Beiträge von FCSvon1903

    Ich befürchte das mit jacob wird uns nicht viel bringen.. er strahlt keinerlei Torgefährlichkeit aus in der Box… er ist kein boxspieler. Genauso wenig wie steinkötter oder Günther Schmidt. Alles keine Mittelstürmer, die man da vorne mit Flanken oder Zuspielen bedienen kann. Hoffe Cuni wird einschlagen da vorne und wird nicht auf der linken Außenbahn verbrannt. Glaube Cuni wäre im Mittelsturm deutlich besser aufgehoben. Er hat einen guten Abschluss - was man so im Training sehen konnte bisher

    Wenn man Jacobs und Günter-Schmidt als nicht torgefährlich bezeichnet, weil sie keine klassischen Mittelstürmer sind, hat man meiner Meinung nach wenig Ahnung vom modernen Fußball. Wie viele Mannschaften in den ersten drei deutschen Ligen haben einen solchen klassischen MS, der mehr als zwanzig Dinger in der Saison weg macht?

    Also alle die schon einmal einen Achillessehnenriss hatten, wissen wie langwierig so etwas ist. Nach 6 Monaten kann man dann so allmählich wieder ins Lauftraining einsteigen. Was Grimaldi ja auch bereits tut.

    Grimaldi hatte keinen Achillessehnenriss. Er hatte eine anhaltende Reizung der Achillessehne, die bei Belastung zu Schmerzen geführt hat.

    So richtig deine Ausführungen zu den Folgen eines Risses sind, so überflüssig sind sie in Bezug auf Grimaldi.

    Die Elven 1:1 in Darmstadt. Das wird kein Selbstläufer für uns am zweiten Spieltag. Ich hoffe, die Mannschaft wirft da alles rein, was sie hat. Wird ein wegweisendes Spiel für uns. Für die Tabelle und vor allem für die Stimmung.

    Und wieso glaubst Du beurteilen zu können, was für uns professionell umsetzbar ist? Und selbst, wenn Du das kannst, als Vereinsmitglied sind deine Rechte in der Satzung geregelt. Du kannst versuchen einen Antrag einzubringen und eine Mehrheit zu organisieren. Du kannst auch in Internetforen dein Leid klagen und wirst dann zu recht nicht ernst genommen werden. „Unser FCS“ hat gezeigt wie es geht. Es gehört eben mehr dazu als nur seinen subjektiven Unmut kund zu tun.

    Deine Meinung ist sehr speziell. Du kannst sie gerne behalten. Wer dich hier kennt, weiß, dass es verschwendete Lebenszeit ist, mit dir zu diskutieren.

    much ado about nothing.


    Machen. Nicht nur reden. Wer was ändern will, muss den Hintern auch hochkriegen und anfangen selbst daran zu arbeiten und sich nicht damit begnügen virtuell irgendwem die Arbeit vorzuschreiben. Sonst ist das leider nur noch pure Egowixxerei und den Strom nicht Wert, den der Server dafür verbraucht.

    Mit Verlaub, aber das ist Quatsch! Ich kann als Vereinsmitglied von gewählten Organen und hauptamtlichen Angestellten eines Vereins selbstverständlich professionelle Arbeit erwarten, ohne dass ich diese Arbeit selbst übernehmen muss.

    Hab Mir mal die Eintrittspreise von Elversberg angeguckt.Da kostet die Mitglieder Stehplatzdauerkarte 91 Euro und 152 regulär..Das sind Differenzen zu uns von 79 und 48 Euro..Und die Tribünenkarte kostet 23 Euro..Das ist auch eine Differenz von 10 Euro zu unser teuersten Haupttribünenkarte..Da braucht man leider als Neutraler Fußballfan nicht lange zu überlegen wo man nächste Saison hingeht..Ich als FCS Fan finde das gar nicht gut

    Ich finde unsere Preise ok.

    Wenn man wirklich aufsteigen will ist die Aussage nach 10 spielen mehr als 15 Punkte ziemlich tief gestapelt und lässt einiges an Interpretation übrig. Wenn man wirklich aufsteigen will, sollte man es konkret machen - ich sage 21 Punkte nach 10 spielen wäre ein guter Schnitt und Pflicht.

    Du meinst also tatsächlich, dass 21 Punkte nach zehn Spielen PFLICHT sind?? Sorry, aber das ist wirklich Unsinn. Die hatte letztes Jahr nicht mal Magdeburg (19 Punkte nach 10 Spielen) Braunschweig hatte 16, der FuCK 12. Und die sind alle bekanntermaßen aufgestiegen. Also haltet mal den Ball flach.

    Naja, er hat uns letzte Saison lange vom Aufstieg träumen lassen.

    Der Punktabzug von Türk Gücü hat die Moral am Ende der Saison gekostet und UK hat trotzdem nicht locker gelassen.

    Gerade bei dem Thema üüü haben die Verantwortlichen, auch UK, aus meiner Sicht einen fatalen Fehler gemacht. Statt sofort dieses Rumgejammere zu unterbinden und sich der Realität zu stellen, wurde Energie und Aufmerksamkeit in dieses Thema investiert statt sich 100% den sportlichen Aufgaben zu widmen. Das hat uns am Ende mehr geschadet als der Punktabzug, der z.b. den FuCK und Braunschweig genauso betroffen hat, wenn man davon ausgeht, dass sie ihre ausstehenden Spiele gegen Türkgücü gewonnen hätten.

    Klar ist, dass UK es diese Saison wissen will. 60+ an Punkten und (intern) Aufstieg sind das Ziel. Aber was er ebenfalls richtig sagt, und das müssen wir alle auch realistisch sehen, ist, dass die Kader und damit die Ambitionen und Möglichkeiten der Konkurrenten noch nicht abschließend feststehen. Insgesamt heiß das für mich, dass UK sich selbst und alle Beteiligten unter Druck setzt und dass wir die Verantwortlichen, den Trainer und die Mannschaft am Ende der Saison durchaus an den ambitionierten Zielen messen dürfen, dass es aber andererseits auch eine Konstellation geben kann, dass das Ziel Aufstieg nicht erreicht wird, aber UK trotzdem nicht gescheitert ist. ZB wenn es zwei Überfliegermannschaften wie Magdeburg letzte Saison gibt und man dann als Dritter in der Relegation scheitert. Oder sogar auch am letzten Spieltag punktgleich mit dem Dritten auf Platz vier landet. Aber wenn man frühzeitig den Kontakt nach oben verliert oder gar nach unten Angst bekommen muss oder am Ende im langweiligen Mittelfeld landet, wird man UK mit seinen Ambitionen als gescheitert betrachten dürfen.

    Adeyemi ist halt noch ein sehr junger Spieler. Ob man von dem schon erwarten kann eine Mannschaft die in so einem aengstlichen Trott drin ist rumzureissen? Mittelfristig sind wohl Adeyemi und Moukoko die deutschen Sturmhoffnungen. Schlaegt wenigstens einer von beiden ein ist eine der schlimmsten Baustellen der Nationalmannschaft der letzten zehn Jahre endlich halbwegs geschlossen.

    Naja, bei 10 Minuten Spielzeit kann man nicht allzu viel erwarten.