Beiträge von LeoFan

    Glückwunsch an Elversberg. Verdient gewonnen, so darf man aufsteigen. Wenn die das noch vergeigen sind es die größten Versager (was ich denen durchaus gönnen würde).

    Wir haben heute die Leistung gebracht die wir können. Mehr ist da nicht drin gegen einen laufstarken Gegner der uns spielerisch weit voraus ist. Ich denke auch wenn wir keine Rote Karte bekommen hätten, hätten wir hier heute verloren. Die Gründe wurden oben bereits angesprochen.


    Jetzt heißt es das beste aus der Saison raus holen. Die eine Übermannschaft haben wir gehabt. Aber gegen alle Mannschaften gegen die wir jetzt noch spielen können wir mit unseren Möglichkeiten gewinnen.

    Chancen hatten wir genug um das Spiel zu gewinnen. Das 0:1 darf nicht passieren. So ein Tor bekamen wir auch letzte Saison auf dem Betzenberg. Egal, vorm Tor müssen wir abgeklärter werden und hinten wieder sicher stehen. Jetzt schauen wir mal wie wir in Kön zurechtkommen, hoffe auf eine Leistungssteigerung. Ich würde Franz gerne mal von Anfang an sehen, denke er kann mehr wenn er gleich spielt.

    Nach dem Ausfall von Jakob werden die Verantwortlichen sich noch ein Stürmer verpflichten wollen. Auch auf anderen Positionen besteht evtl. Handlungsbedarf. Die Frage ist nur gibt es hier gute Spieler auf dem Markt, die wir uns leisten wollen und bringen die uns in den nächsten 2- 3 Jahre weiter. Der Verein ist bisher mit klaren Vorstellungen vorgegangen (siehe jetzigen Trainerentscheidung). Ich hoffe das wir noch Verstärkungen bekommen. Der Aufstieg wird aber sowiso eine Zitterpartie, da man nicht weis wie unser FC performt und wie die anderen Mannschaften sich entwickeln.

    Denke die haben alles richtig gemacht. Der potentielle Trainer hat bestimmt ein gutes Angebot bekommen und wollte mehr Geld oder hofft evtl. noch ein anderes Angebot von seiner Meinung besseren Vereinen. Wenn der neue Trainer nicht zu 100 % hinter dem Projekt 1. Fc. Saarbrücken steht, dann ist es gut so wie es gelaufen ist.

    Würde mich brennend intressieren wer die/der Kanditat/en war/en.

    Sehr gut wir haben gewonnen! Nur das sollte heute zählen.


    Abwehrleistung bei den Ecken war ja heute gar nichts (außer Batz). Da hat der neue Trainer noch viel Arbeit vor sich. Besonders im schnellen Umschaltspiel. 2 Halbzeit nur noch die Bälle rausgehauen ohne eine Anspielstation.

    Chancenauswertung war großartig Jakob und Cuni haben ihre Sache sehr gut gemacht.


    Hoffe das die Mannschaft aus dem Sieg etwas mehr Selpstvertrauen mit nimmt und solche Spiele in Zukunft souverän zu Ende spielt.

    Wass ein grotten Kick und zwar von beiden Teams. Waldhof mauert sich zum Sieg, nach krassem Abwehrfehler von uns der zum Tor führt. Man sollte meinen danach bäumt sich die Mannschaft auf aber es kam nichts. Zusammenspiel null. Man braucht auch nicht zu differenzieren ob der eine evtl. ein wenig mehr gemacht hat, das Team hat heute nicht funktioniert. Dafür den Weg nach Mannheim fahren, da hätte ich lieber den Flur gestrichen.

    Sind letztendlich zwei völlig verschiedene Sachen, ich denke nicht, dass sich die Mannschaft über mangelnde Unterstützung im Stadion beschweren kann (was sie ja auch nicht tun) - vor allem auswärts.

    Ich bin mir sicher, dass es auch in Mannheim eine fantastische Unterstützung der Fans geben wird.



    Hier im Forum zu schreiben, dass UK "weg" muss, erhöht vielleicht die Wahrscheinlichkeit, dass es passiert, wenn man das nur oft genug wiederholt. :)

    Dann schreibe ich mal UK muß die Saison zuende coachen! Alles andere entspricht nicht dem Weg der Kontinuität, den der Verein eingeschlagen hat. UK bleibt Trainer. Keiner weiß ob es ein anderer besser machen würde!

    Top Format!

    UK hat sich gut erklärt. Wenn jetzt auch mal Siege kommen, sind auch 99 % der Fans auch zufrieden.

    Es ist doch so, dass der Verein den Aufstieg als Ziel ausgibt, was soll er auch sonst machen, wir gehören in die 2 Liga. Den Weg hat der Verein vorgegeben und was dabei raus kommt werden wir vielleicht zur Winterpause sehen aber spätestens am Saisonende sehen.

    Ich finde es spannend wie es ausgeht.

    Nach den bisher erbrachten Leistungen ist die Kritik angebracht. Aber so wie diese hier oft vorgebracht wird und welche Konsequenzen daraus gezogen werden sollen ist oft übertrieben. Ich kann dem Sicherheitsfußball von Koschinat schon was positives abgewinnen wenn gleich ich auch lieber den offensiv Fuball von Kwasniok gesehen habe, denke ich das wir mit underem derzeitigen Stil, mit dieser Mannschaft alles richtig machen und auf einem guten Weg sind.

    Es fehlen oft Kleinigkeiten z. B. das Jänike vor dem Pass einfach nur nochmal kurz abstoppt und einen Moment länger wartet (halbe Sekunde), dann kommt der Pass in der Mitte an und ist drin. So gibt es viele Situationen die aus 5 Unendschieden schnell 5 Siege machen. Den Aufstieg kannst man mit unseren Mitteln nicht planen in der dritten Liga, dafür sind die anderen Teams alle auch gut aufgestellt. Wir spielen keine Regionalliga mehr! Und wenn wir mit Dresden, 1860, Ingoldstadt oder Osnabrück mithalten ist das was wehrt. Osnabrück zum Beispiel spielt offensiven Fußball, aber erfogreicher sind sie damit derzeit nicht.


    Ich glaube nicht das wir mit einem Trainerwechsel während der Saison erfogreicher werden. Sollte das Koschinatsystem das Stadion leer spielen muß für die nächsten Saison gehandelt werden und ein Trainer mit einem anderem Stil besorgt werden. Aber wenn die Siege wieder kommen ist eine Kritik sowieso nicht mehr erforderlich.

    Kam von herzen.

    Naja selber den Ball haben = den Ball laufen lassen = Gegner muss verschieben = Gegner muss viel und mehr laufen = Gegner müde spielen


    Man selber: Kurze Antritte in offene Räume für Pässe = scharfe Pässe = weniger laufen = Körper schonender = weniger Zweikämpfe wenn man den Ball gut laufen lässt = weniger verletzungen = mehr fitte spieler = breiterer Spieltagskader = man kann besser auswechseln was wiederum bedeutet das man Spieler schonen kann durch bessere Auswechslungen = Spieler können Woche für Woche eine hohe intensität gehen + ganz großer Vorteil - Ballbesitz in gegnerischer Hälfte = Gegenpressingwege sind kürzer was wiederum auch wieder Körperschonender ist

    Das hört sich gut an! Haben wir die Spieler die das umsetzen können. Ich denke nicht, sonst würden die das genau so umsetzen. Das gelingt doch nur wenn man technisch und physisch überlegen oder zu mindestens gleichwertig ist. Wir spielen aber immer noch 3. Liga. Aber vielleicht kommen wir noch dahin. Ich würde es mir wünschen.

    Klar muß man da auch mal den Trainer hinterfragen und wer hat die Spieler geholt die wir jetzt haben.

    Das ist die Aufgabe der Verantwortlichen.

    Ich kann nicht beurteilen: Stellt der Trainer falsch auf, wer hat Einfluss auf die Verpflichtung von Spielern gehabt, wurden alle Wünsche erfüllt, wie ist die Stimmung zwischen Trainer und Spieler. Alles nicht mein Thema.

    Ich sehe mir am Wochende die Spiele an und sehe wenn einer den Ball nicht stoppen kann, einer immer nur den sicheren Weg nach hinten wählt, die Situation für bessere Wege nach vorne nicht erkennt usw.

    Bisher haben die Jungs die angesprochene Dinge ja auch umgesetzt. Es war nur meine Erklärung für die Niederlage gegen Essen.


    Wenn ein Trainer auf dem Markt ist der es besser kann, sollte man Ihn verpflichten. Aber eine Garantie das es dann besser läuft ist das nicht. Daher halte ich mich an die Fakten und die stehen in der Tabelle.

    Wir sollten wirklich alles , egal was , nur eines nicht , an diesem System fest halten !!!

    Von einem Zelle erwarte ich keinen Sturmlauf , es sind aber genügend andere Spieler da die anders können wenn Sie dürfen , zu 100%.

    Wer sind denn die anderen Spieler die ein laufenintensives Spiel über 90 Minuten und über die ganze Saison durchhalten? Sicher nur eine Hand voll. Und wer bringt die Geschwindigkeit mit, die man dafür braucht?

    Denke das am Spielsytem jetzt nicht mehr viel geändert werden kann. Dafür fehlt das passende Spielermaterial. Die Mannschaftteile können zu 60 % nicht über 90 Minuten voll Powern und nach vorne und nach hinten arbeiten. Zum Beispiel Zelle, der muß nach jedem Zeikampf bei dem es zur Sache geht erst mal seine Knochen sortieren. Andere Spieler sind einfach zu langsam um die Sprints mitzugehen bzw. zu bestehen. Wir haben jetzt diesen Weg mit dieser Taktik und dabei sollten wir auch bleiben. Gefällt mir auch nicht aber ich glaube das die Mannschaften mit der devensiven Ausrichtung am Ende der Saison oben stehen werden.

    Wer das Spiel gesehen hat, hat eine um jeden Ball kämpfende Mannschaft aus Essen gesehen und zwar 94 Minuten lang. Diesen Kampf muß man annehmen wenn man mit seinen spielerischen Mitteln nicht dagegen halten kann. Das war nicht der Fall bis auf die letzten 15 Minuten. Außer Neudecker hat dort keiner den Kampf angenommen. Die Ballbehandlung passen und annehmen war miserabel. Das Spiel sollten sich Trainer und Spieler noch 3 mal hintereinander ansehen "Als Strafe".


    Ich verlange auch nicht das jedes Spiel schön anzusehen ist, aber die Fehlerquote gestern war riesig. Passieren diese nicht gewinnen wir in Essen locker mit 1:0.


    Und auch wenn wir in Bayreuth 0:6 gewonnen haben das Spiel war auch nichts besonderes. Es ist noch viel Arbeit erforderlich und wenn die gut gemacht wird stehen wir am Ende oben.

    Ich möchte auch 6 Punkte aus den nächsten Spielen und die 6 Punkte sind Pflicht. Aber was wenn nicht?

    Der Trainer bleibt totzdem. Ich mag unseren Trainer und denke das er bei uns an der richtigen Stelle ist. Ausserdem denke ich, dass er auch was kann und uns in die 2 Liga führen kann und auch dort halten kann.

    Und nein ich habe keine rosarote Brille auf, habe alle Spiele bisher gesehen und gefallen hat mir auch nicht alles. Ich glaube ans Team.


    Fehler wurden bereits in der Personalplanung gemacht und damit müssen Trainer und Verantwortliche jetzt umgehen. Wenn Luginger und Koschinat keine Fehler machen würden, dann wären Sie nicht in der 3 Liga tätig? Also auf dem Boden bleiben, mitfiebern, geniesen oder fluchen.

    Hier muß ein Sieg mit mindestens 2 Toren Unterschied eingefahren werden. Wir hatten bisher starke Teams die meisten einen besseren Fußball gespielt haben. Dafür ist die Punkteausbeute ok. Jetzt gehts gegen Mannschaften die schlechter sind. Hier dürfen wir nix herschenken.

    UK wird hoffentlich auch entsprechend spielen lassen.