Beiträge von blauschwarz1958

    Die Aussage von Mladen B. zu unserem Trainer ist sehr treffend. Der Verein sollte überlegen wohin die Reise gehen sollte und dann entscheiden, sind mit UK diese Ziele zu erreichen.

    Also wenn ich die vorherigen Kommentare deute, sollte doch Einigkeit darüber herrschen, dass unser Kader einfach nicht gut zusammengestellt ist und wurde. Im Kampf um die Aufstiegsplätze werden wir keine Rolle spielen, deshalb sollten die Verantwortlichen jetzt anfangen, neue Varianten an Positionsbesetzungen auszuprobieren. Zusätzlich aktiv werden und an den richtigen Stellschrauben für den sportlichen Erfolg, die Kaderplanung für die neue Saison angehen. Ein weiter so und auf langzeitverletzte zu warten, ist nicht der richtige Weg in die nächste Saison .

    Wenn der Trainerstab innerhalb der Truppe auch alles Woche für Woche so schönredet und es wird schon noch besser werden wie hier einige ständig im Forum, dann sehe ich sprichwörtlich schwarz für die sportliche Zukunft. Der Trainer sollte mittlerweile längst registriert haben, dass viele seiner Verpflichtungen die Leistungen von damals nicht mehr zeigen können und werden und andere Altgediente (Zeitz, Jänicke) die Uhr am ablaufen ist.

    Es geht nicht darum, ob wir das schlechtere Team in diesem oder einem anderen Spiel waren oder sein werden. Wir haben die ganze Runde immer die gleichen Probleme und es treten die gleichen Defizite auf. Ich schätze Manuel, aber er ist mittlerweile in vielen Situationen zu langsam. Jänicke bestimmt auch ein verdienter Spieler aus der Vergangenheit, aber seine Zeit neigt sich genauso dem Ende. Mir als FCS -Fan nutzt es nichts, dass Ernst und Scheu früher gut waren, dass was sie bei uns auf dem Platz zeigen, ist für 3.LIga und Träumer vom Aufstieg, einfach nur durchschnitt. Der Kader hat aus unterschiedlichen Gründen leider zu viele Schwachstellen und immer wieder davon zu sprechen, die Langzeit Verletzten Bösel, Zellner oder Thoelke könnten unser Heilsbringer sein, werden wir keine Chancen haben, wirklich auf einem Aufstiegsplatz zu landen.

    Wir sollten aufhören unsere Spiele irgendwie schönzureden. Wir haben ein mittelmäßiges Mittelfeld und einfach nur schwache Abwehrspieler für überhaupt ein Gedanke zu verschwenden, um den Aufstieg ernsthaft mitspielen zu können. Was beim 1. FCS gut ist, sind hohe Eintrittspreise und die meisten Reden vor einem Spieltag. So schaut aus. Braucht jetzt keiner zu kommen und zu sagen/schreiben, das ist kein Fan des Vereins. Wenn die Verantwortlichen es einfach nicht können, gute Verteidiger zu finden/genauso einen Spielgestalter , dann sollten sie sich auswechseln lassen.

    Thoelke ist zum Beispiel wieder verletzt und seine Zeit sich zu zeigen wird dadurch kürzer. Die Verantwortlichen sollten unabhängig ob Thoelke und Zellner fit genug werden oder sind, was sie in dieser Saison noch anstreben wollen entscheiden, holen wir noch wirkliche Verstärkungen für die Positionen LV oder offensives Mittelfeld. Wenn sie nur mitspielen wollen, ohne wirklich auf den Aufstieg zu schielen, kann auch trotz Abgängen mit dem Kader die Saison weiter gespielt werden. Für die neue Saison wird es eh Veränderungen geben müssen.

    Zum o.a. Beitrag von goalgetter 13 B könnte man einiges dagegenhalten. Mit diesem aktuellen Kader werden nie etwas mit dem direkten Aufstieg zu tun haben. Im Grunde muss daher in fast allen Mannschaftsteilen eine Qualitätssteigerung stattfinden, die bei den meisten vorhandenen Spielern nicht zu erwarten ist.

    Die Zeit von Kehl-Gomez ist nicht vorbei, die war zumindest für 3. Liga nie da. Er war in der Regionalliga schon mehrfach in seinen Aktionen zu langsam und unbeweglich.

    Einen Stinker wie Pourie bitte die Finger weg. In KL wurde er auch schon vom Hof gejagt

    Möglicherweise ist Valmir Sulejmani auch ein guter klassischer Strafraumspieler für uns. Mit seiner/unserer Spielweise wird Grimaldi kaum 90 Minuten plus Nachspielzeit auf dem Platz stehen, ebenso wenig Günther-Schmidt und Jacob.t

    Ich stimme Mladen B. weitestgehend zu. Wir haben noch Erdmann in der Hinterhand. Wenn Thoelke die Vorbereitungszeit ohne Komplikationen mitmachen kann, könnte er einen Vertrag bis Saisonende bekommen und wir hätten mit Erdmann und Thoelke eine gute IV. Verein sollte auf jeden Fall in der Pause sich noch einen guten linken Verteidiger mit Perspektive holen.

    Gouras sollte gegen eine Summe X in der Winterpause nach Hannover gehen. Würde versuchen zusätzlich ein Saisonvorbereitungsspiel im Ludwigspark zur neuen Saison mit dem Transfer zu vereinbaren und die Einnahmen bleiben bei uns. Das frei werdende Geld (Gouras/Korzuschek) in einen überdurchschnittlichen "Mittelfeldmotor" zu investieren.(

    Wir brauchen hinsichtlich der auslaufenden Verträgen keine Panik zu schieben. Gouras sollte für ein gewissen Betrag in der Winterpause ruhig wechseln. Zeitz, Jänicke sehe ich kein Problem mit der Verlängerung. Vertragsverlängerung wird Pius Krätschmer, Justin Steinkötter und Julian Günther-Schmidt wären schon wichtig. Alle Anderen kann von Vereinsseite der Saisonverlauf abgewartet werden.

    Lieber Forumteilnehmer iLike1FCS. Dein Bericht ist stark von einer sogenannten blauschwarzen Brille gefärbt. Wir haben bisher mehr Punkte, wie wir bei unserer Spielweise erwarten konnten. Unabhängig davon, das auch ich UK sympathisch finde und seine Statement nach den Spielen oft nachvollziehen kann, sehe ich seine meisten Spielerverpflichtungen kritisch und wundere mich des Öfteren über seine Aufstellung. Uns fehlen auf jeden Fall ein guter offensiver Mittelfeldspieler und ein guter LV und RV. Wenn auf diesen Positionen keine besseren Spieler nachrücken, haben wir in dieser und der nächsten Saison mit den Plätzen 1-4 nichts zu tun. Wir wurden im letzten Jahr am Anfang der Saison von der Art wie Kwasniok spielen ließ überrascht, waren aber nach ca 60 Minuten oft platt. Ähnliches wie mit dem FCS erlebt Kwasniok die letzten Spiele mit Paderborn.

    Unsere Mannschaft ist eigentlich in allen Mannschaftsteilen zu schwach und unausgewogen besetzt, so dass wir nicht wirklich mit den Aufstiegsplätzen zu tun haben werden. Leider ist auch das Umfeld (Stadion, Service, medizinische Abteilung) nicht für höheres tauglich und unser einfaches Spielsystem ist gut zu durchschauen und darauf einzustellen/zu reagieren. Selbst Havelse hatte gestern besseren Fußball gespielt und mit einem Berechtigten Elfmeter in der Schlussphase wahrscheinlich hier auch verdient gewonnen.

    Ein glücklicher Punktgewinn gegen den letzten in der Tabelle. Eine insgesamt schwache desolate Mannschaftsleistung, aus der Galle und Gnaase genauso wie Ernst noch mit schlechterer Leistung sich hervortaten. Erst als Grimaldi raus war und Krätschmer ins Mittelfeld vorgerückt ist, wurde die hektische Offensivleistung besser. Wo war eigentlich in der zweiten HZ Jacob. Außer dem Tor von Schmidt-Günther kam im ganzen Spiel auch nicht viel, war stets bemüht könnte man hier sagen. Wir sollten unbedingt Nachverpflichten LV, RV und Mittelfeld.