Beiträge von FCS

    das sind mir die besten, in den 80ern seinen spaß gehabt, und jetzt dem nachwuchs die kriegsspielchen verbieten wollen. pfui

    Gegen einen Gegner wie Verl wäre durchaus möglich, aber bei so mittelgroßen Mobs wie beim BVB Mittwoch würde das denke ich die Polizei niemals zulassen das die quasi direkt neben FCS Fans sitzen.

    Wer sagt das denn?

    habe mich vor dem waldhof Spiel mit Fischer unterhalten. Er hätte zum waldhof Spiel die west geöffnet. Die Nordtribüne war halt nur nicht voll. Wenn es sich abzeichnet, dass sie ausverkauft sein wird, werden auch die A-Blöcke geöffnet

    Pessimistische Einschätzung


    Ich sage in jedem Fall mindestens 9000 Zuschauer

    Erneut 11.000 sollte machbar sein

    Das ist zwar vollkommen korrekt, aber auch nach 10 oder 20 Spieltage werden es nicht mehr Teams die noch keine Punkte abgegeben haben oder gewonnen haben. DAS sieht man auch nach drei Spieltagen schon. Und wenn sich wie FCS behauptet schon eine Zweiklassengesellschaft abzeichnet muesste es viel mehr Teams ohne Punkte bzw mit vollen Punkten geben.

    Die liga war in den Vorjahren viel enger beisammen. Teilweise gegen Ende der Saison zwischen Platz 3 bis 17 nur 5 Punkte auseinander. Das war letzte Saison nicht mehr so. Und wird diese Saison auch nicht so sein

    Die Elfen tauschen noch mit Osnabrück den Tabellenplatz, aber ansonsten käme es nicht überraschend, wenn die Endtabelle ganz genau so aussehen wird. Wünsche mir uns natürlich, nicht den direkten Aufstieg anhand des Torverhältnisses verspielt zu haben :)

    in die Richtung muss aber was passieren. Der jetzige Zustand in der Ostkurve ist für die Kinder kein Dauerzustand.
    Der Ausbau der Ecken zur Haupttribüne muss mit eingeplant werden. Genau so wie du es sagst, zwischen F-Block und H1 mit einer Familientribüne (und ganz klarem Zugangs- und Regelkonzept). In die Ecke zwischen A1 und H8 würde ich einen VIP Tower einplanen. Zwischen A und C-Block eine Plexiglasscheibe und dann ist da auch Ruhe. Klappt überall anders auf der Welt auch. Der Bedarf zur Nutzung der A-Blöcke wird bald kommen, und dann werden die auch geöffnet.

    So kann man es auch nennen optimistitsch.

    Man könnte es auch nennen: Geil das wir 3 3/4 Tribunen im Stadion haben. Hätte schlimmer kommen können :D

    Wie gesagt, ich verachte die Verantwortlichen auf Lebzeiten zu tiefst :)


    Ändert nichts daran, dass es in den kommenden Jahren in unserem renovierten Wohnzimmer Stück für Stück wohnlicher, authentischer, stilechter und emotionaler wird :)

    Wenn man nach drei Spieltagen einen Blick auf die Tabelle wirft, scheint sich der Trend aus letzter Saison zu verschärfen. Aus einer sehr ausgeglichen Liga wird eine deutlich zweigeteilte Liga. Die Hälfte nach oben, und die Hälfte nach unten orientiert

    Ja dann halt ein Wappen oder von mir aus Saarlandwappen. Muss ja keine Werbung sein.


    Normal müsste die Stadt sagen "hey wir haben den Mist veranstaltet, ihr könnt die Sche*ße wenigstens verschönern" Anstatt ne Unkraut plane durch die auch schon wieder unkraut wächst. Und ich sehe es wirklich kommen, dass diese Kuhweiden bald aussehen wie die Stehtribunen vom Amateur stadion.

    Wenn Fans am Spieltag eine Fahne drüber legen, würde sicher keiner sie abhängen kommen.

    Fahnen in der Größenordnung gehen aber natürlich auch schon in fünfstellige Kostenbereiche :)

    hatte ich am anfang vom umbau schon mal geschrieben ,

    habe mit einem vorarbeiter der firma gross gesprochen , wenn man damals die fundamente durchgezogen und nur die stufen drauf gesetzt hätte ( ohne inbetriebnahme wegen toiletten usw ) hätte das ca 100000 € mehr gekostet , alle maschinen waren vor ort , und die treppenstufen sind ja standart ,

    aber unser lieber uwe mit seinem gefolge wissen ja alles besser

    Der Witz an der Sache ist, die mehr benötigten Toiletten wurden trotzdem gebaut. Es fehlt also rundherum an Infrastruktur nichts mehr, nur die Treppen. Diesen Polit-Skandal werde ich diesen unfähigen ldioten niemals verzeihen

    Mit der Summe wäre man tatsächlich hingekommen, wenn man es sofort gemacht hätte. Ein jetziger Ausbau kostet eher das dreifache. Stadt SB halt...

    Trotzdem sind sie mir hundertmal lieber als die arroganten Bazis.Wenn ich mit dem FCS Auswärts auf Reisen bin und mit dem Zug anreise,trifft man ja immer allerhand Fans anderer Vereine.Mit BVB Fans eigentlich bis jetzt immer angenehme Erfahrungen gemacht

    Habe letztens Ingolstädter im zug kennengelernt, auch sehr nett ;) :thumbup:


    Oder im Saarland wohnende Essener, aber dazu äußere ich mich aus Schutz vor manch Foristen nicht weiter ^^ :thumbup:


    Ansonsten gilt: es gibt immer solche und solche 8) :thumbup:

    11.425 bedeuten eine Auslastung von 71%. Rechnet man allerdings nur die "Heimkapazität" (also auch ohne die immer geschlossenen A1+A2) sieht es schon ganz anders aus! Ohne die West bleiben noch 13.295 Kapazität übrig. Rechnet man mal großzügig mit 425 Gästen waren wäre man dann bei 11.000 Heimfans von 13.295 möglichen. Das wäre dann eine Auslastung von starken 82% 8) :thumbup:


    Solange man die Heimseite (speziell T1-3) nicht öfter voll bekommt passiert nix. Danach hat man noch die 768 Heimsitze der West welche man öffnen kann.

    So bitter es auch ist, ohne einen Aufstieg wird bei den Kuhweiden nix passieren. Sollte man in der langen Winterpause auf einem Aufstiegsplatz überwintern könnte die Diskussion eines Ausbaus natürlich Fahrt aufnehmen... Deshalb Gas geben und fleißig weiter Punkten Jungs :saint:

    Es war immernoch ein Mittwochsspiel an einem 3. Spieltag gegen eine Zweitvertretung :) :) :)

    Da wird einiges an Potential frei