Beiträge von Pete

    Um wieder zum Thema zurück zu kommen.


    Irgendwie vermute ich dass RZ auf keinen Fall mehr Trainer sein mag, aber der Rest und gerade HO schon.

    Ich vergesse nicht als der Reporter zu RZ meinte, eigentlich wäre doch jetzt die beste Zeit um weiter zu machen als Trainer und RZ konterte, eigentlich wäre aber auch jetzt die beste Zeit aufzuhören als Trainer.

    Und das ist sein gutes Recht, er wurde hier als Manager eingestellt und sollte nur kurz als Trainer reinspringen.


    Sollen sie sich Zeit lassen bis Montag, tatsächlich eine verzwickte Situation.

    Natürlich wird abgewartet ob wir diese Saison aufsteigen und dann erst gehandelt. Das Handeln sie dann so aus, der Unterrang wird erst mal gesperrt, somit sind so gut wie alle Plätze überdacht. Dann überlegt man was man machen soll, dann gibt es Streit, keine Lösung und das Geld fehlt. Somit passiert nichts und wir haben den Unterrang der Victors nicht mehr. Kapazität wären ja dann die geforderten 15.000 in Liga 2. Hoffen wir nicht falls der Aufstieg gelingt.


    Kann mir auch nicht vorstellen dass man eine neue Tribüne baut, da die Victors ja erst auf Vordermann gebracht wurde und das viel zu teuer wäre. Ich bin nicht vom Fach, aber ein neues Dach für die Victors kommt einem irgendwie schwierig vor. Vielleicht wie bei den anderen Tribünen im Ludwigspark eine ähnlich konstruierte Tribüne, die weiter nach vorne ragt. Dann würde es sogar einheitlich aussehen. Dazu noch die Kuhweiden ausbauen.

    Oder man verlängert einfach die Streben der Victors und legt da ein neues Dach, ähnlich wie jetzt drauf. Aber wann sollte man das machen und wie lange dauert das. Die Saison geht ja dann bald wieder los und ohne die Victors, während der Umbauarbeiten, wären es gleich zig Tausende weniger pro Spiel. Und das kann sich sehr lange ziehen.

    Ich denke nicht, dass das Ganze so geplant war und ich bin mir ziemlich sicher, dass Ziehl jetzt lieber den Schleudersitz "Trainer beim FC" mit 16 von 18 möglichen Punkten abgeben und sich auf den Managerposten zurück ziehen würde. Was ich auch grundsätzlich für das Beste halten würde! Allerdings nur, falls jetzt sofort ein Trainer zu finden ist, der voll überzeugt. Das scheint aber nach der Absage von Glöckner nicht der Fall zu sein. Also bleibt jetzt ja nichts anderes übrig.

    Geht man davon aus - und ich gehe davon aus - dass Ziehl als Manager gekommen ist und nicht um Koschinat zu ersetzen und dass ein neuer Trainer ernsthaft gesucht wurde, ist auch an der Kommunikation nichts auszusetzen.

    100% Zustimmung. Es war wahrscheinlich nicht geplant dass RZ hier als Trainer anfängt. Vielleicht hatte HO so irgendetwas im Hinterkopf, das mag sein.

    Aber RZ ist als Manager hier verpflichtet worden. Das zeigen doch auch seine ganzen Reaktionen und sein Verhalten. Er wollte kein Trainer sein und will es mMn immer noch nicht. Er wollte etwas langfristiges hier beim FCS und das eben als Manager. Er weiß wie schnell es gehen kann als Trainer. Wir hatten das Thema hier ja schon öfters, was ist wenn RZ eine Niederlagenserie hat und irgendwann alle wieder nach einem neuen Trainer schreien.


    Geht er dann unbelastet auf seinen Stuhl als Manager zurück? Kann man sich fast nicht vorstellen. Man stelle sich vor UK hätte nach seinem Rauswurf eine Stelle als Manager bekommen. Wer will das?


    Es gab Absagen und ein Wunschtrainer konnte nicht verpflichtet werden. Zeitgleich holte RZ viele Punkte als er als Trainer weiter machen musste. Jetzt wird wahrscheinlich verkündet, dass er für den Rest der Saison auch weitert macht. HO wird dafür sorgen und JL wäre nicht traurig darüber.

    Er bekommt natürlich mehr Geld und eine Sicherheit dass er danach, egal was ist, wieder ausschließlich als Manager hier arbeiten kann. So meine Vermutung.


    Im Enddefekt können wir alle nur vermuten da es keiner weiß.

    denn Spieler sind wie Wein: je älter desto besser

    Das stimmt nicht ganz. Habe kürzlich einen 35 jährigen Wein aufgemacht, der hat wie Essig geschmeckt. Nicht auf jeden Wein oder eben jeden Spieler trifft das zu. Je älter desto verletzungsanfällig, langsamer und kraftloser kann es auch heißen. Wie eben der Wein, der irgendwann einfach zu alt wird, oder eben der Flaschenkorken undicht wird.

    Das trifft natürlich nicht auf alle älteren Spieler zu. Nicht umsonst sind Routiniers jenseits der 30 auch manchmal beliebt und wichtig für eine Mannschaft.


    Im Endeffekt macht eine gute Mannschaft vielleicht eine gute Mischung zwischen jung und alt aus. Nicht zu jung, aber auch nicht überaltertDer Geist einer Mannschaft muss stimmen, wie eben auch der Geist des Weines, eines genießbaren Weines.

    Man errichtet nur ein neues Dach. Ich bin mir aber tatsächlich nicht sicher ob das so einfach ist. Denn für ein Dach das so weit bis fast zum Spielfeld geht befürchte ich das die Victors nicht "steil" genug ist. Die Tribune muss ja einen gewissen Winkel haben damit ein Effektives Dach nicht die SIcht stört von den oberen Reihen.
    Wenn man sich mal umguckt haben 2 Stöckige Stadien eine viel steilere Tribune, vorallem im Oberrang. Die sind ja nicht ohne Grund so steil.

    Das neue Dach wird ja, dann nicht nach oben verlaufen wie aktuell, sondern nach unten.

    Das hat damit nichts zutun ...je höher, desto weiter weg. Das Tribünendach der Victors könnte bis zur HT reichen, man würde ganz oben noch etwas sehen. Die Ränge werden natürlich steiler je höher sie gehen, damit die ganz oben nicht zu weit weg sitzen. Hat nichts mit dem Tribünendach zutun

    In der Tat eine verzwickte Situation, auch die Verantwortlichen scheinen sich diesbezüglich nicht so ganz sicher zu sein. Ziehl scheint offener zu sein, auch wenn er nicht ganz glücklich dabei klingt und auch betonte, dass eigentlich jetzt auch für ihn ein guter Zeitpunkt wäre um aufzuhören.


    Ich fände es solider wenn Ziehl wieder als Manager ins Amt kehrt wie es gedacht war. Es gibt keine perfekter Lösung. Aber der gute Kader bleibt der selbe und ein Trainer der ähnlich wie RZ agiert, wäre nicht verkehrt. Aber wie gesagt, tue mir eher schwer mit diesem Gedanken. Aber wenn die Trainer Mission RZ mal schief geht, könnten wir mit ihm einen guten Mann verlieren der so sicher als Manager da wäre und immer wider mal einspringen könnte.

    Was passiert denn, wenn Ziehl jetzt Cheftrainer wird und es im neuen Jahr plötzlich überhaupt nicht mehr läuft, man gegen Duisburg nur Unentschieden spielt, in Köln, Verl und gegen Elversberg verliert (ja, ich weiß, rein hypothetisch), entlassen wir Ziehl dann (wer eigentlich), oder macht er dann wieder einfach als Manager hier weiter? :/

    Genau das weiß RZ auch selber und das merkt man auch. Andere Option; er bleibt nach seiner "Trainerentlassung" wegen Erfolglosigkeit und geht zurück in sein Amt als Manager. Das würde nicht mehr funktionieren und man möchte nicht wissen wie er sich selber dabei fühlen würde. Nein, da stimme ich voll zu, es muss so bald wie möglich ein neuer Trainer her. Auch wenn man sich schwer tut RZ als Trainer wegzudenken.

    Sehr positives Finish vor der Winterpause und das in allen Bereichen. Tabellenplatz stimmt, Punkte stimmen, Zuschauerzahlen, Stimmung und Moral sind top. Über die UK Phase wurde genug diskutiert, jetzt gehts weiter nach vorne.

    Das Hauptproblem ist die komplette Überdachung des Stadions

    also die Kosten für die Tribünen-Dach-Verlängerung der Victor´s / HBT


    technisch vermutlich machbar - aber Kosten im 8-stellingen Bereich verursachen

    die nur schnell refinanzierbar sind wenn darunter dann eben ertragstärkere VIP-Plätze sein werden

    Da müsste man mal genau überlegen ob nicht eine komplett neue Tribüne sinnvoller wäre. Aber nach dem man die Victors ja etwas renoviert hat+Sanitäranlagen und Lichter, dürfte das schon mal wegfallen. Auch wenn man es nicht mehr ändern kann...was für eine Planung ^^


    Und du schriebst es bereits, ein neues Dach kostet ein Vermögen und darum kommt man nicht drum herum egal wie man es dreht und wendet

    Genial wären natürlich Stehplätze links und rechts an Stelle der Kuhweiden. Denke mir aber dass es (wenn man sich dazu entscheidet) Sitzplätze werden, denn man kann sich ja ausrechnen was Sitzplätze an Mehreinnahmen gegenüber Stehplätze bringen. Obwohl man natürlich mehr Steher in Block unterbringen könnte.


    Aber denke dass Sitzplätze im Endeffekt mehr einbringen.

    So ist es. Es erwartet Lugi und Co eine Mammutaufgabe da auch so viele Verträge enden. Mit diesen Spielen könnte man teilweise noch eine Saison 3. Liga spielen, aber nicht mehr 2 Liga. Dh man muss einegute Balance finden ohne zu wissen wo es nächste Saison an den Start geht.


    Sehr hilfreich wäre natürlich wenn man sein Ding durchzieht und einen größeren Vorsprung auf die nicht Aufstiegsplätze erarbeitet. Das würde die Arbeit erleichtern. Aber wahrscheinlich bleibt es Spitze auf Knopf bis zum Ende in der Liga..