Beiträge von Saarpfälzer

    Ursachenforschung muss man selbstredend betreiben - aber am Saisonende.


    Jetzt hier alles auf einen fehlenden Transfer in der Winterpause zu schieben, ist zu einfach.


    Fußball ist nicht berechenbar. Wir hatten dieses Jahr einfach auch viele Spiele dabei, die eben nur zum Unentschieden führten - obwohl wir den Sieg verdient gehabt hätten. Dafür hatten wir im Pokal auch das Quäntchen Glück.


    So ist Fußball und dafür liebe ich ihn. Wenn man nur Siege - oder zumindest zu 90% - sehen möchte, dann muss man Bayern-Fan werden - langweilig, oder?

    Das alte Tivoli-Stadion hatte Charme und die Stimmung war grandios. Das neue Stadion gleicht im Inneren dem des Dynamo-Stadions. Aber: Aachen gehört von seinen Fans mindestens in die 3. Liga. Daher freue ich mich auf ein eventuelles Wiedersehen - wobei das Wiedersehen sollten wir am besten verschieben so auf x Jahre! Auf geht‘s in Liga 2. Abfahrt ist spätestens am 27. Mai - der Tag des Relegations-Rückspiels

    Ich füttere jetzt mal das Phrasenschwein:

    Fußballer sind auch nur Menschen. Und Menschen machen Fehler. Günni genießt derzeit nicht das Vertrauen des Trainers; Folge: Er bringt die Leistung nicht mehr so aufs Parkett wie die Jahre zuvor. Zudem kommt auch Pech beim Abschluss hinzu. Biada und Günni bräuchten je ein Tor als Dosenöffner und dann werden wir einen anderen Günni und Biada sehen! 1903%

    Am Ende kackt die Ente oder vornehmer: Abgerechnet wird am Schluss! Im Fußball ist alles möglich - man erinnere sich nur an die Zweitliga-Saison 1983/84: Vor dem letzten Spieltag stand Hessen Kassel auf Platz eins und wir waren Vierter. Am Ende stieg Nürnberg als Erster, Hannover als Zweiter und wir als Dritter in der Relegation gegen Bielefeld auf. Kassel wurde Vierter.

    So - habe das Ganze nun mal sacken lassen!


    1. HZ: Waren wir klar besser, hätten locker 2:0 führen müssen.


    2. HZ: Bis zur 60. Minute am Drücken fürs 2:0 - danach ein Einbruch; der Fehlerteufel spielte fortan im FCS-Team mit - sodass sich die Sechziger das 1:1 am Ende auch durch die immer wieder gefährlichen Standards verdient haben.


    Stimmung/Wetter:

    Wetter: Saukalt und zeitweise Regen/Hagel frontal kommend - also mitten ins Gesicht.


    Abstimmung im Block war eher schlecht, da die Capos zu nah beieinander standen; hätten sich besser aufteilen sollen, denn so kamen die Ansagen viel zu spät in die Blockecken.


    60er haben gute Stimmung gemacht, Hut ab.


    Ausblick: Durch die Niederlage Dresdens ist immer noch der Relegationsplatz drin - immerhin spielen wir ja noch in Münster! Kopf hoch! Kämpfen und siegen!!!

    Also 60 kam auch aus der Regionalliga und hat sich mit viel Glück und wenig Können gegen uns in der Aufstiegsrelegation zur 3. Liga durchgesetzt. Man erinnere sich nur an das Rückspiel in München - Elfmeter zum 1:2…


    Daher: Immer schön den Ball flach halten. Großspurig denken dürfen in München nur die Roten😉

    Wie heißt es doch: (…) doch Totgesagte leben länger, wir kommen wieder. Wir sind Saarbrücken von der Saar, wir sind wieder da, egal ob Ost, ob Süd, ob Nord, ob West - es regiert der FCS (…)

    Heute zählt es nochmal. Es ist mächtig Druck im Kessel. Hoffe, dass unser Team stabil bleibt und sich vom Druck nicht lähmen lässt. Wer selbst schon mal um Aufstieg oder Abstieg gespielt hat, weiß, wie schwer das ist. Heute spielt der Kopf eine entscheidende Rolle. Unsere Jungs schaffen das👍

    Luca hat hier einen erstklassigen Job gemacht, dafür einfach nur Danke!

    Hoffe, dass die nachrückenden Nachwuchstalenten mehr Spielpraxis bekommen.

    So, jetzt, wo das Pokalmärchen ohne einem Happy-End geendet ist, hoffe ich auf das Aufstiegsmärchen schlechthin: Wir siegen und siegen und pirschen uns so auf Platz drei; schließlich treffen wir dann zur ultimativen Rache in der Relegation auf die teuflischen Nachbarn. Und dort kommt es endlich zu einem blau-schwarzen Happy-End. Was ein geiles Märchen.

    Das ganze Prozedere um die Jubiläumsbox ist stümperhaft abgelaufen. Erst hieß es, die Boxen seien auf 1903 limitiert. Von Seiten des Vereins wurde richtig Druck aufgebaut, indem man ein Windhund-Rennen für diese Boxen startete, an dem ich auch teilgenommen habe und ich auch zum Glück ins Ziel kam und zu den „Auserwählten“ zählte. Aber was danach kam, war einfach nicht transparent und kommunikativ, was von Seiten des Vereins abgezogen wurde. Der Lockruf des Goldes/Geldes - klingt nach Jack London - und schon war aus der anfänglichen Limitation ein Open-End geschaffen worden. Und aus der 60-Tage-Versendung - zumindest bei mir - wurde eine 100-Tage-Versendung der Box (Telefonanrufe gingen ins Leere, nur per Mail erreichbar; ich als Käufer und Mitglied fühlte mich komplett im Stich gelassen). All das ist es, das den Kessel aus Wut und Verärgerung zum Kochen bringt bzw. zum Überlaufen. Daher war ich jetzt über diese Abstimmung froh, auch wenn dies noch professioneller (Mailversendung an jedes Mitglied) hätte ablaufen können. Diese Abstimmung kommt aber mindestens 5 Monate zu spät - hätte direkt nach dem Bayern-Sieg und der Riesennachfrage nach den Trikots kommen müssen. Denn: Für diejenigen FCS-Fans, die am Windhund-Rennen teilgenommen haben, hat sich bislang ja nichts geändert. Kein Sorry, kein Goodie (Kaltgetränk umsonst im LuPa oder so) - nichts.

    Das Thema Rasen nervt in der Tat, rückt es doch das eigentliche Thema, DFB-Pokalhalbfinale+Derby völlig in den Hintergrund. Wir spielen am Dienstagabend im Ludwigspark, basta. Und die Spielern werden mit den Worten von Franz Beckenbauer aufs Feld geschickt: „Geht's naus und spuits Fußball!"