Beiträge von FCS-Fan1980

    Ich denke, er ist gekommen um zu spielen. Im Gegensatz zu Zellner oder Thoelke kommt er auch nicht aus einer Verletzung, weshalb er vielleicht sogar größere Chancen auf längere Einsatzzeiten hat wie die beiden. Im Übrigen vermute ich, die Verpflichtung zeigt, dass die Verantwortlichen nicht mit Thoelke planen.

    Das war, neben der U23 Regelung, mein 2.Gedanke gewesen bzgl Thoelke.

    Lassen wir uns überraschen, mMn ist’s eh egal ob ein Neuzugang zuvor eine gute Performance abgeliefert hat oder nicht. Wichtig ist welches Potenzial der Trainer sieht, jeder Neuzugang muss sich erstmal neu beweisen.

    Nur Spieler die in der Winterpause schon Verträge bei neuen Vereinen unterschreiben, da bin ich kein Freund davon. Wird jetzt bei jedem blauen Fleck fehlen und die Füsschen zurücknehmen wenn es eng wird. Und Mitspieler denken, der geht ja eh. Auch so läuft das Geschäft.

    Grundsätzlich kann ich deine Sorge verstehen, aber es gibt auch Spieler, die anders ticken, z.B. Schmidt und Behrens :)Beide hatten bis zuletzt alles gegeben, ist eine Einstellungssache.

    So ist das als Drittligist, die Besten jungen Spieler werden von den Zweitligisten abgeworben, ist bei anderen Vereinen nicht anders.

    Bitte dringend mit Günni verlängern und nicht warten bis der Zug abgefahren ist.

    Man muss versuchen diese Liga so schnell wie möglich nach Oben zu verlassen, sich erstmal etablieren zu wollen ist Käse hoch 10, je früher wir den Aufstieg anpeilen desto besser. Nur so kann man gute Spieler halten und nicht jährlich eine neue Mannschaft zusammenstellen müssen.

    Ich bin völlig entspannt, die nötigen Punkte einfahren damit der Nichtabstieg eingetütet wird und dann schauen was noch geht.

    Nur bitte alle die Füße stillhalten und das Team bestmöglich unterstützen, keine hohen Ansprüche stellen und so unnötigen Druck vermeiden.

    Niemand weiß wie man aus der Winterpause kommt, das trifft allerdings auf alle Teams zu:!:

    Gut das wir von 4 Spielen im Januar nur 1 Heimspiel haben, gegen Dortmund 2.

    Geisterspiele in Osnabrück, Duisburg und Magdeburg, könnte eher ein Vorteil für uns sein. Zudem das Geisterspiel in Zwickau gewonnen, gutes Omen?

    Das wird manch Verein wieder viel härter treffen als uns, finanziell als auch sportlich.

    Wenn ich mir die Außenverteidiger vom 1. FCM betrachte (Leon Bell Bell links und Rafael Obermair rechts), und dann noch den Atik auf der 10er, erblasse ich vor Neid. :cursing:;(

    Ja, das ist fußballerisch schon der Hammer, was die da leisten.

    Vom Charakter her aber nicht toll, allen voran Atik, solche verlogenen Spieler will ich hier in SB nicht haben.

    Seh ich nicht so. Wir haben beiden den Raum gelassen, den sie brauchen. Markieren wir die enger, dann passiert nix und keiner redet von denen. Hier hat auch insbesondere Kerber zu wenig defensiv gearbeitet. So kamen sie oft ohne Widerstand bis an und in unsren 16er. Zu einfach. Lakemacher hat in 17 Spielen davor nur 2 mal genetzt.

    So sehe ich das auch, das war Begleitschutz, ein Tackling angesetzt und nichts passiert, das war einfach grottenschlecht verteidigt. So viel Platz hatten unsere Offensiven nicht gehabt.

    wobei Kerber die Hauptschuld am 1:1 trifft. Auch bei ihm Licht und Schatten, wie beim ganzen Team. Hoffen wir dass Mario nicht schlimmer verletzt ist. Seine Flanken haben uns gefehlt. Und Adriano sollte hoffentlich auch bald wieder fit sein.


    Das Spiel war ein Spiegelbild der Saison. Unser Problem ist nicht die Offensive sondern die Defensive. Zu wenig Konstanz, phasenweise zu passiv. Auch im Gegenpressing fehlte oft der Biss. Und dazu das alte Mentalproblem. Wir gehen in Führung und das macht was mit uns, igendwie gehemmt. Kopfsache. Unser Aufbauspiel wird dann schludrig und wir gehen den Bällen nicht entgegen. Dann rennen wir hinterher und wirken verunsichert. Kopfsache.

    Sehe ich auch so.

    Zudem sollte man mal aufhören bei Kerber alles durch die rosarote Brille zu sehen. Er war heute nicht besser als seine Mannschaftskollegen, am 1:1 trägt er großen Anteil, der Welpenschutz muss nicht übertrieben werden.

    Nun ja die Leute die dazukommen müssen passen, und du darfst keine Stinker im Team haben. Das sollten aber Trainer und Manager abschätzen können. Warten wir mal ab, wer was wann in der Winterpause unternimmt.

    Mhm, Mannheim steht ohne Sportdirektor da8o

    Ob’s letztendlich passt kann dir niemand garantieren, nicht einmal ein Trainer und Sportdirektor.

    Um in der 2. oder 3. Liga vorne mitzuspielen gehört auch das Spielglück dazu, nur technisch guten Fußball zu spielen reicht nicht um aufzusteigen, und ein hoher Etat alleine auch nicht.

    Ich verfolge seit ewigen Jahren die 2. Liga, die 3. ebenso, Glück und Pech liegt in beiden Ligen eng zusammen. Ginge es rein ums technische müsste z.B. der HSV längst in Liga 1 zurück sein.

    Es gibt in der 3.Liga, mit abstrichen Magdeburg, keine Mannschaft, die jedes Wochenende den Gegner dominieren kann.

    Mannheim z.b. hat am WE mit ganz viel Dusel einen 3er geholt, der hochgelobte FCK ist zu einem 3er in München gekommen weil TM trotz Überlegenheit das Tor nur 1x trifft. Man könnte jedes Wochenende etliche Spiele aufzählen m die eng waren.

    Aber was mich nervt ist dieses ständige Kleinreden unserer Mannschaft. Man muss sich als FCS nicht vor den Kalibern dieser Liga verstecken! Am Ende des Tages zählt die Punkteausbeute und sonst nichts.

    Rostock ist als geschlossene Einheit, Mannschaft aufgetreten und ist aus diesem Grund auch verdient aufgestiegen.

    Wie Thomas schön geschrieben hat wir spielen einen anderen Fußball als Magdeburg, Mannheim und Co, und sind trotzdem erfolgreich.

    Am Ende der Saison werden wir sehen wohin die Reise geht.

    Da es sich bei diesem Covid um eine neue Krankheit bzw Form von Grippe handelt, die seit weniger als zwei Jahren existiert, kann man doch ueberhaupt noch nicht mit Gewissheit sagen ob es einen "long Covid" geben wird und fuer wie lange sich das auf den Koerper auswirkt. Diese ganze Panik beruht halt nur auf Spekulationen und dem Wunschdenken einiger Politiker und jener Industrien die durch diese angebliche Pandemie viel Geld verdienen.

    Du disqualifiziert dich immer mehr als ernstzunehmenden Gesprächspartner.:thumbdown:

    1860 blieb klar hinter den Erwartungen zurueck. Vor der Saison hatten viele den Verein ganz vorne in der Tabelle gesehen. Stattdessen taumeln die jetzt Richtung Abstiegszone. Jetzt scheint dort die Panik los zu gehen, und man sucht Schuldige fuer den sportlichen Zusammenbruch. Moelders scheint sich im Verlauf der letzten Monate nicht nur dem Fussballspielen bei 1860 gewidmet zu haben und darum wird er jetzt mitverantwortlich gemacht fuer die sportliche Misere. So sehe ich das.

    Naja, was man so liest , u.a. in der TZ , war es ein schleichender Prozess und Mölders ist kein Unschuldslamm ;)

    Das Mölders eigen ist und einen rauen Umgangston hat ist ebenso bekannt wie die Tatsache, dass er keinen 2.Stürmer neben sich duldet.

    Ich habe die Befürchtung, dass 1860 jetzt richtig aufdrehen wird ohne Mölders=O

    Ich hoffe, dass sich unsere Ultraszene nochmal Gedanken zur 2G Regelung macht. Es ist ja nicht so, dass dies vom DFB bzw vom Verein kommt.

    Wäre wirklich sehr sehr schade, wenn man am Samstag fernbleibt und somit den Verein und unsere Mannschaft bestraft.

    Auch wenn ich manche Schmähgesänge nicht mag, ein Heimspiel ohne die Stimmung der Ultras wird sehr komisch werden=O;(