Beiträge von FCS-Fan1980

    Sollten Boeder und Gaus am Ende fehlen / nicht für die Startelf in Frage kommen, so bleiben am Ende maximal 14 Startelfkandidaten. Links ist ja klar mit den Alternativen und durch die befürchtete Verletzung von Gaus auch schon umrissen, in der Innenverteidiger wäre einer der beiden Beckers die Alternative. Sind die beiden fraglichen Spieler am Start hat man sechs Drittligaerfahrene Akteure auf der Bank, andernfalls wären es mal wieder nur vier Spieler und das Wechselkontingent könnte man mit dem Fokus auf diese Spieler nicht voll ausschöpfen.

    Hoffentlich hat man aus dieser Saison gelernt wie wichtig ein breiter Kader ist. Wie man sieht können immer mal wieder Spieler ausfallen , unverhofft Verletzungen vorkommen, und schon ist ein Saisonziel mehr als gefährdet bzw nicht mehr zu erreichen.

    Auf Kante genähte Kader sind auf 38 Spieltage nicht dauerhaft konkurrenzfähig, diese Erkenntnis sollte nun auch bei Ziehl & Co angekommen sein. X/

    Sicher möchte man als Fußballer nicht unbedingt auf einem solch unfertigen und unzulänglichen Untergrund spielen, aber was dieser Kommentator von Magenta sich über den Rasen abgehalten hat, geht nicht auf die berühmte Kuhhaut! Diese Kuhhaut war so groß, dass man damit die gesamte Rasenfläche im Ludwigspark bequem hätte abdecken können! 8o

    Zum Glück war ich im Stadion, hämische Kommentare braucht kein Mensch 😜😉

    Ihr glaubt doch nicht wirklich das der bei einem Durchschnittsclub bleibt und auf ein mindestens Zweitligagehalt verzichtet. Aber ich denke das war von Anfang an klar, bei Aufstieg wäre es eventuell möglich gewesen. Jetzt noch 3 Superauftritte im DFB Pokal und dann viel Glück in Liga 1 oder 2.

    Grundsätzlich kann ich deine Aussage verstehen, wäre er ein Feldspieler würde ich dir sogar zu 100% zustimmen.

    Aber der Markt für Torhüter ist nicht so groß , zumal er außer Liga 3 nichts vorweisen kann. An guten Torhütern mangelt es im Regelfall bei den wenigsten Clubs , will er immer spielen wird die Auswahl nicht sehr groß sein.

    Bielefeld hat gestern einfach gut gespielt , Sie haben gezeigt dass Sie auch kicken können , wir waren ein wenig müde am Ende der Woche und uns fehlte das schnelle Tor.

    So einfach ist das , es war aber ein gutes Spiel , Punkt mit nehmen , weiter machen .

    Sieg am Sam. und gegen Aue endlich daheim gewinnen , danke !

    Bin fast deiner Meinung, die 1. HZ waren wir mMn total überfordert und hatten Null Zugriff auf das Spiel.

    Die 2. HZ war dann aber deutlich besser, denke unterm Strich eine gerechte Punkteteilung.

    Wow… ein Unentschieden gegen Arminia Bielefeld und alle drehen wieder am Rad. Wir sind der manisch depressivste Verein des Planeten.

    Auf den Punkt gebracht 👍

    Mich nerven auch immer diese arroganten Aussagen, dass man z.B. gegen jeden Gegner der aktuell eine Krise hat gewinnen muss. Wenn das immer so einfach wäre ……

    Bielefeld war gestern extrem stark und da nerven einfach solche Kommentare, wie die haben zuletzt soviel Spiele verloren gegen die muss man gewinnen…….

    Klar war ich gestern auch enttäuscht , aber ich habe eben auch einen starken Gegner auf der Anderen Seite gesehen. Letztendlich bin ich aufgrund dieser Tatsache mit dem Punkt zufrieden.

    Nur weil man als Underdog gegen Bayern, Frankfurt in einem Pokalspiel gewonnen hat kann man nicht erwarten das es deshalb in der Liga einfacher wäre.

    Ich bin echt gespannt ob Regensburg und Dresden weiter so konstant punkten werden.

    Sehe Regensburg auch nicht so stark wie letztes Jahr Elversberg, vor allem sind sie nicht so erfahren, das könnte ihnen vielleicht nochmal zum Verhängnis werden. Elversberg war spielerisch deutlich stärker, Regensburg hat bisher sehr sehr oft vom Spielglück profitiert. Habe noch nie erlebt, dass sich sowas über 38 Spieltage hält. Hinzu kommt, dass sie noch keine richtige Durststrecke hatten, 38 Spiele marschieren , na daran glaube ich tatsächlich nicht.

    Dresden traue ich daher eher zu bis zum Ende auf 1 oder 2 zu landen.

    Gestern bin ich aufgrund unserer Spielweise zufrieden nach Hause. Und endlich mal auch ein Heimsieg. Beides zusammen gab es sehr selten diese Saison. Ein wirklich tolles Spiel, konsequentes Pressing, sehr gute Raumaufteilung, immer über die Außen, viele Zweikämpfe gesucht und gewonnen. Absolut top. Herausragend Gaus und Kerber. Sontheimer sehr zweikampfstark und sehr viele Fehlpässe. Sogar JGS mit gutem Spiel, oh Wunder. Paterok komplett von der Rolle. Aber Ulm hatte keine Chance und dennoch fast einen Punkt mitgenommen, aber nur fast.


    Ich hätte nicht gedacht, dass wir unter Ziehl nochmals die Kurve bekommen. Aber ich habe mich getäuscht.

    Ja, sehe ich auch so.

    Zugegebenermaßen war es doch richtig Ruhe zu bewahren und Ziehl nicht vor die Tür zu setzen. Auch ich habe nicht mehr damit gerechnet, dass Ziehl mit dem Team so die Kurve bekommt.

    Und was soll man sagen, in der Mannschaft steckt soviel Potenzial, man muss aber Geduld haben und alle Beteiligten in Ruhe arbeiten lassen.

    Die Mannschaft hat sich zuletzt von Spiel zu Spiel gesteigert, so kann es nach der diesmal kurzen Winterpause gerne weitergehen.

    EIn harter Arbeitssieg, weil einfach bei einigen Spielern die spielerische Qualität fehlt. Einsatz und kämpferische Leistung top. Wir bekommen zu einfache Gegentore. Die Gegner wissen genau, bei den unbeholfenen Kandidaten in unserer Truppe, machen wir unser Tor. Hoffe in der Winterpause kommen 2-3 überdurchschnittliche Spieler. Schöne besinnliche


    Naja gewinnt essen sind es immer noch sechs.. aber hut ab- heute Abend eine ganz schöne Zeit gehabt im Stadion man kann der Mannschaft fast kein Vorwurf machen da war viel Pech dabei sonst wäre es ein ganz ungefährdetr Sieg geworden. Muss auch sagen, dass der Schiri mindestens drei eher vier elfer für uns nicht gegeben hat und überhaupt nichts im Profifußball zu suchen hat!! Es ist eine Profi Liga und die sch..e die gegen uns oder nicht für uns gepfiffen wird diese Saison ist nicht mehr normal das ist langsam kein Zufall mehr sondern einfach bodenlose Schiri-Leistung in fast jedem zweiten Spiel. Ich freue mich jedenfalls sehr über das versöhnliche Ende der Hinrunde. Hatte ich in der Form nicht erwartet und umso cooler ist es! Euch allen schöne Feiertage und einen guten Rutsch - aber rutscht nicht aus ( es sei denn ihr wollt im Park kicken - da lässt sich das derzeit nicht anders darstellen;)

    Essen spielt bei 1860 , also erstmal kein Selbstläufer.

    Was man so lesen konnte hatte Essen gestern mehr von der Unfähigkeit von Halle profitiert, so werden sich die Münchner Löwen zu Hause im neuen Jahr sicherlich nicht präsentieren.😉

    Schade das sich die Mannschaft nicht mit 3 Punkten belohnt hat.

    Am Ende muss man froh sein, dass man nicht mit leeren Händen dasteht.

    Noch das Spiel gegen Ulm, ich hoffe man knüpft an die sehr gute 1. HZ an und gewinnt das Spiel.

    Dann heißt es Kräfte sammeln , eine hoffentlich gute Vorbereitung absolvieren und mit hoffentlich 1-2 Neuverpflichtungen gut in die Rückrunde starten.

    Bin sehr zufrieden.

    Das 6. Pflichtspiel in Folge zu Null, dazu heute auch mit Toren belohnt , bin sehr zufrieden nach dem heutigen Spiel.

    3 englische Wochen am Stück hinterlassen eben auch ihre Spuren. Das spielerisch noch jede Menge Luft nach Oben ist ist unbestritten, aber das wird auch wieder werden, da bin ich mir sicher.

    Die Mannschaft hat auch heute wieder alles rausgehauen , war nach diesem Pokalerfolg nicht selbstverständlich.

    Das 6. Spiel in 3 Wochen, müde Beine und mental sicher auch nicht frisch.

    Sorry, aber heute konnte man spielerisch doch kein Feuerwerk erwarten.😉

    Nach dem Pokalspiel ging gar keine große Welle mehr durch die Republik.

    Es scheint normal geworden zu sein, dass der FCS die großen Vereine besiegt.

    Heute hatte man im RTL Morgenmagazin ein Foto aus der Kabine gezeigt, mit der Anzeigetafel. War ein Bericht über das anstehende Ligaspiel der Eintracht . 8)