Beiträge von blauschwarz1958

    JG-S außer Form und wirkt seit einigen Spielen etwas lustlos bis unmotiviert, Schwede wird es nicht bringen, Grimaldi sportlich mehr tot wie brauchbar und die Personalie Frantz ist am Besten zu ignorieren. Zuerst muss dringend über die Personalie UK, seine Kaderaufstellung, Auswechselungen pp gesprochen werden und dann eine richtungsweisende Entscheidung in der langen Pause getroffen werden.

    Es war eine verdiente Niederlage. Die Mannschaft mit ihren Einzelsolisten, das ist ein Gewürge. Die lange Winterpause nutzen und sich von UK und einigen Spielern schon mal trennen und die Basis für die neue Saison legen. Es war klar, dass mit diesen Leuten nicht ernsthaft um die vorderen Plätze gespielt werden kann. Die ELv als Aufsteiger haben die Essener aus dem eigenen Stadion geschossen.

    DIE ELv verpflichten Spieler, die sofort den Kader verstärken und in den Spielen präsent auftreten und Tore schießen. Bei uns werden anfällige Spieler geholt und geschaut, wie weit die überhaupt belastbar sind. Soviel zum bisherigen Unterschied zur Qualität der sportlichen Leitungen. Vielleicht wird es jetzt mit der Verpflichtung von unserem neuen Manager etwas besser.

    Gestern konnte ich mal entspannt ein Spiel sehen. Im Wesentlichen ein ordentliches Spiel von uns bei einem limitierten Gegner, bei dem nicht viel zusammenlief. Trotzdem ist mir aufgefallen, dass Gnaase und Rabihic nach ihrer Einwechselung nicht positiv aufgefallen sind. Insgesamt fand ich weiter, das J G-S auch gestern wieder eine durchwachsene Leistung ablieferte.

    Die beiden Positionen LV und RV sind nicht gut besetzt und eine unserer Schwachstellen. Wenn Pachonik tatsächlich sportlich einen guten Eindruck hinterlassen hat und uns auf dem Platz weiterbringt, sollte er verpflichtet werden. Wenn es am Geld liegt, sollte man lieber mit Kandidaten aus dem Kader sprechen, die bisher hinter den Erwartungen geblieben sind und ihnen einen Wechsel in der Winterpause nahelegen ((Rabihic, Schwede, Gnaase) und oder die Leihe für Dominic Becker vorzeitig beenden.

    Der Kader ist schlecht zusammengestellt. Hier muss in der Pause an verschiedenen Stellschrauben gedreht werden und neue Spieler her. Virage Est feiert sich bei den Heimspielen selbst, an unserem Spiel kann das nicht liegen. Diese Gruppierung muss für ihr Auftreten wie heute zur Kasse gebeten werden. Der Sicherheitsdienst an diesen Eingängen führt anscheinend oberflächliche Einlasskontrollen durch, der Verein muss hinsichtlich der Sicherheit Konsequenzen ziehen.

    Spätestens zur Winterpause sollte ein Trainerwechsel stattfinden, denn mit UK wird das nichts. Wir haben auf beiden Seiten schlechte Außenverteidiger, sie sind jedes Mal nur Begleitschutz. JG-S und auch Rabihic spielen auf den Außen vorne unterirdisch. Der neue Trainer sollte frühzeitig klar sein, damit in der Winterpause eine Korrektur des Spielerkaders vollzogen werden kann.

    Nur die SVE arbeitet seit gut 3 Jahren kontinuierlich an ihren Zielen und verstärkt die Mannschaft punktuell. Haben jetzt noch Dürholtz nachverpflichtet und den jungen WOLTEMADE ausgeliehen. Ich wäre nicht überrascht, wenn die SVE vorne mitspielt. Bei uns stellen die Verantwortlichen einen Seniorenkader mit entsprechender Reha Vergangenheit zusammen und machen sich bei möglichen Nachverpflichtungen Gedanken, dass es ein Spieler sein sollte ohne Ansprüche, schon gar nicht, dass dieser dem Rehepatienten seinen Platz streitig machen könnte.

    Versuchen kompakt zu stehen, ist unser Kader zusammengestellt. Mit den zahlreichen sportlich Alten und ihrer einzelnen Verletzungshistorie, können wir nicht so Offensiv spielen, weil die meisten die Schnelligkeit nicht haben, hinterher zu laufen. Denke an die Situation zum Ausgleich, als Thoelke überlaufen wurde. UK sagte bereits mehrfach, wir haben bewusst den Kader zusammengestellt mit dem Wissen, dass einige Spieler keine 90 Minuten spielen und auch nicht jede Woche, schon gar nicht in einer englischen Woche, bei den Spielen auf dem Platz stehen können. Aus meiner Sicht wurde hier bewusst ein unkalkulierbares Wagnis eingegangen. Ich bin mir sicher, dass der 1.FCS im Saisonverlauf mit den Aufstiegsplätzen nichts zu tun haben wird.

    Hotzenplotz hat meinen Kommentar wohl nicht richtig gelesen/verstanden. Natürlich sind Thoelke und Zellner am Mann stark, in Laufduellen aber zu langsam. Krätschmer läuft einiges im Spiel, steht und agiert mehr im Raum, er ist kein guter LV. JGS kann mehr, als er in den letzten Spielen auf den Platz gebracht hat, war gegen Aue besonders schwach und wurde zu Recht ausgewechselt. Jacob bringt trotz seinem Tor gestern nichts zählbares auf dem Platz und hinter den Spitzen läuft er körperlos herum. Wenn nicht diese Woche noch personell etwas passiert, damit meine ich nicht z.B Hawkins, werden wir uns auf die Saison bezogen, nicht unter den ersten fünf Mannschaften stehen.

    Unser Mittelfeld egal in welcher Besetzung ist einfach schwach und langsam. Die Abwehr (Thoelke, Zellner) ist in den Laufduellen ebenfalls zu langsam und Kretschmer hat wieder einmal gezeigt, er ist kein Verteidiger und steht oder bewegt sich nur im Raum. Schwede hat in aussichtsreicher Position den Ball nicht getroffen. Jacob hat wieder einmal nach langer Durststrecke getroffen, aber ansonsten? JG-S scheint etwas außer Form, aber auch auf links verschenkt. Gute Leistung von Batz, sonst wäre das Ergebnis ein anderes.

    Wir können ohne Weiteres aus dem Topf sportliche Antiquitäten abgeben (Frantz, Biada, Schwede, Jacob, Scheu; Rabihic, Gnasse) abgeben und dafür die notwendigen qualitativ besseren Spieler für LV, RV, Mittelfeld und Sturm holen.

    Wir haben vielleicht mehrere Mittelfeldspieler, aber keine guten bis überdurchschnittliche- Ausnahme Kerber. Die bisherigen Auftritte von Frantz sind sehr bescheiden, ich gehe davon aus, da kommt nicht mehr viel mehr. Gnaase, Rabihic, Schwede höchstens Regionalliga Niveau und dafür lässt man die "Seele der Mannschaft" (Zeitz) draußen. Wir benötigen noch einen guten Außenverteidiger und Außenstürmer, aber die werden unter UK und Luginger leider nicht kommen.

    Da sind wir schon ein kleines Stück weiter. Dann sollten sich die Entscheider einschließlich Geldgeber Ostermann über eine schnellstmögliche Ablösung von UK Gedanken machen. Wenn es in der Tabelle abwärts geht, die Wetterlage sich ändert, kommen auch nicht mehr so viele Zuschauer. In den bisherigen Heimspielen haben sich die Fans eher selbst gefeiert, es lag wohl nicht an der Mannschaftsleistung.

    Die Mannschaft hat sich in den 3 Heimspielen im Mittelfeld und Angriff sehr schwer getan und mit Glück in der Nachspielzeit gewonnen. Wir haben kein gutes Mittelfeld und keine guten Stürmer. Immer auf Grimaldi hoffen, kann nicht der Anspruch sein. Neuverpflichtungen wie Rabihic, Schwede haben keine keine Qualität für 3.LIgafußball abzuliefern. Was Frantz bei seinen Auftritten in der Liga auf den Platz gebracht hat, ist gar nichts bis erbärmlich, nach 15 Minuten platt. JG-S war gestern sehr schwach und wurde folgerichtig ausgewechselt, seine Position ist sicherlich nicht Linksaußen. Jacob ist auf dem Feld irgendwo rumgelaufen, mit dem muss man fast Mitleid haben, seine früheren Qualitäten haben wir hier schon lange nicht mehr gesehen. In der Spielanlage von UK hat sich Cuni im Zentrum abgenutzt und war später auf der Außenbahn platt. Unser Trainer analysiert die Spiele gut, kommt sympathisch rüber, aber das wars. Mit diesem Trainer landen wir niemals auf einem Aufstiegsplatz.

    Unser Spielerkader ist in der Gesamtheit falsch von UK und Luginger zusammengestellt. Uns fehlen sogenannte Unterschiedsspieler fast auf allen Positionen. Die Besetzung im Mittelfeld ist Mittelmaß, Außenverteidiger mäßig, JG-S als linker Außenbahnspieler verschenkt, Leistungsvermögen von Jacob ist überschaubar, Uaffero im Laufduell zu langsam und die jungen Spieler unterliegen einfach noch Leistungsschwankungen. Gegen Verl und Dortmund glücklich am Ende gewonnen, ziehen wir diese Punkte ab, dann würden wir heute schon im Mittelfeld der Tabelle abhängen und die Trainerdiskussion eine andere.

    Es fehlt einfach an etwas Offensivqualität und guten bis überdurchschnittlichen Außenverteidigern. Mit dem Punkt in Ingolstadt kann man zufrieden sein. Mit den zahlreichen verletzungsanfälligen Spielern ist der Verein ein großes Risiko eingegangen. Eine mögliche Verpflichtung von Hawkins bringt uns auch nicht weiter. Es wird auf dem Spielermarkt bestimmt bessere geben.