Beiträge von seit 1903

    Wie die meisten sagen, nach ca. 10 Spielen kann man ein erstes Fazit ziehen. Es war nicht alles sehr gut, es war aber auch bei weitem nicht alles schlecht und die erzielten Punkte sind schon mal sicher auf dem Konto. Das ist Fakt und einige Vereine würden gerne mit uns tauschen. UK und JL müssen gucken, ob weitere Transfers Sinn machen. Falls ja, dann zuschlagen, falls nein muss und wird es der aktuelle Kader richten.

    Das alles schlecht war hat hier noch keiner geschrieben.

    Es geht nur drum einer Legenden-Bildung zuvor zu kommen.

    In 5 Monaten heißt es nämlich das die ersten 4 Spiele ja so Weltklasse waren.

    Wie ich schon sagte, man hat 7 Punkte aus den ersten 4 Spielen mit "Mäßigen Leistungen" würde ich es mal Real bezeichnen.

    Wen man hier nicht ins gleiche "Begeisterungshorn" Bläst ist man ein Ketzer, das kennt man ja schon.

    Realitätsnah wird hier nicht gerne gehört, da ist man ja schon der FCS Hasser.

    Tut mir Leid das ich beim "Kindergarten Ding" nicht so mit ziehen kann, das verbietet mein Gesunder Menschenverstand und meine Beobachtungsgabe.

    Von der bisherigen Punkt ausbeute bin ich zufrieden, von den gezeigten Leistungen bisher ehr Skeptisch.

    Diese Langen Bälle ins Nirvana sind eben nicht so mein Ding.

    edit: vor allem nicht wen vorne 1 Stürmer gegen 3-4 Abwehrspieler der Adressat sein soll

    Schon wieder die "Legenden-Bildung" mit "Begeisternden Spielen".

    also gegen Havelse war ich trotz der 3 Punkte nicht begeistert, gegen Osnabrück war ich auch nicht wirklich begeistert, gegen Duisburg war ich auch nicht wirklich begeistert weil Duisburg viel zu schwach war und jetzt gegen den BVB II haben wir mit letzter Kraft einen Punkt Erkämpft.

    Begeisternde Spiele sehen anders aus.

    Bleibt einfach mal auf dem Boden, nicht jeder Punktgewinn zieht automatisch ein Begeisterndes Spiel nach sich.

    Man ist nach 4 Spielen Punkte mäßig im Soll und gut ist. Mehr ist da nicht, auch wen hier manche sich so stark sehen das sie eine Blutwurst mit einer Hand Stemmen können !

    Es ist eine Saarländische Eigenart immer mehr dabei zu machen wie es war.

    Zum Thema "hinten sicher gestanden" sollte man nicht übersehen das dies nur auf Grund der Mannstärke gegangen ist und nicht etwa auf Grund der Individuellen Stärke der Abwehrspieler. Das war auch der Grund weshalb nach vorne nicht so viel gegangen ist.

    Ich schrieb gestern schon das wir Gespielt haben wie letzte Saison im Pokal gegen die Bundesligisten. Aufgrund der Dortmunder Stärke war das auch die Richtige Taktik um etwas mit zu nehmen. Spielt man etwas offener gibts ein Päckchen.

    Vom Niveau her war das heute 2 Liga gegen 3 Liga (mittelfeld).

    Der FCS musste alles auf Abwehr ausrichten sonst wäre es Böse geworden. Die ganze Mannschaft musste verteidigen, da bleibt eben nichts mehr für die Offensive über, ganz normal. Ähnlich haben wir letzte Saison im Pokal gegen die Bundesligisten gespielt.

    BVB ist erschreckend Stark und es würde mich Wundern, wen die nicht eine der 3 ersten Plätze belegen.

    Dortmund in allen belangen überlegen.

    Tja, erkennt ihn schon länger und beurteilt ihn halt nicht nur anhand einer durchwachsen Saison, in der nach einer Verletzung nicht richtig in Gang gekommen ist.

    Um nicht zu Vergessen einer der besten Mittelstürmer Ever was ?

    ich würde mal nicht zu oft an der Bierbude stehen damit man auch Spieler beurteilen kann

    Wieviel Tore haben wir in der letzten Saison bekommen weil jemand ins 1:1 ging und dann den Ball verloren hat? Mario hat immer eine solide Leistung geliefert - ja er ist ganz sicher kein Überflieger, aber halt auch kein Totalausfall. Jetzt hat er starke Konkurrenz bekommen und es liegt an ihm zu zeigen ob er noch ne Schippe drauflegen kann.

    In den ersten beiden Spielen sah ich keinen Unterschied zwischen Müller und Galle.

    dachte zu erst es wäre Müller der da Spielt..

    Galle ist aber etwas schneller als Müller.

    Wen man einen Müller Kauft, dann Naturalmente nur für den Sturm nicht für die Abwehr.

    Ich nenne ihn nicht umsonst Rückpass Müller.

    Müller ist auf Links nur eine Anspielstation, ist viel zu Langsam und als Verteidiger absolut ungenügend wird leicht überlaufen und verliert gleich den Überblick.

    Man kann ihn anspielen um den Ball in den eigenen Reihen zu halten, aber mehr kommt nicht von ihm.

    In all den Jahren habe ich ihn vielleicht in einer handvoll Spielen gesehen das er mal ins 1 vs 1 gegangen ist. Das macht er nur wen er merkt das sein Gegner noch Langsamer ist. 80% seiner Bälle gehen zurück bestenfalls quer.

    Na ja, was man an der letzten Saison schlechtreden kann weiss ich aber auch nicht. Wir sind als Aufsteiger 5!! geworden.

    Und der direkte Aufstieg...ich weiss nicht ob ein anderer Trainer das geschafft hätte. Das ist doch sehr spekulativ?!

    Die Platzierung in der vergangenen Saison war gut und Aufsteigen wollte ich nicht.

    Hier geht es um andere Dinge, die du wahrscheinlich nicht mitbekommen hast.

    Genau wie dem Paderborner in deren Forum ist mir (und sicher vielen anderen) letzte Saison in vielen Spielen aufgefallen, das die Mannschaft eben nur eine Halbzeit gespielt hat und in der zweiten Hälfte das Spielen eingestellt hat. Und dabei Regelmäßig unter druck gekommen ist (Unnötigerweise). Dabei gingen auch Spiele "Unnötigerweise" verloren.

    Und statt das abzustellen hat Kwasniok es laufen lassen und es ging weiter runter.

    Das war in der zeit als die Mannschaft von Platz "1" auf zeitweise Platz "10" abgerutscht ist.

    EDIT

    Aus dem SCP Forum

    "Ein Sieg wäre rein aus finanzieller Sieg wichtig. Dresden geht als Favorit ins Spiel. Paderborn hat eine Chance, wenn man auch mal eine vernünftige zweite Halbzeit hinbekommt. Das war bislang unter Kwasniok noch nicht der Fall."


    Hehe das ist denen nach ein Paar Spielen schon aufgefallen, während ihr es nicht mal nach 1 Jahr gemerkt habt.:D

    Der 1 Halbzeittrainer hat wieder zugeschlagen

    EDIT

    46,5 Millionen mein Gott welch eine Pflaume das auch noch zu Erwähnen.

    Zu den Photovoltaik-Paneelen schlage ich Meyer Burger vor.

    Sind in Deutschland produziert und haben dank Heterojunction Smartwirre Technologie eine bis zu 22% Höhere Leistung als herkömmliche.

    Man kann sogar bei Bewölktem Wetter die volle Auslastung bekommen, was bei herkömmlichen Photovoltaik Anlagen nicht möglich ist.

    Das ist kein IV.

    Er beschreibt seine Stärken selber mit "Spielaufbau und Übersicht" kein Wort von Zweikampfstärke, Stellungsspiel und Kopfballstärke.

    Das ist ein Mittelfeldspieler und kein Innenverteidiger.

    Ich kann Uaferro auch nicht als Mittelstürmer bezeichnen nur weil er von Kwasniok mal dahin gestellt wurde.

    Fakt ist, Luginger findet keinen "Fachmann" für die Innenverteidigung.