Beiträge von seit 1903

    Das ist doch Eure Taktik wie Gestern hier zu Lesen.


    Auf die Kritik das man keinen Ball auf 5 meter an den Mann bekommt ist doch direkt das Argument gekommen, "wir haben doch schon 12 Punkte also kann das ja gar nicht stimmen" (Sinngemäß).

    Tatsächlich nicht, nein 😅 0:0 ist immer hässlich und macht unzufrieden aber der Ticker sagt wir hätten durchaus gewinnen können. Ansonsten zählen die tabellarischen Fakten. Wir haben beispielsweise auch schon gegen Magdeburg, Osnabrück, Dortmund und Wiesbaden gespielt und haben trotzdem schon paar Pünktle. Das ist keine Laufkundschaft.

    Die Tabellarischen Fakten sind so viel Wert wie der gute Zustand der Weihnachts Gans am Tag vor Weihnachten !

    8 Spiele, 12 Punkte, max. 4 Punkte hinter Platz 3. Auswärts weiter ungeschlagen. Scheißt euch doch mal nicht ein, ist ja peinlich…


    Keine Frage, offensiv sollte es besser werden, da fehlen Spieler (vorhanden aber verletzt) und Kreativität.

    Hast du das Spiel nicht gesehen ?

    Wen Neue Spieler kommen sollen dann bitte 2 qualitativ gute Mittelfeld Spieler damit man auch das Mittelfeld in ein Spielsystem einbinden kann.

    Es findet kein geordnetes Mittelfeld Spiel statt, weil von Hinten nach vorne das Mittelfeld einfach nicht statt findet, weil es mit Langen Bällen, (die meist auch nicht ankommen) überspielt wird.

    Was für eine schwache Truppe, dieses Mittelfeld Jännicke ausgeschlossen ist total schwach, die können nur Bälle halten, kein Pass aus der Mitte in die Spitze kein Doppelpass. Immer wieder weite Bälle auf Gouras und Grimaldi sonst geht gar nichts. Wenn das so weitergeht spielt diese Mannschaft gegen den Abstieg. Jetzt greife ich zum ersten mal den Trainer an, die haben alle die Hosen voll und das ist ein Scheissgekicke auswärts. Nicht ein Pass kommt in den Lauf des angespielten Nebenmannes, das ist kläglich. Zuspiele auf 5 Meter genau dasselbe. Warum bringt er nicht Steinkötter der war im Aufwärtstrend und nicht den jungen Köhl, denn bringe ich zu Hause wenn es 2:0 steht. Ich habe immer noch Angst gehabt das wir noch einen fangen. Wenn die jetzt reagieren und Offensive Mittelfeldspieler holen, zwar gescheite dann gute Nacht.

    Genau so:!:


    Ich Erkenne auch das den Spielern diese Art Fußball keinen Spaß macht, sonst wären sie Motivierter.

    Hinten Verlieren sie den Ball, im Mittelfeld verlieren sie den Ball und Vorne verlieren sie die Bälle, Fehlpässe wohin man nur schaut.

    Ich habe mich bisher noch nicht über Koschinat geäußert, kommt aber noch.

    Aber auch Luginger kommt noch dran.

    Es ist zu viel geworden an Spielen, das ist unbestritten. Bei der EM und WM wurden es immer mehr Spiele, dazu halt noch die ganzen internationalen Wettbewerbe mit Zwischenrunden, etc.

    Es gibt Jeden Tag Fußball aus allen Ländern 1-2-3 Liga, zur Not auch mal ein Spiel der Ami liga.

    Pokalspiele, Länderspiele, UEFA Cup, EM-WM, EM Quali-WM Quali und und.


    Das macht die Birne nicht mit, dabei Verliert man die Lust ohne es zu merken.

    Hängt NICHT mit dem Alter zusammen !

    Es ist die Übersättigung mit Spielen.

    Mit Sky, Magenta, und ich Erspare mir den Rest, kann man sich Täglich 77 Spiele Rein ziehen.

    Auf das Essen umgemünzt wären das 20 Halbe Hähnchen mit Fritten inklusive 10 Tafeln Schokolade am Tag.

    Ist Logisch das man da keine Hähnchen und Schokolade mehr sehen kann.


    Und am nächsten Tag gibts wieder Hähnchen.

    Der Uefa Boss spricht sich gegen eine Reform der WM aus. Eine WM alle zwei Jahre würde den Fussball töten.

    Na ja drastische Worte aber nicht ganz unbegründet. Jedes Jahr im Wechsel EM oder WM wirkt sehr inflationär. Im Eishockey debattiert man darüber eben nicht jedes Jahr eine WM auszutragen.

    Alle 4 Jahre auszuspielen ist o.k. dann freut man sich auch drauf.

    Korrekt.

    Früher in den 70ern haben wir uns 4 Wochen auf ein Spiel gefreut, weil es in voller Länge im Fernsehen übertragen wurde.

    Heute wird dir schlecht vom Täglichen Livespiel, man ist praktisch überfressen.