Beiträge von Horizon

    Also ich hätte jetzt auch nix dagegen, wenn unser FCS mal die Roten Bayern schlagen würde🤔

    Wohl die wenigsten, in Lautern gibt es aber nur Bayern als den großen Konkurrent, alle anderen, ob wir, Mannheim und wie sie alle heißen sind den fast egal


    Kenne mehr als genug Lauternfans, die meisten davon sind uns sogar eher positiv gegenüber gestimmt, da ist aber immer Bayern, Bayern, Bayern Thema. Da ist da schon extrem

    das ist aber auch nur die halbe Wahrheit und fing schon damals beim massiven!!! Steuerbetrug mit Djorkaeff und anderen Spielern an und das war deutlich vor der WM 2006. Der kam 1999 wo die WM noch lange nicht vergeben war


    Lautern hatte immer ein Problem und das bis heute, aufgrund ihren lächerlichen und abgrundtiefen Hass auf Bayern der sich bis heute zieht obwohl die da kein Schwein mehr interessiert haben die immer versucht sich als deren großen Konkurrent zu platzieren. Nur waren sie das bis auf ganz wenige Jahre nie aber bis heute singt man selbst heute bei großen Derbys lieber noch „außer Bayern“ und ein dummkopf wie Zimmer wird Kapitän weil er direkt nach der Verpflichtung erstmal alle Bayern Fans beleidigt. Die haben nie kapiert das die da nicht mithalten können regional beding, von der Größe her etc und sehen sich bis heute als der arme von Bayern unterdrückte Verein


    Deswegen versuchen die schon seit 25 Jahren und der Wunder Meisterschaft damals sich als deren großer Konkurrent zu platzieren und machen das fernab jeder Vernunft. Für Lautern zählt nur erste Liga und Bayern schlagen, alles andere ist da egal und interessiert da niemanden


    Glaub mir, ich bin in Rheinland Pfalz aufgewachsen als Bayernfan, zu Zeiten wo Lautern noch gut war und jeder „Fan“ von denen war. Da war schon immer der pure Hass von den unzähligen Erfolgsfans (jaja die hat ja nur bayern ;) ) die komischerweise sich heute kaum mehr für den Verein interessieren und da ging es immer nur darum. Da is Dortmund oder so heute ein Witz gehen und keine Rivalität mehr. Viele davon sind auch gerne vor so gut 10 Jahren gerne zu Dortmund gewechselt, Hauptsache gegen Bayern ;)


    Und deswegen sind die Ansprüche da noch schlimmer als bei uns, Hauptsache Bundesliga und gegen Bayern gewinnen, egal was es kostet

    Und ist der Ruf erst ruiniert, da kauft sich völlig ungeniert, bezahlt wird eh nicht.

    Letzte Woche war ein Interview mit Hengen im Kicker, da ging es auch wieder um die alte Leier mit der Stadionmiete und das man da bei der Stadt und dem neuen Bürgermeister vorstellig wird. Das haben sie ja seit über 10 Jahren drauf nie auch nur annähernd die Miete zu bezahlen die es eigentlich geben müsste und so mit Steuergeldern den Kader zu finanzieren.


    Dabei haben sie durch das Stadion riesige Vorteile gegenüber fast allen anderen in der zweiten Liga und vor allen dritten Liga und auch extrem sehr viel mehr Einnahmen daraus als andere.

    Geld ist bestimmt wichtiger als Überzeugungskraft, leider🤔 und wenn dafür die Wege zu weit oder kompliziert sind macht das irgendwie kein Spaß mehr.

    Man könnte es vielleicht auch umdrehen, wenn man sieht wie unser aktueller Neuzugang und echt auch viele andere die letzten zwei/drei Jahre empfangen werden und öffentlich sichtbar für jeden bei Facebook etc mehr gemault und die Leute schlecht gemacht als begrüßt werden denkt sich der ein oder andere vielleicht auch warum er sich das antun sollte. Diese extrem negative Stimmung die bei uns leider vorherrscht seit einiger Zeit ist mit Sicherheit keine gute Werbung nach außen um jemanden von uns zu überzeugen.

    Im Ergebnis zur jetzigen Zeit muss davon ausgegangen werden, dass unsere Vereinsführung nicht aufsteigen will. Ansonsten kann die Untätigkeit und die getätigte Verpflichtung eines in die Jahre gekommenen Spieler ohne Spielpraxis nicht gesehen werden. Schaut Euch nur unsere Nachbarn an (ELv), welche Spieler die an Land ziehen oder gezogen haben :thumbup: , so sieht bessere Arbeit von sportlich Verantwortlichen aus!!!!!

    Was für Wundertransfers hat Elversberg denn im Winter gemacht? Einen Reservespieler von Ingolstadt der kaum mehr gespielt hat (keine 180 Minuten) die letzten Monate als Gaus und als Kaderergänzung einen jungen Stürmer eines Bundesligisten geliehen. Was wir in Cuni schon längst in besser haben. Also das ist doch wirklich nichts wo man neidisch hinschauen müsste


    Witzigerweise habe ich mehrere Kommentare gelesen von Leuten die Ingolstadt zugeneigt sind die uns um Gaus beneiden und nicht nachvollziehen können das die den nicht behalten haben. Und hier wird so getan als hätte man den letzten nichtskönner verpflichtet dabei findet man in der Liga kaum jemanden der so viel nachweisen kann wie der. Ist übrigens auch schon zweimal aus der dritten Liga als absoluter Stammspieler aufgestiegen

    Nee, sehe ich komplett anders. Die Schuldenbergler haben alles an Spielern an Land gezogen, was sie sich nicht leisten konnten. Damit haben die es mit der Brechstange gemacht.

    Bei uns komplett anders. Aber ehrenwerter.

    Ging mir rein um die Spielweise. Die haben vor allem in der Hinrunde quasi genau so gespielt, extrem tief gestanden und vorne hilft der liebe Gott. Das Spiel bei uns war da ein Paradebeispiel für, viel mehr Torchancen als die zwei Tore hatte das ganze Spiel nicht und da war vor allem das erste ja mehr Zufall als sonst irgendwas


    Antwerpen ist von der Spielweise Koschinat sehr ähnlich gewesen, nur wie gesagt mit dem großen Gamechanger vorne drin in der Rückrunde ohne den die auch niemals aufgestiegen wären.

    Ich traue ihm das zu, das Spielerpotenzial dazu haben sie und er motiviert extrem

    Kann den 60er Kader nicht wirklich einschätzen aber haben die das Potential für sehr defensiven Koschinatfussball kombiniert mit einem absoluten Knipser vorne drin? So richtig ist Lautern ja erst oben rein gekommen als zur sehr defensiven Spielweise noch mit Boyd ein Gamechanger dazu kam.


    Bis dahin war es quasi ein Spiegelbild vom ersten Drittel unserer Saison dieses Jahr, extrem wenig Gegentore nach vorne aber auch komplett harmlos und knappe Siege oder viele Unentschieden.

    Das mit dem späten verpflichten trifft aber nur teilweise auf die Personalie Marcel Gaus zu. Bei beidseitigen Einverständnis, hätte er schon zur Winterpause zu uns wechseln können. Er war ja bis jetzt vertragslos. Da wäre die Möglichkeit bestanden, sich mit der Mannschaft einspielen zu können. OK, manche Spieler funktionieren sofort, da braucht es keine lange Eingewöhnungsphase. Gut möglich, dass man einen anderen Spieler für die Position favorisiert hatte, der aber nicht gekommen ist. Rüdiger Ziehl hatte ja gesagt, wenn noch was transfertechnisch passieren sollte, muß der Spieler gleich funktionieren. Dann kann man davon ausgehen, dass er gegen Elversberg eine ernsthafte Option für die Startelf bzw. Kader ist. Er hat sich bei einem anderen Verein fit gehalten, da wird man sehen, wie er Morgen im Training auftreten wird. Auf alle Fälle bringt er genügend Erfahrung mit u. war die letzten Jahre nicht länger verletzt. Würde ihn auf alle Fälle, aufgrund des Alters, nicht zu kritisch sehen u. mir erst ein Urteil bilden, wenn er bei uns Spielminuten bekommen hat. So fair sollte man mMn. sein. Vorteil von MG, er kann linker Verteidiger aber auch linkes Mittelfeld u. Linksaußen spielen.

    Naja, auch die Leute warten gerne mal ab ob sich nichts anders ergibt. Düsseldorf hat ihn ja sogar in Freundschaftsspielen eingesetzt, vielleicht hatte er auch Hoffnung das es da doch noch klappt durch Verletzungen oder andere Umstände, kommt ja auch aus der Jugend von da.

    Wir verpflichten hier jemandem der über 10 Jahre lang absoluter Stammspieler in der zweiten Liga war, dazu zwei Jahre in der dritten Liga und jeweils aufgestiegen ist. Und trotzdem wird quasi nur gemeckert und es „ist ein Spieler der uns nicht weiterbringt“. Was für Leute werden denn hier erwartet? Aktuelle Stammspieler aus der zweiten Liga? So Leute wechseln nicht in die dritte Liga


    Zur Frage warum erst jetzt. Das diese Transfers immer erst kurz vor knapp passieren ist doch normal. Da wird halt immer abgewartet was an angeboten reinkommt und überall explodiert jetzt kurz vor knapp der Transfermarkt erst während Wochenlang ruhe war.

    Du scheinst echt an den Aufstieg zu glauben 🫣

    Naja lieber so als immer direkt die Flinte ins Korn werfen, machen eh viel zu viele hier schon von Anfang an. Favorit sind wir nicht und waren wir nie, das man mitspielen kann sieht man aber


    Dieses dauernde pessimistische und alles schwarz sehen ist einfach nicht meine Welt

    Enttäuschend ist für mich noch nicht mal die Niederlage in Verl. Richtig enttäuscht bin ich davon, wie sich das Team nach der langen Pause präsentiert.

    Ich hatte - ehrlich gesagt - die Hoffnung, dass diese lange Winterpause dazu beitragen könnte, dass die Handschrift des Trainers noch besser einstudiert und danach zur Geltung kommen könnte. Auch war ich optimistisch, dass die lange Pause und die entsprechend ausgedehnte Vorbereitung dazu führen könnte, dass sich etliche angeschlagene und unfitte Spieler (ich muss hier keine Namen nennen) wie aus einer Reha fit und wieder in Form einbringen könnten. Leider ist weder das eine noch das andere eingetroffen. Im Gegenteil: wenn man wohlwollend ist, kann man sagen, dass das Team bestenfalls leistungsmäßig stagniert. Von einem Schub oder Leistungsruck spüre ich nichts.


    Ich spiele mal Prophet: Geht das am Samstag in die Hose, wird die Folge ähnlich sein wie nach den FCK-Spielen letzte Saison. Kann man jedoch der SVE die Grenzen (erneut) aufzeigen, wird das für die Mannschaft wie Doping sein.

    Das sehe ich ehrlich gesagt komplett anders. Ich finde man sieht die Handschrift des Trainers schon sehr deutlich. Wir haben uns von einem sehr tief stehenden Team das den Ball nicht haben wollte unter Koschinat zu einem Team entwickelt das sehr viel mehr den Ball hat und locker 20 Meter höher steht als vorher. Auch Chancen erspielt man sich insgesamt deutlich mehr, das einzige was noch gleich ist ist die miese Verwertung dieser und das wir keine standarts können.

    Aktuell läuft es echt doof. Unsere Konkurrenz hat das nötige Glück das man braucht, Dortmund trifft gegen Wehen heute den Pfosten, verschießt einen Elfmeter und hat auch sonst mehrere gute Chancen, Essen muss eigentlich in Elversberg führen, Köln war gegen Mannheim eigentlich zu Beginn klar besser und verballert Chance um Chance während wir uns gegen Duisburg und Verl jeweils den ersten Torschuss fangen und wir alles liegen lassen. Und Rückständen nachlaufen ist nun wirklich nicht unsere Stärke


    So ähnlich wies bei uns vor der Pause lief ist es aktuell bei der Konkurrenz außer bei Ingolstadt. Wenn sich das nicht bald dreht wird es wirklich richtig schwer

    Es kann doch nicht sein jedesmal wenn wir in rückstand geraten können wir kein Fußball mehr spielen

    Wir haben halt große Probleme gegen tief stehende Gegner. Das war aber schon unter den letzten beiden Trainern so, selbst als man volle Offensive unter Kwasinok gespielt hat gab es viele Spiele wo quasi nichts ging weil die Gegner gut verteidigt haben


    Ist aber ein Problem das alle in der Liga haben, selbst Elversberg kam mit so was im Hinspiel ja zum Beispiel null klar. Oder wenn man sich Köln letzte Woche ansieht, die hatten keinerlei Chancen da was zu ändern.


    Deswegen war grundsätzlich der Plan von Koschinat auch gar nicht so falsch nur hat der es nie hinbekommen dabei das passende Mittelmaß zu finden und ist deswegen gescheitert


    Allgemein entwickelt sich der Fußball ja leider immer mehr in diese Richtung, selbst bei der WM haben die meisten Teams ja erstmal kompakt gestanden und dann mal geschaut was offensiv geht. Real hat so letztes Jahr die CL gewonnen. Lautern ist so letztes Jahr aufgestiegen.


    Wir sind da eigentlich auch ziemlich gut drin, einziger Haken ist das wir dafür dringend führen müssen. Daher bin ich mir auch sicher das man das heute gewonnen hätte wenn man in der Phase wo man klar überlegen war das Tor gemacht hätte.

    Man sollte Neuverpflichtungen nicht vom heutigem Spiel abhängig machen, da kämen eh nur Panikkäufe bei rum die selten was bringen. Entweder war man an den Leuten eh schon dran oder lässt es besser gleich bleiben

    In einer Tabelle aus den letzten 16 Spielen ist Verl 6. mit nur 1 Punkt Rückstand auf Saarbrücken.


    Die werden arg unterschätzt

    Ja, wundert mich auch. Die haben übrigens ja auch in Elversberg gewonnen. Der Saisonstart war nur sehr unglücklich mit vielen knappen Niederlagen, deswegen stehen die nur im Mittelfeld


    Heute waren sie zu Beginn schwach und wir müssen eigentlich führen aber die zweite Halbzeit haben sie das sehr souverän und stark runter verteidigt. Sie standen extrem tief und haben uns komplett den Ball überlassen aber defensiv quasi nichts mehr zugelassen und dann mit ein paar Kontern Nadelstiche gesetzt

    Sorry, aber ganz fix kannst Du nicht mehr sein!!! Wir sind alle von dem Spiel, dem Ergebnis und der Leistung enttäuscht, aber keiner der Jungs hat absichtlich verloren. Auch die Spieler sind Menschen und es ist nicht ein Tag wie der andere oder machst Du deinen Job immer an der Leistungsgrenze???

    So Sachen kann ich auch nicht nachvollziehen. Ja, heute kann man zurecht enttäuscht sein aber schon wieder auf ungemütliche Stimmung hoffen etc geht echt viel zu weit.


    So Fans haben noch nie einem Verein geholfen die immer direkt wenn’s nicht ganz so gut läuft nur noch draufkloppen

    Das ist leider immer so, bei einer Niederlage sind hier weit mehr Posts als bei Siegen und haufenweise „ich hab’s doch immer gesagt“ und fast alle Spieler sind total kacke.


    Das einzige was fehlt „wir müssen nach unten schauen“ was auch sehr oft kommt aber einfach nicht mehr passt bei den schon erreichten Punkten :P

    Hast du ein anderes Spiel geguckt als ich? An der Aussage passt ja gar nichts. Zugelassen hat Verl genug, und hoch und weit...??

    Ging um die zweite Halbzeit, da standet ihr nur noch hinten drin, wir hatten nur noch eine richtige Chance und wenn mal was nach vorne ging habt ihr den Ball nach vorne gehauen. Die erste Halbzeit sah natürlich anders aus


    War nichtmal als Kritik gedacht, so muss man im der dritten Liga bei Führung spielen

    Tja das war dann leider nichts heute. In der ersten Halbzeit klar besser, man nutzt seine Chancen nicht, man lässt sich richtig dumm auskontern weil alle meckernd zum Schiri rennen und verliert dann in der zweiten Halbzeit gegen typischen Koschinatfussball von Verl. Die haben einfach nur massiv hinten drin gestanden, kaum was zugelassen und dann hoch und weit nach vorne.


    Uns ist bei aller Feldüberlegenheit dann kaum noch was eingefallen.