Beiträge von EifelSaarbrigger

    Auch so etwas was ich unfassbar nervig und unnötig finde.

    Grimaldi hat schon eine Karte wegen Meckerns gesehen und eine wegen Trikot ausziehen. Beides absolut vermeidbar. Jetzt steht er schon fast kurz vor der ersten Sperre obwohl er nur einmal gefoult hat.

    Genau so wie gestern die Gelbe gegen Gnaase als Ersatzspieler. Damit hat er sich selbst um eine Einwechslung gebracht, da er mit dem ersten härteren oder taktischen Foul, was als 6er ja vorkommt, direkt wieder vom Platz geflogen wäre.


    Da sollte man in Zukunft einfach mal dran arbeiten in gewissen Momenten ruhig zu bleiben. Es gab auch noch nie einen Schiri, der seine Entschedung revidiert hat, weil ein Spieler gemotzt hat

    Naja, da ist der Übungsleiter nun mal auch alles andere als ein Vorbild.

    Das ist aber in Saarbrücken auch schon seit Jahrzehnten so, dass wir bei Führungen Angst vor der eigenen Moral bekommen...da hab ich auch keine Erklärung für. Wenn wir in Rückstand spielen, sind wir meist deutlich stärker, aber wehe "wir haben was zu verlieren".


    Es ist auf jeden Fall so, dass uns bei offensiven Situationen die breite fehlt. Alle die dann da sind ziehen (zwangsweise) in die Mitte, weil außen keiner ist. Tatsächlich war das Kerber-Tor gestern auch so ein Beispiel, wie es gehen kann...aber dass ein 6er bei uns mit vorne rein geht, sieht man sehr selten und das MUSS von UK ja so gewollt sein, sonst würde ein Team das nicht konstant so spielen.


    Klar, du verhinderst damit potentielle Konter und in der Tat wurden wir diese Saison noch nicht großartig ausgekontert (war letzte Saison anders), aber dafür darfst du natürlich nicht dein Offensivspiel komplett opfern. Das mag funktionieren, wenn du vorne einen drin hast, der aus Scheiße Tore macht, aber auch wenn Jacob gestern echt stark war, war er das zum ersten Mal seit lange....wir haben vorne keinen solchen Mega-Knipser.

    So...eine Nacht (schlecht) geschlafen und dann auch mal mein Senf zum Spiel:


    Die Frage, die mich umtreibt: Wenn Cuni bzw. Kerber das 3:2 am Ende rein donnern...wie viele hätten dann wieder von "schweinegeil" "Mega-Gänshaut" etc geschrieben? Fakt ist wir bleiben ungeschlagen. Ja, ich weiß mit 40 Punkten weil nur Unentschieden steigt man ab, ABER wir werden auch wieder Spiele gewinnen und das Ding gestern stand auf Messers Schneide. Natürlich darf man sich teilweise zu Hause nicht so dominieren lassen, aber Wiesbaden gehört zu den TOP 5 der Liga...da kann das durchaus passieren.


    Wir haben gestern nicht viele, aber zumindest MEHR Torchancen kreiert als die Spiele davor. Aber was mich am meisten aufregt...teilweise die gleichen Leute, die seit Wochen hier UK vom Hof jagen wollen, haben vor 2 Jahren Kwasniok fehlende Kompetenz attestiert (man darf gerne mal auf die Tabelle in Liga 2 schauen).


    Und dann dieses Gerede von Nagelsmann und co...LEUTE...was vergleicht ihr denn hier? NATÜRLICH läuft bei weiten nicht alles rund derzeit, aber lasst doch mal Zeit. Wir sind aus meiner Sicht im Soll und hatten keine leichten Gegner in den ersten Spielen. Wenn wir in Bayreuth 2:2 spielen....DANN können wir gerne noch mal reden. Ich bin auch skeptisch, ob das alles so klappt...aber die Chance einen dominanten Auftritt bei einem schwächeren Team abzuliefern muss man unserer Elf schon lassen.

    Ich sehe das ein wenig anders. Irgendwo geht es ja immer darum, was man von einer Personalie zu Beginn der Saison erwarten kann und an dieser Messlatte zeigen sich für mich folgende Fakten


    Positive Überraschung:

    Gnaase und Uaferro


    Negative Überraschung:

    Jacob und Frantz


    Der Rest erfüllt meine Erwartungen. Bei Cuni wusste ich nicht so recht vor der Saison und so geht mir das jetzt immer noch. Bemüht ja, aber ein Knipser scheint er nicht zu sein. Ja klar, Jacob hat da ein schönes Tor gemacht, aber mal ehrlich....bis dahin kam von ihm nichts und er wirkt auch irgendwie verkrampft. Sicherlich leidet er auch daran, dass er nicht gut "gefüttert" wird und er arbeitet auch defensiv gut mit, aber nach vorne fehlt ihm Durchsetzungsvermögen. Ich glaube er hat seinen Zenit einfach überschritten und wird spätestens nächste Saison für Homburg spielen.

    Bei Frantz ist es wohl so, dass er uns mental sicher was bringt, aber was er bis lang auf den Platz bringt ist bescheiden.


    Interessant ist eigentlich, dass der (auch von mir) viel gescholtene Scheu jetzt nicht da ist und irgendwie auch fehlt. Dodo Ernst ist ganz offensichtlich viel wichtiger für unser Offensivspiel, als die meisten erwartet haben. Und zum Thema Schwede: Lass den Junge mal kommen...das wird schon noch. So beschissen, wie sich manche hier an ihm festbeißen ist er definitiv nicht.


    Alles in allem liegen wir voll im Soll. Was mich persönlich aufregt sind solche Themen, wie ohne Batz hätten wir viel weniger Punkte...was soll das? Ja logisch, deswegen HABEN wir Batz ja. Oder ohne Treffer in der Nachspielzeit/Elfmeter hätten wir nicht gewonnen...ja aber wir HABEN getroffen. Habt íhr dieses angebliche ""Glück" auch mal bei den Spielen anderer Teams (1860?) angewendet? Was für eine dumme Aussage ist es denn, ohne den Batz hätten wir verloren? Erstens ist das total hypothetisch, da ohne Batz ein andere Keeper XY da wäre und zweitens haben wir ihn ja und es war sicherlich auch nicht die einfachste Aufgabe ihn nach der Pokal-Sensation in Saarbrücken zu halten. Mir sehen da viele die sportlichen Entscheidungen nur im Negativen.

    Wobei ich nicht finde das das Mauertaktik war, zeitweise standen zeitgleich Cuni, Grimaldi, Jacob, GS und Neudecker auf dem Feld. Das ist jetzt keine Aufstellung wenn man Mauern will

    Aber das ist ja das Problem...wenn man soviel offensive Spieler auf den Platz bringt und die Offensive auf dem Feld dennoch nicht stattfindet, dann stimmt doch was im System nicht. Tatsache ist, wenn Grimaldi nicht auf dem Feld ist oder (es sei ihm auch mal gegönnt) mal einen schlechten Tag hat, dann geht absolut nix nach vorne. Höchstens mal noch aus der zweiten Reihe durch Jänicke oder Günni....aber eine wirklich beabsichtigt rausgespielte Chance....da kommt nicht viel.


    Cuni bleibt mir BIS JETZT jeden Beweis schuldig, dass er ein Guter ist

    Jacob steht oft nicht da wo es brennt bzw brennen soll

    Rabihic ackert und dat gute Power im Dribbling, aber bislang kein ordentlicher Abschluss.


    Allerdings liegt das auch viel am Mittelfeld. Mit Ausnahme von Neudecker, passiert da nicht viel. Klar, Kerber läuft wie verrückt und gewinnt viele Zweikämpfe...nach vorne aber ohne Idee. Tja und über Außen geht derzeit nix, weil es keinen, einsatzfähigen Spieler dafür gibt in unserem Team.


    ABER: Ich glaube fest daran, dass wir nächste Wochen 3:1 auswärts gewinnen....der Knoten platzt und die Serie ohne Gegentor reißt (die blockiert uns nämlich auch ein wenig hab ich das Gefühl)

    Eine Ecke oder Kuhwiese zum Familienblock machen und fertig....da werden dann Zaunfahnen verboten und dann passt es. Also ich hab selbst regelmäßig Kinder dabei, aber im neuen LuPa in D-F macht das tatsächlich nicht mehr so viel Sinn. Das ist nicht mehr der alte Lupa, wo man die Kids im D2 rumlaufen ließ und auch nicht VK, wo die Kids vor dem Zaun unten gekickt haben. Das hier ist ne neue Dimension und weder die Kinder noch die Eltern werden in D-F sonderlich viel Spaß haben. Ist einfach mittlerweile zu voll (zum Glück!!) in D-F. Also ich für mich habe mich dafür entschieden, die Kids nur noch 2-3 pro Saison mitzunehmen, dafür aber auf die Tribüne zu gehen. Tatsächlich haben auch die Kids dort mehr Spaß.

    Also im nächsten Spiel müssen wir spielerisch (!!) überzeugen denn sonst ist die aktuelle Tabellensituation ein Blender und nicht mehr als eine Momentaufnahme. Es muss doch einen Mittelweg zwischen Mauerfussball (UK) und Rock n Roll-Offensive (Kwasniok) geben. Ich bin weiterhin optimistisch aber jetzt ist es Zeit zu liefern…


    Zum Aue-Spiel muss man allerdings auch sagen, dass der Schiri auf beiden Seiten sehr kleinlich war und jeden Ansatz einer Idee abgepfiffen hat.

    Leider sind aber noch ein paar negative Dinge gestern nach dem Spiel geschehen.


    Die Camphauser Straße hoch Richtung Autobahn. Da sind Dortmunder nach dem Spiel aus den Autos raus und haben wahllos Saarbrücker abgegriffen. Selbst am Boden wurden weiter getreten und Trikots geklaut.


    Ich geh seit über 20 Jahren in den Park und sowas asoziales hab ich echt noch nie gesehen. Haben dann schnell die Polizei dazugerufen, due daraufhin mit der Hundestaffel dazwischen sind und die Camphauser rund 30 Minuten voll gesperrt haben. Asoziale Dortmunder…