Beiträge von Sulzbachtal74

    Mölders ausschalten und vorne Grimaldi und Jacob. Dann mach ich mir keine Sorgen.

    1860 lebt von Mölders wie Halle von Boyd. Allerdings "funktioniert" es bei 1860/Mölders nicht mehr so gut wie noch letzte Saison. Mit erst 10 geschossenen Toren ist man 4.letzter, allerdings steht die Abwehr mit erst 11 Toren stabil und es gibt nur 2 Teams mit weniger Gegentoren.


    20:15 Tore trifft auf 11:10 Tore :)

    Der Sieg gegen Halle und der gute Tabellenplatz sollten den VVK gegen 1860 nochmals ankurbeln. Ich habe schon die ganze Zeit mit 12k gerechnet, jetzt denke ich das es einige (Eventis) mehr werden werden 8):thumbup:


    Nicht das der FCS am Ende doch noch den Heimbereich der West öffnet weil alle anderen Plätze ausverkauft sind... 8o


    PS: ohne die gesamte West Tribüne gibt es 13.295 Heimplätze (768 Heim-Sitzplätze auf der West)

    wir haben vor der Saison von 7k gesprochen und wurden ausgelacht

    jetzt geht es Richtung 8k+ und bei Erfolg geht es noch höher


    Das sind alles Einnahmen mit denen nicht zu rechnen war und lässt positives hoffen

    insbesonders für den Kader für die nächste 2.Liga-Saison

    Da wurden wir beide tatsächlich vor der Saison belächelt ;):thumbup: Meine Prognose waren ja auch 7-8k im schnitt. viele dachten es kommen nur 5-6k was schon nach dem Lautern Spiel (!!!) fast erreicht ist. Weller wird sich die Hände reiben, man hat sicher nicht mit mehr als 5-6k kalkuliert. Das könnte wirklich einen satten Überschuß für den Kader der nächsten Saison bringen :saint:8):thumbup:


    Bin schon auf die nächsten Zahlen von goali heute Abend und vor allem auf die Meldung des FCS gespannt wenn die 10k Marke gefallen ist :thumbup:

    Oh. Bitte nicht falsch verstehen. Ich finde auch dass das sehr gut läuft. Wollte eigentlich nur sagen warum der Unterrang nicht so dolle läuft wie in den letzten Spielen. Da war er ja immer Ruck Zuck ausverkauft. Jetzt ist das Platzangebot halt deutlich höher 🤣

    Das lag die ganze Zeit aber auch an der Beschränkung. Bei 6400 wollte jeder schnell seine Karte, bei Braunschweig hat man schon gesehen das es gemächlicher wurde. Aber da hat der kurze VVK dafür gesorgt das alles "schnell" voll war. Warten wir mal ab wie es am Ende sein wird. Ich gehe von 80-90% gefüllter Vortribüne (und Victors) aus.

    Und dass die Plätze Vortribüne jetzt weniger gefragt sind, war doch klar. Kein Dach. Und vieeeeeele stehen jetzt nach Öffnung mittlerweile. Das hatte ich ja schon mal gepostet, dass viele von der Victors in den Stehplatzbereich gehen werden. Find ich etwas schade. Die Stimmung war trotz weniger Zuschauern, vor dem Braunschweig Spiel, aus meiner Sicht deutlich (gerade auf der Victors) besser.

    Aktuell ist die Hälfte der Vortribüne verkauft. Das ist 8 Tage vorm Spiel doch eine gute Quote? Ich find das Klasse ;):thumbup:


    Die Vortribüne ist bei trockenem Wetter immer noch sehr gefragt weil sie nah am Platz und günstiger als "oben" ist. Bei Regen geht die Vortribüne natürlich extrem schlecht. Wenn ab Di/Mi für den Samstag komplett trocken gemeldet wird, dann gehen die meisten Plätze dort auch weg. Ansonsten zieht es die Leute halt vermehrt "hoch".

    Wenn man sich die verkaufte Karten der letzten 5 Tage (nach dem großen Schwung) anschaut kann man eine Konstanz erkennen. Die Tendenz geht da aber nach oben und nicht (wie gefühlt) das der Verkauf ins Stocken gerät! Aufgrund der länge des VVK und der Vollauslastung kann man den Absatz ja kaum mit den vorherigen spielen vergleichen.


    So Abend +167

    Mo Abend +177

    Di Abend +130

    Mi Abend +166

    Do Abend +201


    Würde man jeden Tag 200 weitere Karten verkaufen, wären bis Fr Abend vorm Spiel 1600 weitere Karten. Das würde (mit den Stehern) schon ausreichen um locker die 10.000er Marke zu knacken. Mal schauen ob der Trend des Absatzes von Karten sich heute Abend bestätigt.


    PS: schon 87 verkaufte Gast Sitzplätze deuten auch auf eine große Anzahl von Gast Stehern hin :thumbup:

    Die Plätze der Victors liegen noch wie Blei. Einschließlich Vortribüne.

    Das liegt vielleicht an deiner (zu hohen) Erwartungshaltung :/ (nicht böse gemeint). Bei der Begrenzung auf 6400 war der Zugzwang größer und die Karten Ratz Fatz weg. Aber selbst da waren gegen Duisburg ja noch ein paar Karten im T1/T2 übrig!


    Ich finde es eine tolle Leistung das schon jetzt mind. 8000 Karten weg sind. Die Bestmarke von Braunschweig wird gegen 1860 sicher fallen. Das ist doch eine Top Leistung! Wenn wir es schaffen das auch nach dem Lauternspiel noch 8000 Zuschauer gegen Berlin, Freiburg, Havelse kommen wären ich schon extrem zufrieden! Denn 8000 Zuschauer waren früher selbst in der 2.Liga keine Selbstverständlichkeit! ;)

    Haltet Ihr eine IV mit Boeder und Erdmann am Samstag für realistisch? Ich würde das gar nicht so schlecht finden,Zeitz dann neben Kerber auf die 6.

    Ich könnte mir auch vorstellen das Zeitz + Erdmann in der IV spielen und Krätschmer neben Kerber spielt. Das IV duo wäre eingespielt und Krätschmer könnte seine offensiven Fähigkeiten (die er ja besitzt) ohne das Risiko als IV einsetzen. Auf jedenfall haben wir jetzt wieder mehr möglichkeiten in der Abwehr :):thumbup:

    Mit einem guten Ergebnis gegen Halle könnten wir sicherlich die 10.000 gegen 60 erreichen.

    Hoffen wir das Beste :)

    Die 10.000er Marke werden wir so oder so knacken. 8):thumbup: Vom Ausgang des Halle Spiels hängt eher ab ob es 10k, 12k oder noch mehr werden!

    Man darf nicht vergessen das zum 1x auch eine größere Zahl von Gästefans anreisen wird (500-800 halte ich für realistisch). Ein gutes Indiz dafür sind die schon verkauften Gäste Sitzplätze (69 Stück!). Das sind schon jetzt in etwa das doppelte was alle unsere Gegner beim Spieltag dort hatten.


    Stand gestern waren ja (laut goalgetters zählung) ca 6700 Karten verkauft. Plus noch ca. 1000 Stehplätze Heim und ca. 300 Stehplätze Gast wäre man da also schon JETZT bei knapp 8000 Zuschauern. Die letzten 2 Tage sind jeweils ca. 150 weitere Heim-Sitzplätze verkauft worden.


    PS: nach dem T8 sind nun auch der T9 und H2 ausverkauft 8) T7, T10, T12 (zusammen 23 Karten) sollten als nächstes voll werden :thumbup:

    Da ja auch Zeitz angeschlagen war und auch Krätschmer nicht Fit ist könnte man auch das System umstellen.

    Ein 3-5-2 bzw 3-4-3 wäre durchaus eine Überlegung wert :/


    Da sie auch in der Liga eingesetzt werden sehe ich die Chancen von Bulic, Galle, Gnaase, Köhl, Korzuschek, Steinkötter als gut an gegen Mettlach zu spielen. In wieweit es eine kleine oder größere Rotation gibt ist halt die Frage. Das (bei normalem Verlauf) alle 6 Einsatzzeiten bekommen glaube ich schon.


    Eine "totale" Rotation und Auszeit für die Stammkräfte könnte im max. Fall so aussehen:


    Am Ende wird es aber wohl eine gesunde Mischung aus Stammspielern und Nachwuchskräften geben. Ich vertraue da voll auf Koschinat ;):thumbup:

    PS: wenn er Fit ist würde ich Krätschmer gern mal auf der 6er Position oder im LM sehen

    Ich fahre mit dem Auto an den Bahnhof und habe nur halb soviel Stress8)

    Wäre auch mit einem anderem Verkehrsmittel möglich :saint:

    Klar ist das möglich. Aber für mich würde es z.b. MEHR Streß bedeuten als direkt mit dem Auto anzureisen... ;)


    Jetzt mal meine ganz persönliche Situation:

    A

    Ich brauche mit dem Auto max. 10min bis zum Stadion. Wenn ich einen sicheren Parkplatz an der Camphauser Straße möchte muß ich 2 Stunden vor Spielbeginn vor Ort sein. 20min nach verlassen des Stadions bin ich (mit Stau) Zuhause. (Bei einem Samstags Spiel bin ich also ca. 11:50-16:20 unterwegs)

    B

    Die Züge fahren von NK nach SB am Samstag nur jede Stunde. Der Zug welcher um 13:24 in SB ankommt ist zu spät, also müßte ich mit dem fahren der um 12:24 ankommt. Das bedeutet für mich bei der Zugfahrt (trotz Autofahrt zum Bahnhof) das ich etwa zur gleichen Zeit los muß. Nach Hause müßte ich schauen das ich den Zug um 16:35 kriege. Ansonsten müßte ich bis 17:35 auf den nächsten warten. (Bei einem Samstags Spiel bin ich also ca. 11:50-17:00 oder 18:00 unterwegs)


    Am Ende muß es jeder für sich entscheiden. Ich gönne jedem der per Bus/Zug nun kostenlos anreisen kann. Das bringt sicher auch den ein oder anderen neuen Fan. Für mich ist dies KEINE Option solange ich dadurch nur Nachteile habe.

    Also wir generell fahren alle mit der Bahn an, die über Friedrichsthal, Bildstock usw fährt und auch immer mehr angenommen wird da sich von Spiel zu Spiel

    immer mehr Leute da anschließen :thumbup:und zudem noch kostenlos ist :thumbup:

    Alles schön und gut. Aber was machst du wenn du in einem Stadtteil wohnst der nicht in der nähe eines Bahnhofs ist? Es gibt selbst im Stadtverband SB Ortsteile da fährt am Wochenende so gut wie kein Bus... :rolleyes:

    Damals kann man doch überhaupt nicht mit heute vergleichen!!!

    - damals durfte in 2 Reihen geparkt werden (was nun zum Glück wieder aktiviert wurde)

    - damals durfte auf dem Rodenhof geparkt werden (das fehlen ein paar hundert Parkplätze)

    - damals gab es Park and Ride Plätze an verschiedenen Punkten mit Shuttle Bussen. Esbella/Real in Dudweiler z.b. mit knapp 500 Parkplätzen um nur einen zu nennen

    - damals gab es Busse aus verschiedenen Orten die direkt (am stück) zum Stadion gefahren sind

    - damals gab es nicht so viele Autos wie heute und die Autos waren kürzer + schmäler und brauchten somit viel weniger Parkraum wie heute. Auf vielen Parkplätzen wurden aus 3 Parkplätzen ja 2. Das macht schon einiges an Kapazität aus!

    Die CDU Rodenhof hat noch einen anderen kuriosen Vorschlag. Entlang der Wegstrecke, die eine Vielzahl von Fans bei Spielen nimmt, möchte sie, natürlich auf Kosten des FCS, mobile Toiletten aufstellen lassen.

    Ich bin vor jedem Heimspiel auf dem Rodenhof (Sportklause). Selbst dort wo sich immer hunderte Fans vor dem Spiel aufhalten habe ich noch NIEMAND gesehen der seine Notdurft in irgend einen Vorgarten verrichtet hat. Wieso auch, die Kneipe hat doch Toiletten. Und wenn jemand "wild" pinkelt, dann wohl eher an irgendeinen Baum/Hecke der öffentlichen Flächen dort als in einen Vorgarten. Wenn man so argumentiert dürfte kein einziges Dorffest mehr stattfinden! Denn gerade dort wird mehr "wild" gepinkelt als bei jedem Fußballspiel.


    Was folgt als nächste Forderung? Das die Kneipen vor FCS spielen auf dem Rodenhof schließen sollen? Oder das der Zugang vom Rodenhof zum Stadion bei den spielen komplett abgeriegelt wird? Mittlerweile würde mich solch eine Meldung noch nicht einmal mehr verwundern...