Beiträge von MH1974

    Falls die Wiener wirklich Interesse haben, hätten wir keine Chance. Die Zahlen ganz andere Gehälter, spielen in Österreich um die Meisterschaft.

    Was nutzen Trainingsweltmeister, wenn dann samstags auf dem Platz (fast) nichts kommt? Wenn ich mich nicht irre, ist Scheu Rechtsaußen. Ich habe noch nie auch nur einen einzigen Flankenlauf auf Rechtsaußen von ihm gesehen, bei dem er einen Gegenspieler ausgespielt oder überlaufen hätte und dann als Abschluss eine verwertbare Flanke auf Grimaldi geschlagen hätte. Das ist aber die Hauptaufgabe eines Außenstürmers. Auch Schipnoski war und Gouras ist nicht überragend gegen den Ball. Aber bei Scheu fehlt offensiv alles und nach hinten produziert er Freistöße en masse gegen den FCS. Auch meckert und diskutiert er mir viel zu viel mit den Schiris. Ich bin mir absolut sicher, beim FCK würde Scheu auf der Tribüne sitzen!

    Das sehe ich zu 100% genau so. Für mich eine komplette Enttäuschung. Er hat meiner Meinung nach noch nicht ein gutes Spiel für uns gemacht. Das ist doch unser Königstransfer? Oder doch Gnasse?

    Es geht nicht darum, ob wir das schlechtere Team in diesem oder einem anderen Spiel waren oder sein werden. Wir haben die ganze Runde immer die gleichen Probleme und es treten die gleichen Defizite auf. Ich schätze Manuel, aber er ist mittlerweile in vielen Situationen zu langsam. Jänicke bestimmt auch ein verdienter Spieler aus der Vergangenheit, aber seine Zeit neigt sich genauso dem Ende. Mir als FCS -Fan nutzt es nichts, dass Ernst und Scheu früher gut waren, dass was sie bei uns auf dem Platz zeigen, ist für 3.LIga und Träumer vom Aufstieg, einfach nur durchschnitt. Der Kader hat aus unterschiedlichen Gründen leider zu viele Schwachstellen und immer wieder davon zu sprechen, die Langzeit Verletzten Bösel, Zellner oder Thoelke könnten unser Heilsbringer sein, werden wir keine Chancen haben, wirklich auf einem Aufstiegsplatz zu landen.

    Völlig unabhängig, ob wir einen Aufstiegsplatz erreichen können, mir geht es darum, das beste Team, mit der richtigen Einstellung (mehr aggressiv als passiv) auf dem Platz zu sehen. Was dann als Ergebnis dabei raus kommt wird man sehen. Seit einiger Zeit habe ich einfach das Gefühl, dass bei uns nicht die Besten spielen, sondern die, die früher mal besser waren (Scheu, Gnasse, Ernst, Zeitz etc.). Da legt UK unterschiedliche Maßstäbe an und das finde ich überhaupt nicht gut.


    Ich halte uns im Vergleich mit Magdeburg und Kaiserslautern und wohl auch mit Waldhof dieses Jahr nicht für gut genug, um aufzusteigen. Aber wir könnten es zumindest etwas spannender machen.

    So ist das richtig , Startelf finden und dann immer Spielen lassen , nur so geht es , und nicht die ständigen Wechsel

    Es gibt genug Beispiele, dass es auch anders geht. Es ist wie immer, wer gewinnt hat Recht.

    Ich würde gerne mal Steinkötter für Scheu von Anfang an sehen. Er hat mehr Tempo und eine positive Ausstrahlung. Scheu hatte genug Chancen, die er aus meiner Sicht nicht nutzen konnte.


    Wenn Bösel fit ist, ist auch er klar besser als Ernst. Ernst ist nicht DER rechte Verteidiger, den wir brauchen. Klar er rennt und kämpft. Aber spielerisch ist er mir nicht gut genug. Er verliert auch zu viele Zweikämpfe, die er dann mit vielen Fouls ausbügeln muss. 7 gelbe Karten sprechen da eine klare Sprache.


    Tja und Zeitz heute eins her gebrauchter Tag. Wenn er hinterher laufen muss, sieht das nicht gut aus. Seine Flanken waren heute sprichwörtlich „unterirdisch“. Hoffentlich fängt er sich wieder.

    Ich bin geimpft, geboostert und arbeite im Gesundheitswesen. Ich weiß was auf den Intensivstationen insbesondere Corona-Stationen abgeht, auch durch sehr gute Beziehungen. Und wenn irgend jemand meint- Corona ist ein Schnupfen, werde ich sehr sauer.


    Man muss das differenzieren, im Stadion treffen sich natürlich sehr viel mehr Menschen und darin liegt eben die Intention, keine Zuschauer zu erlauben. Klingt erst mal logisch.


    Aber selbst Wissenschafter, Biologen (keine You Tube oder FB Absolventen) haben eine deutliche Meinung dazu; die Chance sich im Freien anzustecken, ist sehr gering. Und mit dementsprechenden Hygienemaßnahmen-zB. Schachbrettmuster, Maskenpflicht, 2g+- ist die Maßnahme gänzlich ohne Zuschauer nicht zu rechtfertigen.

    Das kann ich so 100% unterschreiben und finde daher die aktuellen Maßnahmen okay.

    Bei Galle bin ich auch hin- und hergerissen. In einigen Spielen hat er mir gut gefallen. Dynamik, Athletik, Tempo und der spürbare Wille, die Zweikämpfe erfolgreich zu bestreiten sprachen aus meiner Sicht für ihn. Dagegen katastrophale Vorstellungen wie gegen Wehen und zuletzt gegen Havelse. Da lief überhaupt nichts für ihn zusammen.

    Auch ich sehe die technischen Defizite und zweifle, ob er da noch Potenzial hat. Aber die sehe ich auch bei vielen anderen Drittligaspielern.


    Irgendwie mag ich ihn und wünsche ihm, dass er mehr Stabilität bekommt.


    Denn Müller überzeugt mich als LV schon lange nicht mehr. Ihm fehlt defensiv doch sehr viel. Bei ihm habe ich auch die Hoffnung aufgegeben, dass er da noch besser wird. Offensiv, da passt es meist, aber das ist als LV zu wenig.

    Ich sehe es ganz nüchtern. Wenn sich Zelle und/oder Thölke nicht verletzt hätten, wäre Erdmann niemals zu uns gekommen. Jetzt sind beide auf dem Weg zurück und Erdmann auf dem Weg nach USA. Alles gut.

    Minos hat in jedem Spiel alles raus gehauen. Seine Mentalität in Frage zu stellen ist Blödsinn. Er ist auch ein Spieler, den man von Anfang an bringen kann und gehört ganz klar zum Stamm. Die Strategie muss sein ihm hier eine gute Perspektive zu geben und zu verlängern. Er ist noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung.

    Du bist ein grenzenloser Optimist.

    Also ich weiß nicht, wenn ich mir 2. Liga Spiele so anschaue, sehe ich bei den meisten Teams, vor allem ab Rang 6 abwärts, einige Spieler auf dem Platz, die nach meiner Auffassung keine großartige Verstärkung für den FCS wären, wenn sie (theoretisch) nach Saarbrücken kämen.

    Das habe ich schon damals bei Jahn Regensburg und dem KSC gesehen in den Pokalspielen gegen den Regionalligisten FCS. Da ist mir aufgefallen, dass so mancher Zweitligaspieler trotz höchstem Einsatz vor allem spielerisch enttäuschend für mich war.

    Ich glaube, der Hauptunterschied zwischen einem Drittligisten und einem vom Tabellenplatz vergleichbaren Zweitligisten ist, dass der Zweitligist i.d.R. 3-4 "Granaten" auf dem Platz hat.


    P.S.: Könnte man über eine Ausleihe von Pascal Breier (Hansa Rostock) nicht nachdenken? Ich glaube, der spielt dort diese Saison nicht allzu oft (bislang 5 von 18 möglichen Spielen, 2 Tore).

    Ich sehe das ähnlich. Sehr viele Zweitligaspieler sind nicht besser oder wesentlich besser als die besseren Drittligaspieler. Auch ich sehe den wesentlichen Unterschied in 3-5 Spielern in den Zweitligateams, die deutlich mehr individuelle Qualität haben. Diese Spieler entscheiden dann auch in aller Regel die Spiele. Topteams der zweiten Liga haben dann vielleicht anstatt 3-5 eventuell 5-8 solcher Spieler im Team.