Beiträge von fussball-zu-fuss

    Ich werde dagegen bei solchen Wortspielen immer zorniger, weil Zorniger besser an seine bisherige Rückrundenleistung mit seinen Fürthern angeknüpft hätte. Jetzt führt Fürth und ich werde zorniger, wenn ich daran denke dass ausrechnet Zornigers Fürther durch ihre zornige Führung mit dafür verantworlich sein werden, dass die Teufelsanbeter vom Deppenberg am Ende doch noch die Klasse halten werden. Ein gebrauchter und zorniger Sonntag. Danke, Fürth's Zorniger!

    Weil du zorniger bist, übersiehst du leider die objektiven Fakten:

    Von allen Zweitligsten hat Fürth in der Rückrunde bislang mit am meisten dazu beigetragen, um den Wunsch mancher nach einem KL-Abstieg zu erfüllen:

    - Fürth hat KL geschlagen und denen somit 0 Punkte überlassen (auch schon in der Hinrunde).

    - Fürth hat jeweils 3 Punkte an die nun hinter KL platzierten Vereine aus Rostock & Osnabrück überlassen und dadurch darauf verzichtet, in den Kampf um den Relegationsplatz 3 einzugreifen.

    - Fürth hat in der Rückrunde VOR DIESEM Spieltag ausschließlich gegen Vereine Punkte geholt, welche nicht als Konkurrenz von KL um den Klassenerhalt gekämpft haben (gegen Kiel, Paderborn, Hamburg, Nürnberg - und natürlich gegen KL). Beim Derbysieg gegen Nürnberg stand Nürnberg im gesicherten Mittelfeld - und auf diesen hätte Fürth selbstverständlich auch in keiner anderen Situation verzichtet, das das für beide das wichtigste Spiel einer jeden Halbserie ist.

    Wenn Rostock und Osnabrück über die ganze Saison zu wenige Punkte sammeln oder Wiesbaden aus den letzten 6 Spielen insgesamt nur 1 Punkt holt, dann ist die Verantwortung für einen möglichen KL-Klassenerhalt dort zu suchen. Vermutlich wird aber auch der Kader-Etat bei allen 3 Vereinen wesentlich kleiner sein, als in KL, so dass man denen nur bedient Vorwürfe machen kann, hinter KL zu stehen.

    durch die absolut nicht zu erwartenden Bonuspunkte gestern am Ende dann auf 14 oder 15 landet

    Es sind keine Bonuspunkte sondern ganz normale 3 Ligapunkte. Das kann man beschissen finden, aber es sind ja keine Punkte, die man denen geschenkt hat.

    Auch die 2. BL ist ausgeglichener was die Qualitätsunterschiede angeht, als die 1. BL - und jeder kann jeden schlagen.

    Sonst müsste man ja auch anfangen, die Heimspiel-Niederlagen von Kiel gegen Magdeburg oder Braunschweig als Bonuspunkte für die zu zählen...

    brauchen wir Die inder 3ten Liga?

    Man kann sich eh nicht aussuchen, wer in der 3. Liga spielt und die Vergangenheit zählt dann nicht mehr viel.

    Es gibt genauso keine Gewissheit, das man weiter wie gewohnt jedes Spiel gegen Dresden gewinnt und man da 6 Punkte gegen einen Konkurrenten sicher hat... Kann nächste Saison auch mal andersrum laufen.

    Auch der FCS Kader ändert sich jede Saison etwas, die meisten Startelf-Spieler nächste Saison haben vermutlich maximal 1 Pflichtspiel gegen die mitgemacht - diese Spieler interessiert es doch nicht, was vor Jahren war. Die haben die Pokalniederlage im Kopf und wollen für dieses eine Spiel Revanche.

    Vielleicht kommen ja auch 1- 2 Spieler aus Fürth, die es - dank Alexander Zorniger - gewohnt sind, gegen KL & auch wichtige Derbys zu gewinnen. :)

    Lt. dem Bericht dann insgesamt 189.560 Euro für Waldhof diese Saison. Das sind bei denen dann Strafen auf Bundesliga Niveau.

    Ich hatte diese Saison bei vielen Waldhof Spielen Fotos gesehen, auch dank eines Bekannten der ab und an bei nem Heimspiel ist und dann im WhatsApp Status Fotos einstellt. Da habe ich jetzt keine riesigen Pyro Sachen in Erinnerung, das überrascht mich, dass dort so hohe Strafzahlungen zusammen kommen. Gefühlt müsste Hannover dann im Verhältnis ja zig Millionen an Strafen zahlen, was ich bei denen an Pyro Bildern in Erinnerung habe...


    Abgesehen davon, dass ich die Strafen generell für falsch halte, ist auch der Unterschied zwischen Bundesligisten und Drittligisten viel zu klein, wenn man sieht wie viel höher die Umsätze bei Bundesligisten sind. 200.000 € sind für Bayern 1 % des Gehaltes EINES Top Spielers, für Waldhof ist es vielleicht das komplette Gehalt eines Topspielers (ganz grob, keine Ahnung was deren Top Spieler verdienen).

    Ein saarländischer Münchener würde außerdem sagen: Was interessiert uns Aachen? Als künftiger Zweitligist..... 8o

    Da ja genug Vereine von Liga 4 in 2 durchmarschieren, könnte Aachen ja trotzdem in der Saison danach interessieren. :)

    Wobei die ja nicht aus der RL Südwest kommen, daher machen die das vielleicht nicht.

    Jetzt braucht es halt Siege, die von mir eingerechnete Niederlage gegen Halle oder Freiburg II ist nun wahrscheinlich nicht mehr drin.

    Mit 4 Siegen wären es 66 Punkte, das würde dann sehr, sehr wahrscheinlich zu Platz 3 reichen, vielleicht sogar mehr.

    Mit 66 Punkten könnte dann auch Regensburg anstatt der geplanten 4 noch 5 Punkte holen, damit der FCS sie am letzten Spieltag überholen kann.

    Da man sich wie gewohnt jeden Sieg in der Liga hart erarbeiten muss und niemand mal so eben 4 Siege aneinander reiht, wird man sehen was am Ende rauskommt. Heute erstmal gewinnen und dann hätte man nächste Woche ein tolles 6-Punkte-Spiel in Münster.

    Hier meine Rechnung für ein Endspiel um Platz 3 am letzten Spieltag, sogar noch mit einer eingeplanten Niederlage:

    Regensburg verliert am Samstag gegen Dresden und holt somit maximal noch 4 Punkte aus den nächsten 3 Spielen. Der FCS braucht dann 9 Punkte aus den nächsten 4 Spielen - und müsste eine mögliche Niederlage auf Halle oder Freiburg II "legen".

    Voraussetzungen sind aber Siege gegen Essen & Münster.

    Mit meiner Rechnung nach Spieltag 37:

    Jahn Regensburg

    61 jetzt + 4 = 65 Punkte nach Spieltag 37

    1. FC Saarbrücken

    53 jetzt + 9 = 62 Punkte nach Spieltag 37


    Dresden hat diese Saison viele Punkte in guten Spielen durch viele vergebene Torchancen liegenlassen. Die haben vielleicht den stärksten Kader und starten jetzt mit dem neuen Trainer vielleicht durch, deshalb würde ich Dresden auf Platz 2 tippen (Ulm würde ich aus FCS-Sicht sowieso aus der Rechnung rausnehmen; die wird man kaum noch einholen). Münster dürfte nun maximal noch 7 Punkte holen (ein FCS-Sieg in Münster vorausgesetzt). Dann hätte Münster am Ende 65 Punkte.

    Gewinnt der FCS dann am letzten Spieltag das "Endpsiel" in Regensburg, hätten FCS, Münster & Regensburg alle 65 Punkte und der FCS könnte mit dem besseren Torverhältnis noch auf Platz 3 springen. (Essen dürfte dabei maximal noch 10 Punkte holen.)

    Oh, der Typ der so leicht zu beeindrucken ist und von allem begeistert ist. Wow, ein Brunnen...

    Ohne das Video gesehen zu haben, behaupte ich mal, dass er total begeistert von München ist. :)

    Wie schon von Halle und Zürich (ok, in Zürich ist es nachvollziehbar) - ich glaub da hatte ich teilweise 2 Videos von ihm gesehen.

    Besonders gefallen hatte mir sein Spruch von seiner Halle-Fahrt "da vorne steht irgendwas mit Deutsche Bahn, das kotzt mich jetzt schon wieder an". Wie oft habe ich schon ähnliches gedacht, wenn die Fahrt mal wieder beschissen lief. :)  Da war er ein bisschen genervt, weil er irgendwo Verspätung hatte oder was ausgefallen war und er dann etwas Zeit bim Umsteigen hatte und durch die Stadt gelaufen ist.

    Wie erwartet hat er wieder einen "sehr schönen" Brunnen gefunden. :)

    Der Besuch um Fanshop von Bayern München ist für mich nicht nachvollziehbar; was will er dort?

    Aus irgendeinem mir unbekannten Grund kann man seine Videos aber echt gut ansehen; gut dass er ein bisschen was aus der Stadt und von der Anfahrt zeigt.


    "Da steht auch was interessantes drauf. Aber keine Ahnung was das bedeutet."

    Na ja, warum ist es dann interessant? :)

    (Ein "Fight Borders" Schriftzug auf einem hohen Gebäude was man von der Haupttribüne aus sieht.)

    "In der 90. min; 1:1 aus dem Nichts."

    Na ja, 84. min ist noch nicht ganz die 90....

    Sein Fazit:

    "Fertig. Das Spiel endet 1:1.

    ...

    60 München kämpft mit 10 Mann und Saarbrücken schafft es nicht mal 1 Tor zu schießen mit 11 Mann.

    Das ist schlecht.

    Deswegen ein gerechtfertigtes Unentschieden."

    Oh, der Typ der so leicht zu beeindrucken ist und von allem begeistert ist. Wow, ein Brunnen...

    Ohne das Video gesehen zu haben, behaupte ich mal, dass er total begeistert von München ist. :)

    Wie schon von Halle und Zürich (ok, in Zürich ist es nachvollziehbar) - ich glaub da hatte ich teilweise 2 Videos von ihm gesehen.

    Besonders gefallen hatte mir sein Spruch von seiner Halle-Fahrt "da vorne steht irgendwas mit Deutsche Bahn, das kotzt mich jetzt schon wieder an". Wie oft habe ich schon ähnliches gedacht, wenn die Fahrt mal wieder beschissen lief. :)  Da war er ein bisschen genervt, weil er irgendwo Verspätung hatte oder was ausgefallen war und er dann etwas Zeit bim Umsteigen hatte und durch die Stadt gelaufen ist.

    So ein Quatsch, dafür hat er die Spiele vorher Alles richtig gemacht. Die Spieler haben doch gebettelt drum. Hauptsache jetzt den Trainer runter machen.

    Der Trainer gibt die Spielweise vor, ich denke die Spieler haben gegen ein in Halbzeit 2 sehr defensives 1860 nicht von sich aus so passiv agiert. Man wollte halt Risiko vermeiden und lieber das 1:0 über die Zeit bringen.


    Kritik an einem solch passiven Ansatz in Halbzeit 2, nach einer richtig guten 1. Halbzeit, müsste sich aber jeder Trainer der Welt gefallen lassen, wenn es denn schief geht.


    Umgedreht wird der Trainer natürlich auch von einigen kritisiert, wenn man aktiver versucht aufs 2:0 zu gehen und dann per Konter das 1:1 kassiert...

    Im SR jetzt ja schnell und gut analysiert, kann ich weitestgehend mitgehen.

    Richtig gute 1. Halbzeit.

    In Halbzeit 2 hat man eher versucht das 1:0 zu verwalten. 1860 hat sehr passiv in Halbzeit 2 in Unterzahl gespielt (also so, wie es der FCS nicht mag) und dann mit dem Standard den Ausgleich gemacht hat.


    Das ist dann wieder eine Grundsatzfrage. Gewinnt man 1:0, kann man sagen man hat es souverän in Überzahl zuende gespielt und ist kein unnötiges Risiko eingegangen.

    Ich bin grundsätzlich für offensive, mutige Ansätze - und nach einer Führung (egal ob Überzahl oder nicht) aktiv zu versuchen, Tore nachzulegen, MIT dem Risiko in Konter zu laufen.

    Heute ist der Defensive Ansatz in Halbzeit 2 dann bestraft wurden.

    Rot 1860:

    Es ist Rot, wenn eine klare Torchance verhindert wird. Es zählt nicht, ob er letzter Mann ist oder nicht, sondern ob ein anderer Spieler noch eingreifen kann. Ich würde sagen da hätte eher niemand mehr eingreifen können, daher für mich Rot berechtigt.

    Die Schiri hat sich aber nicht von Spielern beeinflussen lassen, sondern vom Assistenten, der vielleicht eine bessere Sicht auf die Szene hatte.

    Gaus Aktion:

    Für mich Gelb. Ich meine im letzten oder vorletzten Doppelpass wurde eine ähnliche Szene aus der BL analysiert. Dort war die Meinung, Gelb, weil zwar der Ball gespielt wird, aber auch der Gegner hart umgeräumt wird. Aber kein Rot, weil der Ball gespielt wird. Würde ich hier auch so bewerten.

    Aber Gelb sollte es da schon geben.

    Auch wenn ich es mir wünsche. Man kann einfach nicht davon ausgehen, dass jedes Spiel gewonnen wird. Das wäre utopisch.

    Durch die 9 Punkte sind wir wieder in Schlagdistanz zu Platz 3. Mehr nicht.

    Persönlich wäre es mir am liebsten, wenn Ulm und Regensburg frühzeitig durch sind.

    Richtig. Aber Ulm soll gegen Regensburg gewinnen, dann könnte es evtl. am letzten Spieltag (FCS in Regensburg) dazu kommen, dass man bei 3 Punkten Rückstand Regensburg aus eigener Kraft überholen könnte.

    Und Regensburg spielt eine schlechte Rückrunde; VIELLEICHT lassen die von allen da oben noch die meisten Punkte liegen.

    wieso schielt ihr auf den Religionsplatz ? Der 2.Platz ist machbar und ich glaube auch fest dran. Lass Sie Morgen gegen Ulm und nächste Woche gegen Dynamo Punkte liegen. Dann werden Sie ins Grübeln kommen . Auch die Spuele gegen Freiburg und Viktoria ist ein Sieg nicht vorprogrammiert. Sollten wir heute und nächste Woche gegen Essen gewinnen, steigen wir direkt auf. Eibe mögliche Relegation gegen die Roten möchte ich aus dem Weg gehen. Da wird dann unnötig vom Umfeld künstlich Druck aufgebaut.

    Weil 9 Punkte Rückstand auf Platz 2 nicht so ganz wenig sind. ;)

    Punkte im Nachholspiel müsste man sich auch erst noch hart erkämpfen. Platz 3 wäre nach dem Saisonverlauf ein Erfolg - viele hätte nicht damit gerechnet, dass man überhaupt nochmal in die Nähe von Platz 3 kommt.

    Sollte sich dann am letzten Spieltag noch die Chance auf Platz 2 ergeben, umso besser.

    Siege sind natürlich nirgends vorprogrammiert; richtig. Bei der Konkurrenz nicht, auch nicht gegen den Tabellenletzten Freiburg II. Aber auch beim FCS sind keine Siege vorprogrammiert...


    Zudem wäre der Druck wesentlich größer beim Zweitligisten, sollte es in der Relegation wie von dir vermutet gegen die Roten aus Nürnberg gehen. ;)