga bestimmt.

    Macht euch nicht unglücklich, Lauterns eigentlicher Aufstiegskader wird genügend Punkte gegen den Abstieg einfahren. Dafür hängen zu viele da unten drin und 3 Mal bekommt Funkel sich noch durchgemauert und gekontert.

    Plätze sind dort von der Sicht echt gut, aber ohne Mitgliedsermäßigung angeboten im Verhältnis zu teuer. Versorgung und Toiletten sind ideal. Nervig ist nur bei einem gut gefüllten Gästeblock, dass man die Virage bald nicht hört und stattdessen im Rhytmus des Auswärtsmob ist.

    Will nicht wissen wie traurig das Restrundewundenlecken wäre, wenn wir noch nach Frankfurt oder so für Heimspiele pilgern müssten (auch unter der Woche).


    Leere, Frust, Enttäuschung, alles verständlich derzeit. Sich aber jetzt abwenden vom Verein, das ist eine Charakterfrage. Bzgl. der Zuschauerzahlen ohne sportliches Ziel mehr in der Liga war klar, dass nur ein ausstehendes DFB Pokalfinale auch die Heimspiele noch belebt hätte.

    Das ließe sich nur technisch durch Vereinzelungsanlagen lösen, was die Ultras in VK bereits für den Park deutlich ablehnten.

    Warum soll ein Aushilfskartenkontrolleur für 3 Mark 50 seine Knochen hinhalten. Kann da auch Verständnis aufbringen. Habe bei allen Pokalspielen einige Fälle gesehen. Bzgl. bereits gescannter Karten und dem nicht Scannen durch Ablenkung ist noch das eine. Teilweise wurde sich aber auch einfach gewaltsam durchgedrückt.

    Dann kam das nächste Chaos , gefühlt waren alle nur am Bier holen , keiner Interresierte sich für die Choreo , Die Kostet Geld , Planung und VIEL Vorarbeit, ( an dieser Stelle erstmal Danke an alle die sich immer diese Mühe machen !! ) .


    Das Eigenliche Problem begann damit das Blaue Kartons Verteilt wurden , da war zwar ein gewisser Ablauf der Choreo drauf , aber das hat die wenigsten gejuckt , Kartons wurden Verteilt und anschließend weggeworfen , danach kam der zweite Schwung , diesmal Alufolie in Gold , damit passierte das gleiche.

    Als dann die Choreo losging ( Pokal hochziehen , sollte eigentlich jeder mitmachen , war auch alles mit rot-weißem Absperrband Markiert , ( Sollte wohl so eine Art Strahl werden der rechts und links vom Pokal zu sehen ist ) aber wie erwähnt , die Leute waren nur beim Bierkaufen , und dann diese Unruhe , mitlerweile lag der ganze Block voll mit diesen Papieren und Folien sodas in Verbindung mit ausgelaufenem oder Verschüttetem Bier aller Rutschig

    Wenn 10-20 % mehr Leute im Block stehen als Karten verkauft wurden ist auch keine vernünftige Choreo Verteilung mehr möglich. Stand ganz oben und sah, dass die Verteilung aufgrund der Enge gar nicht mehr ablaufen konnte. Richtig ist aber auch dass einige deutlich mehr Engagement in den Biererwerb legen, als sich 2 Minuten mit der Choreo auseinander zu setzen. Aber auch während des Spiels, jedem sein Plaisir, aber bleibt dann bitte am Bierstand oder schaut in der Kneipe. Mega nervig wenn man mitsupportet und am Spiel klebt und dauernd sich wegdrehen muss. Naja wird sich ohnehin legen jetzt.

    Alles für und wieder außen vor.

    Wie kann man sich ohne Not als Vereinsführung wiederholt so kläglich anstellen. Geschlossen ins Halbfinale gehen, ohne den FCS.

    Man muss doch spätestens aus den Kommentaren lesen, dass das ein sehr emotionales Thema ist. Dann legt man vor der Abstimmungsverkündung nochmal nach und macht es noch schlimmer.

    Die Umfrage zum Jubiläumstrikot ist doch ein schlechter Scherz. Kann jeden verstehen, der es gerne hätte. Aber damals konnte sich jeder einschreiben. Und limitiert ist limitiert. Das Ding jetzt für 89 Euro zu verkaufen ist ein Schlag ins Gesicht für alle, die damals belächelt wurden für 126 Euro ein angeblich hässliches Trikot mit unbekannter Lieferzeit zu bestellen. Aber nur meine Meinung.

    Beide wollen ins Finale und das werden nicht die letzten Scharmützel gewesen sein. Auf irgendwelche Meldungen, auch was Spielerverfügbarkeiten angeht, wird man bis Anpfiff eh nichts mehr geben können. Und was Lautrer auf Facebook posten, pff.

    Mit unserer Vorgeschichte sollten wir die Emotionen runterfahren und als Underdog in dieses Spiel gehen. Die Gefahr, dass wir aus der Euphorie raus das Spiel machen werden und blöden schnellen Kontern dann hopps genommen werden sehe ich groß.

    Im Umfeld sollten wir nun ebenso vor dieser Aufgabe für Ruhe sorgen. Später können und müssen wir noch ausgiebig über Gelder, den Vorstand, das Stadion und co. sprechen, aber vor der Aufgabe braucht es Geschlossenheit.

    Den Ausfall gegen Essen sehe ich sogar eher als Nachteil für uns, gehen in ein schweres Spiel und hatten bald 2,5 Wochen keinen klassengleichen Gegner. Da musst du erst mal "ins Spiel kommen".

    Man braucht einen Kader, dessen Rumpf eine Saison später auch in Liga 2 bestehen könnte. Eine Aufstiegsgarantie gibs nie und ohne Risiko führt auch keine Leiter hoch.

    Ein Kader fürs obere Tabellendrittel mit Spielern, die wenig Perspektive im Aufstiegsfall sehen, hat es erneut schwierig aufzusteigen und sollte es gelingen noch schwieriger anschließend nicht direkt wieder runter zu müssen. Das blöde ist halt, dass wenn du nicht um den Aufstieg mitspielst früher oder später im Abstiegskampf landest. Man hat sich nun in der 3. Liga eingerichtet, die auch ganz attraktiv sein kann. Die Gefahr am langen Arm zu verhungern sehe ich aber durchaus als gegeben an.

    Diese Tribüne ist ein Dilemma. Ein praktischer (Liga konformer) und halbwegs ästhetischer Ausbau (Gesamtbild und Gefühl) kostet richtig was. Ein paar Stehplätzen im alten D Block wären sicher besser als die Kuhweide. Nur müsste man dann ja noch mehr wieder rückbauen, wenn man es ordentlich macht.

    Wer das Thema "1. FC Saarbrücken - Pokalheld oder Steuergeldmonster?' nennt, hat eine unemotionale, sachliche Debatte schon aufgegeben, hier will man Klicks durch Spaltung. Meine Meinung.

    Das is de absolute Wahnsinn. Pokalhalbfinale gegen Lautern... immernoch unfassbar. ALLEZ

    Kommt mir auch zu kurz, trotz der durchwachsenen Liga. Die Ansprüche steigen immer weiter. Nicht lange her, da haben wir den Überraschungserfolg gegen den KSC gefeiert. Was wir bis jetzt an Einnahmen und Emotionen verbuchen konnten war genial und jedes weitere Spiel absoluter Bonus. Ich kann nicht mehr erwarten, als Lautern einen maximalen Fight zu liefern und nicht zu verkrampfen.

    Wir müssen auch KL auf ein anderes Niveau herunterziehen. Stehen inzwischen hinten recht safe und die Konter sind verdammt flott, da wird man nicht alles verhindern können. Muss aber nix heißen, sind ja nicht Hannover ^^