Beiträge von Saar Pfalz Rover

    Verine wie Borussia Dortmund und FC Bayern sind finanziell und sportlich gewappnet um eine zweite Mannschaft in der 3.Liga zu unterhalten. Werder Bremen und VfB Stuttgart haben das vor Jahren auch mal geschafft. Aber ob der doch viel kleinere SC Freiburg da mithalten kann? Das ganze mit Viktoria Berlin erinnert mich irgendwie an laengst vergangene Zeiten als andere Vereine aus Berlin beim Versuch sich im Profifussball zu etablieren klaeglich scheiterten. Tasmania, TB und BW90 in der Bundesliga und Spandauer SV, SC Charlottenburg und auch Wacker 04 in der 2.Liga. Waere Viktoria nach abgeschlossener Saison aufgestiegen, wuerde ich denen mehr zutrauen. Aber nach nur 11 Spielen?

    Habe gerade gelesen, dass Manfred Lenz viel zu früh verstorben ist. War ein toller Spieler und immer ein Garant für großartige Derbys mit uns.

    Mein aufrichtiges Beileid nach Homburg 😔

    Ich selbst habe viele Jugenderinnerungen an ihn. Zusammen mit Gregor Quasten (lebt leider auch nicht mehr) war Lenz mein Lieblingsspieler aus dieser Zeit. Leider ist er nach schwerer Krankheit jetzt von uns gegangen. Manni Lenz hat den FC Homburg in den 70ziger und 80ziger Jahren gepraegt wie kein anderer Spieler. Ich wuerde sogar so weit gehen und sagen, er war der Homburger Fritz Walter. Irgend was im Waldstadion nach ihm zu benennen waere durchaus angebracht.

    Viele Entscheidungen was den Aufstieg zur 3. Liga betrifft wurden am gruenen Tisch, nicht auf dem Rasen, gemacht. Viktoria Berlin wurde der Aufstieg nach nur 11 Spielen geschenkt. Havelse wurde RL Meister nach 7 oder 8 Spielen. Haetten diese beiden Vereine wirklich ganz vorne gestanden wenn man die Runde ausgespielt haette? Vom reinen Gefuehl her wuerde ich sagen dass es fuer Berlin und Havelse so gut wie unmoeglich wird die Klasse zu halten. Auch Freiburg 2 ist eher ein schwacher Aufsteiger. Dortmund 2 wird auch erheblich zu kaempfen haben um die Klasse zu halten. Ich gehe davon aus dass mindestens drei der vier Aufsteiger auch gleich wieder absteigen.

    Stimmt, jetzt hierher verschoben.


    Vielleicht wird es jetzt ein Dreikampf zwischen dem OFC, der SVE und dem FCH.

    So in etwa erwarte ich das auch.

    …. Und Ulm und Steinbach?

    Ulm und besonders Steinbach werden auch oben mitspielen. Aber Steinbach macht ja schon seit Jahren im letzten Drittel der Saison immer schlapp. Wird diesmal wohl auch wieder so werden. Und wo wollen die Steinbacher, im Falle eines Aufstiegs, ihre Heimspiele austragen? Dort gibt es weit und breit kein drittligataugliches Stadion.

    Und den Homburger zum 7. Platz :)

    Wartet mal ab was die kommende Saison bringt. Mink als Trainer erwies sich eindeutig als Fehlgriff. Als Wenzel uebernahm ging es wieder bergauf. Die Punkte die am Ende fehlten wurden unter Mink verspielt. Insbesondere die katastophale Heimbilanz. Aber in der neuen Runde fangen alle Teams wieder bei 0 Punkten an.

    Beides uebrigens ex-Zweitligisten, wenn auch nur fuer kurze Zeit. Schweinfurt war sogar ein Gruendungsmitglied der damals noch zweigeteilten 2.Liga. Klar, auf dem Papier ist jetzt Havelse klarer Favorit. Aber die gleiche Situation hatten wir vor ein paar Wochen schonmal als Holstein Kiel den schon fast sichergeglaubten Aufstieg in die Bundesliga im eigenen Stadion doch noch verspielte.

    Bin gespannt wie es in Uerdingen weitergeht. Nach der Rettung vom FC Köln wurde im Kicker Friedhelm Funkel im Team rund um den Neuaufbau genannt.

    Er wird wohl kein Trainer, soll aber eine wichtige Funktion ( was immer das ist:?::)) im Verein übernehmen.

    Vielleicht eine aehnliche Position wie Dieter Ferner beim 1.FCS?

    Fuer die zweiten Mannschaften sollte man eine eigene Ligenstruktur schaffen. 4 bis 6 Regionalligen und dann die jeweiligen Meister in einer K.O. Runde gegeneinander spielen lassen. Der Gewinner wird dann deutscher Reservemeister. Vor sich Jahren gab es mal die deutsche Amateurmeisterschaft. Irgendwann wurde das abgeschafft. Diesen Wettbewerb koennte man jetzt mit den Reservemannschaften wieder beleben.


    "FC Saar"??? Mein Gott, ich dachte diese Idee waere schon vor 40 Jahren begraben worden. Und genau dort, naemlich im Grab, soll man sie auch lassen. Wenn das wirklich kommen sollte such ich mir einen neuen Verein. Selbst wenn es einer aus der untersten Amateurliga ist. Wir sollten froh sein dass das kleine Saarland soviel Fussballtradition nachweisen kann. Gut, waere schoen endlich mal wieder auf Dauer 1. oder zumindest 2. Bundesliga im Saarland zu haben. Aber ein saarlaendisches Hoppelheim oder Leere RoteBrause Dosen wie in Leipzig brauchen wir hier nicht.

    ich denke in der kommenden saison wird es noch ein tick schwerer oben dabei zu sein wenn die mannschaft nicht gut verstärkt wird.
    offenbach wird wieder oben mit dabei sein und elversberg sowieso.nochmal werden die nicht so nen katastrophalen endspurt hinlegen was die letzten spiele angeht.


    dazu glaub ich wird homburg noch ein wörtchen mitreden und noch eine überraschungsmannschaft.


    bin mal gespannt, wird spannend :-)


    Waldhof Mannheim hat den Etat fuer die kommende Saison fast verdoppelt. Darum darf man die Rechnung nicht ohne den SVW machen. FC Astoria Walldorf wird mittelfristig auch nach oben schauen. Geld scheint dort vorhanden zu sein. Saar 05 koennte die Ueberraschungsmannschaft werden. Sechs mal aufgestiegen in sieben Jahren kann man rein sportlich nicht erklaeren, sondern man muss davon ausgehen dass da ein Geldgeber dahintersteckt. Kann und will man noch hoeher klettern, vielleicht die Nr.1 in SB und im Saarland werden? Moeglich ist das schon. Jedenfalls wird es eine spannende Saison werden.

    Relegation zwischen Regionalliga und der 3. Liga macht schon Sinn wenn man bedenkt dass die 3.Liga die unterste deutschlandweite Liga. ist Alle Spielklassen unter der 3.Liga sind geographisch begrenzt.
    Aufstiegsspiele zu den deutschlandweiten Ligen haben uebrigens Tradition im deutschen Fussball. Das war schon damals so als die Regionalliga noch zweitklassig war. Also von 1964 an. Als die 2.Liga eingefuehrt wurde (in den ersten Jahren und im Jahr nach dem DDR Anschluss noch zweigeteilt) gab es auch Aufstiegsspiele der Meister der damals drittklassigen Verbands- bzw Oberligen in diese 2. Liga/Ligen.
    Es ist halt hart fuer den Meister bzw Zweiten der in der Runde scheitert, aber so abwegig sind diese Aufstiegsspiele gar nicht.