Interview Sarah Schatton

  • Auch aus dem Damenteam kommen nun die Spielerinnen hier zu Wort, den Anfang macht Sarah Schatton.


    Sarah Schatton über ...


    ... ihre Heimat
    Ich wurde in Berlin Köpenick geboren und bin auch dort aufgewachsen.


    ... ihr Leben neben dem Fußball
    Tischtennis, Rad fahren, meine zwei Hasen, Sarah der Baumeister.


    ... ihr mögliches Vorbild
    Ich finde die Spielweise vieler Spieler gut, ein direktes Vorbild habe ich nicht, aber ein bisschen von jedem wäre super:-)


    ... den Wunsch Fußball zu spielen
    Ein Kindheitstraum, der früh begann. Erst als Maskottchen, dann als Spielerin.


    ... ihren Lieblingsverein
    FC Barcelona


    ... ihren Umgang mit Niederlagen
    Erst gefrustet, aber es geht immer weiter. Man darf nie den Kopf in den Sand stecken.


    ... ihren Umgang mit Siegen
    Die Freude ist jedes Mal riesig, trotzdem geht der Blick nach vorne und man muss weiter von Spiel zu Spiel hart an sich arbeiten.


    ... die Zeit beim 1. FFC Frankfurt
    Es war eine sehr schöne Zeit und eine tolle Erfahrung. Ich habe dort viel lernen können und durfte auch auf internationalem Terrain ran.


    ... ihr Europapokaldebüt
    Ein Traum wurde war und das ich dazu noch die zwei entscheidenden Tore schoss, kommt mir immer noch wie ein Traum vor. Ein Ereignis, das ich wohl niemals vergessen werde.


    ... ihre schwere Knieverletzung
    Eine harte Zeit, in der ich viele Höhen und Tiefen durchlebt habe und die ich wohl ohne die Unterstützung meiner Familie und Freunde nicht gemeistert hätte.


    ... ihr bisher bestes Spiel
    Roa - 1. FFC Frankfurt.


    ... die Kontaktaufnahme mit dem 1.FCS
    Der erste Kontakt entstand schon zwei Jahre vor meinem Wechsel. Der Verein hat sich um mich bemüht und ich dann den Entschluss gefasst zum FCS zu wechseln.


    ... die bisherige Zeit beim 1. FC Saarbrücken
    Hier hat man mir die zweite Chance gegeben und es mir wieder ermöglicht Fußball zu spielen. Wir sind durch Höhen und Tiefen gegangen und bilden jetzt mit der ganzen Mannschaft eine Einheit.


    … die ersten Spiele der neuen Saison
    Mit einem Auswärtssieg gestartet, gefolgt von einer vermeidbaren Niederlage gegen eine spielerisch sehr gute Mannschaft aus Hoffenheim. Verschenkte zwei Punkte in Bad Neuenahr, zurück auf die Erfolgsspur gegen Crailsheim. So kann es weiter gehen.


    … ihre Mitspielerinnen
    Eine gesunde Mischung aus jugendlichem Leichtsinn und der Spielfreude ehrgeiziger und zielstrebiger Mädels. Ein Haufen, der noch viel lernen muss :-) aber schön, dass es Euch alle gibt :-)


    ... die Unterstützung der Fans
    Danke an dieser Stelle an diejenigen, die sich so reinhängen. Schön wäre es, wenn das Interesse steigen würde und wir mehr Fans am Kieselhumes willkommen heißen dürften.


    ... das Saarland allgemein
    Klein aber fein, ich fühle mich hier sehr wohl. Es ist wie eine Familie, alle sind hilfsbereit und nett.

    ... ihre Pläne für die Zukunft

    Die Saison verletzungsfrei überstehen und einen erfolgreichen Abschluss meiner Lehre.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!