Beiträge von FCS1903

    Ja, aber warum sollst du dich schon vorher festlegen einen Spieler nach 45 min vom Platz zu nehmen? Was ist denn wenn Müller die erste Hälfte überragend spielt, dann gibt's doch keinen Grund zu wechseln.

    Als Trainer legst du dich auf deine Startelf fest und erst wenn einer müde wird oder nicht so spielt wie du dir das vorstellst, dann wird gewechselt

    Ja Brutto oder? Das käme ja dann ungefähr hin. Man vergisst immer leicht dass das Bruttogehälter sind und unser geliebtes Finanzamt kassiert dann kräftig ab.


    Jakob 260 K Brutto (wohl). Da greift natürlich der Spitzensteuersatz von 42%

    Was dann immernoch über 10.000 Netto im Monat sind ;)

    Trotzdem machen auch Profis Fehler bei Einschätzungen etc.

    Selbst die Bayern tätigen Transferflops

    Ob Koschinat und Luginger Galle am Ende für gut genug für die 3. Liga halten, sieht man am Ende der Saison, ob ihm ein neuer Vertrag angeboten wird oder nicht.

    Das mit Villarreal ist ihnen ja sofort aufgefallen und es wurde neu gezogen. Nur hat man dann fälschlicherweise ManU nicht mehr zurück in den Topf gelegt, weil es ja "schon gezogen" wurde.

    Es wurden teilweise falsche Kugeln in die entsprechenden Lostöpfe gelegt. So wurde zum Beispiel zuerst Villareal gegen Man United gelost, was aber nicht möglich war, da die in der Gruppenphase schon Gegner waren. Dafür hat Man United dann im Lostopf als möglicher Gegner für Athletico Madrid gänzlich gefehlt.

    Dadurch wurde die ganze Ziehung dann annulliert und 2 Stunden später wiederholt.

    Sie ist nur unattraktiv für Vereine, die eigentlich mit der Championsleague planen und diese nicht erreichen. Barca, Dortmund, Bayern, Man City usw werden in der EL keinen Gewinn machen, da der Kader zu teuer ist und die Gehälter, Reisekosten etc gleich hoch wie in der CL sind. Aber Vereine, die nicht mit den Champions League Einnahmen in ihrer Kaderplanung planen, wie jetzt Union Berlin oder vor ein paar Jahren Freiburg oder selbst Gladbach und Frankfurt werden dort Geld verdienen, wenn sie natürlich auch eine entsprechende Runde erreichen.

    In der EL lässt sich genug Geld verdienen, der Unterschied zur CL ist eben nur einfach zu groß, weil halt immer nur das Top Produkt interressant ist. Der Unterschied der Fernsehgelder von 1. zu 2. Liga ist auch enorm, weil sich die meisten Leute immer nur für das Beste vom Besten interessieren.

    Bei den meisten Fouls und Handspielen liegt keine Absicht vor, trotzdem werden sie gepfiffen.

    Die Szene mit Haaland hab ich jetzt nicht vor Augen, hab das Spiel nicht gesehen, nur Doppelpass am Sonntag morgen. Da wurde mit Haaland glaub nix diskutiert, zumindest nicht mehr dass ich wüsste, daher kann ich dazu nix sagen

    Der "Elfer" an Reus muss auch absolut nicht diskutiert werden, da Haaland vorher im Abseits steht, somit ist die Szene irrelevant.

    Und wenn Hummels vom eigenen Mann gehindert wird ist das eben Pech, hätte ein Bayernspieler ihn so geblockt wäre es sicher Foul gewesen, beim Mitspieler aber eben nicht. Fakt ist er vergrößert unnatürlich seine Körperfläche und nimmt so die Gefahr in Kauf den Ball mit Hand oder Arm zu spielen. Der Ball ändert ja nur seine Flugkurve weil Hummels ihn mit dem Arm spielt, also klar Elfer.

    Bin sicher kein Bayernfan, eigentlich ist mir die erste Liga eh egal, bis wir dort spielen, aber das wär in meinen Augen keine Fehlentscheidung da auf Strafstoß zu entscheiden.

    Der für Bayern?

    Glasklarer geht's kaum. Mehr Handspiel geht doch wohl nicht. Auch wenn er im Getümmel rumstolpert, wird er von seinem eigenen Mitspieler aus dem Tritt gebracht und versucht ihn dann zu köpfen, bekommt ihn aber an den weit ausgestreckten Arm, also Elfer.

    Es macht immer Sinn aufzusteigen, selbst wenn man eine Saison wie Greuther Fürth spielt. Ich steige doch lieber jetzt auf und nächste Saison wieder ab, als 2 Jahre durchgehend 3. Liga zu spielen. Selbst wenn du da die Mannschaft verbesserst usw. kann dir noch niemand den Aufstieg garantieren. Also mitnehmen was kommt. In dem einen Jahr 2. Liga sammelt man sich ja auch einen finanziellen Vorteil den anderen 3. Ligisten gegenüber.

    Also sollten wir jetzt noch 6 Punkte bis zur Winterpause holen, dann ist das Thema Abstieg im Prinzip erledigt, wenn auch noch nicht rechnerisch. Dann kann es in der Rückrunde nur ein Ziel geben und das ist alles zu geben um den Aufstieg zu schaffen. Damit meine ich nicht finanziell sondern auf dem Platz.

    Naja, es wird auch genug Leute geben, die auf der Fantribüne stehen, weil es einfacher günstiger ist und der einzige Stehplatzbereich im Stadion. Es macht für den ein oder anderen sicher einen Unterschied, ob man 10€ oder 25€ Eintritt bezahlt. Da würde ich aus Mangel an Alternativen mal nicht zwingend von jedem Verlangen, dass er mitsingt oder sonstwas. Im E-Block ja, okay, aber im D und F find ich die Pauschalisierung zu übertieben.

    Das ganze Problem liegt doch überhaupt nicht an geimpft, ungeimpfte, genesen, Schwurbler oder sonstwas. Das einzige Problem ist unser Gesundheitssystem, das seit Jahren für den Ar*** ist und Corona jetzt mal alle Missstände aufdeckt. Wir haben absolut keine Überlastung der Intensivbetten, da heben wir genug. Es gibt nur kein Personal dafür. In Krankenhäusern stehen teilweise 20 Betten, von denen aber nur 5 belegt werden dürfen, weil es nur 2 Pfleger gibt. Da liegt leider das Problem. Und anstatt sich mal spätestens seit den letzten 2 Jahren darum zu kümmern und den Job des Pflegers oder der Krankenschwester attraktiver zu gestalten und Leute dort auszubilden, rennt man lieber von einem Lockdown in den nächsten. Unfassbar dumm einfach.

    Die einzige logische Art und Weise der Beschränkung in Kneipen, Stadien oder sonstwo wäre, dass man vorher getestet sein muss. Egal ob geimpft oder nicht. Mit einem negativen Test bin ich nachweislich an diesem Tag gesund, dann kann es keinen Grund geben jemanden auszuschließen. Müsste dann natürlich auch mal kontrolliert werden, nicht so wie im Lupa oder sonst fast überall.

    Man sollte aber auch Bedenken, Mann musste nur Spieler für die Regionalliga finden. Da waren wir einer der wenigen Vollprofi Vereine die Aufsteigen wollten, gegen einen Haufen Halbprofi und Amateurvereine. Da ist es wesentlich leichter Spieler zu finden, die besser sind als die der anderen. Jetzt streiten wir uns mit 19 in etwa gleichwertigen Gegnern um die guten Spieler, die 3. Liga spielen wollen und können. Das macht die ganze Aufgabe wesentlich schwerer. Also der Vergleich zwischen der Arbeit von Mann und Luginger in Saarbrücken hinkt schon ganz schön.