12. Spieltag, Türkgücü München - 1. FC Saarbrücken 1:1 (1:0)

  • Hat der Mensch vom Kicker das Spiel überhaupt gesehen oder die Noten gewürfelt?


    Man muss das vernünftig einordnen. Die Noten erstellt ein Journalist der Heimmannschaft. In SB wechselt dieser Journalist zwischen den üblichen Verdächtigen. Jetzt weiß man wie viel Ahnung von Fußball die ein oder andere Person davon hat und wie gut sie auf Spiele vorbereitet sind. Gerade bei Auswärtsmannschaften können die doch meistens die Spieler nicht mal vernünftig zuordnen. Im Endeffekt ist es also tatsächlich so etwas wie ein Würfel.

  • Punkte auf die Abstiegszone

    Mit dem Unentschieden in München hat der FCS den Vorsprung auf die Abstiegszone um einen weiteren Punkt ausbauen können. Vorerst liegt man 14 Zähler vor. Die Tabelle der 3.Liga ist jedoch weiterhin verzerrt, insbesondere im Tabellenkeller haben nur wenige Teams alle zwölf Spiele bestritten. Im schlechtesten Falle liegt man (durch direkte Duelle in den Nachholspielen) mit elf Zählern vor Platz 17.



    Übersicht:

    12.Spieltag: +14 Punkte

    11.Spieltag: +13 Punkte

    10.Spieltag: +13 Punkte

    09.Spieltag: +11 Punkte

    08.Spieltag: +07 Punkte

    07.Spieltag: +08 Punkte

    06.Spieltag: +09 Punkte

    05.Spieltag: +07 Punkte

    04.Spieltag: +05 Punkte

    03.Spieltag: +05 Punkte

    02.Spieltag: +03 Punkte

    01.Spieltag: +01 Punkt

  • Verteidigte Tabellenführungen des FCS in Liga 3

    Der 1.FCS hat die Tabellenführung in der 3.Liga mit dem Unentschieden bei Türkgücü München auch am zwölften Spieltag behauptet und geht als Spitzenreiter in das letzte Spiel der englische Woche und das Derby gegen den FCK.


    2010/11 war man am zehnten und elften Spieltag der Tabellenführer und hatte damals zunächst einen und dann drei Punkte Vorsprung auf den zweiten Platz. Am 12.Spieltag verlor man in Regensburg und ließ die Tabellenführung beim Jahn. Aktuell beträgt der Vorsprung auf den Tabellenzweiten FC Ingolstadt einen Punkt.


    In dieser Saison war der FC nach dem dritten Spieltag der Tabellenführer, ausschlaggebend war die bessere Tordifferenz gegenüber Verl. Am vierten Spieltag verlor man die Spitze da das eigene Spiel in Duisburg abgesagt wurde. Der Sieg bei 1860 München hob den FC am sechsten Spieltag wieder an die Spitze, man verlor sie unmittelbar an den SC Verl und kehrte mit dem Nachholspiel in Duisburg vor dem 9.Spieltag auf den ersten Platz zurück. Seither verteidigte man die Spitze erfolgreich und liegt mittlerweile (zum ersten Mal in der Geschichte der 3.Liga seit vier Spieltagen ganz vorne.


    Beachten muss man zwei Dinge: Durch den Sieg in Duisburg liegt der FCS - rein nach Spieltagen gesehen - durchgängig seit dem dritten Spieltag an der Tabellenspitze. Außerdem ist man unabhängig von den Nachholspielen der Tabellenführer der Liga. Der SC Verl und Türkgücü München könnten mit ihren Nachholspielen maximal auf einen Punkt an den FCS heran rücken.

  • Man muss das vernünftig einordnen. Die Noten erstellt ein Journalist der Heimmannschaft. In SB wechselt dieser Journalist zwischen den üblichen Verdächtigen. Jetzt weiß man wie viel Ahnung von Fußball die ein oder andere Person davon hat und wie gut sie auf Spiele vorbereitet sind. Gerade bei Auswärtsmannschaften können die doch meistens die Spieler nicht mal vernünftig zuordnen. Im Endeffekt ist es also tatsächlich so etwas wie ein Würfel.

    Das mit den Kicker-Noten ist ohnehin absoluter Nonsens. Sobald da ein Stürmer 3mal den Fuß hinhält und so 3 Tore macht, ist ihm die 1 garantiert - auch wenn er sonst nix zum Spiel beiträgt. Andersrum: wenn ein Verteidiger mal aurutscht und dadurch ein Gegentreffer fällt, kriegt der maximal noch ne 3, auch wenn er den Rest des Spiels wie ein Fußballgott spielt.

  • Saar-Seb

    Hat das Thema geschlossen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!