Beiträge von F-Block Fan

    Ich habe mal versucht, Aufstellungen zu bilden und es ist mir schon echt schwer gefallen, mich auf manchen Positionen in der A-Elf zu entscheiden. Klar ist das ganz am Beginn der Vorbereitung noch wenig sinnig und man geht rein von den Namen aus und setzt zudem voraus, dass alle fit und in Form sind, aber es wird schon deutlich, dass wir ganz gut aufgestellt sind. Schon krass, wer sich da plötzlich alles auf der Bank finden könnte.


    A:

    Menzel

    Rizutto Sonnenberg Zeitz Uaferro Schumacher

    Krahn

    Vasiliadis Neudecker

    Rabihic Schmidt

    B:

    Paterok

    Günther-Schmidt Becker Thoelke Wilhelm Fahrner

    Sontheimer

    Civeja Multhaupt

    Naifi, Brünker

    Außerdem: Stehle, Gourichy

    Wir haben mittlerweile doch schon den Franzosen als Wundertüte im offensiven Bereich. Wenn der nächste Neuzugang für diese Positionen wieder jemand ohne Erfahrung und bereits nachgewiesene Treffsicherheit im Profibereich gewesen wäre, wäre doch auch gejammert worden.

    Was für eine Arroganz in diesem Verein vorherrscht ist als Außenstehender kaum auszuhalten. Dieses Selbstverständnis, dass jeder Saarländer automatisch FCS Fan sein muss. Insbesondere im Nordsaarland will kaum einer was mit dem Saarbrücker Pack zu tun haben. Genauso wenig will man hier mit dem Franzosen Gesindel in Verbindung gebracht werden.

    An euren großartigen Zuschauerzahlen im Ligabetrieb sieht man ja, wie viele sich im Saarland für euren lächerlichen Verein interessieren. Ihr bekommt nicht mal euer kleines verbautes Amateurstadion voll.

    Aber hier im Forum ist immer schön zu sehen, dass die Minderwertigkeitskomplexe gegenüber dem rot/weißen Nachbar doch maximal ausgeprägt sind. Dass sich im Saarland deutlich mehr Menschen dem FCK verbunden fühlen als den asozialen Malstätter Rucksackfranzosen, ist für euch schwer zu begreifen. Die Gier nach Anerkennung und das Unverständnis im eigenen Land nicht von allem und jedem geliebt und verehrt zu werden, macht euch so dermaßen fertig. Das ist ein Genuss zuzusehen.

    Dass ihr für den FCK niemals den Status einer Eintracht, KSC oder sogar Waldhofs habt ist für euch wohl schwer zu ertragen. Ihr seit in KL nur ein irrelevanter Verein, der nach 30 Jahren in der Versenkung kurz mal Sack juckt.

    Offenbar relevant genug, sich extra hier anzumelden und diesen Beitrag zu verfassen.

    Man muss sich aber immer auch vor Augen halten, dass es sich um das Viertelfinale des DFB-Pokals handelt. Daher sollte man bitte auch nur Spiele von entsprechendem Rang als Vergleichswerte heranziehen, statt sich nun darüber zu empören, dass bei irgendwelchen x-beliebigen Ligapartien von Frankfurt o.ä. der Preis niedriger ist, als in einem nationalen Viertelfinale. In einem solchen Spiel wäre es vermutlich überall ähnlich teurer.

    Meine unpopuläre Meinung dazu ist, dass der Verein einem Batz überhaupt nichts mehr schuldet. Er durfte aus seinem laufenden Vertrag heraus nach Mainz wechseln, das ist mehr als der Verein hätte geben müssen. Da braucht es nun wirklich nicht auch noch Blumen und warme Worte dazu. Ich finde es hingegen eher peinlich, wieviel Präsenz ein Batz hier auch durch eigenes Zutun selbst noch generiert anstatt sich auf den Abstiegskampf mit seinem neuen Verein zu konzentrieren. Dass Fans ihm sportlich nachtrauern, ist ja irgendwie verständlich. Aber dass er dann in Saarbrücken hier noch ein Interview, da eine Videobotschaft sendet, da an einem Talkformat teilnimmt usw. ... Also irgendwann muss es auch mal gut sein, zumal die sportliche Situation beim neuen Club ja durchaus prekär ist. Das wirkt auf mich so, dass zwar gerne die sportliche Erfahrung der Bundesliga(-ersatzbank) und das Geld in Mainz mitgenommen wird, weil dort aber niemanden die Meinung von Torwart Nummer 2 oder 3 interessiert, die Aufmerksamkeit aber weiter hier in Saarbrücken eingefahren werden soll. Und ich finde, dass der Verein ihm da auch schon zu viel an Plattform bietet mit solchen Aktionen wie Lupalaver jetzt.

    Wie gesagt, das ist meine unpopuläre Meinung dazu. Es sei den Batz-Fanboys und -girls, die er ja nach wie vor reichlich hier hat, unbenommen, das anders zu sehen.